Unentdeckte Südwestküste Australiens Australien

Unentdeckte Südwestküste Australiens

  • Wave Rock
  • Lucky Bay mit seinem schneeweißen Sand
  • Cape Le Grand Nationalpark
  • Outback Tierwelt entlang der Nullarbor Plain
  • Nullarbor Ebene mit spektakulären Landschaften
  • Blick auf die längste Steilküste der Welt
  • Schwimmen mit freilebenden Thunfischen in Port Lincoln
  • Die atemberaubende Küstenregion der Eyre Peninsula
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Australien

Anfragen oder buchen

Von Adelaide nach Perth: Eine Route für Entdecker von Süd- nach Westaustralien mit Tierbegegnungen, Badefreuden und Natur pur. Der ultimative Roadtrip durch diese weniger bekannte Region abseits der Massen ist nichts für Kilometermuffel, denn wir reisen ca. 3800 Kilometer quer durch Australien. Dank Highlights wie der Nullarbor-Ebene, Begegnungen mit Wildtieren, eindrucksvolle Nationalparks, fantastische Wanderungen, unberührten Stränden und imposanten Wäldern wir diese Abenteuerreise zu einem unvergesslichen Erlebnis! Wir starten im fruchtbaren Westen des Landes, bevor wir die einsame Nullarbor Plain durchqueren und weiter zur Eyre Peninsula gelangen. Genieße die nicht enden wollende Weite der Landschaft entlang der Küste. Ein Mix aus Camping und Übernachtungen in Hostels sorgt für den nötigen Komfort.

Tag 1: Perth - Fitzgerald River Nationalpark
Tag 2: Fitzgerald River NP - Esperance
Tag 3: Cape le Grand - Newman's Rocks
Tag 4: Newman's Rocks - Koonalda Homestead
Tag 5: Koonalda Homestead - Coodlie Park
Tag 6: Coodlie Park Farm Retreat
Tag 7: Coodlie Park - Mikkira
Tag 8: Mikkira - Point Gibbon
Tag 9: Point Gibbon - Adelaide

Leistungen enthalten

Rundreise von Perth nach Adelaide gemäß Programm, Transport im klimatisierten Minibus, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Programm, Campingausrüstung und -gebühren (außer Schlafsack), Swag (bei Regen stehen außerdem Zweier-Kuppelzelte zur Verfügung), Nationalparkgebühren, Nächtliche Wildnistour, Surfen lernen an einem unberührten Strand der Eyre Peninsula, Glen Forest Wildlife Park, Wadlata Kulturzentrum, Schwimmen mit Thunfischen

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Schlafsack, Visum Australien, Reiseversicherung, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Flughafentransfers

Unterbringung

4x Campingplätze / Swag-Camping (mit Dusche/WC)
1x Busch-Camping bzw. Swag (ohne sanitäre Einrichtungen)
2x Farm-Aufenthalt

Die Zelte werden vom Guide und den Gruppenteilnehmern gemeinsam aufgestellt. Mischung aus Übernachtung im Swag oder Zelt.

Was ist ein "Swag"?
Ein Swag ist ein typisch australischer Outdoor-Schlafsack. Es ist eine Art Mischung Biwak-Schlafsack und eine der bequemsten Alternativen zu einem echten Bett, da dieser das übernachten unter freiem Himmel ermöglicht - die ursprünglichste Art des australischen Outdoor-Lifestyle. Das Swag ist mit einer Schaumstoffmatratze ausgestattet, wasserdicht, atmungsaktiv und bequem. Die "Bettrolle" wird einfach ausgerollt und schon ist das Nachtlager fertig! Man schlüpft mit seinem eigenen Schlafsack ins Swag hinein und schläft unter freiem Himmel.

Falls Guide und Gruppe lieber in einer festen Unterkunft übernachten als zu campen (z.B. bei Schlechtwetter), so ist der Aufpreis dafür vor Ort zu bezahlen.

Verpflegung

Mahlzeiten gemäß Tourverlauf:
F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Reiseleiter

Transportart

Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir buchen dir gerne eine günstige Unterkunft vor/nach der Tour

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Schwimmen mit Seelöwen und Delfinen: 150 AUD
Käfigtauchen mit Weißen Haien: 495 AUD
1. Tag: Perth - Wave Rock - Fitzgerald River Nationalpark
Wir treffen uns am frühen Morgen um 06:45 Uhr in Perth. Unsere Abenteuerreise beginnt mit unser Fahrt in Richtung Osten über die Darling Ranges. Nach einer morgendlichen Pause im historischen Städtchen York setzen wir unsere Reise in Richtung Süden fort. Zum Mittagessen halten wir am Wave Rock - hier hast du die Gelegenheit dir diesen eigenartig geformten Felsen näher anzuschauen, der am eine riesige Welle erinnert. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter Richtung Süden zu unserem Camp nahe der Küste des Fitzgerald River Nationalparks, ein international anerkanntes Naturschutzgebiet mit einer Vielzahl an wunderschönen Stränden und einer zerklüfteten Küste. Toiletten sind vorhanden, jedoch keine Duschen.
(M, A)

2. Tag: Fitzgerald River Nationalpark - Esperance
Nach unserer morgendlichen Fahrt erreichen wir Esperance, und haben Zeit uns auf eigene Faust umzuschauen. Nach dem Mittagessen fahren wir die kurze Strecke zum Cape Le Grand Nationalpark, wo wir unser Lager nur wenige Meter von einem malerischen Postkartenstrand entfernt aufschlagen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um die weißen Sandstrände und kristallklaren Buchten des Nationalparks zu erkunden. Am späten Nachmittag belohnt dich eine Wanderung auf den kegelförmigen Granitfelsen "Frenchman Peak" mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Bucht und die Inselgruppe des Recherche Archipelago. Toiletten und Duschen vorhanden.
(F, M, A)

3. Tag: Cape le Grand - Newman's Rocks
Heute entscheidest du alleine, wie du deinen Vormittag in dieser wunderschönen Umgebung gestalten möchtest. Vielleicht eine der herrlichen Wanderungen entlang der Küste, baden gehen, Boogieboard oder einfach mit einem guten Buch am Strand entspannen, wo du möglicherweise Besuch von Einheimischen bekommst - einheimischen Kängurus, versteht sich! Am späten Vormittag fahren wir entlang des Eyre Highways und errichten schließlich unser einfaches Busch-Camp für die Nacht. Es gibt nur einfachste Sanitäranlagen, Toiletten können vor Aufbau des Camps und dann wieder am nächsten Morgen benutzt werden. (F, M, A)

4. Tag: Newman's Rocks - Koonalda Homestead
Heute wirst du auf jeden Fall einen ersten Eindruck von der Größe und Weite dieses uralten Landes bekommen. Die Nullabor-Ebene ist das größte zusammenhängende Stück Kalkstein der Welt und allgemein bekannt für ihre unterirdischen Höhlen und Seen. Auf unserer Fahrt durch diese Karstwüste halten wir in Eucla, um die alte Telegrafenstation zu besichtigen, die mittlerweile von Sanddünen begraben ist. Dann geht es weiter zu den Ausgrabungen von Koonalda, wo wir heute auch übernachten werden. Busch-Camp, einfachste Toiletteneinrichtungen:
(F, M, A)

5. Tag: Koonalda Homestead - Coodlie Park
Wir bestaunen die majestätischen Nullarbor-Klippen und halten an den berühmten Wombat-Kamel-Känguru-Straßenschildern. Je nach Saison (Juni - Oktober) können wir hier auch die Südlichen Glattwale auf ihrer Wanderung Richtung Head of the Bight beobachten. Die Fahrt geht weiter über die Nullarbor-Ebene und zum Yalata Aboriginal Land. Bei einem Besuch des Ceduna Arts and Cultural Centre lernen wir die unterschiedlichen Formen und Bedeutungen der Aboriginal Kunst kennen. Unsere Unterkunft ist heute das Coodlie Park Farm Retreat. Unterbringung in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsduschen/WC.
(F, M, A)

6. Tag: Coodlie Park Farm Retreat
Heute fahren wir zur Baird Bay, wo dich ein einzigartiges Erlebnis erwartet: Auf einer Bootsfahrt kannst du Delfine und Seelöwen beobachten und sogar mit den Tieren schwimmen! Ein Stück weiter liegt Murphy's Haystacks, eine erstaunliche, eigenartig geformte Millionen Jahre alte Granitformation. Unsere Gastgeber im Coodlie Park - Hassie, Jo und ihre Familie - werden uns auf eine nächtliche Wildlife Tour mitnehmen, auf der wir Australiens bekanntesten Tieren begegnen werden: Kängurus, Wombats und Emus. Unsere Unterkunft ist heute das Coodlie Park Farm Retreat. Unterbringung in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsduschen/WC.
(F, M, A)

7. Tag: Coodlie Park - Mikkira
Heute Morgen versuchen wir uns am Surfen und besuchen dann die schrullige Colton Bakery, die neben dem Highway mitten im Nirgendwo liegt. Bei Locks Well machen wir einen Spaziergang und bestaunen die 291 von Hand in die Klippen gehauenen Stufen, die direkt zum Locks Well Beach hinunterführen. Unser Nachtlager schlagen wir heute bei Mikkira Station auf, bewacht von Koalas, die es sich in den Bäumen rund um unser Camp gemütlich gemacht haben. Begrenzte WC- und Duschmöglichkeiten.
(F, M, A)

8. Tag: Mikkira - Point Gibbon
Heute steht jede Menge Spaß und Abenteuer auf dem Programm! Die Mutigen unter euch können Angesicht zu Angesicht mit einem Weißen Hai tauchen - geschützt von einem Käfig natürlich (optional, mit Aufpreis). Anschließend besuchen wir den Whalers Way Conservation Park und schließlich geht es nach Port Lincoln, wo du mit zahmen Thunfischen schwimmen kannst. Im Glen Forest Wildlife Park werden wir australische Wildtiere ganz aus der Nähe beobachten, bevor es zu unserem Nachtcamp weiter geht. Begrenzte WC- und Duschmöglichkeiten.
(F, M, A)

9. Tag: Point Gibbon - Adelaide
Wir fahren durch Whyalla und nach Port Augusta zum Wadlatta Cultural Centre, wo wir allerlei Wissenswertes über die Entstehung der Nullarbor-Wüste, der Flinders Ranges und des australischen Kontinents erfahren. Von hier fahren wir durch die Southern Flinders Ranges für eine letzte Wanderung durch den Busch, bevor wir schließlich Adelaide erreichen.
(F, M)
Jetzt anfragen oder buchen
Hinweis
Dies ist eine Abenteuer-Campingtour, die Mithilfe und Beteiligung aller Teilnehmer an den alltäglichen Arbeiten (Camp auf-und abbauen, Kochen, Abwasch etc.) ist erforderlich.

Der Reiseverlauf kann wetterbedingt oder aufgrund von kulturellen Einschränkungen geändert werden.