Quer durch die Sanddünen Tunesien

Quer durch die Sanddünen

  • 7 Tage Wüste, davon 5 Tage Kameltrekking
  • Ideal als Wüstentrip „zwischendurch“, schon am zweiten Tag ist man vom Wüsten-Virus befallen…
  • Ideal sowohl für erfahrene Wüstenfreaks als auch „Wüsten-Einsteiger“
  • Jeder/m TeilnehmerIn steht ein Kamel zur Verfügung
  • Tourführung durch Nomaden und Deutsch sprechenden Guide
  • Gesamtlänge des Trekkings ca. 80 km
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Tunesien

Anfragen oder buchen

Das Abenteuer WÜSTE fängt für Sie dort an, wo die Karawanen vieler Tagesausflügler kehrt machen oder andere Reisende niemals hingelangen. Denn erst im Herzen der mächtigen Sahara und abseits der Pisten spüren Sie die goldene Ruhe, finden Sie die wahre Schönheit und lernen die einzigartigen Reize der tunesischen Wüste kennen, die selbst erfahrene „Wüstenfreaks“ begeistern und Einsteiger für immer für die Faszination WÜSTE gewinnen. Von Djerba, dem Ausgangs- und Endpunkt der Reise, lässt sich der nördliche Rand der Sahara am schnellsten erreichen. Gemeinsam mit Nomaden und Kamelen, ob zu Fuß oder im Sattel, tauchen Sie schon bald in die Bilderbuchlandschaft und ihre sanften, scheinbar unberührten Dünenfelder der Ausläufer des Grand Erg Oriental ein. Wesentlich geprägt ist diese Tour durch die Nomaden-Begleitmannschaft, die sich, durch ihre Jahrhunderte alten Kenntnisse über die Geheimnisse des endlos erscheinenden Sandmeeres, auf für uns unbegreifliche Weise zu orientieren wissen. Ihre Verbundenheit mit der Wüste und ihre Lebensfreude machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis!

1. Tag Flug nach Djerba.
2. Tag Eingewöhnungstag
3. - 7. Tag Kameltrekking
8. Tag Fahrt über Matmata nach Djerba
9. Tag Rückflug nach Deutschland

Leistungen enthalten

Linienflug mit Tunis Air ab Berlin-SXF, FRA, MUC, DUS, HAM nach Djerba und zurück inkl. Tax; alle Transfers lt. Programm in Toyota-Geländewagen oder im Kleinbus; Kameltrekking mit Nomaden-Begleitmannschaft (Koch, Kamelführer); pro Teilnehmer ein Kamel; zusätzliche Kamele für den Gepäcktransport

Leistungen nicht enthalten

Bahnticket Rail & Fly € 89,-; Kerosinzuschlag; Zeltmiete € 25,- (2-Mann-Zelte; wenn gewünscht, Buchung bitte bei Anmeldung und Zahlung vor Abreise); Getränke; nicht genannte Mahlzeiten; Trinkgelder, Reiseversicherung

Unterbringung

5/6* Übernachtungen in der Wüste (im Nomadenzelt oder unter freiem Himmel)
2 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel mit DU/WC

Einzelzimmer-Zuschlag: 45 €

Verpflegung

4/5* x Vollpension
2 x Halbpension
1 x Frühstück

*Hinweis: Bedingt durch den Flugplan der Tunis Air verschiebt sich zu den Terminen im September und Oktober die An- & Abreise von Samstag auf Freitag. Die Abflüge ab Hamburg und Frankfurt sind in diesem Fall am Freitagabend. Der Abflughafen Berlin-SXF entfällt zu diesen Terminen.

Tourbegleitung

deutsch sprechende Reiseleitung während des Kameltrekkings, Nomadenbegleitmannschaft (Koch, Kamelführer)

Transportarten

Flugzeug, Geländewagen, Minibus, Kamel

Zusätzliche Übernachtungen

Individuelle Verlängerung möglich. Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot zu verschiedenden Hotels auf der Insel Djerba.
1. Tag Anreise.
Flug mit Tunis Air ab Berlin, Frankfurt, München, Hamburg oder Düsseldorf. Ankunft auf Djerba je nach Verbindung mittags bis zum späten Abend. Transfer zu einer ehemaligen Karawanserei, umgebaut zu einem kleinen Stadthotel in der Hauptstadt der Insel, Houmt-Souk. Übernachtung. (-/-/-)

2. Tag Eingewöhnungstag in der Wüste.
Am Morgen Fahrt im Geländewagen über Douz nach Sabria, ein Dorf am Rande der Sahara und Ausgangspunkt des Kameltrekkings. Hier sitzen die Männer noch diskutierend im Schatten der Häuser, ein friedliches Bild, das die Kargheit und Härte des Lebens scheinbar verdrängen lässt. Denn nur einen Steinwurf entfernt türmen sich die hohen Sanddünen auf, geziert von Dattelpalmen. Ihre Begleitmannschaft und deren Tiere erwarten Sie bereits. Die ersten Vorbereitungen für die 4-tägige Kameltour werden getroffen und das Nachtlager in den Dünen hergerichtet, bevor Sie anschließend Zeit haben, die Ruhe der Wüste zu genießen. Übernachtung im Nomadenzelt oder unter freiem Himmel. (F/-/A)

3. - 6. Tag Kameltrekking.
Die Tour führt größtenteils über leichte Sanddünenfelder. Jedem Teilnehmer steht ein eigenes Kamel (Dromedar) zur Verfügung. Sie können die ganze Zeit auf dem Kamel sitzen oder zu Fuß nebenher gehen. Vormittags sind Sie ca. 3-4 h und nachmittags etwa 2-3 h unterwegs. Mittags wird eine ausgiebige Pause eingelegt. Morgens und abends Zeit für individuelle Erkundungen. Nach dem Dunkelwerden sitzen Sie oft mit den Nomaden zusammen am Lagerfeuer, erzählen Geschichten, singen, trommeln oder genießen einfach die Ruhe der Wüste. Übernachtung im Nomadenzelt oder unter freiem Himmel. (4x F/M/A) 3. Tag Tibini – Sidi Slia
4. Tag Sidi Slia – Beneouier
5. Tag Beneouier – Rejeb
6. Tag Rejeb – Cheoureb

7. Tag Fahrt über Douz und Matmata nach Djerba.
Nach der Fahrt durch die Wüste erhebt sich das eindrucksvolle Bergland von Matmata mit dem gleichnamigen Bergdorf. Besuch einer der hier typischen schachtartigen Höhlenwohnungen. Möglichkeit zum Mittagessen im Höhlenrestaurant. Rückfahrt über die Ausläufer des Dahargebirges nach Djerba. Ankunft am späteren Nachmittag. Übernachtung im Stadthotel wie am 1. Tag. (F/-/-)

8. Tag Rückflug.
Je nach Abflugszeit kleiner Snack oder gemütliches Frühstück im schönen Innenhof des Karawanserei-Hotels. (F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
Anforderungen:
Tagesstrecken beim Kameltrekking zw. 15 und 22 km, entweder auf dem Kamel oder zu Fuß; Übernachtungen in freier Natur (auch im Zelt möglich); einfache hygienische Verhältnisse in der Wüste; Toleranz.

Teilnehmerzahl
Aufpreis bei 2 Teiln.: € 150,- pro Person
Aufpreis bei 3 Teiln.: € 100,- pro Person
Aufpreis bei 4 Teiln.: € 60,- pro Person