Von Siwa bis Abu Simbel Ägypten

Von Siwa bis Abu Simbel

  • Alle Highlights von Ägypten in einer Reise
  • Unterwegs im Jeep und im traditionellen Segelschiff
  • Übernachtungen unter freiem Himmel sowie in 3 bis 5-Sterne-Hotels
  • Geringe Nebenkosten vor Ort
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Ägypten

Anfragen oder buchen

Ägypten intensiv mit all seinen Highlights!
Erleben Sie eine Reise, voll gepackt mit den Besonderheiten des Landes, bei der dennoch Zeit für Erholung, Erkundungen und zum Genießen bleibt. Von Kairo führt die Jeepsafari zum antiken Orakelheiligtum in die Oase Siwa. Von da aus durchstreifen Sie die Weiten der Sahara zu den westlichen Oasen, die mit ihrer reizvollen Kultur und Landschaft den Gast in eine andere Welt versetzt. Natürlich darf ein Abstecher zu den phantastischen Kalksteingebilden der Weißen Wüste und den heißen Quellen nicht fehlen. Weiter geht es auf dem alten „Karawanenweg der 40 Tage“ von Kharga bis nach Abu Simbel. Hier, am Ufer des Nassersees besuchen Sie die aufwändig versetzten Felstempel Ramses II. In Assuan endet Ihr Wüstenabenteuer. Auf einer Felukenfahrt im traditionellen Nilsegelboot gleiten Sie vorbei an den Monumenten der Pharaonenzeit bis nach Kom Ombo. In Luxor besuchen Sie die Höhepunkte der Stadt, das Tal der Könige und die ausgedehnten Tempelanlagen von Karnak bevor Sie dann mit dem Nachtzug zurück nach Cairo fahren.

1. Tag Flug ab Berlin oder Frankfurt nach Kairo
2. Tag Kairo
3. Tag Fahrt bis nach Siwa
4. Tag Siwa
5. Tag Fahrt nach Bahrain (140 km)
6. Tag Fahrt zur Oase Bahariya
7. Tag Fahrt nach Agabat
8. Tag Weiße Wüste
9. Tag Weiße Wüste - Farafra - Dakhla
10. Tag Dakhla - Kharga
11. Tag Bir Quseiba
12. Tag Fahrt nach Abu Simbel
13. Tag Besichtigung der Felsentempel Ramses II. in Abu Simbel
14. /15. Tag Felukenfahrt
16. Tag Luxor / Nachtzug nach Kairo
17. Tag Rückflug ab Kairo nach Deutschland

Leistungen enthalten

Linienflug ab/an Frankfurt oder Berlin nach Kairo inkl. Flughafengebühren; Transfers und Besichtigungen gemäß Programm; Eintritte in 3 Königsgräber, weitere Eintritte gemäß Programm, Zugfahrt im Schlafwagen, Felukenfahrt

Leistungen nicht enthalten

Ca. € 10,- pro Tag für Kaltgetränke und nicht genannte Mahlzeiten; Trinkgelder; Visum ca. € 20,- (Zahlung bei Einreise).
Optional: Beim Flug mit Egypt Air ist das Bahnticket Rail & Fly für € 79,- zubuchbar. Es Berechtigt zur Fahrt zum/ vom Flughafen innerhalb von 24 h vor Abflug/ nach Ankunft in allen Zügen der Deutschen Bahn inkl. ICE.

Unterbringung

6 Übernachtungen in 3- bis 5-Sterne-Hotels
2 Übernachtungen an Bord des Bootes o. unter freiem Himmel
7 Übernachtungen in einfachen Zelten (ägyptischer Standard)

Verpflegung

9 x Vollpension (teils Bordküche bzw. Campingstil)
7 x Halbpension
Trinkwasser während der Reise vom 3.-15. Tag/bis zur Ausschiffung der Feluke

Tourbegleitung

örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung

Transportarten

Flugzeug, Bahn, Felucca, Minibus
1. Tag Anreise
Linienflug ab Berlin oder Frankfurt nach Cairo. Wenn gewünscht auch Flug mit Zwischenstopp ab anderen Flughäfen Deutschlands. Transfer zum Hotel. Ü im 4-Sterne Hotel „Cataract Pyramid“. (-/-/A)

2. Tag Cairo
Ein Ganztagesaufenthalt in und um Cairo gibt Ihnen die Möglichkeit erste Eindrücke zu sammeln. Höhepunkte des Tages sind: das Ägyptische Museum und die Sammlungen aus dem Grab des Tutanchamun, die Pyramiden von Gizeh und der Sphinx sowie der lebhafte Khan el Khalili Basar. Ü im 4-Sterne Hotel „Cataract Pyramid“. (F/-/A)

3. Tag Fahrt bis nach Siwa
Am frühen Morgen fahren Sie entlang der Wüstenstraße nach Alexandria. Anschließend führt unsere Jeepsafari entlang der Mittelmeerküste nach El Alamein und weiter nach Siwa, zu dem antiken Orakelheiligtum nahe der libyschen Grenze. Ü im Hotel „Siwa Paradise“. (F/-/A)

4. Tag Siwa
Zeit für Erkundungen in der Oase, z. B. “Bad der Kleopatra”, Akropolis von Shali, die alte Stadt inmitten des modernen Siwa, Amunstempel, Tempel des Amasis, Aghurmi und Gebel Mawta. Ü im Hotel „Siwa Paradise“. (F/-/A)

5. Tag Fahrt nach Bahrain (140 km)
Durch die Weiten der Sahara und gleichzeitig beeindruckendes bergiges Gelände geht es zunächst nach Arg. Anschließend Weiterfahrt nach Bahrain. Ü unter freiem Himmel in den Dünen unweit der Oase. (F/-/A)

6. Tag Fahrt zur Oase Bahariya
Ganztägige Fahrt durch das Bahr bila Ma - “wasserloses Meer”. Ü in Zelten in den Dünen unweit der Oase bei einer heißen Quelle. (F/M/A)

7. Tag Fahrt nach Agabat
Fahrt durch schöne Obstgärten. Unterwegs Besuch des Mumienmuseums und der Pharaonengräber (wenn geöffnet). Anschließend Weiter Richtung Weiße Wüste nach El Haiz. Zeit für Spaziergang durch die Palmengärten. Am Nachmittag geht es (ca. 3 h) über Dünen und Hügel nach el Agabat. Ü in Zelten. (F/M/A)

8. Tag Weiße Wüste
Am Vormittag Trekking und Zeit für Entdeckungen der Landschaft. Anschließend Fahrt mit Jeep nach Ain Sirw, wo Sie die Mittagspause einlegen. Weiter geht es ca. 2,5 h offroad bis in die Weiße Wüste. Ü in Zelten. (F/M/A)

9. Tag Weiße Wüste - Farafra - Dakhla
Ein Aufenthalt zwischen den phantastischen Kalksteingebilden gehört selbstverständlich zur Reise. Für einige Stunden wandern Sie durch die Weiße Wüste, u.a. zum Wadi Mushroom und zu den berühmten pilzförmigen Felsgebilden. Unterwegs bleibt Zeit zum Verweilen, Fotografieren und für kleine individuelle Erkundungen. Fahrt nach Farafra und Besuch des kleinen örtlichen Museums. Weiter geht es nach Dakhla, in die schönste Oase der Westlichen Wüste. Besuch der mittelalterlichen Stadt El Qasr mit ihren palmwedelbedeckten Gassen. Ü in Zelten. (F/M/A)

10. Tag Dakhla - Kharga
Besuch der kleinen Siedlung Balat mit seiner typischen Architektur. Fahrt durch Dünenlandschaft zur Oase Kharga und Besuch der Nekropole von El Bagawat und dem Hibistempel. Ü in Zelten. (F/M/A)

11. Tag Bir Quseiba
Auf der berühmten Karawanenstraße geht vorbei an der kleinen Oase Baris und den Tempelruinen Ghweita und Dush. Ü in Zelten bei Bir Quseiba. (F/M/A)

12. Tag Fahrt nach Abu Simbel
Auf dem „Karawanenweg der 40 Tage“ geht es nach Abu Simbel. Ü im Hotel. (F/M/A)

13. Tag Besichtigung der Felsentempel Ramses II. in Abu Simbel
Durch den Bau des neuen Hochdammes in Assuan wären die Monumente im Nassersee versunken, hätte nicht ein Projekt der UNESCO dies in letzter Minute gerettet und somit für einen Umzug in höherer Lage gesorgt.
Anschließend Fahrt nach Assuan und Besuch des Hochdammes und der unvollendeten Obelisken. Einschiffung auf der Nilfeluke. Ü an Bord. (F/M/A)

14. /15. Tag Felukenfahrt
Auf einer traditionellen Feluke segeln Sie, vorbei an grünen Feldern und Palmenhainen sowie Monumenten der Pharaonenzeit und dem lebhaften Kamelmarkt im Städtchen Daraw. Endstation der Felukenfahrt ist am ptolemäischen Tempel von Kom Ombo. 1 Ü an Bord. Transfer nach Luxor. 1 Ü im 5-Sterne Hilton Hotel in Luxor. (2x F/M/A)

16. Tag Luxor
Die Reise endet mit dem Besuch ausgewählter Höhepunkte von Luxor: den ausgedehnten Tempelanlagen von Karnak und dem Tal der Könige. Im Nachtzug geht nach Cairo. (F/-/A).

17. Tag Rückreise
Früh am Morgen erreichen Sie den Bahnhof in Cairo. Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen. (F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
Anforderungen:
Normale Kondition; Komfortverzicht; sehr einfache hygienische Verhältnisse während der Felukenfahrt und beim Zelten in der Wüste; Toleranz.