Sinai - Wüste, Berge & Rotes Meer Ägypten

Sinai - Wüste, Berge & Rotes Meer

  • Ausgewogener Mix aus Aktivitäten und Erholung
  • Kameltrekking, Wandern & Erholung im Sinai
  • 4 Tage Kameltrekking (jeder bekommt ein eigenes Kamel) mit kleinen Wanderabschnitten und zu Gast in einem kleinen Familien-Beduinenlager
  • 3 Tage Trekking im Hochsinai mit Besteigung des Katharinenberges (2642 m), Übernachtung in einem abseits liegendem Beduinendorf und Besuch des Katharinenklosters
  • Engagierter einheimischer, Deutsch sprechender Reiseleiter
  • Erholungstage in einer kleinen Ferienanlage am Roten Meer mit Sandstrand und vorgelagertem Korallenriff
  • Möglichkeiten zum Baden, Schnorcheln & Tauchen
  • Deutsche Tauchbasis mit Ausleihstation neben dem Camp
  • Zeit für individuelle Ausflüge entlang der Küste oder ins Landesinnere
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Ägypten

Anfragen oder buchen

Bizarre, karge Berge, vielfältige Wüstenlandschaften, grüne Oasen und eine grandiose Unterwasserwelt des Roten Meeres: was für ein prächtiges Farbenspiel! Der landschaftliche Kontrast zwischen fast baum- und strauchlosen Wüsten- und Berglandschaften und dem tiefblauen Schimmer des Golfes von Aqaba machen diese Reise zudem zu einem ganz besonderen Naturerlebnis. Ein guter Mix aus Erholung und Aktivitäten lässt diese Aktivreise nie eintönig werden. Nuweiba, eine beschauliche Siedlung am Roten Meer im Südsinai, ist Ausgangspunkt unserer Touren. Eine 3-tägige Trekkingtour führt uns zum Katharinenberg, dem höchsten Berg Ägyptens. Nach dem Besuch des Katharinenkloster sind wir Gast in einem kleinem Beduinendorf mit grünen Gärten und angenehmen Gastgebern. Nach zwei Tagen Erholung am Meer geht es auf zur 4-tägigen Kameltour durch die Wüste. An den Erholungstagen direkt am Sandstrand des Roten Meeres bleibt Zeit zum Baden, Tauchen, Schnorcheln und für individuelle Touren entlang der Küste.

1. Tag: Flug Deutschland - Sharm el Sheikh
2.-3. Tag: Erholungstage am Roten Meer
4.-6. Tag: Bergwandertour auf den Katharinenberg
7.-8. Tag: Erholungstage am Roten Meer
9.-12. Tag: Kameltrekking
13.-14. Tag: Erholungstage am Roten Meer
15. Tag: Flug Sharm el Sheikh - Deutschland

Leistungen enthalten

Flug ab/bis Frankfurt od. München nach Kairo inkl. Flughafengebühren (Zubringerflug evtl. gegen Aufpreis buchbar), Inlandsflug ab/bis Kairo nach Sharm el Sheikh, alle Transfers laut Programm, 3 Tage Bergwanderung im Hochsinai mit Beduinenführer inklusive Lastkamel für Gepäck, Eintritt in St. Katharin Nationalpark und in Katharinenkloster, 4 Tage Kameltrekking mit 1 Kamel pro Teilnehmer

Leistungen nicht enthalten

Visum Ägypten (dieses erhalten Sie bei der Einreise in Form eines Aufklebers für eine Gebühr von USD 15), Kaltgetränke zu den Mahlzeiten (Trinkwasser und Tee ist bei den Trekkingtouren inklusive); nicht genannte Mahlzeiten (ca. 10-15 Euro pro Mahlzeit), optionale Ausflüge z.B. zum Bridge Canyon und/oder Colored Canyon (pro Ausflug zwischen 30-50 EUR), Trinkgelder für die Beduinen (ca. 50 EUR) bei Kamel- und Bergtour, evtl. weiteres Trinkgeld für Hotelpersonal, in Restaurants, etc., Bahnticket Rail & Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen 65 EUR

Unterbringung

9 Übernachtungen in festen Bungalows mit Badnische (eigene DU/WC und Waschbecken)
5 Übernachtungen in freier Natur

Einzelzimmer-Zuschlag: 110 EUR

Verpflegung

5x Vollpension (Mittag bei den Touren als Picknick)
2x Halbpension
7x Frühstück

Trinkwasser (in Flaschen) und Tee während der Touren

Tourbegleitung

örtliche deutschsprechende Reiseleitung ab/an Nuweiba vom 2.-15. Tag, einheimische Beduinenführer inkl. Lastkamel für Trekkingtour

Transportarten

Flugzeug, Minibus, Kamel, Zu Fuß

Flughafentransfer

ab/bis Sharm el Sheikh Airport inklusive
1. Tag Fluganreise nach Sharm el Sheikh
Linienflug ab Frankfurt oder München (nach Verfügbarkeit, andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Kairo. Inlandsflug nach Sharm el Sheikh (Ankunft normalerweise am späten Abend). Abholung vom Flughafen und Fahrt nach Nuweiba (ca. 2 h). In Ausnamefällen kann der Inlandsflug durch ein gemeinsames Transfer von Kairo nach Nuweiba ersetzt werden. Übernachtung im Camp in festen Unterkünften direkt am Meer. (-/-/-)

2.-3. Tag Erholungstage am Roten Meer
Ausschlafen, Relaxen, Baden, Schnorcheln, Tauchen oder Spaziergang zum Markt. Gemeinsame Tourenbesprechung bei Tee und Wasserpfeife. Übernachtung im Camp. (2xF/-/-)

4.-6. Tag Bergwandertour auf den Katharinenberg
Nachdem Sie am Vorabend alle notwendigen Sachen für die Trekkingtour gepackt haben, brechen Sie am Morgen auf zum Ausgangspunkt der Bergwanderung nach St. Katharin - gelegen auf 1570 m. (nicht benötigtes Gepäck kann im Camp gelassen werden.) Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden und führt Sie quer durch den Sinai. Nach einem Besuch des 1400 Jahre alten Katharinenklosters mit dem berühmten Dornenbusch geht es hinein in den kleinen Ort, wo Sie Mittagessen. Hier treffen Sie sich mit dem Beduinenguide, der Sie mit auf den Berg begleiten wird. Es geht ca. 7 km sanft ansteigend, inmitten rötlich-brauner Felsen und vorbei an Mandel-, Oliven- und Wildfeigenbäumen über einen Pass bis hin zu einer Beduinenfamilie (auf ca. 1750 m). Hier verbringen Sie die erste Nacht im Garten der Familie unter freiem Himmel. Am Morgen des 5. Tages erfolgt der Aufstieg (ca. 4-6 h) zum Gipfel des Katharinenberges (2642 m). Der Weg führt durch ein abseits liegendes Seitental. Unterwegs haben Sie eine herrliche Aussicht auf den Mosesberg (2285 m) und auf die anderen Gipfel des Hochsinai. Auf einer leichteren Aufstiegsroute bringen Lastkamele Proviant, Wasser und Kochausrüstung sowie evtl. Wechselsachen, Schlafsack und Isomatte hinauf bis zum Gipfel, wo Sie das 2. Nachtlager aufschlagen. Das eigene Gepäck beschränkt sich somit auf einen Tagesrucksack für: Fotoausrüstung, witterungsbedingte Kleidung, Snack und Wasser. Nach Erreichen des Gipfels am zeitigen Nachmittag können Sie in Ruhe bei guter Sicht die herrlichen Ausblicke auf die Umgebung vom Golf von Suez bis zum Golf von Aqaba genießen. Mit dem Sonnenuntergang färben sich die Felsen meist in ein warmes Rotbraun, während der Himmel hingegen in den Farben rosa, blau bis violett leuchtet - ein traumhafter Anblick! Übernachtung unter freiem Himmel unterhalb des Gipfels und gemeinsames Kochen am Lagerfeuer. Am 6. Tag erleben Sie - In shallah ("So Gott will") - einen atemberaubenden Sonnenaufgang von der Spitze des Berges aus. Es ist faszinierend, wie die Berggipfel in den Wolken sich langsam verfärben und der Blick auf die umliegenden Täler allmählich frei wird. Nach einem kräftigen Frühstück erfolgt der Abstieg (ca. 3 h) um ca. 900 Höhenmeter entlang eines alten Wadis auf schottrigem Weg bis zur Beduinensiedlung am Fuße des Mosesberges. Bevor es zurück zum Camp nach Nuweiba geht, können Sie sich hier erst einmal bei einem kräftigen Mittagessen stärken. Übernachtung im Camp am Roten Meer. (3xF/ 3xLP/ 2xA)

7.-8. Tag Erholungstage am Roten Meer
Baden, Schnorcheln, Tauchen, Ausflüge… . Übernachtung im Camp. Im Camp wie Im Ort selbst gibt es mehrere kleine und verschiedene Restaurants, so dass jeder nach seinem Geschmack das richtige finden kann. (2xF/-/-)

9.-12. Tag Kameltrekking
Wieder packen Sie am Vorabend alles Notwenige für die Tour zusammen. Nicht Benötigtes hinterlassen Sie in Ihren Zimmern. Mit den Beduinen und ihren Kamelen ziehen Sie die kommenden vier Tage durch die abwechslungsreiche Berg- und Wüstenwelt des Sinai, durchqueren Wadis und rasten an malerischen Plätzen und grünen Oasen, wie z. B. der Ain Khudra Oase. Ein Höhepunkt der Tour ist die ca. 3-stündige Wanderung (zu Fuß und ohne Kamele) durch den beeindruckenden White Canyon. Jeder Teilnehmer hat sein eigenes Kamel (Dromedar). Wem es im Sattel zu unbequem wird, der nimmt es einfach an die Leine. Mitgeführte Sachen (eigenes Gepäck, Nahrungsmittel, Kochutensilien, etc.) werden von den Kamelen getragen, deshalb am besten Reisetaschen ohne Versteifungen oder Beutel/Seesäcke mitnehmen. Vormittags sind Sie ungefähr 3 Stunden unterwegs. Nach einer ausgiebigen Mittagspause wandern Sie nochmals ca. 2-3 Stunden. Einige Etappen legen Sie zu Fuß ohne die Kamele, zurück. Die Beduinen wählen dann mit den Kamelen den kürzeren, einfacheren und wenig spektakuläreren Weg. Mittags und abends bleibt Zeit um die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden. Sie übernachten in freier Natur mit Schlafsack an windgeschützten Stellen. Die Beduinen bereiten die Mahlzeiten und den meist zuckersüßen starken schwarzen Tee am Feuer zu. Zum Frühstück wird meistens frisches Fladenbrot gebacken. Am Nachmittag des 12. Reisetages Rückkehr ins Camp und Gelegenheit, den Staub der Wüste beim Bad im Roten Meer abzuspülen. Das Abendessen am 12. Tag (nicht in den Leistungen) empfehlen wir in einem (Freiluft-)Restaurants im Ort - Reiseleiter HosSam begleitet Sie zu den besten Restaurants des Ortes. (4xF/ 4xLP/ 3xA)

13.-14. Tag Erholungstage am Roten Meer
Baden, Schnorcheln, Tauchen oder fakultative Ausflüge, z.B. zum Colored Canyon oder Bridge Canyon. Übernachtung im Camp. Freitags Heimreise bei Flugvariante mit Charter (ab ca. 14 Uhr ab Sharm). (2xF/-/-)

15. Tag Heimflug
Zeitiger Transfer nach Sharm (ca. 2 h) und Flug über Kairo zum gebuchten Flughafen. In Ausnamefällen kann der Inlandsflug durch ein gemeinsames Transfer von Nuweiba nach Kairo ersetzt werden. (F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
An folgenden Terminen findet die Reise in umgekehrter Richtung statt: 1. Woche Kameltrekking / 2. Woche Bergtrekking zum Katharinenberg:
23.03. - 06.04.2013

ANFORDERUNGEN
Kameltour: je 2-3 Stunden vormittags und nachmittags, unterbrochen durch kurze Wanderungen und Teepausen; ideal sowohl für Wüstenneulinge als auch erfahrene Wüstengänger.

Bergtour: Besteigung ohne technische Schwierigkeiten, jedoch Höhenunterschied +/- 900 m; knöchelhohe, leichte Wanderschuhe erforderlich; Trittsicherheit (auch bei den Ausflügen zu den Canyons); Tagesrucksack; Komfortverzicht beim Übernachten in freier Natur. Die "leichte" Routenvariante auch für wandererfahrene Kinder machbar. In den Monaten Dezember/ Januar und selten im Februar kann (meist eher um die 10 Grad) die Temperatur in Gipfelhöhe den Gefrierpunkt erreichen.