Äthiopiens Historischer Norden Äthiopien

Äthiopiens Historischer Norden

  • Erleben Sie die schönsten Plätze der Kulturgeschichte und beeindruckte Landschaften
  • Bootsausflug auf dem Tanasee mit seinen Inselklöstern
  • Höhlenkirche Neakuto Leab
  • Felsenkirchen von Lalibela
  • Prachtvolle Paläste in Gondar
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

8 Tage Äthiopien

ab  990 € Anfragen oder buchen

Entdecken Sie Äthiopien - ein Land voller Wunder und Mysterien. Entlang der Historischen Route erleben Sie faszinierende Landschaften und bedeutende frühchristliche Stätten. Staunen über die weltberühmten, aus Fels gehauenen Kirchen von Lalibela und erforschen die prachtvollen Schlösser und Kirchen von Gondar. Sie besuchen das charmante Bahir Dar, unternehmen eine Bootstour zu den Insel-Klöstern auf dem malerischen Lake Tana und wandern zu den imposanten Wasserfällen des Blauen Nils. Lassen Sie sich begeistern von einem Land voller Kontraste, spannender Kulturen und gastfreundlicher Menschen.

1. Tag: Addis Abeba
2. Tag: Addis Abeba – Bahir Dar
3. Tag: Bahir Dar
4. Tag: Bahir Dar – Gondar
5. Tag: Gonar – Lalibela
6. Tag: Lalibela
7. Tag: Lalibela - Lake Hayk - Kombolcha
8. Tag: Kombolcha - Addis Abeba

Leistungen enthalten

  • Äthiopien Rundreise gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen inkl. Eintrittsgebühren wie beschrieben
  • alle Transporte

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Visumgebühren
  • Reiseversicherung
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld

Unterbringung

7x Mittelklasse-Hotel

Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern.
Einzelzimmer-Zuschlag: 120 EUR

Verpflegung

7x Frühstück
7x Abendessen

Tourbegleitung

Deutsch- oder Englischsprachiger Fahrer-Guide (je nach Verfügbarkeit), örtliche Tourguides

Transportarten

Minibus, Boot

Flughafentransfer

inklusive am Ankunfts- und Abreisetag
1. Tag: Addis Abeba
Individuelle Anreise nach Addis Abeba. Sie werden am Flughafen empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Am Nachmittag unternehmen wir eine Besichtigungstour durch Äthiopiens Hauptstadt.

Addis Abeba ist eine Stadt der Überraschungen, der Vielfalt und der Kontraste. Gemütliche Cafés und Espressobars erinnern an Rom und das Mittelmeer, während seine geschäftigen und bunten Straßenmärkte einen traditionellen Lebensstil widerspiegeln. Musik aus Cafés und Geschäften, pikante Düfte würziger Speisen, von Kaffee und Weihrauch mischen sich zu einem einzigartigen äthiopischen Flair. Dank ihrer Lage auf 2.500 Metern über dem Meeresspiegel, herrscht in der Stadt das gesamte Jahr über ein angenehmes Klima mit durchschnittlich 25°C. Die Straßen sind mit Jacaranda-Bäumen gesäumt, es gibt Museen und einen der größten Freiluft-Märkte in ganz Afrika, bekannt als "Mercato". Vom Entoto (dem Hausberg von Addis Abeba genießen sie den Ausblick auf die Stadt. Daneben gibt es in der Stadt eine Vielzahl an Restaurants, Cafés und Nachtclubs, die sowohl modern als auch traditionell orientiert sind.

2. Tag: Addis Abeba – Bahir Dar
Wir verlassen die Hauptstadt und starten unsere Rundreise durch Äthiopiens Norden. Auf dem Weg nach Bahir Dar werden wir die Schlucht des Jemma-Flusses sehen, wo wir  endemische Gelada-Paviane (Blutbrust-Paviane) zu Gesicht bekommen können. Der Jemma Fluss hat über die Jahrtausende einen tiefen Canyon geformt, an dessen Klippe das Debre Libanos Kloster liegt, einer der heiligsten Orte der äthiopisch-orthodoxen Kirche. Am späten Nachmittag überqueren wir die Schlucht des Blauen Nils und erreichen Bahir Dar.
(F/-/A)

3. Tag: Bahir Dar
Wir besichtigen die Wasserfälle des Blauen Nils. Die kleine Stadt Tiss Abay ist der Ausgangspunkt für den Besuch der Tisissat-Wasserfälle, von wo aus eine schöne Wanderung zu den eindrucksvollen Wasserfällen führt. Die zweitgrößten Wasserfälle Afrikas stürzen sich mit einem ohrenbetäubenden Donnern gut 45 Meter in die Tiefe. Ein gewaltiges Naturschauspiel aus immergrünem Urwald, leuchtenden Regenbogen und den ewig brodelnden, schäumenden Fluten.

Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootstour auf dem Lake Tana zur Halbinsel Zege und ihren berühmten Klöstern. Nach einer kurzen Wanderung durch die lokalen Dörfer und über Kaffeefarmen, erreichen wir das Kloster Ura Kidane Meret. Das Kloster beherbergt eine bedeutende Sammlung an Kreuzen und Kronen aus dem 16. Jahrhundert. Anschließend besuchen wir das Azwa Mariam Kloster. Im Tanasee gibt es 37 Inseln, von denen etwa 30 kulturell und historisch bedeutsame Kirchen und Klöster beherbergen.
(F/-/A)

4. Tag: Bahir Dar - Gondar
Wir machen uns auf den Weg nach Gondar. Die Stadt beherbergt mehr Schlösser und Burgen als jede andere Stadt in Afrika. Diese wurden im Verlauf von 236 Jahren von verschiedenen Herrschern errichtet. Die Stadt wird gerne als das "Camelot Afrikas" bezeichnet. Mit den Schlössern, kunstvollen Kirchen und prächtigen Badepools ist es nicht schwer, sich Gondar in all ihrer Pracht als Hauptstadt Äthiopiens im 16. Jahrhundert vorzustellen. König Fasiledes ernannte Gondar 1636 zur Hauptstadt. Bis zu seinem Tod 1667 stieg die Anzahl der Bevölkerung auf 65.000 und die Stadt war landesweit für ihren Reichtum und ihre Schönheit bekannt. Wir verbringen den Tag mit der Erkundung Gondars. Wir besuchen den Palast von König Fasilides und die berühmte Klosterkirche Debre Birhan Selassie, die sich auf dem Gipfel eines Hügels befindet und von befestigten Mauern umgeben ist. Das Innere der Kirche ist mit wunderschönen Fresken dekoriert und sie beherbergt die schönsten Wandmalereien Äthiopiens.
(F/-/A)

5. Tag: Gonar – Lalibela
Auf dem Weg nach Lalibela erkunden wir die außergewöhnliche Höhlenkirche von Neakuto Leab. Das entlegene Bergdorf Lalibela hat eine so wichtige Bedeutung für äthiopische Christen. Viele Gläubige pilgern hier her, um Gott zu huldigen.
(F/-/A)

6. Tag: Lalibela
Bei einer ganztägigen Erkundungstour besuchen wir die berühmten aus dem Fels gemeißelten Kirchen, die zum Weltkulturerbe zählen. Die wichtigsten Felsenkirchen befinden sich im Zentrum der Stadt und lassen sich gut zu Fuß erkunden. Am Vormittag wandern wir zur Asheten Mayriam Kirche, von der aus man einen Panoramablick über die Stadt genießen kann. Am Nachmittag erkunden wir die zweite Gruppe von Felsenkirchen in Lalibela, deren Höhepunkt die Bete Gyorgis bildet. Zum Abschluss des Tages erleben wir eine traditionelle Kaffeezeremonie.
(F/-/A)

7. Tag: Lalibela - Lake Hayk - Kombolcha / Dessie
Unterwegs in südliche Richtung reisen wir durch Dörfer, Ackerland und über kleine Pässe. Wir befinden uns in der Nähe des Gebietes, welches von den Afar bevölkert wird. Die Afar sind ein halb-nomadischer Stamm, die vor allem in den Wüsten der Danakil-Senke leben. Unterwegs nach Kombolcha werden sie uns mit Sicherheit auf der Straße begegnen. Wir besuchen den Hayk-See mit dem auf einer Halbinsel befindlichen Estifanos-Kloster, das zu den einflussvollsten des Landes gehörte.
(F/-/A)

8. Tag: Kombolcha - Addis Abeba
Fahrt zurück in die Hauptstadt. Wir besichtigen unterwegs einige Dörfer und mit etwas Glück treffen wir auf Angehörige der Afar, Oromo und Amhara. Am Abend genießen Sie eine Auswahl an traditionellen äthiopischen Spezialitäten in einem der besten Restaurants von Addis bei Folkloretanz und Musik. Am späten Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.
(F/-/A)
Jetzt anfragen oder buchen
Anschlussprogramm
Lust auf mehr Äthiopien? Besuchen Sie das weitgehend unerforschte Omo Tal in Süd-Äthiopien oder den Awash Nationalpark. Programme bereits ab 3 Tage möglich. Oder ein kurzer Flug und schon sind Sie auf Sansibar - Trauminsel im Indischen Ozean!

Privattour
Gerne organisieren wir diese Äthiopien Rundreise auch ab 2 Personen als Privattour zu Ihrem Wunschtermin. Für Details und Preise kontaktieren Sie uns bitte.