4x4 Abenteuer Botswana & Caprivi Botswana · Namibia

4x4 Abenteuer Botswana & Caprivi

  • Selbstfahrer-Campingtour im Geländewagen durch die wunderbare Wildnis
  • Neuwertige 4x4 Fahrzeuge inkl. Campingausrüstung
  • Pirschfahrten in Eigenregie in Chobe, Savuti, Khwai und Moremi
  • GPS Navigationsgerät inklusive
  • Flexible Routenplanung und Reisedauer möglich
  • Wahlweise auch mit Lodges buchbar
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Kundenstimmen (1)
Karte
Karte

15 Tage Botswana · Namibia

ab  1.610 € Anfragen oder buchen

Entdecken Sie auf dieser Selbstfahrertour im Geländewagen die Naturschätze Botswanas und erkunden den faszinierenden Caprivi Streifen. Erleben Sie so die einzigartige Kombination von Natur und Abenteuer. Staunen Sie über die atemberaubende Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt im Chobe Nationalpark und Moremi Wildreservat und lassen Sie die Schönheit der unberührten Natur auf sich wirken. Erleben Sie spannende Tierbeobachtungen in der Khwai Region und im Savuti Kanal. Als Highlight führt Sie Ihre Selbstfahrertour in den Caprivi Streifen - das schmale Landstück, das bereits zu Namibia gehört - und entdecken dort eine wundschöne, atemberaubende grüne Landschaft.

1. Tag: Maun
2. Tag: Moremi Wildreservat
3. Tag: Moremi Wildreservat
4. Tag: Khwai Region
5. Tag: Khwai Region
6. Tag: Savuti Region
7. Tag: Savuti Region
8. Tag: Chobe Nationalpark
9. Tag: Chobe Nationalpark
10. Tag: Kasane - Caprivi
11. Tag: Kwando Fluss / Caprivi
12. Tag: Kwando Fluss / Caprivi
13. Tag: Kavango Region
14. Tag: Tsodilo Hills
15. Tag: Maun

Leistungen enthalten

Botswana Selbstfahrertour lt. Programm, 15 Tage Fahrzeugmiete / 4x4 Allradfahrzeug (Toyota Hilux Double Cab) ab/bis Maun, unbegrenzte Freikilometer, umfangreiche Camping- und Küchenausrüstung (u.a. Dachzelt, Schlafsack, Kühlschrank, Tisch, Stühle, Grill), ausführliches Einführungsgespräch bei Fahrzeugübernahme, Infopaket inklusive Landkarten, vorgebuchte Campingplätze, Nationalparkgebühren, Fahrzeugversicherung (Standard Cover mit Selbstbeteiligung), Reinigungsgebühr, GPS Navigationsgerät, Satellitentelefon, 24-Stunden Notfall-Service

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (über uns buchbar), Verpflegung, Zusatzversicherungen zur Reduzierung der Selbstbeteiligung, Benzin, persönliche Ausgaben, Reiseversicherung, Nationalparkgebühren, Campinggebühren bei Tsodilo Hills, optionale Ausflüge / Aktivitäten

Unterbringung

14x Camping (Dachzelt) auf vorgebuchten Campingplätzen

Verpflegung

keine Mahlzeiten erhalten

Transportart

Mietwagen

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.
1. Tag: Maun
Individuelle Anreise nach Maun. Sie werden an der Mietwagenstation bereits erwartet und begrüßt. Anschließend erfolgt eine umfassende Einführung zu Ihrer Reiseroute, dem Geländefahrzeug und der Ausrüstung. Ihnen werden wichtige Informationen zu aktuellen Straßenzuständen und Fahrrouten gegeben. Danach haben Sie Zeit sich mit Proviant für die nächsten Tage einzudecken.

Übernachtung: Campingplatz in Maun

2. Tag: Moremi Wildreservat (45 km/90 km in der Regenzeit + Pirschfahrten)
Ihr erstes Ziel ist das Moremi Wildreservat und die Fahrzeit beträgt ca. 4-6 Stunden. Schon während der Fahrt haben Sie die Möglichkeit Tiere zu beobachten. Das Moremi-Wildreservat befindet sich im mittleren und östlichen Teil des Okavango-Deltas. Das berühmte Wildtierreservat gilt als eines der reichsten  und vielfältigsten Ökosysteme Afrikas. Entdecken Sie den enormen Wildreichtum in diesem Gebiet und lassen Sie die Schönheit der unberührten Natur auf sich wirken. Die Durchquerung der vielen Wegschleifen und Pfade wird durch das Terrain zu einem eindrucksvollen Erlebnis.

Übernachtung: Campingplatz im Moremi

3. Tag: Moremi Wildreservat
Den heutigen Tag verbringen Sie mit weiteren Pirschfahrten im Moremi Wildreservat. Hier lebt eine hohe Konzentration an wild lebenden Tieren. Es beheimatet eine große Vielfalt an Flora und Fauna und ist deshalb ein absolutes "Muss" bei einer Botswana Safari. Innerhalb seiner Grenzen liegen ca. 20% des Okavango Deltas und damit eine ganze Bandbreite an Lebensräumen wie Akazienwälder, Auenwälder, Schilfgebiete Lagunen, Sumpfgebiete, Mopani Wälder und trockenes Savannenland.

Übernachtung: Campingplatz im Moremi

4. - 5. Tag: Khwai Region (100 km + Pirschfahrten)
Nachdem Sie Ihre Zelte im Moremi Wildreservat abgebaut  haben, fahren Sie ca. 4-6 Stunden in die Khwai Region im östlichen Moremi Wildreservat. Khwai ist bekannt für seine große Konzentration an Säugetieren. Der Khwai-Fluss bildet die natürliche Grenze zwischen dem weltberühmten Moremi Wildreservat und der Khwai Konzession und erlaubt den Tieren uneingeschränkte Wanderungen in dieser zaunlosen Wildnis. Das ganze Jahr hinweg können Raubtiere in diesem Gebiet, das als eines der fruchtbarsten Botswanas gilt, gesichtet werden. Die besondere Lage Khwais macht es zu einer permanenten Heimat von Elefanten, Büffeln, Löwen, Leoparden, Geparden und Wildhunden. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten - Wild- und Raubvogelbeobachtungen sind hier nicht außergewöhnlich.

Übernachtungen: Campingplatz in der Khwai Region

6. - 7. Tag: Savuti Region (100 km + Pirschfahrten)
Heute geht Ihre Selbstfahrerreise weiter in die Savuti Region ganz im Norden des Chobe Nationalparks. Die Fahrzeit beträgt ca. 5-6 Stunden. Die Savuti Region ist für ihre Unberührtheit und Abgeschiedenheit bekannt und weist die meisten Chobe-Fluss vorkommenden Arten auf. Bekannt ist dieses Gebiet vor allem für seine Raubkatzen, insbesondere Löwen, Geparde und Hyänen, die hier in großer Zahl beheimatet sind.  Der Savuti-Kanal ist in den letzten hundert Jahren mehrfach aus unerklärlichen Gründen ausgetrocknet und begann dann wieder Wasser zu führen. 2010 wurde der Savuti Kanal zum ersten Mal seit 30 Jahren wieder geflutet und bewässert nun die umliegende Savannenlandschaft. Hier findet auch die jährliche Wanderung von Zebras, Kudus, Impalas, Gnus und natürlich den  Raubtieren statt. Mit etwas Glück entdecken Sie auf Ihren Pirschfahrten das Löwen-Rudel, das sich auf Elefantenjagd spezialisiert hat.

Übernachtung: Campingplatz in der Savuti Region

8. - 9. Tag: Chobe NP (130 km + Pirschfahrten)

Sie brechen auf zur Fahrt in den Chobe Nationalpark. Der Nationalpark gehört zu den bekanntesten und schönsten in Wildschutzgebieten in ganz Afrika und ist vor allem für seine riesigen Elefantenherden bekannt. Während der Trockenzeit findet man hier die meisten Elefanten (mehr als 120.000) in ganz Afrika. Im Chobe Nationalpark leben die meisten Wildtiere des ganzen Landes. Kein anderes Naturschutzgebiet im südlichen Afrika hat einen ähnlich hohen Wildbestand. Auch zahlreiche weitere Tierarten können Sie während Ihren selbst durchgeführten Pirschfahrten entdecken, wie  z.B. Löwen, Nilpferde, Zebra, verschiedene Antilopenarten und Giraffen. Fast alle Wege durch das Parkgebiet sind rau und sandig und können nur per Geländewagen befahren werden.

Übernachtung:  Ihaha Campingplatz

10. Tag: Kasane - Caprivi (130 km)

Am frühen Morgen fahren Sie nach Kasane, wo Sie Ihre Lebensmittelreserven wieder auffüllen können, bevor das nächste Highlight auf Sie wartet - der Caprivi Streifen. Wenn Sie einen Tag Auszeit möchten, können Sie diese Nacht auch auf einem Campingplatz in Kasane verbringen, ansonsten erreichen Sie nach einer ca. zweistündigen Fahrt über eine Teerstraße KatimaMulilo (über die Ngoma Grenzstelle), wo sich Ihr nächster Zeltplatz befindet.

Übernachtung: Campingplatz

11. - 12. Tag: Kwando Fluss (120 km)
Die nächsten beiden Tage verbringen Sie entlang des Kwando Flusses. Die Aussicht auf die Flussebenen des Kwando ist atemberaubend. Im Morgengrauen liegt ein Nebelschleier über den Flussauen, das Grunzen der Flusspferde ist weithin vernehmbar und in den Baumwipfeln sind die Grünmeerkatzen zu beobachten. Einparadisischen Panorama erwartet Sie. Mit etwas Glück sehen Sie Flusspferde, Rappenantilopen, Kudu, Impala, Letschwe, Elefanten während Ihren selbst durchgeführten Pirschfahrten.

Übernachtung: Campingplatz

13. Tag: Kavango Region (215 km)
Ihr nächstes Ziel ist das Ngebi Camp, das sich in einer unberührten Landschaft im westlichen Caprivi-Steifen, in der Kavango Region, befindet. Unterwegs sind traditionelle Siedlungen zu sehen. Rinder, Esel, Ziegen, Hühner und Hunde - alles tummelt sich auf und entlang der Straße. Die einzelnen Dorfgemeinschaften leben von Ackerbau, Viehzucht und Holzarbeiten. Gerade die kunstvollen Holzschnitzereien sind bei den jeweiligen Dorfständen gut und günstig zu erstehen.

Übernachtung: Campingplatz

14. Tag: Tsodilo Hills (185 km)

Heute geht Ihre Reise zurück nach Botswana. Sie überqueren die Grenze und nach Erledigung der Einreiseformalitäten fahren Sie nach Tsodilo Hills. Tsodilo Hills ist ein Weltkulturerbe - hier finden Sie die größte Ansammlung an San Bushman Felsmalereien weltweit. Die Anlage besteht aus 4 Hügeln, die abrupt bis auf 400m ansteigen. Sie gilt als einer der ältesten historischen Anlagen, da sie mehr als 30.000 Jahre bewohnt wurde. Hier können Sie mehr als 4.000 Felsmalereien der San entdecken. Mehrere Wanderwege führen durch die Anlage. Dazwischen finden sich immer wieder interessante Malereien von Walen und Pinguinen, worauf schließen lässt, dass die San noch zu anderen Völkern Kontakt hatten.

Übernachtung: Campingplatz
(Campingplatzgebühren werden direkt vor Ort gezahlt)

15. Tag: Maun
Heute endet Ihr 4x4 Abenteuer und Sie packen ein letztes Mal Ihre Ausrüstung zusammen und fahren nach Maun. Sie geben das Mietfahrzeug an der Station zurück. Individuelle Rück- oder Weiterreise.
Jetzt anfragen oder buchen
  • Dezember 2017

  • Januar 2018

    AlleWeniger Termine im Januar 2018
  • Februar 2018

    AlleWeniger Termine im Februar 2018
  • März 2018

    AlleWeniger Termine im März 2018
  • April 2018

    AlleWeniger Termine im April 2018
  • Mai 2018

    • 01.05.2018 - 15.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 02.05.2018 - 16.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 03.05.2018 - 17.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 04.05.2018 - 18.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 05.05.2018 - 19.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 06.05.2018 - 20.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 07.05.2018 - 21.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 08.05.2018 - 22.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 09.05.2018 - 23.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 10.05.2018 - 24.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 11.05.2018 - 25.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 12.05.2018 - 26.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 13.05.2018 - 27.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 14.05.2018 - 28.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 15.05.2018 - 29.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 16.05.2018 - 30.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 17.05.2018 - 31.05.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 18.05.2018 - 01.06.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 19.05.2018 - 02.06.2018 Ausgebucht 1.825 € anfragen buchen
    • 20.05.2018 - 03.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    • 21.05.2018 - 04.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    • 22.05.2018 - 05.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    • 23.05.2018 - 06.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    • 24.05.2018 - 07.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    • 25.05.2018 - 08.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    • 26.05.2018 - 09.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    • 27.05.2018 - 10.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    • 28.05.2018 - 11.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    • 29.05.2018 - 12.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    • 30.05.2018 - 13.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    • 31.05.2018 - 14.06.2018 Freie Plätze 1.825 € anfragen buchen
    AlleWeniger Termine im Mai 2018
  • Juni 2018

    AlleWeniger Termine im Juni 2018
  • Juli 2018

    AlleWeniger Termine im Juli 2018
  • August 2018

    AlleWeniger Termine im August 2018
  • September 2018

    AlleWeniger Termine im September 2018
  • Oktober 2018

    AlleWeniger Termine im Oktober 2018
  • November 2018

    AlleWeniger Termine im November 2018
  • Dezember 2018

    AlleWeniger Termine im Dezember 2018
Mietfahrzeug
Fahrzeug-Upgrade zu Toyota Landcruiser gegen Aufpreis buchbar. Die ausführliche Liste der inkludierten Campingausrüstung senden wir Ihnen gerne zu.

Flexible Routenplanung
Tourverlauf und Reisedauer dieser Botswana Selbstfahrerreise können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen.

Gerne organisieren wir Ihnen diese Selbstfahrertour auch mit Übernachtung in vorgebuchten Lodges. Fahrzeugmiete auch ohne Campingausrüstung möglich, falls Übernachtung in Lodges gewünscht wird. Es ist auch eine Kombination von Camping und Lodges möglich.

Wenn Sie ganz ohne vorgebuchte Campingplätze oder Lodges durch Botswana reisen möchten, dann bieten wir Ihnen auch gerne nur die Fahrzeugmiete (mit/ohne Campingausrüstung) an. Mietpreis gerne auf Anfrage.

Die ausführlichen Versicherungsbedingungen für die Fahrzeugmiete senden wir Ihnen gerne zu.

Fahrtraining
Um sich an die besonderen Straßenverhältnisse in Botswana gewöhnen zu können, bieten wir ein eintägiges Fahrsicherheitstraining an, welches Sie vor Beginn der Tour absolvieren können. Nähere Infos und Preis auf Anfrage.
B. & D. Osterwald 2015-12-02

Hallo Christina,
wir melden uns gesund und munter aus Botswana zurück und möchten einmal DANKE sagen! Die Organisation war perfekt, Ihr Büro vor Ort hat mehrfach Kontakt aufgenommen, um sich nach unserem Wohlbefinden zu erkundigen. Jeder Transfer hat pünktlich und reibungslos funktioniert. Ganz großes Lob!

Im Detail:

  • Oddballs Enclave Okavango
    Perfekte Einstiegslodge mit tollem Manager und genialem Guide. Wir hatten das Glück, die einzigen Gäste vor Ort zu sein. Morgens stehen die Elefanten 2 Meter neben dem Zelt :-)

  • Sango Safari Camp Khwai
    Nette Lodge, super Lage, optimal für Tierbeobachtungen jeglicher Art.

  • Thamalakane River Lodge Maun
    Als Durchgangsstation super, komfortable Unterkunft und nett am Fluss gelegen.

  • Dinaka Lodge Kalahari
    Ein absolutes Muss! Mit Abstand die beste Lodge mit fantastischen Gastgebern. Empfehlung: würden wir in jede Botswana Tour einplanen.
    Löwen und weitere wilde Tiere direkt am Zelt durch nahe gelegenes Wasserloch.

  • Nata Lodge
    Mussten wir gegen die Toyota Lodge tauschen. Sind in den Salt Pans stecken geblieben und haben die Nacht im Auto verbracht. Tolles Erlebnis und der perfekte Sonnenuntergang :-) Satellitentelefon war sehr hilfreich; reibungslose und unproblematische Rettung durch den Mietwagenanbieter.

  • Chobe Safari Lodge
    Für unseren Geschmack zu touristisch und auf Masse ausgelegt. Die einzige Lodge, die wir austauschen würden. Essen zwar sehr gut, aber Personal teilweise sehr wenig Engagement.

  • Ilala Lodge Vic Falls
    Absolut empfehlenswert. Sehr schöne Lodge mit ganz neuen und modernen Zimmern im Neubau. Schöne und gepflegte Anlage. 10 Minuten fußläufig zu den Fällen. Top!

Nochmals vielen Dank! Viele Grüße aus Hannover!