Rajasthan Entdeckertour Indien

Rajasthan Entdeckertour

  • Unterwegs im Land der Rajputen, Maharadschas & Mogule
  • Wüste Thar - Kamelritt in den Sanddünen
  • Tigersafari im Ranthambore Nationalpark
  • Agra - Taj Mahal & Rotes Fort
  • Geisterstadt Fatehpur Sikri
  • Rattentempel von Deshnok
  • Jodhpur - Festungsanlage & Bishnoi Dorf
  • Romantisches Udaipur
  • Havelis von Mandawa & Nawalgarh
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Kundenstimmen (1)
Karte
Karte

21 Tage Indien

ab  2.065 € Anfragen oder buchen

Kommen Sie mit uns auf Entdeckungsreise in das farbenfrohe Rajasthan! Auf den Spuren der einstigen Mogule tauchen Sie ein in eine faszinierende und lebendige Kultur, geprägt von jahrtausendealten Traditionen. Das quirlige Delhi spiegelt einen spannenden Mix aus Tradition und Moderne wieder wohingegen das verschlafene Wüstenstädtchen Mandawa mit seinem romantischen Charme noch ein echter Geheimtipp ist. Die detailreich gearbeiteten Havelis - Handelshäuser der Rajputen - können Sie in Nawalgarh bewundern und das beeindruckende Jungarh Fort mit seinen alten Palästen, Tempeln und Moscheen wartet in Bikaner auf Sie. Erleben Sie die nach altbewährten Traditionen lebende Glaubensgemeinschaft der Bishnoi und reiten Sie auf Kamelen dem Sonnenuntergang in der Thar-Wüste entgegen. Entspannen Sie im "Venedig des Ostens", in Udaipur am Pichola See bei einer Bootstour und besuchen Sie das beeindruckende Taj Mahal. Packen Sie Ihre Koffer und entdecken Sie mit uns das zauberhafte Land der Rajputen!

1. Tag: Delhi
2. Tag: Delhi / Stadtbesichtigung
3. Tag: Delhi - Mandawa
4. Tag: Mandawa - Nawalgarh - Bikaner
5. Tag: Bikaner
6. Tag: Bikaner - Jaisalmer
7. Tag: Jaisalmer - Wüstencamp
8. Tag: Sam Sanddünen - Jodhpur
9. Tag: Jodhpur: Stadtbesichtigung & Bishnoi Dorf
10. Tag: Jodhpur - Ranakpur - Kumbhalgarh
11. Tag: Kumbhalgarh - Udaipur
12. Tag: Udaipur
13. Tag: Udaipur
14. Tag: Udaipur - Chittorgarh - Pushkar
15. Tag: Pushkar - Jaipur
16. Tag: Jaipur
17. Tag: Jaipur - Ranthambore Nationalpark
18. Tag: Ranthambore Nationalpark
19. Tag: Ranthambore - Fatehpur Sikri - Agra
20. Tag: Agra / Besichtigung Taj Mahal & Stadtrundgang
21. Tag: Agra - Delhi

Leistungen enthalten

  • Indien Rundreise laut Programm
  • Unterbringung, Mahlzeiten und Transport wie angegeben
  • alle Transporte im klimatisierten Privatfahrzeug
  • Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten wie angegeben:
    • Stadtbesichtigung Delhi, Bikaner, Jaisalmer, Jodhpur & Udaipur
    • Besichtigung Nawalgarh Havelis
    • Rattentempel von Deshnok
    • Kamel-Safari in der Wüste Thar
    • Besuch eines Bishnoi Dorfes & Jeep Safari
    • Kumbhalgarh Fort
    • Bootsfahrt auf dem Lake Pichola
    • Besichtigung des Amber Fort in Jaipur
    • Zwei Pirschfahrten im Ranthambore Nationalpark inkl. Eintrittsgebühren
    • Fatehpur Sikri
    • Taj Mahal
    • Agra Fort

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Eintrittsgebühren zu den Sehenswürdigkeiten (ca. 105 EUR)
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Reiseversicherung
  • Visum Indien

Unterbringung

19x Mitteklasse-Hotel
1x Wüstencamp (Wohnzelt)

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.

Einzelzimmer-Zuschlag:
Jan-Apr: 450 EUR
Apr-Jun: 585 EUR
Okt-Dez: 800 EUR

Auf Wunsch ist auch die Unterbringung in einer höherwertigen Hotelkategorie buchbar. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Das Wüstencamp in Jaisalmer ist von Mitte April bis Ende September geschlossen. Während dieser Zeit kehren Sie daher nach der Kamel-Safari nach Jaisalmer zurück und verbringen dort eine weitere Nacht im Hotel.

Verpflegung

20x Frühstück
2x Mittagessen
3x Abendessen

Tourbegleitung

Lokale deutsch- und englischsprachige Reiseleiter und durchgängiger Fahrer (einfache Englischkenntnisse)

Transportarten

Privatfahrzeug, Je nach Gruppengröße unterschiedlich

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

inklusive ab/bis Delhi Airport
1. Tag: Delhi
Namaste India - Herzlich Willkommen in Indien! In der Hauptstadt angekommen werden Sie bereits erwartet und begrüßt. Transfer zum Hotel in Delhi.

Übernachtung: Clarks Heights Hotel o.ä.
(-/-/-)

2. Tag: Delhi / Stadtbesichtigung
Nach dem Frühstück werden Sie im Hotel abgeholt und begeben sich auf eine geführte Stadtbesichtigung durch Alt- und Neu Delhi. In Old Delhi besuchen Sie die Jama Moschee, die größte Moschee in Indien und das Rote Fort (montags geschlossen). In Neu Delhi darf natürlich der Besuch der Qutub Minar nicht fehlen. Die Fahrt geht am India Gate, der Gedenkstätte der gefallenen indischen Soldaten des Ersten Weltkrieges und am Rashtrapati Bhawan (Residenz des Vizekönigs) und dem Parlamentsgebäude vorbei.

Übernachtung: Clarks Heights Hotel o.ä.
(F/-/-)

3. Tag: Delhi - Mandawa
Am Vormittag verlassen Sie die quirlige Hauptstadt und fahren in das knapp 6 Stunden entfernte Mandawa. Das verschlafene Wüstenstädtchen ist noch ein Geheimtipp und besticht durch seine einzigartige Atmosphäre und den romantischen Charme der Wüstenrandzone Shekhawati. Hier fühlt man sich direkt in eine mittelalterliche Filmkulisse versetzt. Durch die kleine verschlafene Wüstenstadt Mandawa führte einst die Seidenstraße und noch heute zeugen zahlreiche prunkvolle Wohn- und Geschäftshäuser von der einstigen Handelszeit.
Entdecken Sie den Ort am Nachmittag auf eigene Faust indem Sie durch die zum Teil ungepflasterten Straßen und Gassen spazieren und bestaunen Sie die bunten Havelis. Diese reich geschmückten und bunt verzierten Handelshäuser sind typisch für Rajasthan.

Fahrtzeit: 6 Std. / 260 km
Übernachtung: Sara Vilas o.ä.
(F/-/-)

4. Tag: Mandawa - Nawalgarh -  Bikaner
Ein Highlight erwartet uns: Nawalgarh. Die 1737 gegründete Stadt ist einer Art Freiluft Gallerie gleich, befinden sich hier doch über 100 der bunten und reich verzierten Havelis (Handelshäuser), deren exquisit bemalte Fassaden mit den holzgeschnitzten Eingangspforten weltberühmt sind und die Stadt in eine elegante Atmosphäre hüllen. Danach fahren Sie weiter nach Bikaner. 1488 wurde die am Rande der Wüste Thar gelegene Stadt durch Rao Bikaji gegründet. Sie bestand einst nur aus einer einfachen Lehmfestung. Die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates wurde erst ab dem Ende des 16. Jhd. durch Raja Rai Singh und dessen Nachfolger erweitert.

Fahrtzeit: 4 Std. / 185 km
Übernachtung: Bhanwar Niwas o.ä.
(F/-/-)

5. Tag: Bikaner / Stadtbesichtigung
Heute unternehmen Sie eine geführte Stadtbesichtigung in Bikaner und sehen das durch Raja Singh errichtete Junagarh Fort, welches alte Paläste, Tempel und eine Moschee beherbergt. Beeindruckend ist die lange Reihe von 37 Pavillons, zahlreiche Balkone und das unterschiedliche Design der Fenster, die das Fort so außergewöhnlich machen. Auch sehen Sie die königliche Kapelle har Mandir, wo einst königliche Hochzeiten und Geburten gefeiert wurden.

Übernachtung: Bhanwar Niwas o.ä.
(F/-/-)

6. Tag: Bikaner - Jaisalmer
Heute steht eine recht lange Fahrtetappe auf dem Programm. Etwa 30 km von Bikaner entfernt besuchen wir den "Rattentempel" von Deshnok. Die dort lebenden Ratten werden von Besuchern mit Speisen versorgt und gelten als heilig, da sie der Legende nach die Seelen der Verstorbenen sind. Der 600 Jahre alte Tempel ist Karni Mata, gewidmet. Karni Mata soll im 14./15. Jhd. gelebt haben und gilt als Schutzpatronin der Rajputen und besonders der Fürstenfamilie von Bikaner. Im sogenannten "Rattentempel" leben tausende von Ratten die von Besuchern mit mitgebrachten Speisen versorgt werden. Die Ratten gelten als heilig, da Sie der Legende von Karni Mata nach die Seelen der Verstorbenen sind. Nach dem Besuch des Tempels geht die Fahrt weiter nach Jaisalmer.

Fahrtzeit ca. 7 Stunden / 330 km
Übernachtung: Gorbandh Palace o.ä.
(F/-/-)

7. Tag: Jaisalmer - Wüstencamp
Im Jahre 1156 durch Rawal Jaisal gegründet, trägt Jaisalmer auch den Beinamen "Goldene Stadt", da die meisten Gebäude aus gelbem Sandstein errichtet sind. Das Jaisalmer Fort thront mit seinen 99 Bastionen und diversen Eingängen knapp 100m über der Stadt. Vor dem Fort befindet sich Manek Chow, der zentrale Ort um lokale Souvenirs zu erstehen. Auch lohnt sich ein Blick in die schmalen Gassen, da hier sehr gut erhaltene Havelis aus dem 18. und 19. Jhd. zu finden sind. Die beeindruckendsten sind mit Sicherheit Patwon-Ki-Haveli, Nathmal JI- Ki- Haveli und Salim Singh Haveli, die sich durch ihre filigranen Steinmetzarbeiten hervorheben.
Am späten Nachmittag geht es Richtung Thar Wüste, wo Sie ein besonderes Highlight Ihrer Reise erwartet. Auf Kamelen reiten Sie dem Sonnenuntergang entgegen. Die Sanddünen sind ca. 3 km lang, 1 km breit und bis zu 500 m hoch.

Übernachtung: Wüstencamp
(F/-/A)

8. Tag: Sam Sanddünen - Jodhpur
Am Morgen erwachen Sie inmitten der ungestörten Schönheit der malerischen Sanddünen. Nach dem Frühstück verlassen Sie das Wüstencamp und es geht in das 320 km entfernte Jodhpur mit dem alles überragenden, majestätischen Fort. Jodhpur ist nach Jaipur die zweitgrößte Stadt in Rajasthan. Ihren in blau gestrichenen Häusern verdankt die Stadt den Namen "Blaue Stadt". War es einst den Brahmanen vorbehalten ihre Häuser blau zu streichen, wurde dieser Brauch später auch von Nicht-Brahmanen weitergeführt.

Fahrtzeit: 7 Std. / 320 km
Übernachtung: Chandra Inn oder Haveli Inn Pal o.ä.
(F/-/-)

9. Tag: Jodhpur: Stadtbesichtigung & Bishnoi Dorf
Während einer geführten Stadtbesichtigung tauchen Sie ein in die Geheimnisse der Stadt. Sie erkunden Mehrangarh Fort, der wohl eindrucksvollsten Festungsanlagen Rajasthans. Sie sehen Moti Mahal und Phool Mahal und auch das Ehrendenkmal Jaswant Thada, das in Gedenken an den Maharaja Jaswant Singh III um 1899 errichtet wurde.

Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug in ein Dorf der Gemeinschaft der Bishnoi. Die Bishnoi leben der Welt ein friedfertiges Leben vor. Sie zeigen durch ihr Verhalten, dass der Mensch imstande ist, ein würdiges Leben zu führen, ohne dass er die Natur quält und ausbeutet - ohne dass er tötet - auch nicht als Nahrung. Die Bishnois leben am Rande der Wüste von dem, was die Natur ihnen gibt. Die Glaubensgemeinschaft der Bishnoi folgt den Lehren des Guru Jamboji (15. Jhd.) und seinen 29 Prinzipien (29 = Bishnoi). Die Prinzipien verbieten etwa den Verzehr von Fleisch und das Fällen von Bäumen. Per Jeep erkunden Sie die ländliche Gegend und tauchen ein in die altbewährten Traditionen der Bishnoi. Durch den Tier- und Pflanzenschutz, den die Glaubensgemeinschaft befolgt, können hier auch Black Buck Antilopen beobachtet werden, die als Inkarnation von Lord Krishna als heilig gelten. Schließlich kehren Sie Jodhpur zurück.

Übernachtung: Chandra Inn oder Haveli Inn Pal o.ä.
(F/-/-)

10. Tag: Jodhpur - Ranakpur - Kumbhalgarh
Unterwegs nach Kumbhalgarh besuchen Sie die Ranakpur Jain Tempel - die vielleicht am reichsten ausgeschmückte Tempelanlage der Jainas. Der Tempelkomplex stammt aus dem 15. Jhd. Der Haupttempel Chaumukha Tempel (oder Vier-Gesichter-Tempel genannt) geht zurück auf Adinath ji. Insgesamt schmücken 1444 Säulen, jede individuell verziert, den Tempel.

Übernachtung: The Aodhi o.ä.
(F/-/-)
Fahrtzeit: 5-6 Std / Distanz 240 km

11. Tag: Kumbhalgarh - Udaipur
Am Vormittag besuchen Sie die Festung von Khumbhalgarh, die hoch auf einem Bergrücken thront und ist von einem mächtigen Mauerring umgeben ist. Durch diese exklusive Lage war das im 15 Jhd. unter Rana Kumbha errichtete Fort nahezu uneinnehmbar. Umgeben von einer 12 km langen Mauer, ist die Festungsanlage die zweitgrößte in Rajasthan. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter nach Udaipur.

Fahrtzeit: 2 -3 Std. / 90 km
Übernachtung: Hotel Rajdarshan o.ä.
(F/-/-)

12. Tag: Udaipur
Udaipur hat von allen Städten Rajasthans das meiste romantische Flair und liegt sehr idyllisch zwischen Hügeln und Seen. Udaipur, oder die "Stadt der Seen", gilt als eine der schönsten Städte in Rajasthan. Der Lake Pichola ist Dreh- und Angelpunkt der durch Maharana Udai Singh Ji gegründeten Stadt.
Der Stadtpalast besticht zur Seeseite mit seinen zahlreichen verzierten Balkonen und Bögen. Auch der Jagdish Tempel, Sahelion-ki-Bari und der Fateh Sagar See sind ebenfalls einen Besuch wert. Am Nachmittag unternehmen Sie eine gemütlche Bootstour auf dem Pichola See.

Übernachtung: Hotel Rajdarshan o.ä.
(F/-/-)

13. Tag: Udaipur
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie, das "Venedig des Ostens" wie Udaipur auch genannt wird auf eigene Faust. Sie können die Gelegenheit nutzen und sich in der Umgebung der Stadt umzuschauen. Moti Magri, der Monsum palast Sajjan Garh oder die Totengedenkstätte Ahar.

Übernachtung: Hotel Rajdarshan o.ä.
(F/-/-)

14. Tag: Udaipur - Chittorgarh - Pushkar
Sie verlassen Udaipur und fahren in das ca. 6 Std. entfernte Pushkar. Unterwegs besuchen Sie das geschichtsträchtige Chittorgarh. Ihr lokaler Reiseführer bringt Ihnen die von Heldentum und Kampfesmut geprägte Geschichte der Festungsanlage, die so charakteristisch für ganz Rajasthan ist, näher. Danach setzen Sie den Weg nach Pushkar fort. Pushkar, am Ufer des Pushkar Sees gelegen, gilt als eine der ältesten Städte Indiens. Der Zeitpunkt der Stadtgründung ist unklar, wird aber der Legende nach mit Lord Brahma in Verbindung gebracht. Dieser hat hier vor ca. 60.000 Jahren Buße getan und dadurch eine kurze Erleuchtung durch Vishnu erreicht. 

Fahrtzeit: 6 Std. / 275 km
Übernachtung: Pushkar Fort o.ä.
(F/-/-)

15. Tag: Pushkar - Jaipur
Heute entdecken Sie die entlang des Sees gelegenen Pushkar Ghats sowie die Tempel und beobachten Sie die Gläubigen bei ihren Gebeten am heiligen Wasser. Danach fahren Sie nach Jaipur. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Fahrtzeit: 3 Std. / 140 km
Übernachtung: Lords Plaza o.ä.
(F/-/-)

16. Tag: Jaipur
Im Bundesstaat Rajasthan gelegen gilt Jaipur als neue Hauptstadt. Die geplante Stadt ist im rechtwinkligen Straßensystem angelegt und die Häuser der Hauptstraßen sind rosarot gestrichen und mit weißen Linien verziert. Einer der Höhepunkte jeder Nordindien Rundreise ist der Besuch der gewaltigen Palastanlage Amber Fort, die Sie am Vormittag erkunden. Die imposante Festung erbaut aus Marmor und Sandstein thront auf einem steilen Bergrücken und bietet fantastische Ausblicke über das Tal. Das Innere der Palastanlage ist äußerst prunkvoll gestaltet und verzaubert mit architektonischen Meisterwerken. Sei es die Audienzhalle mit ihren Säulen, der außergewöhnliche Spiegelpalast, die beeindruckenden Torbauten oder die wunderschöne Gartenanlage - die Kombination verschiedener Architekturstile ist schlichtweg atemberaubend. 

Am Nachmittag sehen Sie während einer Stadtbesichtigung in der "rosaroten Stadt" den City Palace des Maharajas und das Observatorium. Der Palast liegt exakt am Mittelpunkt der Stadt und die königliche Familie wohnt auch heute noch hier. Ein weiteres Highlight ist mit Sicherheit auch der Blick auf den Hawa Mahal - den Palast der Winde.

Übernachtung: Lords Plaza o.ä.
(F/-/-)

17. Tag: Jaipur - Ranthambore Nationalpark
Sie verlassen Jaipur und fahren zum bekannten Ranthambore Nationalpark. Der 1957 gegründete Park erstreckt sich über ein Gebiet von 1300 qkm und zählt zu den schönsten Nationalparks in ganz Indien. In kaum einem anderen Schutzgebiet sind Tiger so tagaktiv wie in diesem Park. Neben den Bengal-Tigern, die Sie mit viel Glück zu Gesicht bekommen, können auch viele andere Tiere wie der Sambahirsch, Chinkaras, Schakale und Antilopen beobachtet werden. Sie begeben sich in offenen Safarifahrzeugen morgens und abends auf Pirschfahrt.

Fahrtzeit ca. 4 Std. / 180 km
Übernachtung: Tiger Den Resort o.ä.
(F/M/A)

18. Tag: Ranthambore Nationalpark
In den frühen Morgenstunden und am Abend begeben Sie sich auf Safari durch den Nationalpark. In offenen Safarifahrzeugen (Canters) halten Sie Ausschau nach Tigern und anderen Bewohnern des Nationalparks. Der Park verdankt seinen Namen der im Nationalpark gelegenen Festung Ranthambor aus dem 10. Jhd. und ist vor allem bekannt für seine Bengaltiger. Aber auch indische Leoparden, Streifenhyänen Rohrkatzen und Mungos bevölkern den Park.

Übernachtung: Tiger Den Resort o.ä.
(F/M/A)

Hinweis: Safaris im Ranthambore Nationalpark finden gemeinsam mit weiteren internationalen Teilnehmern statt.

19. Tag: Ranthambore NP - Fatehpur Sikri - Agra
Weiter führt Sie die Indien Rundreise nach Agra. Unterwegs besuchen Sie die verlassene Stadt Fatehpur Sikri. Die "Geisterstadt" ist ein imposantes Monument des einstigen Mogulreiches. Ganz aus rotem Sandstein errichtet und mit allem Komfort ausgestattet, wurde Fatehpur Sikri nach kaum zehn Jahren wieder verlassen. Sie erfahren interessantes über die Geschichte der beeindruckenden Anlage und warum diese Stadt nur wenige Jahre bevölkert wurde. Danach geht die Fahrt weiter nach Agra.

Fahrtzeit: 6 Std. / 230 km
Übernachtung: Hotel Pushp Villa oder Siris 18 o.ä.
(F/-/-)

20. Tag: Agra / Taj Mahal & Stadtbesichtigung
Heute heißt es früh aufstehen, um noch vor dem Frühstück und dem Touristenansturm, das wohl bekannteste Bauwerk Indiens zu besuchen - das Taj Mahal! 1631 ließ der Mogul-Herrscher Shah Jahan dieses Monument der Liebe als Mausoleum für seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal erbauen. Heute ist der Traum aus weißem Marmor mit den perfekten Proportionen Teil des UNESCO Weltkulturerbes (freitags geschlossen). Nach dem Besuch kehren Sie zum Frühstück ins Hotel zurück. Danach geht es am Nachmittag zum Agra Fort. Am Ufer der Yamuna Flusses gelegen, ist das durch Imperator Akbar erbaute Fort ein beeindruckendes Beispiel der Handwerkskunst aus der Herrschaftsperiode der Mogule.

Fahrtzeit ca. 4 Std. / 205 km
Übernachtung: Hotel Pushp Villa oder Siris 18 o.ä.
(F/-/-)

21. Tag: Agra - Delhi
Nach dem Frühstück fahren Sie Agra zurück nach Delhi. Hier werden Sie zum Flughafen gebracht. Und schon heißt es wieder Abschied nehmen von Indien.

Fahrtzeit: 4-5 Std. / 205 km
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
  • November 2017

    • 30.11.2017 - 20.12.2017 Freie Plätze 2.065 € anfragen buchen
Pushkar Fest
Für Reisen, die in den Zeitraum des Pushkar Festes vom 24.10. - 04.11.2017 fallen, kommt ein Zuschlag von 80 Euro pro Pers. hinzu.

Eintrittsgebühren
Die Eintrittsgebühren zu den Besichtigungen sind direkt vor Ort zu zahlen (ca. 105 Euro p.P.).

Variante
Unterbringung gegen Aufpreis auch in höherwertigen Unterkünften oder Palasthotels möglich.

Privatreise
Wir bieten Ihnen diese Indien Reise als Privattour zum Wunschtermin an. Der genannte Preis ist gültig bei 2 Reiseteilnehmern. Bei größeren Gruppen ab 4 Personen reduziert sich der Tourpreis. Kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot.

Reiseverlauf und Reisedauer können gerne an Ihre Vorstellungen angepasst werden. Unsere Indien-Experten planen gerne mit Ihnen zusammen Ihre Wunschreise.

Anschlussprogramm
Gerne organisieren wir Ihnen eine Badeverlängerung in Südindien.
U. & R. Gutmann 2014-10-10

Liebes moja Team,
nachdem wir nun wieder zu Hause eingetroffen sind, möchten wir uns bei Ihnen für die wunderbare Rundreise durch Rajasthan bedanken. Die Organisation und die Leute Ihrer Partneragentur in Indien waren super. Es war alles bestens organisiert und klappte reibungslos. Die Hotels waren super ausgewählt, ganz speziell das Samode Palace. Generell waren wir sehr positiv von Indien überrascht, sowohl von den Menschen als auch von dem ganzen "Drumherum". Also nochmals vielen Dank und eine schöne Woche.