Nordindien entdecken Indien

Nordindien entdecken

  • Erlebnisreise durch das farbenprächtige Rajasthan
  • Varanasi - heiligste Stadt des Hinduismus
  • Bedeutendste kulthistorische Stätte in ganz Indien - Tempelbezirk von Khajuraho
  • Tiger-Safari im Bandhavgarh Nationalpark
  • Monument der Liebe: UNESCO Weltkulturerbe Taj Mahal
  • Legendärer Palast der Winde in Jaipur
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Kundenstimmen (2)
Karte
Karte

14 Tage Indien

ab  1.535 € Anfragen oder buchen

Erleben Sie bei dieser Rundreise das bunte Mosaik der Kulturen und Religionen, die Indien ausmachen. Nordindien bietet zahlreiche spektakuläre Sehenswürdigkeiten. Bahnen Sie sich Ihren Weg durch Neu-Delhi und besichtigen Sie den Qutub Minar. Jaipur fasziniert mit dem imposanten Amber Fort und dem legendären "Palast der Winde". Nach einem Besuch in der Geisterstadt Fatehpur Sikri mit den verlassenen Palästen und Pavillons, geht es nach Agra und dem gewaltigen Roten Fort und weiter zum berühmtesten Bauwerk Indiens - dem zauberhaften Taj Mahal. Von dem aus Marmor erbauten und mit Edelsteinen verzierten Wahrzeichen Indiens geht es zu den schönen Seen von Orchha und dem Tempelbezirk von Khajuraho. Im Bandhavgarh Nationalpark haben Sie die Chance, auf die imposanten Königstiger zu treffen und in Varanasi können Sie bei einer faszinierenden Bootsfahrt auf dem heiligen Ganges die Zeremonien beobachten. Eine eindrucksvolle Rundreise durch das Herz Nordindiens!

1. Tag: Delhi
2. Tag: Delhi - Jaipur
3. Tag: Jaipur
4. Tag: Jaipur - Fatehpur Sikri - Agra
5. Tag: Agra - Taj Mahal
6. Tag: Agra - Gwalior - Orchha
7. Tag: Orchha - Khajuraho
8. Tag: Khajuraho
9. Tag: Khajuraho - Bandhavgarh Nationalpark
10. Tag: Bandhavgarh Nationalpark
11. Tag: Bandhavgarh NP - Katni - Varanasi
12. Tag: Varanasi
13. Tag: Varanasi - Delhi
14. Tag: Delhi

Leistungen enthalten

Indien Rundreise laut Programm, Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitätenwie beschrieben: Stadtbesichtigung Delhi, Jaipur & Gwalior, Besuch des Amber Fort, Fatehpur Sikri, Taj Mahal & Agra Fort, Orchha Fort, 2 Pirschfahrten im Bandhavgarh Nationalpark inkl. Nationalparkgebühr, Khajuraho Tempelbezirk, Bootsfahrt auf dem Ganges, Besuch von Sarnath, Aarti Zeremonie, Inlandsflug Varanasi - Delhi, Zugfahrt Katni - Varanasi (2. Klasse; klimatisiertes Abteil), alle Transporte im klimatisierten Privatfahrzeug

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), Eintrittsgebühren (vor Ort in bar zu entrichten ca. 45 EUR), Visum Indien, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge und Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Reiseversicherung

Unterbringung

13x Mittelklasse-Hotel

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung im Einzelzimmer buchbar.
Einzelzimmer-Zuschlag:
Jan-Apr: 385 EUR
Apr-Jun: 300 EUR
Okt-Dez: 425 EUR

Auf Wunsch ist auch die Unterbringung in einer höherwertigen Hotelkategorie buchbar. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Verpflegung

13x Frühstück
2x Mittagessen
2x Abendessen

Tourbegleitung

Lokale deutschsprachige Guides bei den Besichtigungen (sofern verfügbar; sonst englischsprachig), Fahrer

Transportarten

Bahn, Flugzeug, Boot, Privatfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

inklusive am Ankunfts- und Abreisetag
1. Tag: Delhi
Namaste India - Herzlich Willkommen in Indien! In der Hauptstadt angekommen werden Sie bereits erwartet und begrüßt. Transfer zum Hotel in Delhi.
Übernachtung: 3* Hotel
(-/-/-)

2. Tag: Delhi - Jaipur
Nach dem Frühstück werden Sie im Hotel abgeholt und begeben sich auf eine geführte Stadtbesichtigung zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Neu-Delhi. Hier darf natürlich der Besuch der Qutub Minar nicht fehlen. Die Fahrt geht am India Gate, der Gedenkstätte der gefallenen indischen Soldaten des Ersten Weltkrieges, und am Rashtrapati Bhawan (Residenz des Vizekönigs) und dem Parlamentsgebäude vorbei. Nach diesem ersten Eindruck des faszinierenden Landes reisen Sie nach Jaipur.
Übernachtung: 3* Hotel
(F/-/-)
Distanz ca. 260 km, Fahrtzeit ca. 6 Std.

3. Tag: Jaipur
Im Bundesstaat Rajasthan gelegen gilt Jaipur als neue Hauptstadt. Die geplante Stadt ist im rechtwinkligen Straßensystem angelegt und die Häuser der Hauptstraßen sind rosarot gestrichen und mit weißen Linien verziert. Einer der Höhepunkte jeder Nordindien Rundreise ist der Besuch der gewaltigen Palastanlage Amber Fort, die Sie am Vormittag erkunden. Die imposante Festung erbaut aus Marmor und Sandstein thront auf einem steilen Bergrücken und bietet fantastische Ausblicke über das Tal. Das Innere der Palastanlage ist äußerst prunkvoll gestaltet und verzaubert mit architektonischen Meisterwerken. Sei es die Audienzhalle mit ihren Säulen, der außergewöhnliche Spiegelpalast, die beeindruckenden Torbauten oder die wunderschöne Gartenanlage - die Kombination verschiedener Architekturstile ist schlichtweg atemberaubend.
Am Nachmittag sehen Sie während einer Stadtbesichtigung in der "rosaroten Stadt" den City Palace des Maharajas und das Observatorium. Der Palast liegt exakt am Mittelpunkt der Stadt und die königliche Familie wohnt auch heute noch hier. Ein weiteres Highlight ist mit Sicherheit auch der Blick auf den Hawa Mahal - den Palast der Winde.
Übernachtung: 3* Hotel
(F/-/-)

4. Tag: Jaipur - Fatehpur Sikri - Agra
Sie verlassen Jaipur und fahren in das ca. 6 Stunden entfernte Agra. Unterwegs besuchen Sie die verlassene Stadt Fatehpur Sikri. Die "Geisterstadt" ist ein imposantes Monument des einstigen Mogulreiches. Ganz aus rotem Sandstein errichtet und mit allem Komfort ausgestattet, wurde Fatehpur Sikri nach kaum zehn Jahren wieder verlassen. Sie erfahren interessantes über die Geschichte der beeindruckenden Anlage und warum diese Stadt nur wenige Jahre bevölkert wurde. Danach geht die Fahrt weiter nach Agra.
Übernachtung : 3* Hotel
(F/-/-)
Distanz ca. 235 km, Fahrtzeit ca. 6 Std.

5. Tag: Agra - Taj Mahal
Heute heißt es früh aufstehen, um noch vor dem Frühstück und dem Touristenansturm das wohl bekannteste Bauwerk Indiens zu besuchen - den Taj Mahal! 1631 ließ der Mogul-Herrscher Shah Jahan dieses Monument der Liebe als Mausoleum für seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal erbauen. Heute ist der Traum aus weißem Marmor mit den perfekten Proportionen Teil des UNESCO-Weltkulturerbes (freitags geschlossen). Nach dem Besuch kehren Sie zum Frühstück ins Hotel zurück. Anschließend statten Sie Agra Fort einen Besuch ab. Am Ufer des Yamuna Flusses gelegen, ist das durch Imperator Akbar erbaute Fort ein beeindruckendes Beispiel der Handwerkskunst aus der Herrschaftsperiode der Mogule.
Übernachtung: 3* Hotel
(F/-/-)

6. Tag: Agra - Gwalior - Orchha
Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel geht es in südlicher Richtung in das knapp 260 km entfernte Orchha. Unterwegs legen Sie einen Stopp in Gwalior ein. In der historisch bedeutsamen Stadt Gwalior besichtigen Sie das mächtige Fort, eine der schönsten Festungsanlagen Indiens, das auf einem Tafelberg über der  Stadt thront. Erinnerte die Stadt Anfang des 20. Jahrhunderts noch an eine Stadt aus "Tausendundeine Nacht", so hat sie bis heute viel von diesem Charme eingebüßt. Nichtsdestotrotz ist Gwalior immer noch eine der meist besuchten Städte des Bundesstaates Madhya Pradesh.
Sie besuchen den Jai Vilas Palast, der Ende des 19. Jhd. von den Scindia Herrschern erbaut wurde. In diesem Palast können Sie in die Pracht und Herrlichkeit der alten Maharadschawelt eintauchen. In der Altstadt sehen Sie die wundervollen Grabmonumente zweier Muslim Heiliger. Den Höhepunkt stellt das enorme, auf einem Tafelberg gelegene Fort dar, welches über der Stadt thront. Beim Rundgang durch das Fort sehen Sie die verschiedenen Tempel und den ungewöhnlichen Architekturmix der Anlage. Auch dem archäologischen Museum, Gujari Mahal, statten Sie einen Besuch ab. Danach setzen Sie die Reise nach Orccha fort.
Übernachtung: 3* Hotel
(F/-/-)
Distanz ca. 260 km, Fahrtzeit ca. 5-6 Std.

7. Tag: Orchha - Khajuraho
Orchha gilt noch als Geheimtipp. Nur wenige Touristen besuchen das beschauliche Städtchen am Ufer des Betwa Flusses auf dem Weg nach Khajurao. Dadurch konnte Orchha sich seinen unverwechselbaren, mittelalterlichen Charme bewahren. Erleben Sie das Fort mit seinen Palästen und Tempeln, die von den Bundela-Herrschern im 16./17. Jhd. erbaut wurden und tauchen Sie ein in die Vergangenheit. Anschließend Fahrt zur legendenhafte Tempelstadt Khajuraho.
Übernachtung: 3* Hotel
(F/-/-)
Distanz ca. 180 km, Fahrtzeit ca. 4 Std.

8. Tag: Khajuraho
Heute besuchen Sie eine der bedeutendsten, kulthistorischen Stätte in ganz Indien: den Tempelbezirk von Khajuraho.Von den einst über 80 Tempelbauten, die Jahrhunderte lang vom Dschungel völlig überwuchert waren, existieren heute noch 22. Die Tempel sind bekannt wegen ihrer kunstvoll geschnitzten Steinskulpturen und Reliefs von Gottheiten und Frauen - Meisterwerke der indischen erotischen Bildhauerkunst.

Die indische Kleinstadt war im 7. Jhd. Hauptstadt des Chandela-Reiches, die von hier aus große Teile von Zentralindien regierten. Ihr lokaler, englischsprachiger Reiseleiter weiht Sie in die Geheimnisse der Tempelanlage ein, die in Ost- und Westgruppe untergliedert ist und herausragende Beispiele indo-arischer Architektur darstellen. Von den einstigen 80 Tempelbauten, die auf einer Fläche von insgesamt 21 qkm erbaut wurden, existieren heute noch ca. 20 Tempelbauten. Die Mehrheit ist den hinduistischen Hauptgöttern (Westgruppe) geweiht. Die Ostgruppe widmet sich den Jaina-Tirthankaras.
Übernachtung: 3* Hotel
(F/-/-)

9. Tag: Khajuraho - Bandhavgarh Nationalpark
Es erwartet Sie ein spannendes Naturabenteuer. Der Bandhavgarh Nationalpark ist der natürliche Lebensraum für Tiger, Panther, Leoparden, Bären, Faultiere und verschiedene Vogelarten. Der Bandhavgarh Nationalpark liegt ca. 300 km südlich der Vindhya Berge und ca. 200 km südöstlich von Jabalpur und ist aus einem ehemaligen Jagdrevier eines Maharajas entstanden. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung: 3* Hotel
(F/-/A)
Distanz ca. 250 km, Fahrtzeit ca. 6 Stunden

10. Tag: Bandhavgarh Nationalpark
Mit dem offenen Safari-Jeep unternehmen Sie ausgedehnte Pirschfahrten in dem relativ kleinen Park, der jedoch eine hohe Artenvielfalt aufweist. Nirgends ist die Tiger-Population so hoch wie hier.

Auf dem charakteristischen Plateau, das aus der hügeligen Landschaft emporragt, lag einst das Fort des Maharajas. Umgeben ist das Plateau von wildreichen Grasgebieten, die aus den ehemaligen Sümpfen hervorgegangen sind, welche speziell zum Schutz des Forts angelegt wurden. Das ca. 450 qkm große Schutzgebiet ist vor allem wegen der hier ansässigen Bengal-Tiger (Königstiger) bekannt. Begeben Sie sich auf Pirschfahrt im Bandhavgarh Nationalpark und halten Sie Ausschau nach den großen Raubkatzen, die sichim Park relativ gut beobachten lassen. Weitere Parkbewohner sind unter anderem verschiedene Hirsch- und Antilopenarten, Wildhunde, Rohrkatzen, sowie Leoparden, Streifenhyänen und Goldschakale. Weiterhin sind mehr als 200 Vogelarten im Nationalpark heimisch.
Übernachtung: 3* Hotel
(F/M/A)

Hinweis: Der Bandhavgarh Nationalpark ist jährlich während der Monsunzeit und zum Schutz der Tiere vom 01. Juli bis 30. September  geschlossen.

11. Tag: Bandhavgarh NP - Katni - Varanasi
Fahrt durch landschaftlich reizvolles Gebiet nach Katni. Hier besteigen Sie den Zug, der Sie nach Varanasi bringt. Ein besonderes Erlebnis! In Varanasi angekommen werden Sie bereits erwartet und begrüßt.
Übernachtung: 3* Hotel
(F/-/-)
Distanz  ca. 60 km, Fahrtzeit 2 Std. (Auto), Zugfahrt ca. 9 Std.

12. Tag: Varanasi
Zu Sonnenaufgang unternehmen Sie eine faszinierende Bootsfahrt auf dem heiligen Ganges. Beobachten Sie an den Ghats die zahlreichen Pilger, die hier ihre religiösen Waschungen vornehmen. Erleben Sie die frühmorgendlichen Zeremonien und beobachten Sie die zahlreichen Pilger, die hier versuchen sich von Ihren Sünden rein zu waschen. Nach der Bootstour geht es zum Frühstück zurück ins Hotel. Danach begeben Sie sich zum Bharat Mata Tempel und schlendern über den Brocade Saree Bazaar.
Am Nachmittag besuchen Sie Sarnath, einen ganz besonders heilige buddhistische Stätte. Das 10 km von Varanasi entfernte Sarnath ist ein ganz besonderer Ort im Buddhismus. Nach seiner Erleuchtung predigte Siddhartha zum ersten Mal im Wildpark zu Sarnath die "vier edlen Weisheiten" die unter anderem "den achtfachen Pfad zum Nirwana" enthalten.
Am Abend wohnen Sie der Lichterzeremonie bei am Dasaswamedh Ghat bei. Diese wunderschöne Lichterzeremonie ist ein ergreifendes Erlebnis! Wenn der Sonnenuntergang den Ganges in den schönsten Orange- und Rottönen erstrahlen lässt, entsteht eine ganz besondere, andächtige  Atmosphäre.
Übernachtung: 3* Hotel
(F/-/-)

13. Tag: Varanasi - Delhi
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie Varanasi auf eigene Faust, schlendern Sie durch die Gassen oder besuchen Sie noch einmal die Ghats und den Ganges und beobachten Sie die Pilger bei ihren Ritualen. Passend zu Ihrem Flug werden Sie in Ihrem Hotel in Varanasi abgeholt und zum Flughafen gebracht, um zurück in die Hauptstadt zu fliegen. In Delhi angekommen werden Sie bereits begrüßt und zum Hotel gebracht.
Übernachtung: 3* Hotel
(F/-/-)

14. Tag: Delhi / Abreise
Heute heißt es auch schon wieder Abschied nehmen. Je nach Abflugzeit werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Flughafen in Delhi gebracht. Individuelle Rück- oder Weiterreise.
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
  • Dezember 2017

    • 09.12.2017 - 22.12.2017 Freie Plätze 1.535 € anfragen buchen
Hinweis
Der Bandhavgarh Nationalpark ist jährlich während der Monsunzeit zum Schutz der Tiere von Juli bis September geschlossen. Sollten Sie eine Reise in dieser Zeit planen, dann bieten wir Ihnen ein anderes interessantes Besuchsziel an.
Die Ausflüge im Bandhavgarh Nationalpark erfolgen gemeinsam mit internationalen Teilnehmern.

Eintrittsgebühren
Die Eintrittsgebühren zu den Besichtigungen sind direkt vor Ort zu zahlen (ca. 45 Euro p.P.).

Variante
Unterbringung gegen Aufpreis auch in höherwertigen Unterkünften oder Palasthotels möglich.

Anschlussprogramm
Gerne organisieren wir Ihnen eine Badeverlängerung in Südindien.
K. & M. Baur, R. & M. Wild 2014-11-18

Nun sind wir bereits seit einer Woche wieder von unserer Indienreise zurückgekehrt und versuchen uns im Alltag wieder zurecht zu finden. Wie ich Ihnen versprochen habe geben wir Ihnen gerne ein kurzes Feedback unserer Erlebnisse: Es war einmal mehr eine herrliche Reise und wir danken Ihnen für die perfekte Organisation. Ihrer Partner-Firma in Indien können wir nur das beste Zeugnis abgeben. Alles war hervorragend organisiert und hat zu jedem Zeitpunkt einwandfrei geklappt. Unser Driver Menoj war ein perfekter Fahrer und hat sich uns gegenüber in jeder Hinsicht zuvorkommend, freundlich und kompetent verhalten. Alle unsere Guides kümmerten sich bestens um uns und waren erpicht, uns ihr Land authentisch näher zu bringen. Während der ganzen drei Wochen wurden wir 4-mal vom Hauptsitz der Agentur in Delhi kontaktiert und gefragt, ob alles i.O. sei, was wir ehrlich und überzeugt bestätigen konnten. Die Reise war auch sehr gut ausgelegt. Wir konnten das doch recht beladene Programm mit den vielen Sehenswürdigkeiten Rajasthans ohne Stress und in aller Ruhe geniessen. Immer wieder war genügend Zeit für eine Atempause eingeplant. Der Abstecher nach Varanasi war beeindruckend und wird nachhaltige Erinnerungsspuren bei uns hinterlassen. Die kurze, wundervolle Zeit auf dem Hausboot in Kerala zeigte eine ganz andere Seite Indiens. Und schliesslich rundete der Abschluss in Kovalam die ganze Reise auf angenehmste Art und Weise ab.

Ihre Firma moja TRAVEL hat einen hervorragenden Job gemacht; die Reise war ihr Geld mehr als Wert! Wir bitten Sie dieses Kompliment auch nach Indien weiter zu geben. Sollte uns das nächste Jahr wieder die Reiselust packen (was sicherlich der Fall sein wird) werden wir gerne wieder an Sie denken.

S. Raunecker 2017-02-01

Ich war mit meiner Freundin von 27.12.2016 - 09.01.2017 in Indien mit moja Travel unterwegs.Wir haben topp Erfahrungen mit ihren Veranstaltern vor Ort gemacht. Die Fahrer, die Guides, die Organisation, die Pünktlichkeit war stets tipp topp. Im Gegenteil, hat unsere Erwartungen noch übertroffen. Wir wurden während der 2 Wochen 3x vom Veranstalter vor Ort über den Guide angerufen und gefragt, ob alles ok ist. Das hat uns ein sehr sicheres Gefühl gegeben. At all, wir hatten nie Angst und haben uns nie unsicher gefühlt. Die Hotels waren topp und die Places to see hervorragend ausgearbeitet (von Delhi nach Jaipur nach Agra nach Varanasi nach Mumbai nach Aurangabad nach Cochin, Allepey und finally nach Trivantrum). Selbst die Fahrer (wenn mal kein Guide mit dabei war) konnten uns stehts weiterhelfen und waren sehr informativ.