Vietnam aktiv erleben Vietnam

Vietnam aktiv erleben

  • Aktivreise von den Bergvölkern im Norden bis zum Mekong Delta im Süden
  • Wanderungen im ursprünglichen Nordwesten
  • Dschunken-Bootsfahrt in der malerischen Halong Bucht
  • Rad- und Bootstour im herrlichen Mekong Delta
  • Übernachtungen bei einheimische Familien
  • Vietnamesisch kochen lernen
  • Einblick in die lokale Kultur & Traditionen
  • Malerischer Wolkenpass und die Marmorberge
  • Natur pur zwischen Bergen und Reisterrassen
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Kundenstimmen (1)
Karte
Karte

15 Tage Vietnam

ab  1.848 € Anfragen oder buchen

Erleben Sie das bezaubernde Land Vietnam beim Radfahren, Wandern und kulturellen Besichtigungen. Intensive Erlebnisse und Begegnungen. Diese erlebnisreiche Tour beginnt mit einer Besichtigung von Hanoi, der Hauptstadt Vietnams. Trekking im hohen Norden, berühmte Märket und eine Kreuzfahrt in der Halong Bucht sind die Höhepunkte der ersten Woche. In Hue lernen Sie Vietnamesisch Kochen. Nun starten Sie in die "südliche Reiskammer Vietnams": das Mekong Delta. Per Fahrrad erkunden Sie die traumhafte Landschaft des Deltas. Ein morgendlicher Besuch des schwimmenden Marktes darf natürlich nicht fehlen.

1. Tag: Hanoi
2. Tag: Hanoi / Kochkurs & Stadtbesichtigung
3. Tag: Hanoi - Muong Lo
4. Tag: Muong Lo - Mu Cang Chai
5. Tag: Mu Cang Chai - Sapa
6. Tag: Wanderung in Sapa
7. Tag: Sapa - Bac Ha - Hanoi
8. Tag: Hanoi - Halong Bucht
9. Tag: Halong - Hanoi - Hoi An
10. Tag: Hoi An
11. Tag: Hoi An - Hue
12. Tag: Hue / Thuy Bien
13. Tag: Hue - Saigon - Mekong Delta
14. Tag: Mekong Delta - Saigon (Ho Chi Minh City)
15. Tag: Saigon

Leistungen enthalten

  • Vietnam Aktivreise gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen wie im Programm beschrieben
  • Eintrittsgebühren
  • Fahrradmiete
  • alle Transporte, Bootstouren und Inlandsflüge gemäß Programm

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld
  • Reiseversicherung
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

10x Mittelklasse-Hotel
3x Homestay / Gastfamilie (Mehrbettzimmer)
1x Boot / Dschunke

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: 390 EUR

Verpflegung

14x Frühstück
13x Mittagessen
4x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachige Reiseleitung, örtliche Reiseführer

Transportarten

Fahrrad, Bahn, Boot, Minibus, Flugzeug, Zu Fuß

Flughafentransfer

inklusive am Ankunfts- und Abreisetag
1. Tag: Hanoi
Individuelle Anreise nach Hanoi. Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust.

Übernachtung: Quoc Hoa Hotel o.ä.
(-/-/-)

2. Tag: Hanoi / Kochkurs & Stadtbesichtigung
Sie erhalten eine Einführung in die vietnamesische Kochkunst und die Highlights der traditionellen Küche. Lernen Sie bei ihrem Kochkurs mehr über die Zutaten und Gewürze der lokalen Küche kennen. Anschließend genießen Sie Ihre selbstgekochten Gerichte. Am Nachmittag beginnen Sie mit ersten Besichtigungen in der vietnamesischen Hauptstadt. Eines der besterhaltenen Bauwerke traditioneller Vietnamesischer Architektur mit ummauerten Innenhöfen und erhabenen Toren ist der Literaturtempel.

Übernachtung: Quoc Hoa Hotel o.ä.
(F/M/-)

3. Tag:  Hanoi - Muong Lo (200 km)
Von Hanoi reisen wir durch das Delta des Roten Flusses in die Bergregion der Yen Bai Provinz. Diese Gegend wird von den Ethnien der Thai, Nung, H'mong, La Ha und Ma bewohnt und ist u.a. bekannt für den Teeanbau. Wir besuchen die Teefabrik von Mr. Tung und erfahren von ihm über den traditionellen Familienbetrieb, den Anbau und die Verarbeitung der Teepflanze. Genug der Theorie - nun heißt es selbst Hand anlegen beim Pflücken der Teeblätter. (Bitte beachten Sie, dass diese Aktivität nur in der Erntezeit zwischen Dezember und Februar möglich ist.)

Wir setzen unsere Reise nach Muong Lo fort. Hier befindet sich das zweitgrößte Reisfeld von Nordwest-Vietnam und dieses Region ist die Heimat der Thai. Vor 700 Jahren siedelten sich die Thai bereits hier an. Bei einer Wanderung in der Umgebung des Dorfes begegnen Sie den Bewohnern und erhalten einen Einblick in die Lebensweise des Volksstammes. Sie übernachten bei einer Gastfamilie in einem traditionellen Haus.

Übernachtung: Homestay (Mehrbettzimmer)
(F/M/A)

4. Tag: Muong Lo - Mu Cang Chai (100 km)
Die Fahrt für uns durch die malerische Hoang Lien Son Gebirgskette im äußersten Nordwesten Vietnams. Hier starten Sie zu einer Wanderung, die Sie durch eine atemberaubende Landschaft mit Reisfeldern, Bergen und kleinen Dörfern mit Pfahlbauten führt. In den Dörfern Na Hang und Trong Sua werden Sie von den Angehörigen der Hmong in ihrer traditionellen Tracht willkommen geheißen. Sie sind eine von mehreren Hmong-Gruppen - den Weißen, Schwarzen, Roten und Grünen Hmong. Die Blumen-Hmong kleiden sich in schwarz und blau (die Männer). Die Frauen tragen schweren Silberschmuck (Halsketten, Ohrringe, Armbänder) und meist karierte Kopftücher. Nach dieser etwa vierstündigen Wanderung fahren Sie weiter nach Mu Cang Chai, wo Sie die größten und beeindruckendsten Reisterrassenfelder bewundern können. Die atemberaubend schönen Reisterrassen bieten fantastische Fotomotive und sind nationale Sehenswürdigkeit anerkannt.
Sie übernachten bei einer Gastfamilie in einem traditionellen Haus.

Übernachtung: Homestay (Mehrbettzimmer)
(F/M/A)

5. Tag: Mu Cang Chai - Sapa (120 km)
Diese Region in den Bergen Nordvietnams ist einfach zu schön und daher beginnen Sie diesen Tag mit einer weiteren Wanderung. Vom Dorf La Pan Tan machen Sie sich auf den Weg hinein in die wundervolle Landschaft mit Wäldern, Feldern und Reisterrassen. Genießen Sie unvergleichliche Ausblicke auf diese Bilderbuchlandschaft und die friedliche Stille der Natur. Unterwegs treffen Sie Menschen der verschiedenen Bergvölker, und lernen diese an der farbenfrohen Kleidung zu unterscheiden. Sie haben auch die Gelegenheit ein traditionelles Hmong-Haus zu besuchen und hier mehr über den Lebensstil, den Alltag und die Bräuche des Bergvolkes zu erfahren.

Im Nachmittag geht die Fahrt weiter in Richtung Sapa. Die Straße schlängelt sich auf den Tram Ton Pass hinauf, den mit 2.047 Metern höchster Straßenpass Vietnams. Hier eröffnen sich wunderschöne Ausblicke über die herrliche Berglandschaft bis zum Mt. Fansipan. Am späten Nachmittag kommen Sie in Sapa an.

Übernachtung: Sunny Mountain Hotel
(F/M/-)

6. Tag: Wanderung in Sapa
Bei einer ganztägigen Wanderung erkunden Sie die Umgebung von Sapa. Nach dem Frühstück wandern Sie ins Muong Hoa Tal, wo sich Dörfer der ethnischen Minderheiten der H'mong und Dzay befinden. Der Weg führt Sie durch die hügelige Landschaft entlang des Muong Hoa Fluss, den Sie über eine Hängebrücke überqueren. Genießen Sie die malerische Landschaft mit ihren sattgrünen Reisterrassen und der eindrucksvollen Bergwelt. Vorbei am Dörfchen Y Linh Ho gelangen Sie nach Lao Chai, wo Sie die schwarzen H'mong, der größten Volksgruppe in Sapa, begegnen. Die Schwarzen H'mong tragen, wie der Name schon sagt, hauptsächlich schwarze Kleidung. Der Farbstoff, den sie zum Färben der Kleidung benutzen, färbt stark ab, wodurch auch ihre Hände schwarz gefärbt sind.

Nach einer etwa fünfstündigen Wanderung erreichen Sie wieder Sapa.

Übernachtung: Sunny Mountain Hotel
(F/M/-)
 
7. Tag: Sapa - Bac Ha - Hanoi
Am frühen Morgen besuchen wir den bunten Sonntagsmarkt von Bac Ha, auf dem sich die Bergvölker zusammenfinden, um verschiedenste Waren zu handeln. Das geschäftige Treiben zu beobachten ist ein unvergessliches Erlebnis. Am Nachmittag reisen wir zurück nach Hanoi (6-7 Stunden Fahrt)

Übernachtung: Quoc Hoa Hotel o.ä.
(F/M/-)

8. Tag: Hanoi - Halong Bucht (200 km)
Nach dem Frühstück führt uns die Fahrt zur Halong Bucht. Nach etwa vierstündiger Fahrt erreichen wir den Hafen. Wir gehen an Bord einer traditionellen Dschunke und lernen die Besatzung kennen. Der Anker wird gelichtet und unsere Bootstour durch die smaragdfarbenen, klaren Gewässer der Halong Bucht startet. Wir lassen uns an Bord das Mittagessen schmecken und können uns entspannt zurücklehnen. Mit dem kleineren Boot fahren wir zu einer Tropfsteinhöhle, die zu Fuß erkundet werden kann. Es besteht auch die Möglichkeit die Höhle mit einem Kajak zu entdecken. Zurück auf der Dschunke erwarten uns ein traumhafter Sonnenuntergang und ein köstliches Abendessen unter dem Sternenhimmel.

Übernachtung: Dschunke (Kabine mit Badezimmer)
(F/M/A)

9. Tag: Halong - Hanoi - Hoi An (230 km)
Ein frühes Aufwachen lohnt sich, um den Sonnenaufgang über der Halong Bucht zu beobachten. Die aufsteigende Sonne taucht die Bucht in ein glitzerndes, farbenprächtiges Licht. Gönnen Sie sich ein erfrischendes Bad im herrlichen Wasser der Bucht. Nach dem Mittagessen auf dem Boot geht es zurück an Land. Auf der Fahrt nach Hanoi machen wir einen Abstecher in das traditionelle Dorf Yen Duc. Am Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Weiterflug nach Danang. Am Flughafen werden Sie erwartet und zum Hotel in Hoi An gebracht.

Übernachtung: Thuy Duong Hotel
(F/M/-)

10. Tag: Hoi An
Am Vormittag lernen Sie die schmuckte Altstadt von Hoi An bei einem Spaziergang kennen. Die bunten Häuser und Tempel reflektieren die facettenreichen kulturellen Schätze, als Hoi An ein wichtiger Hafen für westliche, chinesische und japanische Händler war. Spazieren Sie durch die gepflasterten Straßen, vorbei an niedrigen Ziegeldächern, dem belebten Zentralmarkt und dem kleinen Hafen, wo bunt bemalte Boote festmachen. Danach unternehmen wir eine Radtour in der Umgebung von Hoi An und entspannen am Stand von Cua Dai. Hier genießen wir ein leckeres Mittagessen mit frischen Meeresfrüchten und Fisch.

Übernachtung: Thuy Duong Hotel
(F/M/-)

11. Tag: Hoi An - Hue (180 km)
Heute fahren Sie in die Kaiserstadt Hue, weiter gen Norden. Diese vierstündige Fahrt führt vorbei an der Küstenstraße des südchinesischen Meeres und ermöglicht Ihnen atemberaubende Aussichten, besonders die Fahrt über den Hai Van Pass (Wolkenpass) ist einmalig. Unterwegs in Danang besteht die Möglichkeit das Cham Sculpture Museums zu besichtigen beziehungsweise die Marmorberge. Wir besichtigen in der alten Kaiserstadt Hue die berühmte Zitadelle und das Minh Mang Mausoleum. Die Stadt gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Hue wurde im 19. Jh. erbaut und ist der "Verbotenen Stadt" in Peking nachempfunden.

Übernachtung: Hue Ecolodge
(F/M/-)

12. Tag: Hue / Thuy Bien
Auf dem Parfümfluss geht es im Drachboot durch wunderschöne Landschaften und vorbei an der antiken Thien Mu Pagode ins Dorf Thuy Bieu. Hier erhalten Sie einen Einblick in das Landleben der dort ansässigen Bauern und lernen einiges über die ursprüngliche Landwirtschaft und viele Traditionen kennen. Die Umgebung entdecken wir bei einer Radtour, die uns durch Reis- und Gemüsefelder sowie zu Tempeln führt. Genießen Sie danach ein warmes Kräuterbad für Ihre Füße.

Übernachtung: Hue Ecolodge
(F/M/-)
 
13. Tag: Hue - Ho Chi Minh City - Mekong Delta
Morgens Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Saigon (Ho Chi Minh City). Unsere Reise führt uns ins Mekong Delta. Von der Bootsanlegestelle in Ben Tre begeben wir uns auf eine Flussfahrt entlang des gleichnamigen Fluss, einem Nebenfluss des Mekong. Bei dieser Bootstour bekommen Sie einen Eindruck vom Alltagsleben der auf dem Fluss lebenden Menschen. Dann steigen wir auf Fahrräder um und entdecken die wunderbare Landschaft und die kleinen Dörfer.

Unterwegs machen wir Halt und besuchen einen kleinen Betrieb, der sich auf die Herstellung von Süßigkeiten aus Kokosnüssen spezialisiert hat. Eine Verkostung darf natürlich nicht fehlen! Weiter entlang des Flusses erreichen wir das idyllische Dorf Nhon Thanh, welchen wir uns bei einem Spaziergang näher anschauen. Kosten Sie unbedingt die frischen exotischen Früchte, die an kleinen Ständen angeboten werden.

Dann schwingen wir uns auf Fahrräder, um die herrliche grüne Landschaft des Mekong Deltas aktiv zu erleben. Wir radeln entlang kleiner Landstraßen, passieren saftige Reisfelder, üppige Gemüsegärten und Obstplantagen. Das Mekong Delta wird nicht von ungefährt als die "Reiskammer Vietnams" bezeichnet. Der fruchtbare Schwemmboden ermöglicht drei Reisernten pro Jahr. 

Zum Mittagessen sind wir Gast bei einer einheimischen Familie, die uns in ihrem Haus am Flussufer ein frisch zubereitetes Essen servieren. Nach dieser willkommenen Stärkung setzen wir unser Radtour fort. Wir besuchen Mr. Sau Khanh’s Haus, wo antike Porzellansammlungen zu bewundern sind. Hier erfahren Sie mehr über die Landwirtschaft im Mekong Delta und haben auch die Möglichkeit, selbst in den Feldern zu pflanzen und zu ernten.

Schließlich erreichen wir unsere Unterkunft bei einer Gastfamilie. Zusammen mit unseren Gastgebern bereiten wir das Abendessen.

Die Unterbringung bei der Gastfamilie erfolgt in einem größeren Schlafraum, der mit Matratzen, Decken und Moskitonetzen ausgestattet ist. Die sanitären Einrichtungen werden gemeinschaftlich genutzt.

Übernachtung: Homestay / Gastfamilie (Mehrbettzimmer)
(F/M/A)

14. Tag: Mekong Delta - Ho Chi Minh City
Nach dem Frühstück steigen Sie wieder auf das Fahrrad und radeln durch Kokosnuss- und Obstplantagen zum Markt von Phu Nhuan (ca. 1,5 Std.). Nun geht es wieder an Bord eines Bootes mit dem wir auf dem Ham Luong River schippern. Flussaufwärts geht es weiter auf dem Mo Cay River, der von Kokospalmen gesäumt ist. Weiter geht es per Fahrrad auf ruhigen Dorfstraßen durch die herrliche Landschaft (ca. 6 km). Entdecken Sie einige der kleinen Handwerksbetriebe, die sich mit der Verarbeitung von Kokosnüssen beschäftigen und daraus verschiedene Produkte herstellen. Am Nachmittag erfolgt die Rückfahrt nach  Saigon. Wenn es die Zeit erlaubt, besichtigen Sie noch einige interessante Plätze in Vietnams größter Stadt.

Übernachtung: Captown Hotel
(F/M/-)

15. Tag: Saigon
Sie besichtigen einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie den Wiedervereinigungspalast, die neo-romantische Notre Dame Kathedrale und das Kriegsgedenkmuseum. Besuchen Sie anschließend den zentralen Ben Thanh Markt, wo Verkäufer eine riesige Auswahl verschiedener Waren und Handwerkskunst für jeden Geschmack anbieten. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen. Individueller Rückflug.
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
Privattour
Wir organisieren diese Vietnam Aktivreise als Privattour zu Ihrem Wunschtermin.

Der genannte Preis ist gültig bei 2 Reiseteilnehmern. Bei größeren Gruppen ab 3 Personen reduziert sich der Tourpreis. Kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot.

Gerne können auch kleine Gruppen gebildet werden. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich an eine bestehende Kleingruppentour anschließen möchten.

Hinweis
Der Markt in Bac Ha findet jeden Sonntag statt, so dass diese Reise montags in Hanoi beginnt. Die Reise kann auch an jedem anderen Wochentag begonnen werden, solllte der Besuch des Sonntagsmarktes nicht gewünscht werden. Alternativ können auch die Märkte in Can Cau (Samstag) oder Coc Ly (Dienstag) besucht werden.
R. & M. Wild / K. & M. Baur 2016-12-04

Liebes moja-Team,
Liebe Frau Rütschlin,
Wir sind glücklich und zufrieden wieder zu Hause angekommen und wollen, wie jedes Mal, ein kurzes Feedback über das Erlebte abgeben: Es waren einzigartig schöne Ferien und diese Vietnam-Aktivreise wird als eine der besten in unserer Erinnerung bleiben. Die Menschen dort sind alle derart zuvorkommend, ehrlich und herzlich, wie wir es auf unseren Reisen nur selten angetroffen haben. Die Landschaften sind von Nord bis Süd in einer atemberaubenden Schönheit abwechslungsreich und genüsslich fremdartig. Das Essen ist vielseitig, würzig und schmeckt ausgezeichnet. Das Land, als Regenland bekannt, zeigte sich während 20 Tagen nur von der besten Seite; geregnet hat es (wenn überhaupt) nur nachts. Ansonsten erlebten wir 20 sonnige Tage!

Die Reise-Organisation Ihres Unternehmens sowie dasjenige Ihrer Partner-Organisation vor Ort war mustergültig und perfekt (so wie wir das von moja Travel gewohnt sind). Das gewählte Programm mit den traumhaften Reisterrassen-Wanderungen im Norden, der herrlichen Halong-Bucht, den schönen Städten in Mittel-Vietnam, den herrlichen Fahrradausflügen im Mekong-Delta und den Badeferien auf Phu Quoc war hervorragend zusammengestellt. Die Hotels sowie die drei Homestays waren perfekte Auswahl; insbesondere die Homestays haben uns bezüglich Sauberkeit, Ausstattung, kulinarischem Angebot und familiärer Herzlichkeit äusserst positiv überrascht. Die Guides und Driver waren alle zuvorkommend und freundlich; wir fühlten uns sicher und gut begleitet. Und so bleibt uns nur noch, Ihnen für all das schönerlebte herzlich zu danken. Sie haben einmal mehr einen Super-Job geleistet. Wir bitten Sie auch, unseren Dank an Ihr Partner-Unternehmen weiter zu geben. Wir werden moja-Travel mit Bestnote weiter empfehlen und bei nächster Gelegenheit wieder als unseren bewährten Reisepartner wählen.