Nepal zum Kennenlernen Nepal

Nepal zum Kennenlernen

  • Idealer Nepal-Einstieg: Trekking auf einer abwechslungsreichen Route am Annapurna Massiv
  • Besichtigung der Königsstädte Patan, Kathmandu und Bhaktapur mit Pagoden und Tempeln
  • Am Morgen 360 Kilometer Himalaya Panorama von Nagarkot aus
  • Blick aus Nahdistanz auf Annapurna und Dhaulagiri
  • Verlängerungsmöglichkeiten im Chitwan Nationalpark oder „Tibet - Am Dach der Welt“
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Nepal

Anfragen oder buchen

Ausgangspunkt dieser leichten Trekkingtour ist Nepals farbenprächtige und exotische Hauptstadt Kathmandu. Ausflüge in die Umgebung stimmen Sie in die Kultur und auf die Bergwelt ein. Die siebentägige Wanderung führt Sie auf einer der schönsten Trekkingrouten Nepals ganz nah an die großartige Hochgebirgsszenerie. Geprägt wird diese durch Annapurna, Dhaulagiri und den heiligen Berg Machapuchare.
Der Weg führt durch dichte Wälder, Bergdörfer und entlang tief eingeschnittener Täler. Sie durchqueren einen Landstrich Nepals, der sich durch eine unglaubliche ethnische und kulturelle Vielfalt auszeichnet. Ihnen bleibt unterwegs viel Zeit für Beobachtungen am Wegesrand und einzigartige Begegnungen mit Menschen (bis dahin) fremder Kulturen und Religionen. Genießen Sie staunend den Anblick der Eisriesen, atmen Sie den Duft der Räucherstäbchen in Tempeln und Häusern und nehmen Sie sich ein Stück vom Leben im kleinen Himalaya-Königreich im Herzen mit nach Hause.

1. Tag Flug ab Frankfurt nach Kathmandu
2. Tag Ankunft in Kathmandu
3. Tag Kathmandu und Umgebung
4. Tag Fahrt nach Bhaktapur und Nagarkot
5. Tag Wanderung nach Changu Narayan; Rückfahrt nach Kathmandu
6. Tag Busfahrt nach Pokhara
7. Tag Wanderung bis Tirkedhunga
8. Tag Wanderung bis Gorepani
9. Tag Aufstieg Poon Hill - Freizeit
10. Tag Wanderung bis Tadapani
11. Tag Wanderung bis Gandrung bis Landrung
12. Tag Bis Dhampus
13. Tag Wanderung bis Phedi, Fahrt nach Pokhara, Flug nach Kathmandu
14. Tag Kathmandu. Rückflug bei Variante A
15. Tag Kathmandu - Rückflug bei Variante B

Leistungen enthalten

Linienflug ab/an Frankfurt (Variante A) bzw. Frankfurt, Berlin-Tegel und München (Variante B) nach Kathmandu und zurück
Flughafengebühren
Busfahrt Kathmandu – Pokhara, zurück per Flug oder umgekehrt
alle Transfers gemäß Programm

Leistungen nicht enthalten

Visum Nepal bei Einreise US$ 30,-, Flughafensteuer bei Ausreise (ca. € 22,- in nepalesischen Rupees), Trinkgelder, Bahnticket Rail&Fly € 90,- (Biman), € 50,- (Qatar), individuelle Ausflüge und nicht genannte Verpflegung, persönliche Ausgaben

Unterbringung

4 (Variante A: 3) Übernachtungen/Frühstück in Mittelklassehotels (Doppelzimmer)
2 Übernachtungen in einfachen Hotels in Nagarkot und Pokhara
6 Übernachtungen in Mehrbetthütten mit eingeschränktem Komfort während der Wanderetappen

Verpflegung

Begrüßungs- und Tourenabschlussessen
Vollpension während des Trekking
7 x Frühstück
2 x Abendessen
6 x Vollpension

Tourbegleitung

durchgehend deutsch sprechende örtliche Reiseleitung bei den Besichtigungen in Kathmandu und auf den Trekkingetappen, Begleitmannschaft mit einem Gepäckträger für 2 Personen

Transportarten

Flugzeug, Öffentliche / gemietete Busse, Zu Fuß
1. Tag Flug ab FRA mit (Biman) oder (Qatar Airways)

2. Tag Ankunft in Kathmandu am Nachmittag, Zeit für indiv. Erkundungen, gemeinsames Begrüssungsessen. Ü im Hotel (B/B/A)

3. Tag Mit unserem deutsch sprechenden Führer gehen Sie auf Erkundungstour mit Besichtigungen in Kathmandu und Umgebung. Besuch des Hauptheiligtums der Hindus in Nepal – dem für Nicht-Hindus nicht zugänglichen Tempel Pashupatinath am heiligen Bagmati-Fluß, wo Verbrennungen stattfinden. Die größte Stupa der Welt steht im Stadtteil Bodnath, welcher fast ausschlisslich von Tibetern bewohnt wird und wo auch einige Klöster sich befinden. Ü wie Vortag (F/-/-)

4. Tag Kurze Fahrt zur schönsten Stadt im Tal – Bhaktapur. Die mittelalterliche Stadt ist mit ihren zahlreichen Tempeln, Palästen und Pagoden wie ein großes Museum. Abends Weiterfahrt hinauf nach Nagarkot. Ü im Hotel. (F/-/-)

5. Tag Bei Sonnenaufgang das ganze Himalayapanorama: Vom Mt. Everest im Osten über Langtang-Himal, Ganesh-Himal bis zur Annapurna-Gruppe im Westen. Kleine Wanderung nach Changu Narayan zum ältesten Tempel in Nepal. Nachmittags Rückfahrt nach Kathmandu und Freizeit. Ü wie am 2. Tag. (F/-/-)

6. Tag Auf einer rund 6 stündigen Busfahrt gelangen Sie auf mittlerweile gut ausgebauter Strasse nach Pokhara am Phewa See. Unterwehgs Rast an einem Strassenrestaurant. Ü im Hotel. (F/-/-)

7. Tag Wanderung bis Tirkedhunga ca. 3 – 4 h, 11,5 km
Von Nayapul aus gehen Sie über Birethanti (1037 m) bis Tirkedhunga (1439 m). Über kleinere Steigungen und teilweise am Fluß entlang wandern Sie durch bewaldete Gebiete vorbei an kleinen Ansiedlungen und Reisfeldern. Ü in Hütte. (F/M/A)

8. Tag Wanderung bis Gorepani ca. 5.5 – 6.5 h, 12 km
Überquerung einer gut befestigten Hängebrücke; langer Anstieg mit schönem Blick auf Reisterrassen. Mächtige Rhododendronbüsche, welche im Frühjahr in voller Blüte stehen, säumen den Weg. Über Ulleri (2037 m, ca. 2,5 h), wo gewöhnlich die Mittagspause eingelegt wird, erreichen Sie nach weiteren 3 – 4 h das Passdorf Gorepani auf 2835 m. Ü in Hütte. (F/M/A)

9. Tag Sehr zeitiges Aufstehen! Noch Dunkeln steigen Sie mit Stirnlampe in einer knappen Stunde auf den Poon Hill, wo Sie bei klarem Wetter einen unvergesslichen Sonnenaufgang erleben. Bei freier Sicht sehen Sie nebeneinander 11 schneebedeckte Berggipfel teils bis über 8000 m, u.a. Dhaulagiri-, Annapurna- und Gurkha Himal und den Ehrfurcht einflössenden Machhapuchhare. Der Rest des Tages kann individuell gestaltet werden; Ausruhen, kleine Ausflüge in die Umgebung (jedoch nie allein!) und zum Sonnenuntergang lohnt es sich durchaus noch mal den Poon Hill zu ersteigen. Ü wie Vortag. (F/M/A)

10. Tag Wanderung bis Tadapani ca. 4 – 5 h, 9,5 km.
Von Gorepani nach Deurali (3040 m) steil absteigend (kann in den Wintermonaten leicht vereist sein) durch dicht bewaldetes Gebiet, vorbei an Wasserfällen, Rhododendronbäumen sowie einem Bachlauf. Mittagsrast in Banthanti (2650 m). Ab- und wieder Aufstieg bis nach Tadapani (2670 m). (F/M/A)

11. Tag Wanderung bis Gandrung bis Landrung (5 h, 13 km)
Von Tadapani ist bei Sonnenaufgang ein guter Blick auf die Berge Annapurna South, Hiunchuli, Gangapurna und Machhapuchhare. Abstieg bis nach Gandrung (1980 m), weiter bis zum Fluß Modi (1330 m). Auf der gegenüber liegenden Talseite hinauf nach Landrung (1700 m). (F/M/A)

12. Tag Bis Dhampus (4,5 – 5 h, 16 km)
Durch Tolka (1700 m) und kleinere Ansiedlungen wie Bhichok (2190 m) und Beri Kharka. Über Pothana (2050 m) nach Dhampus (1680 m). (F/M/A)

13. Tag Wanderung bis Phedi (1170 m) ca. 1,5 h
Immer abwärts über Steintreppen vorbei an Reisfeldern und einzelnen Häusern. Dann wieder zurück and der Strasse in Phedi und Fahrt nach Pokhara.
Achtung: Tourenverlauf kann auch in anderer Richtung erfolgen, also beginnend mit Surkhe/Dhampus und endend mit Birethanti bzw. Tatopani!
Flug von Pokhara nach Kathmandu. Tourenabschlussessen; Ü in Hotel. (F/-/A)

14. Tag Freizeit in Kathmandu. Für Variante A: Am Nachmittag Heimflug mit Biman über Dhaka. Für Variante B: Freizeit und Ü in Kathmandu. (F/-/-)

15. Tag Heimflug bei Variante B mit Qatar Airways; Ankunft in FRA Variante A Biman gg. 14/15 Uhr, Variante B gg. 19 Uhr.
Jetzt anfragen oder buchen
Anreisemöglichkeiten:
Anreise Variante A ab/an Frankfurt mit Biman Bangladesh Airlines: Hinflug: Start am Nachmittag, längerer Stop in Dhaka. Rückflug: Start am Vortag des Rückflugtages, längerer Stop in Dhaka und eventl. in Dubai und Rom, Ankunft FRA am Nachmittag

Anreise Variante B ab/an Frankfurt, München, Berlin-Tegel mit Qatar Airways, gute Fluganbindung: Start ca. 22:30 Uhr nach Doha (05:25 Uhr), weiter 9.15 Uhr nach Kathmandu (16:00 Uhr). Rückflug: Start 8.15 Uhr, Stopp in Doha ca. 2 h und Ankunft in FRA 18 Uhr.

Anforderungen:
Wanderungen (3-7 h Gehzeit) bis in max. 3200 m Höhe; Wandererfahrung;
gute Gesundheit; Kondition; Komfortverzicht.

INDIVIDUELLE Termine ab 2 Teilnehmern möglich. Bitte kontaktieren Sie uns für eine Angebot.