Kultur & Wandern in Nord-Argentinien Argentinien

Kultur & Wandern in Nord-Argentinien

  • Wandertour abseits der üblichen Pfade
  • Spektakuläre Landschaften & indianische Traditionen
  • Wildromantische Humahuaca Schlucht & pittoreske Dörfer
  • Wanderung vom Hochland in die Nebelwald der Yungas
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Argentinien

Anfragen oder buchen

Lassen Sie sich entführen in den äußersten Nordwesten der Weiten Argentiniens. Hier an der Grenze zu Bolivien und Chile finden Sie einige der schönsten und bizarrsten Landschaften: Die majestätischen Anden wachen über alte Kolonialstädte und kleine Dörfer, in denen Traditionen der andinen Kulturen noch immer deutlich spürbar sind. Von Salta starten Sie auf eine einzigartige Entdeckungsreise in die fruchtbare und vielfarbige Humahuaca Schlucht. Hier verlassen Sie die üblichen Reiserouten und lernen das versteckte Argentinien kennen. Auf Ihrer Wandertour gehen Sie durch bezaubernde Landschaften des Hochlands zum Nebelwald und übernachten in typischen Dörfern, in denen Sie mehr über die Traditionen der Bewohner erfahren können. Kommen Sie mit und entdecken Sie den faszinierenden Nordwesten Argentiniens!

1. Tag: Salta
2. Tag: San Antonio de los Cobres & Salinas Grandes
3. Tag: Garganta del Diablo - Tilcara
4. Tag: Humahuaca
5. Tag: Humahuaca - Santa Ana
6. Tag: Santa Ana - Valle Colorado
7. Tag: Valle Colorado - Valle Grande - Salta
8. Tag: Salta

Leistungen enthalten

Rundreise gemäß Programm, Unterbringung und Mahlzeiten wie angegeben, Ausflüge/Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintritts- und Parkgebühren

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, Visa, Vor- und Nachübernachtungen zur Tour, optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

5x Gästehaus/Hosteria
2x Gastfamilie (Gemeinschaftsbad)

Die Unterbringung erfolgt im Mehrbettzimmer. Meist erfolgt die Unterbringung in 4-6er Zimmern, die - ganz hosteltypisch - mit weiteren Gästen des jeweiligen Hostels unterschiedlichen Geschlechts geteilt werden.

Auf Wunsch ist auch die Unterbringung in Gästehäusern im Doppel- bzw. Einzelzimmer buchbar:

Aufpreis Doppelzimmer: 105 EUR pro Person
Aufpreis Einzelzimmer: 275 EUR

Verpflegung

7x Frühstück
3x Mittagessen / Lunchpaket
2x Abendessen

Tourbegleitung

Lokale englischsprachige Reiseleiter

Transportarten

Minibus, Zu Fuß, Privatfahrzeug

Flughafentransfer

ab/bis Salta Airport inklusive

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Vor- oder Anschlussprogramm in Cachi & Cafayate siehe sonstiges
1. Tag: Salta (1.190 m)
Individuelle Anreise nach Salta. Wir empfangen Sie am Flughafen von Salta und bringen Sie zu Ihrer Unterkunft. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung und Sie können die Schönheiten der zauberhaften nordargentinischen Stadt kennenlernen.
(-/-/-)

2. Tag: San Antonio de los Cobres & Salinas Grandes
Wir fahren morgens in Richtung Campo Quijano, durch die Quebrada del Toro in die prähispanische Stadt Santa Rosa de Tastil. Nach einem Besuch der sagenumwobenen Ruinen, reisen wir weiter zu einem typischen Dorf der Puna (Hochwüste): San Antonio de los Cobres, das auf 4000 Meter Höhe liegt. Anschließend geht es weiter nördlich bis wir die "Salinas Grandes" erreichen - einer der Salzwüsten Argentiniens. Über den Lipan Pass (4.200 m) geht es zum Dorf Purmamarca mit dem berühmten Berg der sieben Farben. Von dort aus fahren wir weiter bis zu unserer Unterkunft im malerischen Dorf von Tilcara.
(F/-/-)

3. Tag: Garganta del Diablo - Tilcara (2.460 m)
Am Morgen haben wir Zeit, um das Dorf und seine schöne Ecken zu besichtigen, wie die Plätze "La Plaza Grande" und "La Plaza Chica", die Kirche und die archäologische Stätte Pucará de Tilcara. Am Nachmittag unternehmen wir eine leichte Wanderung zur Garganta del Diablo. Wir gehen entlang der alten Wege der Kollas und bewundern die faszinierende Landschaft. Nach unserer Rückkehr nach Tilcara fahren weiter nach Humahuaca.
Gehzeit: 3-4 Stunden
(F/-/-)

4. Tag: Humahuaca (2.940 m)
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie den pittoresken Ort am Ende der gleichnamigen Schlucht. Bummeln Sie über die alten Kopfsteinpflastergassen, besuchen Sie die Dorfkirche und besichtigen Sie das Unabhängigkeitsdenkmal.
(F/-/-)

5. Tag: Humahuaca - Santa Ana (3.470 m)
Wir verlassen Humahuaca und fahren immer weiter die Anden hinauf, bis Sie Santa Ana am frühen Nachmittag erreichen. Erkunden das kleine Dörfchen und treffen Sie letzte Vorbereitungen für den Start Ihrer morgigen Trekkingtour.
(F/M/A)

6. Tag: Santa Ana - Valle Colorado (1.900 m)
Nach dem Frühstück brechen wir auf - Entlang eines alten Inka-Pfades steigen wir zunächst leicht bis zu unserem höchsten Punkt bei Abra del Valle auf 3.500m auf. Hier können wir die traumhafte Aussicht über die gebirgige Landschaft mit dem Tal des Flusses Valle Grande genießen. Von hier geht es nun bergab in immer grüner werdende Landschaften des Nebelwaldes. Schließlich erreichen wir das kleine Dörfchen Valle Colorado, wo wir die heutige Nacht verbringen.
Gehzeit: 6 Stunden
(F/BL/A)

7. Tag: Valle Colorado - Valle Grande - Salta (1.190 m)
Von Valle Colorado steigen wir die Andenausläufer weiter hinab, wandern durch den Nebelwald oder vorbei an Felsen und überqueren kleine Flussläufe bis wir Valle Grande, die größte Ansiedlung der Region erreichen. Von hier fahren wir am Nationalpark Calilegua vorbei zum Ort Libertador General San Martín und weiter in den Süden zurück nach Salta.
Gehzeit: 2 Stunden
(F/M/-)

8. Tag: Salta
Unsere einzigartige Entdeckungsreise kommt heute zu Ihrem Ende, vielleicht möchten Sie noch ein paar Tage verlängern und auch die imposanten Iguazu-Wasserfälle kennen lernen oder noch ein paar Tage auf den Spuren des Tango in Buenos Aires schweifen.
(F/-/-)

Jetzt anfragen oder buchen
Hinweis
Die Ausflüge und Transfers finden in Gruppen mit weiteren internationalen Teilnehmern statt. Die Teilnehmerzahl kann variieren und die Reiseleiter wechseln.

Vor- /Anschlussprogramm
Kombinieren Sie die Reise mit einem Besuch der facettenreichen Metropole Buenos Aires der atemberaubenden Iguazu-Wasserfälle oder den bekannten Weinen in Cafayate:

1. Tag: Salta - Cafayate
Wir verlassen Salta auf der südlichen Route durch das Lerma Tal und weiter westlich durch die Schluchten „Quebrada de los Laureles“ und „Quebrada de Escoipe“. Von hier steigt die Route zur „Cuesta del Obispo“, der Bischofsklippe an. Entlang der kurvigen Straße können wir einige Panoramaausblicke über das Tal mit seinen kleinen Häusern, Maisfeldern und Obstbäumen genießen. Am „Piedra del Molino“ im Nationalpark Los Cardones erreichen wir mit 3.384m den höchsten Punkt unser heutigen Reise. Mit etwas Glück können wir hier vielleicht einen Kondor über uns entdecken. Von der Bischofsklippe führt uns die Straße hinunter nach Cachi. Das pittoreske Dorf mit seinen kolonialen Bauten vor der beeindruckenden Bergkulisse des Nevado de Cachi und Payogasta ist Ziel unserer Reise. Wir unternehmen einen Spaziergang und besuchen auch das umfangreiche Archäologische Museum und die neugotische Kirche. Anschließend setzen wir unsere Reise entlang der berühmten Fernstraße Ruta 40 durch kleinere Dörfer fort, bis wir das enge Tal der Quebrada de las Flechas erreichen. Die wüsten- bis mondlandschaftähnliche Schlucht bildet einen starken Kontrast zu den grünen Tälern und schneebedeckten Bergen im Hintergrund. Mit diesen atemberaubenden Ausblicken reisen wir weiter in die Weinregion bis nach Cafayate, wo wir übernachten werden.

2. Tag: Cafayate - Salta
Cafayate liegt in der, nach Mendoza, zweitwichtigste Weinregion Argentiniens. Insbesondere gedeiht hier sehr gut der trockenen Weißwein Torrontes, für den die Region international bekannt ist. Wir besuchen verschiedene Weingüter, wo Sie mehr über den Anbau, die Besonderheiten des Klimas und Bodens sowie die Herstellung erfahren. Anschließend reisen wir durch die „Quebrada de las Chonchas“ nach Salta zurück. Hier bietet sich Ihnen ein einzigartiges Schauspiel, denn in der Schlucht haben Wind- und Wassererosion bizarre Felsformationen geschaffen. Es gibt ein Amphitheater, einen Teufelschlund, Schlösser und vieles mehr zu bestaunen. Rückkehr nach Salta, wo Sie übernachten werden.

Gern erstellen wir Ihnen ein Angebot.