Grosse Chile Rundreise Chile

Grosse Chile Rundreise

Chile total von Nord nach Süd
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Chile

Anfragen oder buchen

Chile bietet grandiose Naturlandschaften eines ganzen Kontinents in nur einem Land: Der Norden mit seiner einzigartigen Wüste, die zugleich als eine der trockensten und lebensfeindlichsten Gegenden der Welt gilt. Der Süden mit fruchtbaren, immergrünen Seenlandschaften, Gletschern, Eisbergen, zerklüfteten Fjorden und unberührter­Wildnis im Überfluss. Chile – erleben Sie diese überwältigende Großartigkeit der Landschaften!

1. Tag: Frankfurt – Santiago
2. Tag: Santiago de Chile
3. Tag: Santiago de Chile – Arica
4. Tag: Arica – Putre
5. Tag: Putre – Lauca Nationalpark – Arica
6. Tag: Arica – San Pedro de Atacama
7. Tag: Atacama Wüste
8. Tag: El Tatio
9. Tag: San Pedro de Atacama – Puerto Varas
10. Tag: Todos los Santos See
11. Tag: Insel Chiloé
12. Tag: Puerto Varas
13. Tag: Puerto Varas – Puerto Natales
14. Tag: Puerto Natales – Torres del Paine NP
15. Tag: Torres del Paine – Puerto Natales
16. Tag: Puerto Natales – Frankfurt
17. Tag: Ankunft in Frankfurt

Leistungen enthalten

Rail & Fly ab allen deutschen Bahnhöfen/2. Klasse (bei Abflug ab Frankfurt)
Linienflug mit LAN ab/bis Frankfurt nach Santiago de Chile/Economy Class
deutsche Flughafensteuern
alle innersüdamerikanischen Flüge wie aufgeführt/Economy Class
Ausflüge, Transfers, Besichtigungen und Eintrittsgelder wie beschrieben
Reiseführer Chile

Leistungen nicht enthalten

nationale und internationale Flughafengebühren ca. 50,– US$
Trinkgelder, Getränke und persönliche Ausgaben

Unterbringung

Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse

Verpflegung

tägliches Frühstück
alle sonstigen im Programm erwähnten Mahlzeiten

Tourbegleitung

deutschsprechende örtliche Reiseleitung

Transportarten

Reisebus, Minibus, Flugzeug

Zusätzliche Übernachtungen

4 Tage über El Calafate (Perito Moreno) und Buenos Aires gegen 600,– € p. P. Aufpreis buchbar. Ankunft in Frankfurt am 21. Tag.
1. Tag: Frankfurt – Santiago
Langstreckenflug mit LAN nach Santiago de Chile.

2. Tag: Santiago de Chile
Nach Ihrer Ankunft Transfer zum Hotel. Nachmittags Stadtrundfahrt mit Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Den Abschluss bildet eine Fahrt auf den San Cristobal Berg.

3. Tag: Santiago de Chile – Arica
Flug nach Arica. Nach Ankunft in der nördlichsten Stadt Chiles Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Stadtbesichtigung und Fahrt zum geschichtsträchtigen Hügel El Morro mit großartigem Ausblick über die Stadt und das Meer. Weiterfahrt ins Azapa Tal mit Besuch des bekannten archäologischen Museums „San Miguel de Azapa“, das u.a. einige der ältesten Mumien der Welt zeigt.

4. Tag: Arica – Putre
Morgens Fahrt von Arica ins 3.500 m hoch gelegene Andendorf Putre. Unterwegs sehen Sie präkolumbianische Geoglyphen, die den alten Handelsweg der Inka vom Pazifischen Ozean ins Hochland markierten, bevor Sie Poconchile mit der San Gerónimo Kirche erreichen. Vorbei an der Cardones Schlucht mit unzähligen Kadelaberkakteen erreichen Sie Pukara de Copaquilla und besichtigen die Festung. Weiterfahrt ins Putre Tal, umgeben von den massiven, schneebedeckten Gipfeln der Vulkane. Lunch-Box. Übernachtung in einer einfachen Hosteria. Abendessen.

5. Tag: Putre – Lauca Nationalpark – Arica
Ausflug zum spektakulären Lauca Nationalpark mit seiner artenreichen Tierwelt. Im Park befindet sich, umrahmt von schneebedeckten Vulkanen, der mit 4.570 m höchstgelegene See der Welt – der Lago Chungará. Mittagessen. Nach einem Besuch des malerischen Lehmziegeldörfchens Parinacota Rück­fahrt nach Arica.

6. Tag: Arica – San Pedro de Atacama
Transfer zum Flug über die trockenste Wüste der Erde nach Calama. Anschließend Wüstendurchquerung bis nach San Pedro de Atacama. Nachmittags Ankunft im Hotel. Abends passieren Sie das bizarre Mondtal, das bei Sonnenuntergang in allen Farbschattierungen erstrahlt.

7. Tag: Atacama Wüste
Stadtrundfahrt mit Besuch des archäologischen Museums. Anschließend Fahrt in das etwa 3000 Jahre alte Dorf Tulor. Mittagessen und Weiterfahrt ins Oasendorf Toconao, bekannt für seine Skulpturen aus weißem Vulkangestein. Am Nachmittag Fahrt zum riesigen Atacama Salzsee, einem ausgetrockneten Binnenmeer in der trockensten Wüste der Welt.

8. Tag: El Tatio
Sehr frühe Abfahrt zu den ca. 4.300 m hoch gelegenen Geysiren von El Tatio, die pünktlich bei Sonnenaufgang mit ihrer Vorstellung beginnen. Nach ausführlicher Beobachtung dieses Naturschauspiels Weiterfahrt in das kleine Hochlanddorf Machuca. Hier erwartet Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Anden und den Atacama Salzsee. Rückfahrt nach San Pedro am Nachmittag.

9. Tag: San Pedro de Atacama – Puerto Varas
Transfer zum Flughafen in Calama. Flug über Santiago nach Puerto Montt. Nach Ankunft kurze Stadtrundfahrt und Transfer nach Puerto Varas, der „Stadt der Rosen“ am Ufer des Llanquihue-Sees gelegen.

10. Tag: Todos los Santos See
Fahrt entlang des Llanquihue-Sees, vorbei an den Wasserfällen von Petrohué. Anschließend Katamaran-Fahrt über den Todos los Santos See mit einer sagenhaften Kulisse der schneebedeckten Vulkane Osorno, Puntiagudo und Tronador. Rückfahrt nach Puerto Varas.

11. Tag: Insel Chiloé
Tagesausflug zur Insel Chiloe. Die Tour führt bis zum kleinen Städtchen Castro mit seinen malerischen Pfahlbausiedlungen und seiner bunten Holzkirche. Bei guten Wetterverhältnissen Besuch der Pinguinkolonie „Islas de Punihuil“. Während der Schlauchbootfahrt können sowohl Magallan- als auch Humboldtpinguine beobachtet werden.

12. Tag: Puerto Varas
Tag zur freien Verfügung.

13. Tag: Puerto Varas – Puerto Natales
Transfer zum Flughafen Puerto Montt und Flug nach Punta Arenas, der südlichsten Großstadt der Welt. Nach Ankunft Transfer nach Puerto Natales. Unterwegs Besuch der Pinguinkolonie in der Otway Bucht.

14. Tag: Puerto Natales – Torres del Paine Nationalpark
Fahrt durch die patagonische Steppenlandschaft in den Torres del Paine Nationalpark. Dieser gehört zu den imposantesten Nationalparks des amerikanischen Kontinents und ist zweifellos ein Höhepunkt jeder Patagonienreise. Auf der Fahrt in den Park Besuch der Milodón-Höhle, Fundstätte des prähistorischen Riesenfaultieres Milodón. Nach Ankunft Erkundungsfahrt im Nationalpark. Die einzigartige Landschaft mit türkisfarbenen Seen, gigantischen Gletschern, unberührten Wäldern und bizarren Bergformationen wird Sie begeistern. Auch die Tierwelt mit Guanacos, Straussen, Papageien und Kondoren ist ein Erlebnis. Übernachtung in einer gemütlichen Hosteria direkt im Nationalpark.

15. Tag: Torres del Paine – Puerto Natales
Dieser Tag steht Ihnen für Wanderungen in der Umgebung der Hosteria zur Verfügung. Fakultativ können weitere Ausflüge in den Nationalpark gebucht werden. Am späten Nachmittag Fahrt in das kleine Städtchen Puerto Natales am Fjord der letzten Hoffnung.

16. Tag: Puerto Natales – Frankfurt
Transfer zum Flughafen in Punta Arenas und Rückflug mit LAN über Santiago de Chile nach Deutschland.

17. Tag: Frankfurt
Ankunft in Frankfurt.
Jetzt anfragen oder buchen
Privat-Rundreise
Durchführung Privat-Rundreise exklusiv für 2 Personen (keine weiteren Teilnehmer)*
Termine: täglich (Preise siehe Terminauswahl)
* 10. Tag mit mehreren Teilnehmern und englischsprechender Reiseleitung