Wandern in Bosnien & Herzegowina Kroatien · Montenegro · Bosnien und Herzegowina

Wandern in Bosnien & Herzegowina

  • Geführte Aktivreise durch wunderschöne Berglandschaften und geschichtsträchtige Städte
  • Wandern im Herzen von Bosnien & Herzegowina
  • Ursprüngliche Landschaften erleben
  • Herzliche Gastfreundschaft und Traditionen erfahren
  • Maglic – Aufstieg auf den höchsten Gipfel des Landes
  • Besuch der historischen Sehenswürdigkeiten von Sarajevo, Mostar und Dubrovnik
  • Lukomir – alte Traditionen im höchst gelegene Dorf Bosnien & Herzegowinas
  • Imposante Neretva Schlucht
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

9 Tage Kroatien · Montenegro · Bosnien und Herzegowina

ab  1.625 € Anfragen oder buchen

Wandern in Bosnien und Herzegowina begeistert Bergwanderer die unberührte Trekkingregionen bevorzugen. Raue Wildnis, imposante Berge und einheimische Gastfreundschaft machen eine Wanderreise in Bosnien und Herzegowina zu einem echten Erlebnis. Der Sutjeska Nationalpark begeistert mit seinen ursprünglichen Wäldern, während der höchste Gipfel des Landes Maglic beeindruckende Aussichten auf die weitläufige Landschaft gewährt. Lukomir als höchst gelegenes Dorf Bosnien & Herzegowinas zeigt das traditionelle und nicht immer einfache Leben in dieser schönen Bergwelt. Vorbei an versteckten Wasserfällen und eiszeitlichen Gletscherseen führt diese Tour zu den bekannten Städten wie Sarajevo, Mostar und Dubrovnik, die mit ihren Sehenswürdigkeiten ihre wechselhafte Geschichte erzählen.

1. Tag: Dubrovnik
2. Tag: Sutjestka Nationalpark
3. Tag: Gipfelaufstieg Maglic und Trnovacko See
4. Tag: Sarajevo
5. Tag: Bukovik Gipfel und Skakavac Wasserfall
6. Tag: Dorf Lukomir und Obalj Gipfel
7. Tag: Neretva Fluss - Mostar
8. Tag: Mostar – Dubrovnik
9. Tag: Dubrovnik

Leistungen enthalten

  • Bosnien & Herzegowina Wanderreise gemäß Programm
  • Unterkunft, Verpflegung wie im Tourverlauf beschrieben
  • Geführte Wandertouren wie beschrieben
  • Alle Transfers
  • Gepäcktransport

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

4x Mittelklasse-Hotel
3x Standard-Hotel
1x Pension/Gästehaus

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimimer-Zuschlag: 191 Euro

Verpflegung

8x Frühstück
5x Picknick/Lunch
4x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachige Reiseleitung

Transportarten

Minibus, Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Rafingtour auf dem Neretva Fluss: 45 Euro (3-4 Std.)
1. Tag: Dubrovnik – Trebinje
Dobro dosli! Herzlich willkommen! Wir werden am Flughafen Dubrovnik von unserem Guide in Empfang genommen. Ein Transfer bringt uns über die Grenze nach Bosnien & Herzegowina in das herzegowinische Trebinje. Wir stimmen uns mit einem Willkommensabendessen in einem in den Hügeln über der Stadt gelegenen Weingut auf unsere Tour ein.

Unterkunft: Hotel
Verpflegung: Abendessen

2. Tag: Sutjeska Nationalpark
Der Sutjestka Nationalpark ist der älteste Nationalpark in Bosnien & Herzegowina und beherbergt noch die letzten Urwälder des Landes um Perucica.
Am Morgen bringt uns unser Transfer in das Hotel im Nationalpark, bevor wir zum malerischen See „Donje bare“ gelangen, welcher von dichten Wäldern umgeben und im Winter von einer dicken Eisschicht bedeckt ist. Nach dem Lunch wandern wir durch Buchenwälder und Lichtungen, die uns den Blick auf die Landschaft freigeben, zum Gipfel des 1.858m hohen Ugljesin. Hier werden wir mit einer der besten Aussichten auf den Gebirgszug Zelengora und die imposanten Felswände des Volujak belohnt. Wir folgen für ca. 1,5 Std. dem Weg über den Tovamica Grat zum See „Gornje bare“, auf dem wir den höchsten Gipfel Bosnien & Herzegowinas als unseren ständigen Begleiter am Horizont im Blick haben. Nach der Rückkehr in unser Hotel im Tjentiste Tal nehmen wir ein wohlverdientes Abendessen zu uns.

Distanz: 8 km
Gehzeit: 4-5 Std.
Höhenmeter: + 560m und - 623m
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

3. Tag: Gipfel des Maglic und der Trnovacko See
Wir erreichen nach einem ca. 1 stündigen Transfer Lovka Derneciste und nehmen heute den Gipfel des Maglic, den höchsten Berg des Landes, in Angriff. Der Berg gehört zum Dinarischen Gebirge und grenzt direkt an Montenegro. Wer nicht schwindelfrei ist, dem wird der Aufstieg nicht unbedingt empfohlen. Durch dichte Wälder und unbewaldetes Terrain erreichen wir auf gut instand gehaltenen Wanderpfaden an steilen Hängen entlang, über schmale Wege und an schroffen Felsen vorbei nach etwa 3-4 Stunden den höchsten Punkt auf 2.386m Höhe. Da Höhenluft bekanntlich hungrig macht, genießen wir mit dem Ausblick auf die wunderschöne Landschaft bis nach Montenegro unseren Lunch. Wir überqueren die Grenze nach Montenegro und erreichen den smaragdgrünen Gletschersee Trnovacko. Sein Umriss erinnert an eine Niere und ist von üppig grünem Wald umgeben. Nachdem wir unsere Gedanken haben schweifen lassen, verlassen wir das klare Gewässer und begeben uns nach Prijevor, wo unser Transfer auf uns wartet, um uns wieder zum Hotel im Tjentiste Tal zu bringen.

Distanz: 15km
Gehzeit: 8-9 Std.
Höhenmeter: + 1.306m und – 1.289m
Übernachtung: Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

4. Tag: Sarajevo
Unser heutiges Ziel ist die Hauptstadt Sarajevo, die wir mit einem Transfer erreichen. Eine Orientierungstour zu den historischen, kulturellen Sehenswürdigkeiten wird uns helfen, die komplexe Geschichte zu verstehen. Im orientalischen Viertel der Stadt können wir die vielen Kaffeehäuser besuchen und in den Handwerksgeschäften nach Souvenirs stöbern. Das Becken, in dem die Stadt topographisch liegt, wird von den Gebirgszügen des Bjelasnica Gebirges und des Igman eingerahmt und wurde aufgrund dieser vorteilhaften Lage 1984 als Austragungsort für die Olympischen Winterspiele ausgewählt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Besuchen Sie die jahrhundertealten Sakralbauten, das restaurierte Rathaus oder die verschiedenen Museen. Gehen Sie auf den vielen Märkten auf Entdeckungstour und probieren die lokale Küche.

Unterkunft: Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

5. Tag: Gipfel des Bukovik und Skakavac Wasserfall
Nach einer halbstündigen Fahrt erreichen wir eine auch von Einheimischen gut besuchte Picknickstelle in Crepoljsko, wo unsere heutige Wanderung zum Bukovik Gipfel auf 1.534m startet. Wir wandern über grüne Wiesen und durch Koniferenwälder zur Bukovik Hütte und lassen währenddessen den Blick über Sarajevo unter uns schweifen. Nach einer kurzen Rast an der Hütte folgen wir dem Weg zum nahegelegenen Gipfel. Als höchster Punkt nördlich von Sarajevo gewährt er uns schöne Aussichten auf die sich im Süden erstreckende Berglandschaft. Durch schattenspendende Kiefernwälder machen wir uns auf dem Weg zum Skakavac Wasserfall, der mit 98m Höhe der größte Wasserfall des Landes ist. Die Quelle des gleichnamigen Flusses liegt in der Nähe des Wasserfalls selbst. Eine willkommene Lunchpause mit Tee und Kaffee erwartet uns hier, bevor wir uns durch dichten Wald zum Fuß der Kaskade begeben. Der Wasserfall ist eine beliebte Ausflugsdestination der Bewohner Sarjevos. Den Abschluss des heutigen Tages bildet noch eine kürzere Wanderung zu einer kleinen Lodge, wo wir eine Erfrischung zu uns nehmen und die Füße hochlegen können, bevor wir uns auf den Weg zu unserer Unterkunft machen.

Distanz: 11 km
Gehzeit: 5-6 Std.
Höhenmeter: + 957m und – 1.228m
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunch

6. Tag: Dorf Lukomir und Gipfel des Obalj

Den heutigen Tag verbringen wir in den Bjelasnica Bergen, erklimmen den Obalj Gipfel und besuchen Bosnien & Herzegowinas höchst gelegenes Dorf. Unser heutiger Ausgangspunkt ist das Dorf Umoljani, von wo aus wir das Dorf Gradina erreichen werden. Letzteres wird schon seit Jahrhunderten von der lokalen Bevölkerung als Basis für die sommerliche Weidewirtschaft genutzt. Wir steigen von hier aus zum Obalj Grat und über den Bach Studeni auf, wo sich uns langsam der Blick auf die umgebende Landschaft mit der beeindruckenden Szenerie auf die Treskavica und Visocica Berge eröffnet. Über die Hänge des Obalj erreichen wir schließlich den Gipfel des Obalj auf 1.896m Höhe und erblicken unter uns das Dorf Lukomir, wohin uns unser weiterer Weg führen wird. Das höchst gelegene Dorf des Landes auf 1.469m mit seinen mittelalterlichen Grabsteinen, die in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen wurden, zeugen von der turbulenten Geschichte dieses Gebietes, wo die Bewohner auch heute noch ihre Traditionen am Leben erhalten. Die Bewohner kleiden sich immer noch wie ihre Vorfahren vor Jahrhunderten und tragen dies auch gerne zur Schau. Am Rande des Dorfes haben wir einen wunderbaren Blick auf den Raktinica Canyon, Obalj und Visocica. Nach einem einfachen, aber schmackhaften hausgemachten späten Lunch werden wir wieder in unser Hotel nach Sarajevo gebracht.

Distanz: 9km
Gehzeit: 4-5 Std.
Höhenmeter: + 717m und – 553m
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunch

7. Tag: Neretva Fluss - Mostar
Heute stehen Ihnen zwei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung: Optionales Rafting im beeindruckenden Neretva Canyon oder eine Wanderung auf einem Bergrücken mit Aussicht auf den Neretva Fluss und den Rakitnica Canyon.

Der Neretva Fluss ist das Juwel Herzegowinas, das sich über 200 km durch das Land windet, bis sie schließlich in einem weitläufigen und fruchtbaren Delta in die kroatische Adria mündet. Der Flussteil im oberen Bereich des Canyons wird noch Raktinica genannt. Das Gebiet gehört zu den besten Raftingspots Europas. Saisonabhängig kommt es hier zu Schwierigkeitsgraden zwischen 2 und 4. Die Schlucht bietet vielen Tieren wie Bären und Wölfen einen ungestörten Lebensraum.
Wer heute lieber eine weitere Wanderung unternehmen möchte, der macht sich auf den Weg zu den abgelegenen Hügeln rund um Kasici und wird mit einem grandiosen Blick vom Canyonrand auf den Fluss selbst belohnt. Nach der abenteuerlichen Überquerung einer Hängebrücke begeben wir uns an das Ufer des Flusses, wo die Stromschnellen aus dem wenig erforschten Rakitnica Canyon rauschen und in die Neretva münden. Wir erfreuen uns an der traumhaften landschaftlichen Szenerie und erreichen nach einer weiteren Brücke unseren Rastplatz in einer der Höhlen oder direkt am Ufer. Wir kehren über Konjic zurück und treffen auf den Rest der Gruppe, die Rafting gewählt haben. Gegen Abend erreichen wir unsere Unterkunft im herzegowinischen Mostar.

Distanz: 8,5 km
Gehzeit: 4-5 Std. (Rafting ca. 4 Std.)
Höhenmeter: + 507m und – 510m
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunch

8. Tag: Mostar – Dubrovnik

Wir verbringen den Morgen in Mostar, das bereits im 16. Jhdt. das Handelszentrum Herzegowinas und während des Krieges in den 1990-ern öfter in den Medien war. Wir besuchen das Wahrzeichen der Stadt – die „Alte Brücke“, die zwischen dem kroatischen Westteil und dem muslimischen Ostteil den Neretva Fluss überspannt. Wir erkunden noch die restliche Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und versteckten Märkten, die alte Basilika und die Moschee, bevor wir uns am frühen Nachmittag weiter auf den Weg nach Dubrovnik machen. Unsere letzte Destination ist die „Perle der Adria“ mit ihren trutzigen und imposanten Stadtmauern, da die Stadt bis zum 18. Jhdt. eine eigenständige Republik sowie ein wichtiges Handelszentrum war. Heute steht ihre pittoreske Altstadt auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Nach dem Besuch der Stadtmauern entdecken wir die Hauptflaniermeile „Stradun“ in der Altstadt mit ihren weißen Steinplatten. Die barocken Häuser an den beiden Straßenseiten ähneln sich sehr, da sie in einer Art Städteneubauplan nach dem Erdbeben im 17. Jhdt. gleichzeitig wieder aufgebaut worden sind. Wir lassen den letzten Abend unsere Wanderreise in den Straßen der Stadt bei mediterranem Flair entspannt ausklingen.

Unterkunft: Hotel
Verpflegung: Frühstück

9. Tag: Dubrovnik
Unsere abwechslungsreiche Wanderreise geht heut zu Ende und ein Gruppentransfer bringt uns zum Flughafen Dubrovnik.

Mahlzeiten: Frühstück
Jetzt anfragen oder buchen
  • August 2018

  • September 2018

    • Do, 13.09.2018 - Fr, 21.09.2018 Ausgebucht Reiseverlauf 1.645 € anfragen
    • Do, 27.09.2018 - Fr, 05.10.2018 Freie Plätze Reiseverlauf 1.625 € anfragen
Hinweis
Für den Aufstieg zum Gipfel des Maglic sollte man schwindelfrei sein.

Anschlussprogramm
Verlängern Sie Ihren Urlaub an der kroatischen Küste. Wie wäre es mit einer selbstgeführten Radreise von Dubrovnik nach Split oder mit einem Wanderabenteuer auf den Inseln Brac und Hvar?

.