Abenteuerreise Alaska USA

Abenteuerreise Alaska

  • Outdoor Abenteuer im nördlichsten Bundesstaat der USA
  • Schneebedeckte Berggipfel & Naturschönheiten im Denali Nationalpark
  • Wunderwelt aus Bergen, Gletschern und tiefen Fjorden im Kenai Fjords Nationalpark
  • Gletscher, Wildnis & Artenvielfalt im Wrangell-St. Elias Nationalpark (Weltnaturerbe)
  • Valdez - die "Schweiz von Alaska"
  • Kajaktour zum Kachemak Bay State Park
  • Übernachtung im Glacier Camp abseits der Zivilisation
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

USA

Anfragen oder buchen

Diese Abenteuerreise durch Alaska bringt dich zu einer gewaltigen Natur mit Gletschern, imposanten Bergmassiven und spektakulären Wildnisgebieten. Von Anchorage reisen wir in den Denali Nationalpark. Hier erwartet dich die wohl aufregendste Wildnislandschaft Nordamerikas, in der auch heute noch Bären, Wölfe und Karibus zuhause sind. Auf Wanderungen, Rundflügen oder beim Rafting kommst du der Natur des Nationalparks besonders nahe. Anschließend dringen wir in die Wildnis des Wrangell-St Elias Nationalpark vor. Hier hast du Gelegenheit dein Talent beim Eisklettern unter Beweis zu stellen. Von Valdez aus kannst du den imposanten Columbia-Gletscher besichtigen oder eine Kajaktour zum Prince William Sound genießen. Mit einem Abstecher nach Homer erwartet dich auf der Kenai Halbinsel ein wahres Naturerlebnis. Entdecke die Naturschönheiten des Kenai Fjords Nationalparks zu Fuß oder per Boot, bevor du deine Reise durch das Outdoor-Paradies Alaska in Anchorage ausklingen lässt.

1. Tag: Anchorage
Mitten durchs Stadtzentrum fließt ein Lachsfluss, sechs Bergmassive umgeben die Stadt. Dazu ein Netz aus 500 km Wildnispfaden und am Stadtrand der drittgrößte State Park des Landes. Reise am besten schon ein paar Tage früher an, um die Umgebung von Anchorange kennenzulernen.

2.-3. Tag: Denali Nationalpark
Der Denali, den die Athabasca Indianer Denali, „der Hohe“ nannten und der nun seinen ursprünglichen Namen wieder erhalten hat, prägt mit 6.194 Metern eindrucksvoll die Silhouette des Denali Nationalparks. Auf unserem Weg zum Eielsen Visitor Center entdecken wir einen Teil des riesigen Ökosystems. Mit seiner endlosen Weite bietet der subarktische Nationalpark Karibus, Elchen und Grizzlybären ideale Lebensbedingungen.

4. Tag: MacLaren River
Auf dem Denali Highway führt unsere Reise zur MacLaren River Lodge, von hier aus geht es im Kanu zum „Glacier Camp“, wo wir in einer im wahrsten Sinne des Wortes „coolen“ Umgebung unsere Zelte aufstellen.

5.-6. Tag: Wrangell-St. Elias Nationalpark
Die spektakuläre Kulisse der Wrangell-St. Elias Mountains taucht am Horizont auf. Der Nationalpark gehört zusammen mit den umgebenden Naturschutzgebieten zum UNESCO Weltnaturerbe und zu einem der größten zusammenhängenden Schutzgebiete der Welt. Neun von 16 der höchsten Berge der gesamten USA ragen in den Himmel. Zahlreiche optionale Aktivitäten wie Eisklettern oder Flightseeing werden angeboten.

7.-8. Tag: Valdez
Im Hafenort Valdez erhältst du in einem kleinen Museum einen Einblick in das Leben der Ureinwohner dieser Gegend. Vielleicht schnappst du dir danach ein Kajak und paddelst in den umliegenden Gewässern.

9. Tag: Anchorage
Durch die Chugach Mountains geht es über den Thompson Pass vorbei am Worthington Gletscher, dessen Arm fast bis an die vorbeiführende Straße reicht, zurück nach Anchorage.

10.-11. Tag: Homer
Entlang des Turnagain Arm führt die landschaftlich reizvolle Strecke in Richtung Süden auf die Kenai Halbinsel. Unser Tagesziel ist das urige Städtchen Homer im Westen der Halbinsel. Kleine Holzhäuschen reihen sich an den Boardwalks aneinander, Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein. Ein Ausflug im Seekajak oder zum Heilbutt Angeln bietet sich an. Ob Otter, majestätische Weißkopfadler oder die drolligen "Puffins", Fotomotive für deine Kameralinse findest du hier "en masse". Garantiert!

12.-13. Tag: Seward
Die kleine Küstenstadt Seward ist Ausgangspunkt in den Kenai Fjords Nationalpark, den du bei einem optionalen Ausflug kennenlernen kannst. Gletscherzungen münden in schmale Fjorde, Eisberge ziehen bläulich schimmernd an dir vorbei. Paddle zwischen Seelöwen im Kajak durch die Resurrection Bay oder unternimm einen Ausfulg zum nahegelegenen Exit Gletscher. Unsere abgelegene Unterkunft ist nur mit dem Boot oder Wassertaxi zu erreichen.

14. Tag: Anchorage
Wir verabschieden uns von der Postkarten-Idylle der Kenai Halbinsel und kehren nach Anchorage zurück, wo unsere Reise an den Ausläufern des Cook Inlet endet.

Leistungen enthalten

  • Alaska Abenteuerreise gemäß Programm
  • Transport in einem speziell ausgerüstetem Touring-Van
  • komplette Camping- und Küchenausrüstung (außer Schlafsack)
  • Ausflüge und Aktivitäten wie im Reiseprogramm beschrieben:
    • Bustour im Denali Nationalpark
    • Kanutour auf dem MacLaren River

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Reiseversicherungen
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • USA Esta-Einreisegehmigung

Unterbringung

9x Campingplätze (Zelt)
2x Hostel
2x Standard-Hotel

Die Unterbringung während des Camping erfolgt in Zwei-Personen-Zelten. Wir campen auf ausgesuchten offiziellen Zeltplätzen, hin und wieder auch an abgelegenen Orten. Die Campingausrüstung wird zur Verfügung gestellt. Diese besteht aus geräumigen Zwei-Personen-Zelten mit Isomatte und Vinylboden, Kochausrüstung, Geschirr, Lampen, Kühlboxen, Wasserkanister, Vorratskiste und einem Sonnen-/Regendach. Lediglich ein eigener Schlafsack ist mitzubringen. Die meisten Campingplätze verfügen über Toiletten und Duschen (evt. gegen Gebühr), einige auch über Waschsalons und Trockner. Die Sanitäranlagen sind teilweise recht unterschiedlich, so dass du auch mit einfacher Ausstattung rechnen solltest.

Alleinreisende teilen sich das Zelt mit einem/einer Mitreisenden gleichen Geschlechts. Eine Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt ist bei dieser Reise nicht möglich.

Verpflegung

keine Mahlzeiten enthalten

Jeder Teilnehmer, der möchte, zahlt etwa 90 US-Dollar pro Woche in die gemeinsame, optionale Essenskasse ein. Davon werden während des Camping einige Mahlzeiten (Frühstück und Abendessen) bestritten. Das Mittagessen ist nicht inbegriffen. Auch der Reiseleiter beteiligt sich an der Essenskasse. Manchmal essen wir in Restaurants auf eigene Kosten. Durch eine gemeinsame Essenskasse halten wir die Verpflegungskosten so niedrig wie möglich. Während der Hotelübernachtungen kommt die Essenskasse nicht zum Einsatz und die Verpflegung erfolgt auf eigene Kosten.

Einkaufen, Kochen und Abwaschen etc. sind Aufgaben, die unter den Tourteilnehmern aufgeteilt und in Teamarbeit abwechselnd erledigt werden. Die Zubereitung der Mahlzeiten erfolgt gemeinsam in der Gruppe. Wir kochen gemeinsam über dem Campingkocher oder grillen am Lagerfeuer. Wir bereiten unter anderem Salate, Grillfleisch, Pasta, Reis oder Gemüse zu. Zum Frühstück kaufen wir in der Regel Milch, Kaffe, Tee, Müsli, Brot etc. ein.

Tourbegleitung

Englischsprachige Reiseleitung/Fahrer

Die Reiseleitung ist das Salz in der Suppe. Ausgefallene und ausgefeilte Reiseprogramme allein nützen nichts - es sind die Reiseleiter, die der Reise den besonderen "WOW"-Faktor verleihen. Vom Anfang bis zum Ende der Tour sind sie für dich da. Allerdings sind sie keine Reiseleiter im herkömmlichen Sinn. Sie fahren den Van, organisieren die Reise mit allen Aktivitäten, kümmern sich um einen reibunglosen Ablauf, versorgen dich mit Informationen, damit du eigenständig auf Entdeckungsreise gehen kannst und stehen Ihnen während der gesamten Reise mit Rat und Tat zur Seite.

Transportart

Touring-Van / Maxi-Van

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne.

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne.
Day 1: Anchorage
Welcome to Anchorage, Alaska, in the USA. Your 'Explore Alaska' adventure begins with a welcome meeting in the hotel lobby at 6 pm. If you're going to be late, please inform the hotel reception. We'll be collecting your insurance details and next of kin information at this meeting, so please ensure you have all these details to provide to your leader. Located in south-central Alaska on the shores of Cook Inlet, Anchorage is a unique urban environment situated in the heart of the wilderness. As there's no time spent in Anchorage on this trip we recommend you arrive a few days early to see the sights. If you need help booking extra accommodation, our reservations team will be able to assist (subject to availability).

Accommodation: Hotel (1 night)

Day 2: Denali National Park
In the morning, head north along the Parks Highway to Denali National Park (approximately five hours). During the drive keep an eye out for caribou and other wildlife in this amazing, unspoiled environment. Your evening is then free to relax.

Accommodation: Camping (with facilities) (1 night)

Day 3: Denali National Park
Leave early in the morning for the eight-hour bus journey through Denali National Park and to the Eielson Visitor Centre. The scenic bus tour takes you through the backcountry of the park. Trips on the shuttle buses are quite relaxed and there will be no formal narration. The drivers provide basic park and safety information, assist you in spotting wildlife, answer questions and make restroom stops. Bring food and beverages with you, as there aren't any available on the tours. The bus will drive 66 miles deep into the park to the Eielson Visitor Centre. This epic journey is worth it, as National Park Service rangers and interactive displays provide insight and information about the park and its myriad of resources.

Accommodation: Camping (with facilities) (1 night)

Included Activities:
- Denali - Scenic bus tour

Optional Activities:
Denali - Glacier Landing Flight - USD525

Special Information Notes:
Rest stops occur around every 90 minutes throughout the bus trip. Bus riders are permitted to depart the bus within regulations to hike in the park.

Day 4: Maclaren River
Located in the Maclaren river valley, traverse through high alpine country on the state’s second highest highway pass to Maclaren River Lodge. You'll then take a canoe up to the remote 'Glacier Camp' in the wilderness, where you'll explore and spend the night camping out beneath the stars.

Accommodation: Camping (with basic facilities) (1 night)

Included Activities:
Maclaren - Scenic Canoe Trip
 
Day 5: Wrangell-St Elias National Park
Canoe back to the lodge in the morning. Leave the main highway and head deep into Wrangell-St Elias National Park on one of the longest drives of the trip. This is the largest national park in the USA and is nearly six times the size of Yellowstone. On your way to the park, keep an eye out for an abundance of wildlife. Once you've arrived at your campsite, your evening is then free. Today's driving time will take a total of around eight hours.

Accommodation: Camping (with facilities) (1 night)

Day 6: Wrangell-St Elias National Park
Today is free to explore Wrangell-St Elias National Park, but there are a whole host of optional activities to take part in (at an additional cost). Perhaps take a flight-seeing tour of the park or venture out on a glacier walk, on the spectacular Root Glacier. There's also the opportunity to do some ice climbing. If you're just looking to explore the area, head out on a hike in search of moose, bears and caribou. In the evening, head back to the campsite for some much needed rest.

Accommodation: Camping (with facilities) (1 night)

Optional Activities:
Wrangell-St Elias - Scenic flight (50 mins) - USD150
Wrangell-St Elias - Ice climbing - USD140
Wrangell-St Elias - Flightseeing (90 min) - USD270
Wrangell-St Elias - Full-day Glacier Hike - USD115
Wrangell-St Elias - Half-day Glacier Hike - USD90
Maclaren - Kennecott Copper Mill Tour - USD30

Day 7: Valdez
This morning begin your long drive to Valdez, which should take around seven and hours, including a stop at Worthington Glacier along the way. Surrounded on three sides by steep, snow-capped Chugach Mountains, the blue-water port town of Valdez is best known as the southern terminus of the Trans-Alaska Pipeline System. On arrival into Valdez, set up camp and relax for the rest of the evening.

Accommodation: Camping (with facilities) (1 night)

Day 8: Valdez
Today is free to do what you like in Valdez. Kayaking is hugely popular here, and you can paddle on Prince William Sound, among the glaciers, down the fjords through to waterfalls and with the setting of imposing mountains in the background. On land, possibly visit the Valdez Museum and Historical Archive for an interesting history of this important port city.

Accommodation: Camping (with facilities) (1 night)

Optional Activities:
Valdez - Glacier kayak trip - USD270

Day 9: Anchorage
This morning take the long drive back to Anchorage, which usually takes around six hours. This may be a tiring journey, but it's also a spectacular one as you cross the immense Thompson Pass.

As this is a combination trip, your leader and the composition of your group may change at this point. There will be a group meeting to discuss the next stage of your itinerary. This is optional to attend however is a great way to meet your new travel companions.

Accommodation: Hotel (1 night)

Day 10: Homer
Depart Anchorage and take a scenic drive along the Turnagain Arm and the National Forest Scenic Byway on your way to Homer. This route is considered one of the most scenic drives in the world. Homer will be your gateway to the Kenai Peninsula. Keep an eye on the water because today you might snatch a glimpse of beluga whales.

Notes: The drive covers 380 kilometres and takes approximately 5.5 hours.

Accommodation: Camping (with facilities) (1 night)

Day 11: Homer
Make the most of a free day in Homer. Perhaps explore the area by kayak and watch sea otters, or visit the beautiful rock arches, cliffs and remote beaches surrounding the city. Homer is a good place for animal watching, with bald eagles, puffins and moose plentiful in the area. Some of the activities around Homer are expensive, but they are once-in-a-lifetime opportunities. The Kachemak Bay Adventure includes sea kayaking, a tour of the old Russian settlement of Seldovia and a flight over the bay. The Bear Viewing Flight can sometimes sell out, but if you can afford it, the feedback from previous travellers to this area is that it is a highlight.

Accommodation: Camping (with facilities) (1 night)

Optional Activities:
Homer - Day on Kachemak Bay Adventure - USD220
Homer - Halibut fishing (half-day charter) - USD105
Homer - Bear Viewing Flight - USD600

Day 12: Seward
Journey to the coastal town of Seward and the surrounding Kenai Fjords National Park (approximately 4 hours; 125 kilometres). Seward is one of Alaska's oldest towns, as well as one of the most scenic. The town itself boasts galleries, boutique shops and a bustling harbour, but it's perhaps best known as a gateway to exploring Kenai Fjords National Park. On arrival, jump into a water taxi across to Resurrection Bay, where you will spend the next two nights staying in a hostel. This accommodation is so remote it can only be accessed by kayak or water taxi.

Accommodation: Basic hostel (1 night)

Special Information:
Our hostel in Resurrection Bay isn't your typical hostel. You may need to climb a ladder to reach your bed, and should note that bathrooms are external to the main building. It's rustic, but that's made up for by the remote location.

Day 13: Seward
Enjoy a free day to explore the stunning Kenai Fjords National Park and Resurrection Bay. Head out among the fjords and glaciers, keeping an eye out for humpback and killer whales, sea otters, harbour seals, sea lions, and puffins. In the evening, enjoy your last night here before heading to Anchorage in the morning.

Accommodation: Basic hostel (1 night)

Optional Activities:
Seward - Kayak rental - USD25
Seward - Hiking - Free

Day 14: Anchorage
Return to Anchorage via the Turnagain Arm (approximately 2.5 hours; 200 kilometres). There will be time to explore some of this Arctic wonderland, with its numerous lakes, glaciers and fascinating coastline. The area is also famous for its many anglers, who follow the salmon on their annual migration up the peninsula's many wide rivers.

This trip finishes on arrival in Anchorage at approximately 5pm. For those wishing to stay on in Anchorage, please speak to our reservations team who can assist in booking extra nights of accommodation.
Jetzt anfragen oder buchen
TOURSTIL:
Echtes Abenteuer für budgetbewusste Reisende, die Unabhängigkeit mit der Sicherheit einer Gruppe verbinden wollen oder ein Maximum an Flexibilität suchen.
Du kannst alles erwarten, aber keine Extras, die du nicht in Anspruch nehmen möchtest. Das bedeutet in der Regel einfache Unterkünfte, einige inkludierte Ausflüge und Aktivitäten sowie viel Freiraum für eigene Erkundungen.

Teilnehmer:
Diese Reise wird hauptsächlich von jüngeren Reisenden in Anspruch genommen wird. Die Tour eignet sich aber auch für unabhängige und junggebliebene Teilnehmer, die Alaska abseits der Touristenpfade erkunden möchten.

Mithilfe:
Auf einer Abenteuerreise bis du nicht nur Reisender, sondern auch ein Teil der Crew. Zeltauf-/abbau, Einkaufen, Kochen, Abwaschen etc. sind Aufgaben, die unter den Tourteilnehmern aufgeteilt und in Teamarbeit abwechselnd erledigt werden. Auch bei dieser Reise gilt: Je mehr du bereit bis zu geben, desto mehr bekommst du zurück.

Transport:
Für diese Alaska Abenteuerreise nutzen wir einen speziell ausgestatteten Touring-Van, der für außergewöhnliche Rahmenbedingungen und lange Fahrzeiten konzipiert ist. Das Fahrzeug ist besonders robust gebaut und enthält alles, was Sie für Ihre Reise benötigen, von CD-Player bis zur Klimaanlage. Das Gepäck wird in einem separaten Anhänger transportiert. Engagierte Mechaniker stellen sicher, dass die Fahrzeuge regelmäßig gewartet und optimal vorbereitet sind für dein Nordamerika-Abenteuer.