Abenteuerreise im Overland Truck durch das Südliche Afrika Namibia · Südafrika · Botswana  U.A.

Abenteuerreise im Overland Truck durch das Südliche Afrika

  • Naturwunder Victoria Wasserfälle
  • Wasserwunderwelt Okavango Delta
  • Auf Safari im Etosha Nationalpark
  • Atemberaubende Dünenwelt von Sossusvlei
  • Eindrucksvoller Fish River Canyon
  • Unwiderstehliches Kapstadt
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

18 Tage Namibia · Südafrika · Botswana · Sambia

ab 1.360 € %-Aktion zzgl. 660,00 $ (ca. 589 €)
Local Payment
Anfragen oder buchen

Diese spannende Abenteuerreise im Overland Truck führt von den Victoria Fällen über die tierreichen Nationalparks von Botswana und Namibia nach Kapstadt. Erlebe die vielfältige Tier- und Vogelwelt des Chobe Nationalparks bei einer Bootsfahrt zu Sonnenuntergang. Übernachte in einer einzigartigen Buschlodge in Elephant Sands und beobachte Wildtiere an Wasserlöchern. Die Wildnis des Okavango Deltas erlebst du bei einem Ausflug im Mokoro und einer Buschwanderung. Durch das artenreiche Mahongo Game Reserve reisen wir in die Caprivi-Region von Namibia. Erkunde das grandiosen Wildschutzgebiet von Etosha bei einer ganztägigen Pirschfahrt. Schnuppere Atlantikluft in Swakopmund, bevor es zum Dünenmeer am Sossusvlei und zum Sesriem Canyon geht. Genieße überwältigende Ausblicke bei einer Wanderung am Fish River Canyon. Die Cederberg Wilderness Area besticht mit einer zerklüfteten Landschaft und erstaunlichen Felsformationen. Im wunderschönen Kapstadt am Fuße des Tafelberges endet unsere Reise.

1. Tag: Livingstone
2. Tag: Kasane & Chobe Nationalpark
3. Tag: Elephant Sands
4. Tag: Maun
5. Tag: Maun & Okavango Delta
6. Tag: Divundu
7-8. Tag: Etosha Nationalpark
9. Tag: Otjiwarongo
10-11. Tag: Swakopmund
12. Tag: Windhoek
13. Tag: Sesriem
14. Tag: Fish River Canyon
15. Tag: Orange River
16. Tag: Zederberge
17. Tag: Kapstadt
18. Tag: Kapstadt

Leistungen enthalten

  • Afrika Abenteuerreise gemäß Programm
  • Transport in voll ausgerüstetem Overland-Truck
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Bootstour auf dem Chobe River
  • Okavango Delta Exkursion mit Mokoro und Walking Safari
  • Ganztägige Pirschfahrt im Etosha Nationalpark
  • Besuch des Cheetah Sanctuary
  • Halt in der Stadt Solitaire und am Wendekreis des Steinbocks
  • Besuch des Sesriem Canyons
  • Besuch von Sossusvlei & Dead Vlei
  • Besuch des Fish River Canyons
  • Weinverkostung

Leistungen nicht enthalten

  • Local Payment (vor Ort zahlbarer Teil des Reisepreises)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

2x Standard-Hotel
1x Mittelklasse-Lodge
1x Festinstalliertes Zelt
5x Mittelklasse-Hotel
1x Chalet / Bungalow
2x Standard-Lodge
2x Gästehaus
3x Hütte
Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. Alleinreisende werden zusammen mit einem/ener Mitreisenden des gleichen Geschlechts untergebracht. Die Buchung eines Einzelzimmers wird bei dieser Reise nicht angeboten.

Verpflegung

17x Frühstück, 12x Mittagessen, 6x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter und Fahrer

Alle Reiseleiter zeichnen sich durch ihre Liebe zum Reisen und ihre Leidenschaft für Outdoor-Aktivitäten aus. Jedes Mitglied der Crew durchläuft ein spezielles Trainingsprogramm, um sie für die Leitung unserer Touren zu qualifizieren.

Transportarten

Overland-Truck

Zusätzliche Übernachtungen

Tourhotel in Livingstone
Einzelzimmer: 72 EUR
Doppelzimmer: 42 EUR p.P.

Tourhotel in Kapstadt
Einzelzimmer: 115 EUR
Doppelzimmer: 66 EUR p.P.

Bitte beachte, dass sich die Preise jederzeit ändern können.

Flughafentransfer

Livingstone
Preis pro Fahrzeug (maximal 3 Personen): 40 EUR

Kapstadt
Preis pro Fahrzeug (maximal 3 Personen): 50 EUR

Bitte beachte, dass sich die Preise jederzeit ändern können.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Livingstone:
Wildwasser-Rafting US$160-185 (saisonal)
River Boarding US$165-175
Chobe Nationalpark Tagesausflug: US$190
Bungee Jumping US$157
Abseiling US$162
Gorge Swing US$95
Livingstone Island US$150
Microlight ride (15 min) US$174
Helikopter Rundflug über die Victoria Falls (15 min) US$186
Besuch der Victoria Falls auf der Simbabwe-Seite US$70 (plus Visumgebühr)
Reitausflug (2,5 Std.) US$75
Kanutour (ganztägig) US$155
Jet Boot US$95
Zambezi Bootsfahrt US$60

Swakopmund:
Sunset Bootstou: ab US$15
Quad Bike Tour ab US$35
Kamelritt ab US$20 pp
Sandboarding ab US$30
Tandem Skydiving US$210

Kapstadt:
Tafelberg ab US$20
Wine Tasting Tour ab US$60
Robben Island US$30

Bitte beachte, dass sich die Preise/Aktivitäten jederzeit ändern können.

1. Tag: Livingstone

Willkommen in Livingstone, der Stadt, die nach dem großen schottischen Missionar und Afrikaforscher Dr. David Livingstone benannt ist. Einst geschäftige Hauptstadt von Nordrhodesien, änderte Livingstone sein Gesicht und wurde nach der Verlegung der Hauptstadt nach Lusaka im Jahre 1935 eine eher ruhige Stadt.

Schlendere über die Kunsthandwerksmärkte oder wähle aus einer der vielen optionalen Aktivitäten in dieser Gegend. Ob es nun Sonnenuntergangsfahrten auf dem Sambesi, ein Besuch im Mukuni Cultural Village, Riverboarding, Wildwasser-Rafting, Kanufahren, Reiten, Abseilen, Quadfahren, Kajakfahren, Helikopterflug oder Ultraleichtflüge über die Wasserfälle sind - es ist für jeden etwas dabei.

Optionale Aktivitäten:
Wildwasser-Rafting - US$160-185 (saisonal)
River Boarding - US$165-175
Chobe Nationalpark Tagesausflug: US$190
Bungee Jumping - US$157
Abseiling - US$162
Gorge Swing - US$95
Livingstone Island - US$150
Microlight ride (15 min) - US$174
Helikopter Rundflug über die Victoria Falls (15 min) - US$186
Besuch der Victoria Falls auf der Simbabwe-Seite -  US$70
Reitausflug (2,5 Std.) - US$75
Kanutour (ganztägig) - US$155
Jet Boat - US$95
Zambezi Bootsfahrt - US$60

Unterkunft: Fawlty Towers Hotel (oder ähnlich)

2. Tag: Kasane & Chobe Nationalpark

Von Sambia aus fahren wir nach Botswana, um unser Afrika-Abenteuer so richtig zu beginnen. Wir bleiben in der Nähe des Chobe Nationalparks, der Heimat verschiedenster Wildtiere in Botswana. 11.000 Quadratkilometer Wildnis, Auen, Wälder und Sümpfe bieten einer vielfältigen Tier- und Vogelwelt einen reichhaltigen Lebensraum. Um eine andere Perspektive auf die Tiere zu bekommen, begeben wir uns auf eine Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss. Wildtiere sind häufig am Flussufer zu beobachten und während wir ruhig über den Fluss gleiten, begegnen wir Elefanten, Büffeln, Kudus, Buschböcke, Flusspferde, Giraffen und Rappenantilopen.

Chobe liegt im Nordwesten von Botswana und ist ein landschaftlich abwechslungsreiches Gebiet, das sich vom Chobe River über den mittlerweile trockenen Savute Kanal bis hin zu den Grenzen des Moremi Game Reserve und Okavango Deltas erstreckt. Das Schutzgebiet ist in vier verschiedene Ökosysteme unterteilt: Serondela mit seinen üppigen Ebenen und dichten Wäldern im Chobe River Gebiet, dem Savuti Marsh, den Linyanti Sümpfen und dem trockenen Hinterland. Der Chobe Nationalpark ist bekannt für eine der größten Wildkonzentrationen auf dem afrikanischen Kontinent.

Bitte beachte: Bei der Einreise nach Botswana muss eine Tourismusabgabe von USD 30 von jedem Besucher bezahlt werden. Dies ist beim Grenzübertritt in bar oder per Kreditkarte zahlbar.

Enthaltene Aktivitäten:
Bootstour auf dem Chobe River zu Sonnenuntergang

Fahrzeit: ca. 4 Std.

Unterkunft: Thebe River Lodge (oder ähnlich), Kasane

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Elephant Sands

Unsere nächste Station ist eine sehr einzigartige Location. Wir übernachten in Elephant Sands, einer Buschlodge im privaten Naturschutzgebiet im Nordosten von Botswana. Es ist die Heimat einer riesigen Menge an Wildtieren, vor allem Elefanten. Erfrische dich bei einem Bad im Swimming Pool und wenn du Glück hast, kannst du dabei einen dieser sanften Dickhäuter sehen! Elephant Sands liegt in der Nähe zweier Wasserlöcher, die nur wenige Meter entfernt sind. Liebhaber von Elefanten kommen hier voll auf ihre Kosten. Wir übernachten in auf Stelzen gebauten Zelten und können einen oder zwei Cocktails in der Elephant Sands Bar genießen.

Unterkunft: Festinstalliertes Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

4. Tag: Maun

Wir überqueren den nördlichen Rand der Kalahari-Wüste und erreichen die Stadt Maun, unserem Ausgangspunkt für den Besuch des Okavango Deltas, dem größtem Süßwasser-Feuchtgebiet Afrikas.

Fahrzeit: ca. 9 Std.

Unterkunft: Sedia Riverside Hotel (oder ähnlich), Maun

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

5. Tag: Maun & Okavango Delta

Das Okavango Delta ist ein riesiges Gebiet mit sehr langsam fließendem Wasser, das vom Kavango River gespeist wird. Das Wasser fächert sich vom Fluss in ein Labyrinth aus Kanälen, Lagunen und palmenbewachsenen Inseln auf, bevor es im Sand der Kalahari-Wüste verdunstet.

Heute unternehmen wir einen Tagesausflug zu den kleinen Inseln im Busch. Wir reisen mit handgefertigten Mokoros (kleine Einbaumboote) durch das Delta. Die Kanus gleiten leise über die schilfgesäumten Wasserstraßen und werden von einheimischen „Polern“ gesteuert, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen Besucher entlang des Deltas zu transportieren. Wir werden eine Wander-Safaris durch den Busch unternehmen, was uns ein intensives Naturerlebnis ermöglicht. Es gibt auch die Chance zum Schwimmen, bevor wir zum Hotel in Maun zurückkehren.

Enthaltene Aktivitäten:
Tagesauflug ins Okavango Delta mit Buschwanderung und Mokoro-Bootstour

Unterkunft: Sedia Riverside Hotel (oder ähnlich), Maun

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Divundu

Von Maun aus fahren wir in nördliche Richtung und überqueren die Grenze nach Namibia. Die weitere Reise führt uns durch einen schmalen Landstrich, der als Caprivi-Streifen bekannt ist. Halte die Augen offen, während wir durch das Mahongo Game Reserve fahren, da uns mit etwas Glück Zebras, Giraffen, Gazellen, Elefanten und andere Wildtiere beobachten können.

Fahrzeit: ca. 6 Std.

Unterkunft: Rainbow River Lodge (oder ähnlich), Divundu

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

7-8. Tag: Etosha Nationalpark

Wir werden zwei Nächte im und um den Etosha Nationalpark verbringen. Dieses Wildschutzgebiet ist einer der unvergesslichsten Orte, die du auf dieser Reise besuchen wirst. Eine unglaubliche Wildtierpopulation kann in der Salzpfanne und an den Wasserlöchern beobachtet werden. Die Artenvielfalt im Etosha Nationalpark ist beeindruckend und umfasst einige der bekannten aber auch seltene Tierarten. Wir begeben uns auf eine ganztägige Pirschfahrt, um das Beste aus den fantastischen Tierbeobachtungsmöglichkeiten zu machen.

Der Etosha Nationalpark ist einer der besten Orte in Afrika, um Geparde und das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn zu beobachten. Halte dein Kameraobjektiv bereit für seltene Antilopenarten, das Burchell-Zebra und Schwarzgesicht-Impalas, die durch die wilde Savanne streifen. Entdecke die eine oder andere Giraffe, die an den dornigen Akazien in den Waldgebieten kaue. Der Etosha Nationalpark ist auch ein Vogelbeobachtungsparadies mit etwa 340 Arten, die den Park zu verschiedenen Zeiten des Jahres bewohnen. Für einen kurzen Zeitraum nach den saisonalen Regenfällen ist die riesige Salzpfanne von Etosha mit einer Wasserfläche bedeckt, die riesige Schwärme von Pelikanen, Flamingos und anderen Watvögeln anzieht. Während die Pfanne trocken ist, fasziniert die Landschaft mit einem fesselnden Farbspiel während der frühen Morgenstunden und in den späten Nachmittagsstunden.

Enthaltene Aktivitäten:
Ganztägige Pirschfahrt im Etosha Nationalpark

Unterkunft: Standard-Lodge

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

9. Tag: Otjiwarongo

Heute Morgen verlassen wir Etosha und machen uns auf den Weg nach Otjiwarongo. Wir fahren ungefähr vier Stunden durch die namibische Landschaft, um das Cheetah Sanctuary zu erreichen, wo wir einige Stunden anhalten werden. Nach der Ankunft im Sanctuary erhalten wir eine Einführung in das Zentrum und die von ihnen geleistete Arbeit, einschließlich einer Führung durch das Zentrum, das Museum, die Klinik und die Molkerei. Du kannst zuschauen, wie die Geparden gefüttert werden.
Anschließend kannst du einen optionalen Ausflug mit dem Geparden unternehmen, bei dem du die Gelegenheit hast, diese wunderschönen Kreaturen aus nächster Nähe zu beobachten.
Später am Nachmittag haben wir eine kurze Fahrt zu unserem endgültigen Ziel für die Nacht, Otjiwarongo.

Optionale Aktivitäten:
Cheetah Game Drive N$550

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch des Cheetah Sanctuary

Fahrzeit: ca. 7 Std.

Unterkunft: C'est Si Bon Lodge (oder ähnlich), Otjiwarongo

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

10-11. Tag: Swakopmund

Unsere nächste Station ist die charmante Küstenstadt Swakopmund, eine historische deutsche Kolonialstadt, umgeben von Wüsten und ausgedehnten Sanddünen, die sich mit dem Atlantischen Ozean treffen. Swakopmund gehört zu Namibias beliebtesten Urlaubszielen. Wir verbringen hier zwei Nächte und somit gibt es ausreichend Zeit, um durch die Stadt zu spazieren und die koloniale Architektur zu bewundern oder um optionale Aktivitäten zu unternehmen. Wenn du deinen Adrenalin-Durst stillen möchtest, steht dir eine große Auswahl an optionalen Ausflügen zu Land, zu Wasser und in der Luft zur Verfügung. Die Stadt bietet auch eine gute Auswahl an Bars und Restaurants für jeden Geschmack. Die Meeresfrüchte hier sind großartig!

Optionale Ausflüge:
Sonnenuntergangsbootstour - ab US$15
Quad Tour - ab US$35
Kamelritt - ab US$20 pro Person
Sandboarding - ab US$30
Tandem Skydiving - US$210

Fahrzeit: ca. 6 Std.

Unterkunft: Dunedin Star Guesthouse (oder ähnlich), Swakopmund

Verpflegung: 2x Frühstück

12. Tag: Windhoek

Von der Küste aus fahren wir wieder ins Landesinnere und machen uns auf den Weg in Richtung Windhoek, der Hauptstadt Namibias. Auf einer Höhe von 1650 Metern liegt Windhoek in einem wunderschönen Tal und ist im Norden von den Erosbergen und im Süden von den Auasbergen umgeben. Wie auch in Swakopmund gibt es hier einen deutlichen deutschen Einfluss. Die deutsche Sprache ist immer noch weit verbreitet und es finden sich typisch deutsche Lebensmittel wie traditionelle Brote, Wurst und andere Delikatessen. Sogar ein Oktoberfest wird in Windhoek ausgerichtet. Kein Besuch von Windhoek ist komplett, ohne Joe's Beerhouse besucht zu haben, Das Restaurant und die Bar bieten eine Mischung aus warmer namibischer und deutscher Gastfreundschaft. Dieser Ort ist voll von alten Relikten von "Joe's" Reisen und schafft eine tolle Atmosphäre für Geselligkeit. Hier kannst du auch leckere Wildgerichte probieren oder eines der vielen Craft Biere probieren.

Übernachtung: Roof of Africa Hotel o.ä.
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen

Fahrzeit: ca. 6 Std.

Unterkunft: Roof of Africa Hotel (oder ähnlich), Windhoek

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

13. Tag: Sesriem

Wir verlassen die Hauptstadt und fahren in Richtung des südlichen Wendekreises des Steinbocks, wo wir anhalten, um das obligatorische Bild zu schießen. Von hier geht es weiter nach Solitaire, einer kleinen Siedlung in der Region Khomas in Zentralnamibia, in der Nähe des Namib-Naukluft-Nationalparks. Diese kleine Wüstengemeinde besitzt nur eine Tankstelle, Post, Bäckerei und Gemischtwarenladen. Wenn wir hier den Truck verlassen, werden wir uns zurückversetzt in eine frühere Zeit und wie in einer Filmkulisse fühlen, umgeben von Kakteen. Unsere Unterkunft befindet sich wenige Kilometer außerhalb von Sesriem auf dem Weg in das Dünengebiet von Sossusvlei.

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch von Solitaire
Tropic of Capricorn
Sesriem Canyon

Fahrzeit: ca. 8 Std.

Unterkunft: Hütte

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

14. Tag: Fish River Canyon

Am heutigen Morgen hast du die Möglichkeit, auf den Gipfel der Düne 45 zu wandern und unglaubliche Ausblicke auf die Namib-Wüste zu genießen. Wir werden auch das unwirkliche Sossusvlei und Deadvlei besuchen, wo die knorrigen Kameldornbäume vor den roten Sanddünen fantastische Fotomotive bieten. Dieser Ort ist wirklich ein Paradies für Fotografen.

Enthaltene Aktivitäten:
Sossusvlei & Dead Vlei

Fahrzeit: ca. 8 Std.

Unterkunft: Seeheim Hotel (oder ähnlich), Seeheim

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

15. Tag: Orange River

Wir fahren weiter nach Süden zum Orange River, der in Afrikaans als „Oranjerivier“ bekannt ist. Dies ist Südafrikas längster Fluss und verläuft entlang der Grenze zwischen Namibia und Südafrika. Auf dem Weg zum Orange River halten wir am Fish River Canyon, einem der größten Canyons der Welt. Genieße die atemberaubenden Ausblicke und die Unermesslichkeit der Schlucht. Diese wird nur durch den Grand Canyon in Nordamerika übertroffen. Vom Aussichtspunkt kannst du einen kurzen Spaziergang entlang des Canyonrandes machen. Der Fischfluss, der durch den Grund des Canyons fließt, ist einer der wenigen annähend ständig wasserführenden Flüsse in Namibia. Während unserer Wanderung kannst du die Farben der Gesteinsschichten und die schroffe Landschaft genießen. Vielleicht haben wir sogar Glück und können in der Ferne unerschrockene Tiere und zahlreiche Vogelarten entdecken. Nach unserem Picknick-Lunch beim Aussichtspunkt (wetterabhängig) reisen wir weiter zum Orange River.

Enthaltene Aktivitäten:
Fish River Canyon

Fahrzeit: ca. 8 Std.

Unterkunft: Hütte

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

16. Tag: Zederberge

Auf dem Weg nach Kapstadt machen wir einen Stopp in der Cederberg Wilderness Area mit seiner zerklüfteten Landschaft, die von Bächen, Wasserfällen, kühlen Pools und erstaunlichen natürlichen Felsformationen durchzogen ist. Hier verkosten wir einige lokale Weine bei einer Weinprobe.

Enthaltene Aktivitäten:
Weinverkostung

Fahrzeit: ca. 6 Std.

Unterkunft: Hütte

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

17. Tag: Kapstadt

Kapstadt liegt an der südwestlichen Spitze Afrikas zwischen dem Atlantischen Ozean und dem berühmten Tafelberg und gilt als eine der schönsten Städte der Welt.

Es gibt Dutzende von erstaunlichen Sehenswürdigkeiten in Kapstadt und in der Umgebung zu entdecken. Du kannst eine Wanderung auf den Tafelberg unternehmen oder bequem mit der Seilbahn hinauf fahren, um spektakuläre Ausblicke auf die Stadt zu genießen. Eine abenteuerliche Variante, um wieder ins Tal zu gelangen, ist das Abseilen vom Tafelberg. Die Abseillänge beträgt 112 Meter und ist nichts für schwache Nerven!

Die V&A Waterfront ist der Inbegriff des afrikanischen Chic und bietet eine einzigartige Einkaufs- und Unterhaltungsumgebung, in der du die kosmopolitische Atmosphäre der Stadt erleben kannst. Probiere unbedingt einige der berühmtesten Weine Südafrikas beim Abendessen und lehnen dich anschließend mit einer heißen Tasse Rooibos-Tee zurück.

Von Kapstadt aus kannst du einen Ausflug nach Robben Island unternehmen, wo der ehemalige südafrikanische Präsident und Nobelpreisträger Nelson Mandela inhaftiert war. Die Insel, einst ein Schandfleck für die Geschichte der Nation, gilt heute als nationales Symbol des Triumphs über die Widrigkeiten und wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Nur 60 Kilometer von Kapstadt entfernt befindet sich das Naturreservat am Kap der guten Hoffnung, das unbedingt einen Besuch lohnt. Die Halbinsel ist eine weitgehend unberührte Wildnis und Heimat von mehreren Antilopenarten sowie vielen schönen Pflanzenarten. Es gibt zwei Leuchttürme am Cape Point, die mit einer Standseilbahn erreicht werden können, die liebevoll als der „fliegende Holländer“ bekannt ist.

Optionale Aktivitäten:
Tafelberg - ab US$20
Weinprobe - ab US$60
Robben Island (wetterabhängig) - US$30

Fahrzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: The New Tulbagh Hotel (oder ähnlich), Kapstadt

Verpflegung: 1x Frühstück

18. Tag: Kapstadt

Unsere Abenteuerreise durch das südliche Afrika geht heute zu Ende. Wenn du noch mehr von der Region entdecken möchtest, dann verlängere deinen Aufenthalt in Kapstadt doch einfach um ein paar Tage!

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

Hinweis
Das Local Payment muss an Tag 1 an den Reiseleiter in bar bezahlt werden. 

Transport
Auf dieser Overland Tour reisen wir mit modernen und sicheren Trucks. Die leistungsstarke, moderne Flotte von Mercedes Benz Trucks wurden speziell entwickelt und professionell erbaut, um anspruchsvollem Gelände und Strassenverhältnissen gewachsen zu sein. Konstruiert nach strengen europäischen Sicherheitsnormen, sind unsere Fahrzeuge individuell gefertig durch spezialisierte Fahrzeugbauer. Die Sicherheit und der Komfort der Teilnehmer haben höchste Priorität. Leistungsfähige Motoren sorgen für eine bequeme Fahrt und eine angemessene Reisegeschwindigkeit. Das reduziert die täglichen Fahrzeiten und bedeutet, dass weniger Zeit im Truck verbracht wird und mehr Zeit für Erkundungen zur Verfügung steht.

Ausstattung der Trucks:
- In Fahrtrichtung ausgerichtete komfortablen Sitzen mit verstellbaren Rückenlehnen und Sicherheitsgurten
- Panoramafenster zum Öffnen
- Stauraum für das Handgepäck in große Gepäckfächern
- Stereosystem mit Mikrofon für Durchsagen des Tourguides
- Safe
- Kühlschrank
- Kleine Bibliothek
- Steckdosen zum Aufladen/Anschließen von iPods, MP3 Playern, Laptops, Kameras
- Großer Stauraum für das Hauptgepäck in den Seiten der Trucks
- Externes Soundsystem für die "Beschallung" am Abend auf den Camps
- Campingausrüstung (Zelte, Stühle, Tische, Küchenzelt etc.)
- Küchenausrüstung (Gaskocher, Töpfe, Pfannen, Geschirr etc.)
- 500 Liter Wassertank