Aktiv in Südwales Großbritannien

Aktiv in Südwales

  • Abwechslungsreise Aktivreise im Süden von Wales
  • Alter Hafen von Fishguard
  • Wunderschöne Küstenlandschaften im Pembrokeshire Coast Nationalpark
  • Pittoreskes Tenby
  • Historisches Manorbier Castle
  • Eindrucksvolle Wanderung um die Halbinsel St. David
  • Besichtigung der St. David`s Kathedrale
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

8 Tage Großbritannien

Erleben Sie bei dieser eindrucksvollen Wanderreise in Südwales mit den kilometerlangen Sandstrände des Pembrokeshire Coast. Der Pembrokeshire Nationalpark besteht überwiegend aus Küstenlandschaften. Es finden sich nahezu alle Küstenformen der britischen Westküste hier, von Salzmarschen mit Flussdeltas wie lange Sand- und Felsstrände, hohe Steilküsten und Klippen mit schwer zugänglichen, versteckten Buchten. Es erwarten Sie quirlige Urlaubsorte, verträumte, einsame Fischerdörfer und natürlich Leuchttürme. Diese Küstenlandschaften werden oft mit denen Cornwalls verglichen, sind aber meistens viel einsamer.

1. Tag: Bristol - Fishguard
2. Tag: Wales Coastal Path
3. Tag: Fischerdorf Abercastle
4. Tag: Pembrokeshire Coast Path
5. Tag: Preseli Mountains
6. Tag: Manorbier Castle & Tenby
7. Tag: St David‘s Cathedral & St David‘s Head
8. Tag: Fishguard - Bristol

Leistungen enthalten

  • - Wales Aktivreise gemäß Programm - Geführte Wanderungen und Ausflüge wie beschrieben - Eintritt St David‘s Cathedral und Manorbier Castle - Alle Transfers laut Programm in Kleinbussen

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

7x Mittelklasse-Hotels

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: 105 Euro

Alleinreisende haben die Möglichkeit auf Wunsch ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Kommt eine weitere Person hinzu, erstatten wir den Einzelzimmerzuschlag.

Wir wohnen in Fishguard im Fishguard Bay Hotel, mit fantastischem Blick auf die zerklüftete Küste und den Hafen von seiner Terrasse aus. Von hier laufen wir ca. 20 Minuten zum kleinen Hafen von Fishguard.

Verpflegung


7x Frühstück
7x Abendessen

Tourbegleitung

Ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung

Transportarten

Reisebus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

Flughafensammeltransfer ab / bis Bristol am An- und Abreisetag ist inklusive.

Anreise voraussichtlich um ca. 17:00
Rückreise um ca. 07:30 (orientiert an den Flügen KL1053 und KL1052)
Fahrzeit ca. 3 Std.

Bitte beachten Sie diese Zeiten, wenn Sie Ihre Flüge selbst buchen! Bei Flugzeitenänderung können die Transferzeiten angepasst werden.

Die angegebenen Zeiten sind ein Anhaltspunkt. Die endgültigen Transferzeiten entnehmen Sie bitte der Teilnehmerliste, die Sie ca 14 Tage vor Abreise erhalten.

1. Tag: Bristol - Fishguard

Individuelle Anreise nach Bristol.
Transfer nach Fishguard (ca. 3 Std.), einem malerischen, kleinen Städtchen mit engen, schlängelnden Straßen.

2. Tag: Wales Coastal Path

Von Goodwick aus laufen wir entlang des Wales Coastal Path zunächst bis zum alten Hafen von Fishguard, den wir besichtigen und uns in einem kleinen Café erfrischen können. Ab hier geht es auf einem gewundenen Pfad weiter entlang der mit Heide bewachsenen, zerklüfteten Küste, die aus Schiefer eines uralten Ozeanbodens und vulkanischem Gestein gebildet ist. Steile Klippen wechseln sich mit eingelagerten Buchten ab. Zum Abschluss erreichen wir Ynys Dinas (Pwllgwaclod), mit 142 Metern über dem Meer die höchste Erhebung unserer Wanderung. Der Blick auf die umliegende Küste ist überwältigend.

Wanderung: ca. 14,3 km, ca.  5,5 Std.

3. Tag: Fischerdorf Abercastle

Unsere Wanderung beginnt in Abercastle, einem ruhigen, kleinen Fischerdorf, gelegen an einer langen, malerischen Bucht, die an Cornwalls Küsten erinnert – nur mit weniger Menschen. Der Weg nach Abereiddi führt uns entlang zerklüfteter Steilküsten mit kleinen vorgelagerten Inseln und tief eingeschnittenen Buchten. Bevor wir vom Abereiddi Turm unsere Blicke über die Blaue Lagune, ein türkis schimmernder, vom Meer gefluteter alter Schieferbruch, und die umliegende Landschaft schweifen lassen können, passieren wir den Wasserfall von Trefin. Hier entdecken wir auch die Ruine der alten Trefin Mühle, die 1918 nach über 500 Jahren Betrieb geschlossen wurde.

Wanderung: ca. 10 km, ca.  3,5 Std.

4. Tag: Pembrokeshire Coast Path

Im Norden von Pembrokeshire liegt die felsige Landzunge Strumble Head. Der gleichnamige Leuchtturm auf der Insel Ynys Meicel lässt sich von hier aus über eine kleine Brücke erreichen. Wir wandern auf dem Pembrokeshire Coast Path entlang der stark zerklüfteten Küste mit ihren vielen Buchten und steilen Klippen, bis zum Carregwastad Point. Hier landeten 1797 die französischen Truppen während ihrer letzten Invasion Großbritanniens. Vorbei an der tief und steil eingeschnittenen Bucht, Cwm Felin, und dem North Breakwater Lighthouse erreichen wir nachmittags wieder unser Hotel.

Wanderung: ca. 12 km, ca. 4 Std.


5. Tag: Preseli Mountains

Die Preseli Mountains sind eigentlich Hügel, langgestreckt und keiner höher als
600 Meter. Sie bestehen überwiegend aus Weiden und Mooren, durchzogen von Heide und Ginster und gesprenkelt mit skurrilen Sandsteinformationen und neolithischen Relikten wie Menhiren, Dolmen, Hill Forts und alten Handelswegen, auf denen vielleicht schon die Steine für Stonehenge transportiert wurden, denn geologisch stammen sie aus dieser Gegend. Während unserer Wanderung tauchen wir ein in die Spurensuche und Legenden der Vergangenheit.

Wanderung: ca. 12 km, ca. 4 Std.

6. Tag: Manorbier Castle & Tenby

Eine kurze Wanderung führt uns zum Manorbier Castle, einer höchst romantisch über einer von grünen Hügeln eingefassten Sandbucht gelegenen, normannischen Burg, heute Ruine, aus dem 11. Jahrhundert. Dieser Küstenabschnitt dient aufgrund seiner Schönheit gern als Postkartenmotiv. Anschließend fahren wir nach Tenby, wo Sie den Nachmittag Zeit zum Erkunden und zum Flanieren haben. Feine, goldene, endlos lange Sandstrände unterhalb der auf den Klippen liegenden, sehr malerischen, mittelalterlichen Stadt laden zum Baden oder Spazierengehen ein. Sehenswert ist die Altstadt mit ihrer komplett erhaltenen Stadtmauer, dem malerischen Hafen, das Castle Museum, welches die Stadtgeschichte von Tenby liebevoll zeigt, sowie das Tudor Merchant House in der Nähe des Hafens, ein restauriertes Haus eines Kaufmanns und St Mary‘s Church aus der Tudorzeit.

Wanderung: ca. 5 km, ca. 1,5 Std.

7. Tag: St David‘s Cathedral & St David‘s Head

Morgens besichtigen wir die perfekt erhaltene Kathedrale von St David‘s. Erst wenn man erfährt, dass hier einst der walisische Bischofssitz war, erklärt sich dieser imposante Bau in dem ebenso verschlafenen wie hübschen Ort, der die kleinste Stadt Großbritanniens ist. Anschließend machen wir eine Wanderung um die Halbinsel St David durch das Inland sowie entlang des Wales Coastal Path über St David‘s Head. Abgesehen von faszinierenden Klippen und einem der schönsten walisischen Strände erhebt sich an der Spitze markant der Carn Llidi, ein sehr alter Vulkan, den wir besteigen und auf unserer Rundwanderung umwandern werden. Von oben genießen wir die die herrlichen Blicke.

Wanderung: ca. 11,5 km, ca. 4,5 Std.

8. Tag: Fishguard - Bristol

Transfer zurück zum Flughafen Bristol. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Zurzeit sind leider keine Reisen verfügbar.
Anforderungen
Alle Wanderungen sind mit durchschnittlicher Kondition und Sportlichkeit zu bewältigen. Der Schwierigkeitsgrad reicht von leicht bis mittel. Bei einigen Wanderungen ist Trittsicherheit erforderlich, da die Pfade streckenweise felsig und steinig und nach längerem Regen teilweise aufgeweicht sind. Das Genießen von Natur und Kultur steht im Vordergrund.

Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.

Kleingruppen-Zuschläge
Sollte die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, besteht die Möglichkeit diese Reise gegen Aufpreis in einer kleineren Gruppe bereits ab 6 Personen durchzuführen.