Burren, Aran & Connemara Wanderreise Irland

Burren, Aran & Connemara Wanderreise

  • Geführte Wanderreise zu den faszinierenden Landschaften im Westen Irlands
  • Mondlandschaft im Burren Nationalpark
  • Connemaras wilde Schönheit
  • Ursprüngliche Aran Inseln
  • Eindrucksvolle prähistorische Steinforts
  • Wanderung entlang der Steilklippen am Cliffs of Moher
  • Irische Gemütlichkeit & traditionelle Musik
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

8 Tage Irland

ab 1.675 € Anfragen oder buchen

Diese geführte Wanderreise im Westen Irlands verbindet die mondähnliche Kalksteinlandschaft des Burren mit den spektakulären Küsterouten in Connemara und der unberührten Flora und Fauna auf den Aran Inseln. Der Burren ist eine der faszinierendsten Landschaftsformen Irlands und ist geprägt von kargen Kalksteinböden, Haselsträuchern, Turloughs und Klippen. Das malerischer Fischerdorf Roundstone in Connemara liegt wunderschön an einer der spektakulärsten Küstenstraßen Irlands und überblickt den Atlantik am Fuße des Mount Errisbeg. Die Aran Inseln sind von einzigartiger Naturschönheit und Ursprünglichkeit. Auf der Insel Inishmore bestaunen Sie das prähistorische Steinfort Dun Aonghusa, das hoch auf einer Klippe thront. Halten Sie Ihre Kameras bereit für den Besuch an den ikonischen Cliffs of Moher und genießen Sie unvergleichlichen Panoramablicke auf die Aran Inseln, die Küste von Clare und den unendlich weiten Atlantik.

1. Tag: Galway - Connemara
2. Tag: Connemara
3. Tag: Connemara Nationalpark
4. Tag: Inishmore (Aran Islands)
5. Tag: Insel Inishmore
6. Tag: Ballyvaughan / Burren
7. Tag: Doolin & Cliffs of Moher
8. Tag: Ennis

Leistungen enthalten

  • Irland Wanderreise gemäß Programm
  • 6 Tage geführte Wanderungen wie beschrieben
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Fährüberfahrten und Transfers wie beschrieben

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Flughafentransfers
  • Vor- und Nachübernachtungen zur Tour
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Eintrittsgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

7x Gästehaus
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: 320 Euro

Auf Wunsch können Alleinreisende sich das Zimmer mit einem/einer weiteren Mitreisenden teilen. Dies ist abhängig von den Anmeldungen und kann nicht garantiert werden. Bei Interesse bitte bei uns anfragen.

Verpflegung

7x Frühstück, 6x Lunchpaket, 4x Abendessen

Tourbegleitung

Zwei erfahrener englischsprachige Wanderguides

Unsere enthusiastischen irischen Wanderguides kennen die Regionen in- und auswendig und lieben einfach ihr Land. Sie erzählen während der Wanderungen viel Wissenswertes über Land, Leute, Kultur und Geschichte. Die Guides tragen einen Großteil dazu bei, dass diese Wanderreise ein unvergessliches Erlebnis für Sie wird.

Transportarten

Fähre, Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Galway - Connemara

Individuelle Anreise nach Galway.
Bitte organisieren Sie Ihre Anreise so, dass Sie unseren kostenfreien Shuttlebus erreichen, der um 16:00 Uhr vom Bahnhof/Busbahnhof in Galway abfährt.
Alternativ kann auch eine eigenständige Anreise nach Roundstone erfolgen.
Das kleine malerische Fischerdorf Roundstone befindet sich im Süden der Region Connemara. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte Ihrer Wanderreise. Der schmucke Fischerort liegt wunderschön an einer der spektakulärsten Küstenstraßen Irlands und überblickt den Atlantik am Fuße des Mount Errisbeg. Es überrascht nicht, dass zahlreiche internationale Künstler ihre Inspiration in dieser wilden Naturkulisse finden. Beim gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihren Wanderführer und die weiteren Teilnehmer kennen. Es werden die Wanderetappen der folgenden Tage besprochen.

Unterkunft: Rush Lake House, Roundstone

Verpflegung: 1x Abendessen

2. Tag: Connemara

Heute entdecken wir die Schönheit der Connemara und die Kontraste von Marschland und Strand, die diesen Teil von Irland so einzigartig machen.
Die heutige Wanderung führt Sie auf den Mount Errisbeg, der zwar nicht mit Höhenmetern, dafür mit schönen Ausblicken auf die faszinierende Berg- und Seenlandschaft des südlichen Connemara aufwarten kann. Vom Gipfel bieten sich wunderschöne Blicke auf die beiden sichelförmigen Strände Gorteen Bay und Dogs Bay sowie auf die Berge der Twelve Bens. Nach der Wanderung entspannen wir am traumhaften Strand von Dogs Bay und können die Seele baumeln lassen. Das Wasser in der geschützten Bucht ist kristallklar, jedoch nur bedingt zum Schwimmen geeignet, da es ziemlich kalt ist.

Gehzeit: ca. 5 Std.
Wanderstrecke: ca. 16 km
Aufstieg: 300 m

Unterkunft: Rush Lake House, Roundstone

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket

3. Tag: Connemara Nationalpark

Heute entdecken Sie noch mehr von Connemara's wunderbar vielfältiger Landschaft. Es geht in den Connemara Nationalpark, den schon Oscar Wilde als „savage beauty“, (wilde Schönheit) beschrieb. Die Landschaft ist geprägt von zwei Bergketten: den Maamturks und den bekannten Twelve Bens.
Im Visitor Center des Connemara Nationalparks, einem ehemaligen Farmhaus, haben Sie Zeit, sich über den Park zu informieren und ggf. einen kurzen Film anzuschauen.
Der Diamond Hill ist ist einer der bekanntesten der Twelve Bens und steht majestätisch mitten im Connemara Nationalpark. Ein schöner Rundweg verläuft um den Berg herum. Halten Sie Ausschau nach den halbwilden Connemara-Ponys während Sie sich durch einzigartige Flora und Fauna bewegen. Später am Tag geht es dann gemeinsam zu dem berühmten Killary Harbour, dem einzigen Fjord Irlands.

Gehzeit: ca. 5 Std.
Wanderstrecke: ca. 14 km
Aufstieg: 445 m

Unterkunft: Rush Lake House, Roundstone

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket

4. Tag: Inishmore (Aran Islands)

Von Connemara fahren wir zurück nach Galway, wo wir die Fähre zur Insel Inishmore nehmen. Nach etwa einstündiger Überfahrt erreichen wir die größte der Aran Inseln, den „Inseln der schweigenden Steine“. Wir beziehen unsere schöne Unterkunft, in der wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden.
Eine erste Wanderung führt uns zur Südküste und zum Dún Dúchathair, dem "schwarzen Fort", dass sich auf einer spektakulären Klippe befindet. Die Wanderung führt entlang kleiner Straßen, über unebene Felsflächen und schroffe Klippen.

Gehzeit: ca. 3 Std.
Wanderstrecke: ca. 9 km
Aufstieg: 100 m

Unterkunft: The Dormer House, Inishmore

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

5. Tag: Insel Inishmore

Die heutige Wanderung führt uns auf Pfaden und Nebenstraßen in Richtung Westen entlang des Rückgrats der Insel. Wir besuchen das rätselhafte rechteckige Wasserbecken „Poll na bPéist“ oder auch Wurmloch genannt, welches bei Flut laut gurgelnd über eine unterirdische Höhle mit Meerwasser gefüllt wird. Weiter geht es entlang der Klippen nach Dún Aonghusa, Irlands berühmtester Festungsanlage. Das dramatisch auf den Klippen erbaute, halbkreisförmige prähistorische Steinfort thront am Rande einer 90 Meter hohen Klippe, während darunter der tosende Atlantik an die mächtige Steilküste schlägt. Mutige können sich ganz nah an die Steilwand heranpirschen und eine Blick in den Abgrund wagen. Aber auch ohne diesen Adrenalinkick bieten sich atemberaubende Ausblicke über die Insel und das Meer. Allgegenwärtig sind die einst mühsam von Hand errichteten Steinmauern, welche die Ackerflächen der Insel vor der rauen See schützen sollten.

Gehzeit: ca. 6 Std.
Wanderstrecke: ca. 19 km
Aufstieg: 150 m

Unterkunft: The Dormer House, Inishmore

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket

6. Tag: Ballyvaughan / Burren

Wir verlassen die Aran Inseln und reisen in Richtung Süden in die Kalksteinlandschaft des Burren und zum charmanten Ort Ballyvaughan.
Der Burren ist eine der faszinierendsten Landschaftsformen Irlands und umfasst eine bemerkenswerte Fläche von 1.500 Hektar, die vor allem von kargen Kalksteinböden, Haselsträuchern, Wäldern, Turloughs, Quellen und Klippen geprägt ist. Die auf den ersten Blick schroff wirkende Karstlandschaft im Burren Nationalpark bietet jedoch eine überraschend vielfältige Flora mit alpinen und mediterranen Pflanzen, die sich hauptsächlich in den Gesteinsspalten verstecken. Beeindruckend präsentiert sich die felsige Karstlandschaft im Frühling und Sommer, wenn die winzigen Blüten das Gebiet in ein fantastisches Farbenmeer verwandeln. Eine Augenweide! Der Name der Region leitet sich von dem irischen Wort „Boireann“ ab, was schlicht und einfach „steiniger Ort“ bedeutet. Lassen auch Sie sich beeindrucken von dieser wirklich fesselnden Landschaft. Unser Weg führt uns weiter zu unserer nächsten Unterkunft im Örtchen Doolin, wo wir die letzten beiden Nächte verbringen. Doolin ist ein Mekka für Liebhaber des Irish Folks.

Gehzeit: ca. 3 Std.
Wanderstrecke: ca. 8 km
Aufstieg: 250 m

Unterkunft: The Lodge, Doolin

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

7. Tag: Doolin & Cliffs of Moher

In Doolin erwartet uns ein weiterer Höhepunkt unserer Wanderreise, aber auch einer jeden Irland-Reise: die Cliff's of Moher – einem UNESCO Global Geopark. So geht es über einen schmalen Weg vorbei an ehemaligen Steinbrüchen zum Moher Tower am Hag’s Head. Von hier bietet sich der beste Blick auf die eindrucksvolle Klippenlandschaft mit den senkrechten, bis zu 200 Meter hohen Klippen auf der einen und dem sanften, hügeligen Weideland auf der anderen Seite. Zurück in Doolin feiern wir den Abschluss einer großartigen Reisen im Pub bei einem kühlen „pint“ (optional).

Gehzeit: ca. 5 Std.
Wanderstrecke: ca. 15 km
Aufstieg: 300 m

Unterkunft: The Lodge, Doolin

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

8. Tag: Ennis

Unsere Wandertour endet nach dem Frühstück. Es heißt Abschied nehmen von dieser atemberaubend schönen Region Irlands.
Individuelle Rück- oder Weiterreise.
Es wird am Morgen einen kostenfreien Transfer zur Bus- und Bahnhaltestelle in Ennis geben, von wo aus Sie per Bus oder Bahn weiterreisen können (Ankunft in Ennis gegen 10:30 Uhr).
Es gibt von Ennis gute Bus- und Zugverbindungen zu allen wichtigen Städten in Irland.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

Beschreibung
Diese geführte Wanderreise im Westen Irlands verbindet die mondähnliche Kalksteinlandschaft des Burren mit den spektakulären Küsterouten in Connemara und der unberührten Flora und Fauna auf den Aran Inseln. Der Burren ist eine der faszinierendsten Landschaftsformen Irlands und umfasst eine bemerkenswerte Fläche von 1.500 Hektar, die vor allem von kargen Kalksteinböden, Haselsträuchern, Wäldern, Turloughs, Quellen und Klippen geprägt ist. Die auf den ersten Blick schroff wirkende Karstlandschaft im Burren Nationalpark bietet jedoch eine überraschend vielfältige Flora mit alpinen und mediterranen Pflanzen, die sich hauptsächlich in den Gesteinsspalten verstecken. Beeindruckend präsentiert sich die felsige Karstlandschaft im Frühling und Sommer, wenn die winzigen Blüten das Gebiet in ein fantastisches Farbenmeer verwandeln. Eine Augenweide! Der Name der Region leitet sich von dem irischen Wort „Boireann“ ab, was schlicht und einfach „steiniger Ort“ bedeutet. Lassen auch Sie sich beeindrucken von dieser wirklich fesselnden Landschaft. Der schmucke Fischerort Roundstone in Connemara liegt wunderschön an einer der spektakulärsten Küstenstraßen in Irland und überblickt den Atlantik am Fuße des Mount Errisbeg. Es überrascht nicht, dass zahlreiche internationale Künstler ihre Inspiration in dieser wilden Naturkulisse finden. Auf der Insel Inishmore bestaunen Sie das prähistorische Steinfort Dun Aonghusa mit seinen halbkreisförmigen Befestigungsmauern. Die Anlage thront am Rande einer 90 Meter hohen Klippe, während darunter der tosende Atlantik an die mächtige Steilküste schlägt. Mutige können sich ganz nah an die Steilwand heranpirschen und eine Blick in den Abgrund wagen. Aber auch ohne diesen Adrenalinkicker bieten sich atemberaubende Ausblicke über die Insel und das Meer. Allgegenwärtig sind die einst mühsam von Hand errichteten Steinmauern, welche die Ackerflächen der Insel vor der rauen See schützen sollten. Die Aran Inseln sind von einzigartiger Naturschönheit und Ursprünglichkeit. Die unberührte Natur ist Heimat einer schönen Flora und Fauna. Schlendern Sie durch verlassene Dörfer, erkunden frühchristliche Klosteranlagen und entdecken vorbeiziehende Wale und herrliche Wildblumen. Genießen Sie am Abend irische Gemütlichkeit mit köstlichem Gourmet-Essen und traditioneller Musik am Lagerfeuer - ein wohltuender Rückzugsort in einer modernen Welt. Halten Sie Ihre Kameras bereit für den Besuch an den ikonischen Cliffs of Moher und genießen Sie vom Gleninagh Mountain einen unvergleichlichen Panoramablick auf die Aran Inseln, die Küste von Clare und den unendlich weiten Atlantik.

Anforderungen
Einfache bis mittelschwere Wanderungen (Tagesrucksack) mit bis zu 5 Stunden Gehzeit. Die Tagesetappen sind zwischen 7 bis 19 km lang und führen meist über bequeme Wege. Einzelne Strecken können etwas sumpfig und matschig sein; teils sind diese Abschnitte durch Holzplanken überbrückt.

An- /Abreise
Die An- und Abreise nach Galway / Ennis kann bequem mit einem öffentlichen Bus oder Zug erfolgen. Es gibt gute und regelmäßige Verbindungen z.B. von/nach Dublin, Cork oder Shannon.

Die nächstgelegenen Flughäfen sind Shannon, Cork oder Dublin. Ab dem jeweiligen Flughafen kann entweder mit einem Mietwagen oder mit Bus und Bahn weiter nach Galway gereist werden. Informationen über die Fahrzeiten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie auf den Internetseiten:
www.buseireann.ie (Bus)
www.irishrail.ie (Bahn)

Hinweis
Bitte beachten Sie, dass der Tourverlauf aufgrund von aktuellen Witterungsbedingungen und unvorhersehbare Umstände kurzfristig durch den Reiseleiter geändert werden kann.

Variante
Sie möchten lieber unabhängig wandern? Wir bieten diese Tour auch als selbstgeführte Wanderung an. Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Webseite (siehe Tourcode: 123W11055).