Central American Journey - Antigua nach San José

Zentralamerika von seiner schönsten Seite erleben

  • Weltkulturerbe Antigua
  • Maya-Kultur in Copan
  • Naturparadies Monteverde
  • Outdoor-Aktivitäten in La Fortuna & majestätischer Arenal Vulkan
  • Traumhafte Insel Ometepe im Nicaragua See
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

17 Tage Guatemala · Honduras · Nicaragua · Costa Rica · El Salvador

Vulkane Kolonialstädte Regenwald ab 1.104 € %-Aktion Anfragen oder buchen

Guatemala, El Salvador, Honduras, Costa Rica und Nicaragua: die Höhepunkte dieser Ländern in einer Reise vereint - Zentralamerika von seiner schönsten Seite. Die Stars dieser Reise sind die dramatischen Landschaften Mittelamerikas. Erwarte Vulkane, idyllische Strände und den smaragdgrünen Dschungel. Deine Reise startet in der Altstadt Antiguas. Erlebe die Maya-Ruinenstadt Copan aus der Nähe, bevor du El Salvador und den idyllisch gelegenen Lago Suchitlan erreichst. Suchitoto ist ein Hotspot für zeitgenössische Kunst, die sich hinter kolonialen Fassaden versteckt. Balkone mit farbenprächtigen Blumen, Galerien in Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert und ein klarer See, der von Tausenden von einheimischen Vögeln besucht – dieses Städtchen wird Dich verzaubern. Verlasse die ausgetretenen Pfade in El Cuco und entdecke die dunklen, versteckten Sandstrände, die perfekte Wellen zum Surfen haben. Nicaragua wird von Reisenden oft zugunsten seiner Nachbarn vernachlässigt – umso besser für Dich. Reise durch das größte Land Mittelamerikas (und einen unserer Favoriten) und entdecke vom Tourismus unberührte Orte. Die farbenfrohen Wandmalereien und die barocken Gebäude des weniger bekannten León lassen sich bequem zu Fuß zu erkunden. Weiter geht es in das Herz Costa Ricas. Entdecke das artenreiche Naturparadies Monteverde zu Fuß, per Fahrrad oder mit einer Seilrutsche, bevor dich La Fortuna mit dem imposanten Vulkan Arenal erwartet. In der lebendigen Hauptstadt San Jose kannst du deine Reise gebührend ausklingen lassen.

1. Tag: Antigua
2. Tag: Antigua - Copan
3. Tag: Copan - Suchitoto
4. Tag: Suchitoto
5. Tag: Suchitoto - El Cuco
6. Tag: El Cuco
7. Tag: El Cuco - Leon
8. Tag: Leon - Granada
9. Tag: Granada
10. Tag: Granada - Insel Ometepe
11. Tag: Insel Ometepe
12. Tag: Ometepe - Monteverde
13. Tag: Monteverde
14. Tag: Monteverde - La Fortuna
15. Tag: La Fortuna / Arenal
16. Tag: La Fortuna - San José
17. Tag: San José

Leistungen enthalten

  • Mittelamerika Rundreise gemäß Programm
  • Transporte, Unterbringung und Verpflegung gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Stadtrundgang in Suchitoto, Leon, Granada, Monteverde, La Fortuna und San José

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Flughafengebühren und Ausreisesteuern

Unterbringung

14x Standard-Hotel
2x Standard-Lodge
Unterbringung in Zwei-/Mehrbettzimmern. Alleinreisende werden mit Mitreisenden gleichen Geschlechts untergebracht. Einzelzimmer sind gegen Aufpreis buchbar.

Verpflegung


Für nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke solltest du etwa USD 25-50 pro Tag einplanen.

Tourbegleitung

Englischsprachige Reiseleitung

Hinter jeder Reise steht ein großartiger Reiseleiter. Der Enthusiasmus und das fast unschlagbare Wissen unserer einheimischen und englischsprachigen Reiseleiter werden deine Reise unvergesslich machen. Mit Rat und Tat stehen sie den Reisenden zur Seite. Vom Anfang bis zum Ende der Tour sind sie vor Ort für die Gruppe da, wissen nicht nur, in welchen Restaurants man gut isst und wo die besten Shops zu finden sind, sondern zeigen den Reisenden mit Kompetenz und voller Begeisterung ihre Heimat.

Transportarten

öffentlicher Bus, Boot, Fähre

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag (Aufpreis: 585 €)

1. Tag: Antigua

Willkommen in Guatemala! Antigua ist eine kleine Stadt mit Kirchen, deren Fassade langsam abbröckelt, geschäftigen Märkten und stylischen Cafés vor der Kulisse monumentaler Vulkane. Es ist der perfekte Start in Dein mittelamerikanisches Abenteuer. Es beginnt offiziell um 18 Uhr mit einem Willkommenstreffen im Hotel. Bitte beachte die Information in der Lobby oder frag an der Rezeption nach, wo das Meeting stattfindet. Wir werden Dich nach Deinen Versicherungsdaten und Notfallkontakten fragen, also bitte stell sicher, dass Du diese Informationen bei Dir hast. Danach machst Du Dich vielleicht mit Deinen Mitreisenden auf den Weg zum Abendessen, wo ihr ein Tamale probiert. Tamale ist ein Gericht, bei dem Teig, Fleisch und Saucen gedünstet und in einem Maisblatt serviert werden. Wenn Du schon früher in der Stadt ankommst (gute Entscheidung!), gibt es viel zu unternehmen. Vielleicht willst Du Deinen Schoko-Heißhunger stillen und lernst die Kunst der traditionellen Schokoladenproduktion. Oder Du setzt Dich gemütlich zum Brunnen beim Central Park, oder mietest ein Mountainbike, um die Gegend mit der üppigen Landschaft zu erkunden.

Optionale Aktivitäten:
Schokoladeherstellungsworkshop – USD25
Fahrradtour – USD40
Kaffee/Macadamianuss Plantagentour – USD45
Salsa Stunden – USD7 (pro Stunde)

Unterkunft: Standard-Hotel

2. Tag: Antigua - Copan

Steh früh auf (4 Uhr) für einen langen Reisetag, um den Rush-Hour Verkehr um Guatemala City zu vermeiden. Du verbringst etwa 8 Stunden in einem Privatfahrzeug auf dem Weg nach Copan. Obwohl die Landschaft abschnittsweise echt atemberaubend ist, ist es eine gute Idee ein Buch einzupacken oder ein paar Podcasts herunterzuladen, damit Du ein bisschen Ablenkung hast. Wir fahren durch die wilde Landschaft nach Honduras, wo wir am frühen Nachmittag im charmanten Copan ankommen. Die meisten Besucher nutzen Copan als Ausganspunkt, um die nahegelegenen Ruinen zu entdecken, aber es gibt auch noch andere interessante Orte, sowohl entlang der Kopfsteinpflasterstraßen in der Stadt, als auch in der üppig bewachsenen Umgebung. Vielleicht beginnst Du auf der Central Plaza und gehst immer der Nase nach auf einen guten Kaffee. Oder Du besuchst auf einer optionalen Tour die nahegelegenen heißen Quellen. Mit weniger als 50 USD Eintritt kannst Du Stunden in Schlammbädern, dampfenden natürlichen Bädern und erfrischenden Pools und ein Abendessen genießen, und das alles zwischen verschlungenen Dschungelpfaden. Das ist Entspannung pur!

Optionale Aktivitäten
Copan – natürliche heiße Quellen und Abendessen – USD45

Unterkunft: Standard-Hotel

3. Tag: Copan - Suchitoto

Heute steht es Dir frei, Copan und seine Umgebung weiter zu erkunden. Vielleicht besuchst Du die zum Weltkulturerbe gehörenden Ruinen von Copan. Diese Ruinen sind Überreste der Mayastätten, für die Mittelamerika so berühmt ist. Sie sind einzigartig wegen ihrer zahlreichen aufwendigen Stelen – geschnitzte Säulen – die noch intakt vor Ort stehen. Es gibt auch Tempel, freigelegte Gewölbe und Mauern, die mit antiken Gesichtern geschmückt sind, zu sehen. Ein Spaziergang durch diese alte Welthauptstadt lässt Dich sicher über den abrupten Zusammenbruch einer so kreativen Zivilisation nachdenken.

Alternativ können Naturliebhaber 2 km außerhalb der Stadt zum Macaw Mountain Vogel- und Nationalpark fahren. Das Reservat ist dem Schutz des mittelamerikanischen Aras gewidmet und beherbergt auch Tukane, Motmots, Papgeien, Eisvögel und Oriolen. Um etwa 13 Uhr verabschiedest Du Dich von Copan und fährst im Privatfahrzeug über die Grenze nach El Salvador. Wir werden heute noch länger unterwegs sein – also halte ein interessantes Buch oder Dein bestes Konversationsthema bereit, damit die Zeit gleich viel schneller vergeht. Insgesamt werden wir etwa 7 Stunden brauchen, je nach Gegebenheiten, und werden die Kolonialstadt Suchitoto am Abend erreichen.

Optionale Aktivitäten
Archäologisches Museum (Eintritt) – USD7
Archäologische Stätte (Transport & Eintritt) – USD17
Macaw Mountain Vogelpark (Eintritt) – HNL230

Unterkunft: Standard-Hotel

4. Tag: Suchitoto

Wir beginnen den Tag mit einem geführten Orientierungsspaziergang durch Suchitoto, das als Kulturhauptstadt El Salvadors gilt. Schlendere an wunderschönen kolonialen Fassaden vorbei und schau Dich ein bisschen um. Vogelbeobachter werden sich den Hals verrenken – Suchitoto liegt nämlich an einer von Zugvögeln bevorzugten Route. Der Rest des Tages ist frei für optionale Aktivitäten. Von Suchitoto aus hat man einen tollen Blick über den Embalse Cerron Grande. Dieser See, der auch Lago Suchitlan genannt wird, ist ein Paradies für Zugvögel, insbesondere für Falken und Habichte. Vielleicht trommelst Du eine Crew von vier oder mehr Leuten zusammen, damit ihr einen Ausflug zur Vogelinsel unternehmen könnt. Oder Du schnappst Dir eine historisch interessierte Gruppe und ihr macht eine geführte Tour durch den Cinquera Wald, der von Guerilla Kämpfern als Deckung im Bürgerkrieg genutzt wurde.

Optionale Aktivitäten
Bootsfahrt zur Vogelinsel im Suchitlan See (mind. 4 Personen) – USD20
Kriegsgeschichtlicher Spaziergang im Cinquera Wald (mind. 4 Personen) – USD50
Vogelbeobachtung im Kajak am Morgen (mind. 3 Personen) – USD35
Stadtrundfahrt (mind. 4 Personen) – USD25
Vogelbeobachtungsspaziergang (mind. 3 Personen) – USD25

Enthaltene Aktivitäten:
Geführte Tour durch Suchitoto (mit dem Reiseleiter)

Unterkunft: Standard-Hotel

5. Tag: Suchitoto - El Cuco

Heute kannst Du dich ausschlafen, denn wir fahren erst gegen 10 Uhr mit einem privaten Minibus Richtung Südosten zur Küste von El Cuco (ca. 5 Stunden). Es gibt einige wunderschöne Strände mit dunklem Sand in der Nähe der Stadt, darunter die atemberaubenden Playa El Esteron und Playa Las Flores, die auch zu den besten Orten El Salvadors für Surfer gehören. Vielleicht genießt Du ein Bier am Strand unter Palmen, während Du auf den Sonnenuntergang wartest. Danach testest Du beim Abendessen am Wasser die vor Ort gefangenen Meeresfrüchte – die Krabben gehören zu den besten des Landes.

Fahrzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Standard-Hotel

6. Tag: El Cuco

Heute kannst Du die schöne Küste um El Cuco in Deinem eigenen Tempo erkunden. Falls Du und ein paar andere Lust haben, etwas aktives zu unternehmen, könnt ihr einen Ausflug zum nahegelegenen Conchagua Vulkan unternehmen. Der Ausblick vom Aussichtspunkt ist atemberaubend, aber Du benötigst mindestens fünf Personen, um daran teilzunehmen. Alternativ kannst Du auch in einem Boot aufs Meer hinausfahren, bei einer kostenlosen Yoga-Stunde im Resort Deine innere Mitte finden oder einfach in einer Hängematte am Strand entspannen.

Optionale Aktivitäten:
Conchagua Vulkan Aussichtspunkt (mind. 5 Personen) – USD35
Yoga-Stunde (je nach Verfügbarkeit des Lehrers) – kostenlos

Unterkunft: Standard-Hotel

7. Tag: El Cuco - Leon

Steh früh auf für einen Reisetag über den Golf von Fonseca nach Nicaragua. Wir verlassen El Cuco um 5 Uhr morgens und fahren nach La Union (ca. 1 Stunde), wo wir eine 3-4 stündige Bootsfahrt über den Golf von Fonseca unternehmen und in der nicaraguanischen Stadt Potosí ankommen. Die Bootsfahrt kann unruhig werden und manchmal spritzt etwas Wasser an Bord. Falls Dein Gepäck nicht wasserdicht ist, solltest Du Deine Wertgegenstände und elektronischen Geräte in einer Plastiktüte verstauen. In Potosí müssen wir eine Passkontrolle passieren, bevor es im Privatfahrzeug weiter nach León geht (ca. 4 Stunden). Bei der Ankunft führt Dich Dein Reiseleiter auf einem kleinen Rundgang durch die charmante Stadt. Obwohl es die zweitgrößte Stadt des Landes ist, sind in León nur wenig Touristen zu finden, sodass ein Spaziergang durch die mit Wandmalereien gesäumten Straßen ein echtes Vergnügen ist.

Zusätzliche Informationen:
Der Grenzübergang nach Nicaragua kann chaotisch und verwirrend sein. Achte deshalb genau auf die Anweisungen Deines Reiseleiters. An der Grenze musst Du eine Gebühr von USD12 in bar bezahlen.

Enthaltene Aktivitäten:
Geführte Tour in León (mit dem Reiseleiter)

Unterkunft: Standard-Hotel

8. Tag: Leon - Granada

Nutze den Morgen, um das Beste in León zu sehen. Das Street Food hinter der Kathedrale gehört zum Besten der Stadt, also probiere doch ein Nica Taco! Hergestellt aus Mais wird es gerollt, frittiert und danach mit zerkleinertem Kohl und Sahne serviert. Um 14 Uhr steigen wir in einen Regionalbus nach Granada und fahren 3 Stunden zur ältesten Stadt der Neuen Welt. Die Stadt am Ufer des Nicaraguasees ist von Vulkanen umgeben und strahlt mit maurischer und andalusischer Architektur kolonialen Charme aus. Nach der Ankunft unternehmen wir einen geführten Rundgang durch Granada. Wir besuchen belebte Märkte, den grünen Parque Central und La Calzada, eine lebendige Fußgängerzone mit vielen Bars und Restaurants.

Enthaltene Aktivitäten:
Geführte Tour in Granada (mit dem Reiseleiter)

Unterkunft: Standard-Hotel

9. Tag: Granada

Der Tag gehört ganz Dir, also erkunde die Stadt in Deinem eigenen Tempo. Du willst vielleicht eine etwas umfassendere Tour durch die Stadt unternehmen, auf den Märkten verhandeln oder durch die Kopfsteinpflasterstraßen spazieren und Fotos der bunten Gebäude machen. Es gibt Hunderte von immergrünen Inseln im Nicaraguasee, die Du mit einem Boot erkunden kannst. Oder miete Dir ein Kajak und erkunde die Inseln auf eigene Faust. Unterwegs stoppst Du, um Fischern zu winken, die in Holzhütten auf den Inselchen leben oder Du beobachtest die Affen, die in den Bäumen leben, aus denen die Hütten gemacht werden. Baden solltest Du immer Wasser allerdings lieber nicht, denn hier leben Süßwasserhaie. Du kannst auch einen Tagesausflug in den Mombacho oder Masaya Vulkan Nationalpark unternehmen, um den feuerspuckenden Riesen nahe zu kommen.

Optionale Aktivitäten
Stadtrundfahrt – USD65
Mombacho Vulkan Wanderung – USD40
Masaya Vulkan Nachtwanderung – USD50
Laguna Apoyo Kajaktour – USD45
Kajakverleih (pro Tag) – USD30
Mi Museo – USD5

Unterkunft: Standard-Hotel

10. Tag: Granada - Insel Ometepe

Verbringe einen gemütlichen Morgen in Granada. Vielleicht beginnst Du den Tag mit einem klassischen nicaraguanischen Frühstück aus Eiern, Reis, Bohnen, Weichkäse, Kochbananen und kräftigem Kaffee. Danach besuchst Du das Convento y Museo San Francisco und besichtigst die Sammlung einheimischer Steinstatuen. Um 14 Uhr nehmen wir einen Regionalbus nach Rivas (ca. 1,5 Stunden) und fahren dann zum Hafen von San Jorge. Von dort nehmen wir eine etwa einstündige Fähre über das scheinbar endlose Wasser des Nicaraguasees zur Ometepe Insel. Die sanduhrförmige Insel besteht aus zwei Vulkanen – einem erloschenen und einem aktiven. Sie beherbergt Obstplantagen, wilden Dschungel und exotische Wildtiere wie Brüllaffen, Kaimane und Papageien. Verbringe den Abend auf der Insel und genieße ein Bier in einer der Bars am Wasser.

Unterkunft: Standard-Hotel

11. Tag: Insel Ometepe

Verbringe den Tag nach Lust und Laune auf dieser wunderschönen Insel. Sowohl auf den Maderas als auch auf den Concepción Vulkan kann man hinauf wandern. Bedenke aber, dass diese Wanderungen auf 1700 bzw. 1340m kein gemütlicher Spaziergang sind. Wenn Du einen der Vulkane bezwingen willst, frage Deinen Reiseleiter nach Empfehlungen für einen Guide vor Ort. Du solltest Dir außerdem bewusst sein, dass selbst, wenn Du sehr fit bist, der Auf- und Abstieg beider Vulkane den ganzen Tag (8-10 Stunden) in Anspruch nimmt. Vielleicht möchtest Du lieber im klaren Wasser der natürlichen Quellen planschen, Dir die Sonne am Strand auf den Bauch scheinen lassen (Sonnencreme nicht vergessen!) oder die alten Felszeichnungen (Petroglyphen), die über die Insel verteilt sind, besichtigen. Die Qualität der Lokale auf der Insel schwankt sehr stark, also frag deinen Reiseleiter nach Empfehlungen. Wenn Du typische, lokale Gerichte isst, solltest Du aber auf der sicheren Seite sein. Probiere Indio Viejo, einen Eintopf aus Mais, Rindfleisch, Zwiebeln, Tomaten und Paprika.

Optionale Aktivitäten:
Concepción Vulkanwanderung – USD45
Maderas Vulkanwanderung – USD45
Ojo de Agua Naturquelle – USD25
Petrogylphen – USD20
Charco Verde Tour (inkl. Mittagessen, Ojo de Agua und Mirador Aussichtspunkt) – USD25
Charco Verde Reservat Eintritt – USD3

Unterkunft: Standard-Hotel

12. Tag: Ometepe - Monteverde

Heute starten wir wieder früh in den Tag, um eine Fähre um 7 Uhr morgens zum Festland zu nehmen (1,5 Stunden). Danach fahren wir weitere 1,5 Stunden nach Penas Blancas, wo wir die Grenze nach Costa Rica überschreiten werden. Bei der Ausreise aus Nicaragua ist eine Gebühr von USD3 erforderlich. Um über die Grenze zu gelangen, müssen wir etwa einen Kilometer zu Fuß gehen, wo wir auch unser Gepäck mittragen. Ein Nachweis der Weiterreise ist normalerweise erforderlich, um nach Costa Rica einzureisen. Wenn Du nach Ende unserer Tour von San José fliegst, bring also einen Ausdruck Deiner Flugdaten mit, damit Du ihn, falls nötig, den Grenzbeamten vorlegen kannst. Sobald wir in Costa Rica angekommen sind, fahren wir mit einem Minibus etwa fünf Stunden nach Monteverde. Hui, langer Tag, aber jetzt hast Du es geschafft!

Willkommen im schönen Monteverde, das Du bei einem Spaziergang mit deinem Reiseleiter kennenlernst. Monteverde wurde 1951 von einer Gruppe nordamerikanischer Quäker als landwirtschaftliche Gemeinschaft gegründet. Diese umweltbewussten Siedler errichteten auch ein kleines Naturschutzgebiet, das sich mittlerweile zum international anerkannten biologischen Schutzgebiet des Monteverde Nebelwalds entwickelt hat. Nebelwälder sind Regenwäldern ähnlich, beziehen ihr Wasser aber aus einer semi-dauerhaften Wolke, die die Region bedeckt. Die Gegend ist wirklich ein Paradies für Naturliebhaber. Mehr als 2000 Pflanzenarten, 320 Vogelarten und 100 Säugetierarten sind in Monteverde zu hause. Mit etwas Glück siehst Du den prächtigen Quetzal, einen der scheuesten Vögel der Welt.

Enthaltene Aktivitäten:
Geführter Spaziergang in Monteverde (mit dem Reiseleiter)

Unterkunft: Standard-Lodge

13. Tag: Monteverde

Heute hast Du einen freien Tag, um das üppige Naturreservat auf eigene Faust zu entdecken. Vielleicht machst Du eine Wanderung durch den Nebelwald, erkundest die Gegend auf einem Mountainbike oder fliegst an einer Zip-Line über das dicke Blätterdach. Eine andere Möglichkeit, den Wald von oben zu sehen, ist, einen Skywalk entlang einer Reihe von Hängebrücken zu unternehmen. Geführte Touren sind besonders interessant für diejenigen, die mehr über die Flora und Fauna des Nebelwaldes erfahren wollen. Im Schmetterlingsgarten oder im Serpentarium kannst Du Insekten oder Schlangen beobachten.

Unterkunft
Hotel (1 Nacht)

Optionale Aktivitäten
Nebelwald (Eintritt & Transport) – USD40
Hängebrückentour – USD47
Zip Line – USD90
Kaffee- und Schokoladentour – USD35
Nachtwanderung – USD35
Nebelwaldbahn – USD60
Serpentarium – USD15
Schmetterlingsgarten und Insektenzucht – USD15
Froschteich – USD15
Orchideengärten – USD12

Unterkunft: Standard-Lodge

14. Tag: Monteverde - La Fortuna

Verbringe einen letzten Morgen im Dickicht des Dschungels und mach vielleicht einen Spaziergang, um Wildtiere zu sehen. Um 14 Uhr fahren wir in einem geteilten Minibus Richtung La Fortuna. Es dauert etwa 1,5 Stunden, das Ufer des Arenalsees zu erreichen. Von dort aus fahren wir weitere 1,5 Stunden über den See zur kleinen Stadt La Fortuna. An klaren Tagen ist der Ausblick fantastisch und es ist sehr beeindruckend, den großen Vulkan Arenal immer näher kommen zu sehen. In La Fortuna angekommen, fahren wir mit einem Minibus zum Hotel und nach einer kurzen Erfrischungspause machen wir einen Spaziergang durch die Stadt. Reisejournalisten und Schriftsteller lieben La Fortuna nicht ohne Grund – Worte wie malerisch und atemberaubend kommen sofort in den Sinn, wenn man versucht die Stadt im Schatten des Vulkans zu beschreiben.

Enthaltene Aktivitäten:
Geführter Spaziergang in La Fortuna (mit dem Reiseleiter)

Unterkunft: Standard-Hotel

15. Tag: La Fortuna / Arenal

Guten Morgen! Warum startest Du heute nicht mit einem Smoothie in den Tag und planst, wie Du die Umgebung erkunden willst. Mach vielleicht eine geführte Wanderung durch den üppigen Wald rund um den Vulkan und halte Ausschau nach selten Pflanzen- und Tierarten. Du kannst den Wald auch von Hängebrücken aus erkunden, was ein guter Ausgangspunkt ist, um Wildtiere wie das berühmte Faultier oder regenbogenfarbene Vögel zu beobachten. Wenn Du ein bisschen mehr Action willst, kannst Du Dir ein Stand Up Paddle Board ausleihen und über den See gleiten. Die innere Hitze des Vulkans erhitzt auch umliegende Thermalquellen – perfekt, um sich inmitten der Natur zu entspannen. Alternativ bietet eine Bootssafari auf dem Fluss Celeste die Möglichkeit, Eidechsen, Krokodile und tropische Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben.

Optionale Aktivitäten
Heiße Quellen – USD45
Arenal Hängebrücken – USD56
La Fortuna Wasserfall – USD15
Naturwanderung um den Arenal Vulkan – USD50
Cano Negro Bootstour – USD67
Stand Up Paddle Board – USD65

Unterkunft: Standard-Hotel

16. Tag: La Fortuna - San José

Beobachte, wie der Vulkan langsam in der Ferne verschwindet, während unserer fünfstündigen Regionalbusfahrt in die Hauptstadt Costa Ricas, San José. Nach Deiner Ankunft machst Du Dich mit Deinem Reiseleiter auf den Weg, die wichtigsten Highlights der Stadt zu erkunden. Später könntest Du das Goldmuseum besuchen, das eine beeindruckende Sammlung vorspanischer Kunst besitzt. Wenn Du Lust auf ein bisschen Shopping hast, besuche den Outdoor Markt auf der Plaza de la Cultura oder den zentralen Markt der Stadt, wo Du von Kunsthandwerk bis zu bis zu Meeresfrüchten alles kaufen kannst. Ist es Dir lieber, dass jemand anderer Deine Aktivitäten organisiert? Kein Problem, schau‘ doch mal unsere Urban Adventures an, die wir in San José anbieten. Von Biertouren bis zu Tagesausflügen aufs Land ist alles dabei. Mehr erfährst Du unter urbanadventures.com/destination/San-Jose-tours.

Unterkunft
Hotel (1 Nacht)

Eingeschlossene Aktivitäten
San José – vom Reiseleiter geführte Tour

Optionale Aktivitäten
Cartago Bike & Train Tour – Urban Adventures – USD59
The Art of Craft Beer in San José – Urban Adventures – USD68
San José by Night – Urban Adventures – USD74
Costa Rica Pura Vida Experience – Urban Experience – USD63
Tropical Rainforest and Chocolate Adventure – Urban Adventure – USD99
San José Bites and Sights Tour – Urban Adventures – USD33
Nationalmuseum - USD12

Enthaltene Aktivitäten:
Geführter Rundgang in San Jose (mit dem Reiseleiter)

Unterkunft: Standard-Hotel

17. Tag: San José

Heute geht dein Abenteuer durch Mittelamerika zu Ende. Für den letzten Tag sind keine Aktivitäten geplant, aber bitte beachte, dass die Check-Out Zeiten des Hotels einzuhalten sind. Wenn Du Deinen Besuch verlängern möchtest und zusätzliche Unterkünfte benötigst, helfen wir dir gerne weiter.

Jetzt anfragen oder buchen

Tourstil
Echtes Abenteuer zum super Preis für budgetbewusste Reisende! Ohne Extras, die du nicht haben möchtest! Einfache Unterkünfte und viel Zeit für individuelle bzw. optionale Aktivitäten. Dieser Reisestil ist gerade unter jüngeren Reisenden sehr beliebt. Bereise die entlegensten Orte dieser Welt sicher und unbeschwert in einer kleinen Gruppe und mit einem erfahrenen, einheimischen Guide. Das Reiseprogramm lässt viel Raum zur eigenen Gestaltung. So hast du unterwegs die Möglichkeit dir aus zahlreichen optionalen Aktivitäten je nach Interessen, Reisebudget und Schwierigkeitsgrad dein persönliches Programm zusammenstellen. Wer auf sein Budget achten muss, sich in einer einfachen Unterkunft wohlfühlt und auf Extras verzichten kann, ist mit diesem Tourstil bestens beraten. Weniger Inklusivleistungen, dafür mehr Zeit für eigene Interessen - und das zu einem unschlagbar günstigen Preis.

Als Transportmittel werden überwiegend öffentliche Verkehrsmittel, wie Regional- und Überlandbusse genutzt. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern garantiert auch jede Menge Spaß und Kontakt mit den Einheimischen. Übernachtet wird in einfachen, sauberen Unterkünften wie Bed & Breakfast, Bungalows oder auch mal Hostels, auf vielen Touren auch bei einer Gastfamilie - eine Erfahrung, die unsere Reisenden besonderes schätzen.