Coast to Coast - USA intensiv I USA

Coast to Coast - USA intensiv I

  • Tour durch das legendäre Hollywood
  • "Sin City" Las Vegas
  • Schluchtenreiche Landschaft im Zion Nationalpark
  • Farbige Felspyramiden im Bryce Canyon Nationalpark
  • Entspannung am tiefblauen Lake Powell
  • Naturwunder Grand Canyon
  • Tafelberge & Navajo-Kultur im Monument Valley
  • Faszinierende Tropfsteinhöhlen des Carlsbad Caverns Nationalparks
  • Charme von New Orleans - die "Wiege des Jazz"
  • Attraktionen im pulsierenden Orlando
  • Traumhafte Florida Keys
  • Nachtleben & Strände von Miami
  • Historisches Charleston
  • Machtzentrum Washington DC
  • Auf Aliensuche in Roswell
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

33 Tage USA

ab 4.049 € Anfragen oder buchen

Vom Charme der Südstaaten und den Metropolen des Westens, über die Canyons und Nationalparks des Südwesten bis zu den Stränden und Attraktionen Floridas: Staunt über die von Tafelbergen gesäumte Landschaft des Monument Valley, erforscht das Naturwunder Grand Canyon zu Fuß oder aus der Luft und entpannt am tiefblauen Lake Powell. Wandert durch die schluchtenreiche Landschaft des Zion Nationalparks und entdeckt die bizarren Gesteinssäulen im Bryce Canyon Nationalpark. Die imposanten Steinbögen des Arches Nationalpark und die atemberaubenden Tropfsteinhöhlen des Carlsbad Caverns Nationalpark werden euch ebenso begeistern wie New Orleans, die "Wiege des Jazz", die traumhaften Florida Keys und die Attraktionen im Machtzentrum Washington D.C. Versucht euer Glück in den Kasinos von Las Vegas und begebt euch auf Entdeckungsreise in Orlando, Miami und im historischen Charleston.

Tag 1-2: Los Angeles & Las Vegas
Tag 3: Zion Nationalpark
Tag 4: Bryce Canyon Nationalpark
Tag 5: Lake Powell & Antelope Canyon
Tag 6-7: Grand Canyon Nationalpark
Tag 8: Monument Valley
Tag 9-10: Arches Nationalpark
Tag 11-12: Colorado Rocky Mountains
Tag 13: Santa Fe
Tag 14: Carlsbad Caverns Nationalpark
Tag 15: West Texas
Tag 16-17: Austin, Texas
Tag 18: Texas & Louisiana
Tag 19-20: New Orleans
Tag 21: Destin Beach
Tag 22-23: Orlando
Tag 24-25: Florida Keys
Tag 26-27: Miami
Tag 28: St Augustine
Tag 29: Charleston
Tag 30: North Carolina
Tag 31-32: Washington D.C
Tag 33: Philadelphia & New York Area

Leistungen enthalten

  • USA Rundreise gemäß Programm
  • Transport im klimatisierten Touring-Van
  • Unterkunft und Mahlzeiten wie angegeben
  • Englischsprachiger Reiseleiter
  • Campingausrüstung und -gebühren (außer Schlafsack)
  • im Tourverlauf genannte Ausflüge und Aktivitäten
    • Nationalparks & Monumente (Carlsbad Caverns, Arches, Monument Valley, Grand Canyon, Bryce und Zion)
    • Besuch Horseshoe Bend und Dead Horse Point
    • Fahrradtour Washington D.C.
    • Führung durch den Antelope Slot Canyon
    • Partybustour Las Vegas
    • City Touren durch Hollywood in LA; Philadelphia & Key West

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Reiseversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgeld
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Flughafengebühren und Ausreisesteuern
  • Vor- und Nachübernachtung zur Tour
  • Flughafentransfers
  • Visum / USA ESTA-Einreisegenehmigung

Unterbringung

24x Camping
4x Standard-Hotel
2x Hostel
2x Apartment

Hotel/Hostel/Apartment:
Ihr verbringt acht Nächte in Hotels / Apartments und Hostels im Mehrbettzimmer.

Camping:
Die komplette Campingausrüstung wird Euch für die Dauer der Tour zur Verfügung gestellt. Ihr müsst lediglich einen eigenen Schlafsack mitbringen. Für die Sommermonate empfiehlt sich ein 3-Jahreszeiten-Schlafsack, für den Rest des Jahres ein 4-Jahreszeiten-Schlafsack, da es nachts, besonders in bergigen Gebieten, sehr kalt werden kann.

Es wird Euch alles zur Verfügung gestellt, was Ihr braucht um Spaß am Campen zu haben. Es ist also überhaupt kein Problem, wenn Ihr noch nie gezeltet habt. Alles Nötige ist vorhanden, darunter Zelte, Campinglampen, Herd, Vorratsbehälter/Lebensmittelkühler und vieles mehr. Die hochwertigen Zelte sind leicht auf- und abzubauen, auch für jemanden, der noch nie ein Zelt in der Hand hatte. Ihr übernachtet zu zweit in einem geräumigen Zelt, so dass Ihr noch genug Platz für euer Gepäck habt. Als Alleinreisende/r teilt Ihr euch das Zelt mit einem/r Mitreisenden des gleichen Geschlechts. Eine wärmeisolierende Matratze wird Euch zur Verfügung gestellt, solltet Ihr jedoch Wert auf etwas mehr Komfort legen könnt Ihr auch eine eigene selbst aufblasbare Isomatte mitbringen.

Es wird sowohl in National- und Stateparks als auch auf privaten Campingplätzen übernachtet. Die Zeltplätze verfügen in der Regel über Duschen (tlw. gegen Gebühr) und Toiletten, teilweise sind sogar Schwimmbäder, Bars und Waschmaschinen vorhanden. Andere Campingplätze sind einfacher ausgestattet, dafür aber aufgrund ihrer atemberaubenden Lage in der Natur unvergesslich.

Verpflegung


Keine Mahlzeiten inklusive.

Food Kitty: US$ 10 pro Tag

Jeder Teilnehmer zahlt USD 10 pro Tag in die gemeinsame Essenskasse (Food Kitty) ein. Hiervon werden die benötigten Nahrungsmittel gekauft (außer Getränke und Alkohol) und drei Mahlzeiten pro Tag während des Campens abgedeckt. An den Tagen, an denen in Hotels übernachtet wird oder Ihr mit der Gruppe ausgeht (z.B. ins Restaurant), werden die Mahlzeiten nicht von der Food Kitty abgedeckt und müssen separat bezahlt werden. Während des Camping helfen die Teilnehmer bei der Zubereitung der Mahlzeiten mit.

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter.

Transportarten

Touring-Van / Maxi-Van

Zusätzliche Übernachtungen

LOS ANGELES
FAIRFIELD INN MARRIOTT
Halbes Doppelzimmer: 130 - 145 EUR p.P.
Zimmerpreis (Einzel- oder Doppel): 227 - 255 EUR pro Nacht

NEW YORK AREA
HILTON NEWARK AIRPORT
Halbes Doppelzimmer: 100 EUR p.P.p.N.
Zimmerpreis (Einzel- oder Doppelbelegung): 169 EUR p.N.

Das Fairfield Inn Mariott sowie das Hilton Newark bieten einen kostenfreien Airport Shuttle Service.

Bitte beachtet, dass sich die angegebenen Preise jederzeit unangekündigt ändern können.

Flughafentransfer

Bitte kontaktiert uns - wir beraten Euch gerne.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

EPCOT Center, Orlando US$94
New Orleans Jazz Clubs US$10-20
Bootsfahrt auf dem Mississippi US$30-80
Smithsonian National Museen - kostenfrei
Grand Canyon Helikopterflug US$284
Navajo geführte Backroads Tour Monument Valley US$55
Mountain Biking in Moab US$100
Grand Canyon IMAX Kino US$15
Las Vegas Clubs & Kasinoshows ab US$10
Floßfahrt auf dem Colorado River US$60-90
Disney World, Orlando US$110
Schnorcheln, Key West US$45
New Orleans Voodoo & Graveyard-Tour US$20
Kochschule, New Orleans US$28-150
Las Vegas, Achterbahnen US$14-30
Extrem Off-Road Hummer-Tour US$90-100
Universal Studios, Orlando US$105
Alligator Sumpftour, New Orleans US$23-40
VIP Club Tour (inkludiert 4 Clubs & Limousine), Las Vegas US$100

Bitte beachtet, dass sich die angegebenen Preise/Aktivitäten jederzeit ändern können.
Tag 1-2: Los Angeles & Las Vegas
Unser Roadtrip quer durch Amerika beginnt in der 'Stadt der Engel', Los Angeles. Besucht den Hollywood Boulevard um auf dem Walk of Fame entlang zu laufen und ein Foto vom Hollywood-Zeichen zu machen.
Später geht es weiter nach Las Vegas. Der 'Strip', die Shows, die Kasinos, die Clubs; "Sin City's" glänzendste und aufregendste Orte beeindrucken jeden! Wir erkunden den Strip stilecht in einem Partybus.
Steigt ein in einer der weltweit höchsten Thrill Rides auf dem Stratosphere Tower - hier dreht sich nicht nur euer Kopf! Und wenn das alles noch nicht genug ist, könnt ihr auch einen Helikopterflug den 'Strip' hinunter machen, eine Lichtshow im Fremont Experience anschauen oder einfach die Nacht durch euer Glück in einem der Weltklasse Kasinos versuchen.

Unterkunft: Standard-Hotel

Inkludierte Aktivitäten:- City Tour durch Hollywood, Los Angeles
- Partybusfahrt über den Las Vegas Strip

Tag 3: Zion Nationalpark
Der Zion Nationalpark bietet wunderschöne Wanderwege mit atemberaubenden Aussichten. Erkundet einen der wohl beeindruckendsten Nationalparks der USA. Viele Wege führen durch die hohen, in verschiedenen Rot-und Brauntönen leuchtenden Sandsteinberge. Die spektakulärste Wanderung ist wohl der berühmte Angels Landing Pfad. Wer diesen anstrengenden Weg überwindet, wird oben von einmaligen Ausblicken mit einer unglaublichen Aussicht über das Tal belohnt.
Es stehen aber auch genügend gemütlichere Erkundungsmöglichkeiten zur Auswahl, darunter Wege durch die "Narrows". Auch von unten ist der Blick auf die hoch aufragenden Felswände in der tiefen Schlucht einfach großartig.

Unterkunft: Camping
Tag 4: Bryce Canyon Nationalpark
Als nächstes erreichen wir Bryce mit seinen faszinierenden Hoodoos (zu Deutsch: Gesteinssäulen). Hoodoos sind Gesteinstürme, welche in den unterschiedlichsten Formationen Richtung Himmel ragen. Eine Sage der Native Americans erzählt, dass es sich bei den Statuen um in Stein verwandelte Leute handelt.
Auf verschiedenen Wanderwegen kann man das rötliche Amphitheater aus nächster Nähe erkunden. Außerdem bietet der Park mehr als 10 Aussichtspunkte, darunter auch die bekannten Sunrise und Sunset Points. Eine weitere berühmte Formation bildet "Thors Hammer", welcher sich majestätisch über dem Amphitheater erhebt. Der Bryce Nationalpark ist wirklich einmalig schön!

Unterkunft: Camping
Tag 5: Lake Powell & Antelope Canyon
Ein weiteres Landschaftshighlight wartet bei einem Stop am Antelope Canyon auf uns. Wenn das Tageslicht durch die Steinspalten fällt, taucht es die wunderschön geschwungenen Sandsteine in verschieden leuchtenden Farben.  Das Licht-und Farbenspiel ist einfach überwältigend! Im Anschluss wird es Zeit für ein bisschen Entspannung am See. Zwischen der Grenze von Utah und Arizona gelegen, bietet der Lake Powell eine angenehme Erfrischung, mitten in der Wüste. Geht schwimmen oder lehnt euch einfach zurück und saugt die kraftvolle Strahlung dieser schönen und surrealen, künstlich geschaffenen Wüstenoase auf.

Unterkunft: Camping
Inkludierte Aktivitäten:- Tour durch den Antelope Canyon

Tag 6-7: Grand Canyon Nationalpark
Heute erwartet uns einer der schönsten Ausblicke des Südwestens der USA, denn wir besuchen den 'Horseshoe Bend'. Der 'Horseshoe Bend' ist ein hufeisenförmiger Mäander (Flussschlinge) des Colorado River. Das blaugrün schimmernde Wasser, umgeben von der über 300m hohen, rötlich leuchtenden Schlucht bildet ein unvergleichliches Fotomotiv.
Danach geht es zum wohl ehrfurchtgebietendsten Nationalpark, dem Grand Canyon. Nichts, was Ihr je gesehen habt, wird euch auf diesen spektakulären Ort vorbereiten können! Mit zwei Tagen Aufenthalt im Park habt Ihr Zeit zum Wandern auf den Randwegen, von denen aus man auf den Boden des Canyons sehen kann. Lohnenswert sind auch die schlängelnden Wege, von denen aus man in den Bauch des Canyons sehen kann und der Plateau Point mit seiner unbeschreiblichen Aussicht über den Colorado River. Wenn das noch nicht ausreicht, könnt Ihr auch einen Helikopterflug machen und die Naturkulisse mit ihren brillianten Farben von oben bewundern. Eines ist aber sicher: dieser Ort sieht aus jedem Blickwinkel faszinierend aus, besonders vom Rand bei einem Spaziergang bei Sonnenaufgang oder -untergang.

Unterkunft: Camping
Tag 8: Monument Valley
Wir fahren zu einer der berühmtesten Landschaften Nordamerikas, dem Monument Valley, das als Kulisse für unzählige Western-Filme dient. Das Monument Valley ist nicht ohne Grund Amerikas meist fotografiertes Denkmal. Nutzt die Möglichkeit, dieses von Nahem bei einer optionalen 4x4-Fahrt mit einem Navajo-Führer zu erkunden. Danach werden die Zelte am Rande des Monument Valleys aufgebaut. Ein perfekter Ort, um sich am Lagerfeuer auszutauschen und in den Sternenhimmel zu schauen.

Unterkunft: Camping
Tag 9-10: Arches Nationalpark - MoabUtahs Abenteuerhauptstadt garantiert Non-Stop Spaß und ist genau richtig für Abenteuer-Junkies. Zwei Tage hier bieten uns genügend Zeit diesen unglaublichen Ort zu erkunden. Entdeckt im Arches Nationalpark tausende orangene Sandsteinbögen. Die Kulisse hier ist atemberaubend und ein Spaziergang bei Sonnenaufgang zum Delicate Arch steht auf den meisten 'To Do-Listen'. Die Auswahl der optionalen Aktivitäten reicht von Jeep- zu Mountainbike-Touren. Oder wie wäre es mit einem aufregenden Rafting Trip, bei dem ihr den Colorado River herunterfahrt?

Unterkunft: Camping
Tag 11-12: Colorado Rocky Mountains
Die nächsten zwei Tage in den Colorado Rockies bieten genug Gelegenheiten verschiedene Fahrrad-und Wanderwege durch die zerklüftete Landschaft zu unternehmen. Die Natur hier ist großartig!

Unterkunft: Camping
Tag 13: Santa Fe
Als nächstes könnt Ihr die künstlerische Atmosphäre hoch oben an den Wüstenausläufern in einer der ältesten Städte Amerikas aufsaugen: in Santa Fe. Ihr besucht die Canyon Road - Heimat vieler Kunstgallerien, Kulturschätze (handgewebte Navajo-Teppiche und südwestliche Holzschnitzereien) und historischer Lehmsteingebäude mit lebhaften Restaurants; ein generell sehr bunter erkundenswerter Ort.
Unterkunft: Camping
Tag 14: Carlsbad Caverns Nationalpark
Wir reisen nach New Mexico, durch die Stadt Roswell, über die man sagt, dass Außerirdische hier auf die Erde abgestürzt sind und dort die Beweise im internationalen UFO Museum liegen.

Weiter geht es zum Carlsbad-Caverns-Nationalpark. Kennt Ihr den Unterschied zwischen Stalaktiten und Stalagmiten? In den Höhlen könnt ihr es entdecken. Carlsbad Caverns ist eine der größten Höhlensysteme der Welt und rühmt sich mit über 100 Kalksteinhöhlen, die bizarre Felsformationen beherbergen.

Unterkunft: Camping
Tag 15: West Texas
Setzt euren Stetson (Texashut) auf und röstet Marshmallows wenn der 'Lone Star' (Beiname für Texas, da auf der Flagge nur ein Stern ist) euch ein warmherziges Willkommen schenkt.Der zweitgrößte Staat Amerikas bietet massig Cowboys und südliche Gastfreundschaft.
Unterkunft: Camping
Tag 16-17: Austin, Texas
In Austin - der Stadt der Live Musik - bekommt man an fast jeder Nacht der Woche irgendwo Live Musik geboten. Aber die Stadt hat noch mehr zu bieten, unter anderem den Barton Springs Pool oder die Küche der Südstaaten, welche ihr an einem der vielen Food-Trucks in der Stadt unbedingt probieren solltet.

Unterkunft: Standard-Hotel

Tag 18: Louisiana
Es geht nun nach Louisiana – die Heimat der kreolischen Küche und des Jazz. Hier besteht die Möglichkeit, mit etwas Glück bei einer optionalen Louisiana-Sumpftour Alligatoren zu entdecken.
Unterkunft: Camping

Tag 19-20: New Orleans
In New Orleans dürft ihr das French Quarter auf keinen Fall verpassen. An den bunten Häusern mit eindrucksvoll verzierten Balkonen im französischen Kolonialstil kann man sich kaum sattsehen. In dem Viertel gibt es eine riesige Auswahl an urigen Cafés, Restaurants und Vintage-Läden, sowie speziell in der Bourbon-Street eine Vielzahl an Kneipen und Bars. Am Jackson Square tummeln sich Künstler mit ihren Kunstwerken, Zaubereraufführungen und Live-Musik. Außerdem findet sich hier die prächtige St. Louis Cathedral, ein beliebtes Fotomotiv der Stadt. Wer Hunger bekommen hat, sollte auf jeden Fall eine der Spezialitäten probieren - wie wäre es mit einem süßen Beignet? Optional könnt ihr eine Bootstour auf dem Mississippi unternehmen.
Wenn Ihr etwas Ausgefalleneres machen wollt, entschiedet euch für die 'Voodoo und Graveyard Tour' mit einem Besuch in Marie Laveaus Haus des Voodoo.

Unterkunft: Apartment (Mehrbettzimmer)

Tag 21: Destin BeachNach aufregenden Partynächten in New Orleans ist es Zeit für einen faulen Strandtag. Gibt es dafür einen besseren Platz als einen langen weißen Sandstrand mit türkisfarbenem Wasser am Golf von Mexiko? Wem das zu wenig Action ist, der kann Windsurfen oder Jetski fahren. Am Abend gibt es auch hier wieder zahlreiche Ausgehmöglichkeiten und eine unglaublich gute Partystimmung. 

Unterkunft: Camping
Tag 22-23: Orlando
Von den Einkaufsmeilen und Souvenirgeschäften ist es nicht weit bis zum 'Magic Kingdom' (Walt Disney World Resort). Die Auswahl an Freizeitparks in Orlando ist enorm. Wie wäre es mit einem Besuch der Universal Studios oder Disney World? Vergesst euer Alter, denn hier wird einfach jeder zum Kind. Wer will denn auch schon erwachsen werden?!
Unterkunft: Camping
Tag 24-25: Key West
Um uns einen kleinen Überblick zu verschaffen, unternehmen wir eine City Tour, die ihr optional bei einem Besuch von Ernest Hemingway's Haus beenden könnt.
Tagsüber könnt ihr schwimmen, schnorcheln, tauchen oder einfach am Strand entspannen. Doch sobald sich die Sonne über Key West senkt, erwacht das Partyleben. Der Mallory Square ist ein guter Treffpunkt, um im Sonnenuntergang zu den Bars zu laufen und 'Conch Fritters' (frittierte Muscheln) zu probieren.

Unterkunft: Camping
Inkludierte Aktivitäten:- City Tour Key West

Tag 26-27: Miami
Am SoBe (South Beach) gibt es einfach alles! Schlendert an der Art Deco-Strandpromenade entlang, posiert mit einem der Strandhäuschen der Rettungsschwimmer an oder geht in eines der hippen Nachtlokale. Das großartige Miami lockt mit kilometerlangen weißen Sandstränden und Palmen, die sanft in der Brise wehen.
Unterkunft: Hostel (Mehrbettzimmer)

Tag 28: St Augustine
Heute geht es weiter nach St. Augustine, um den spanischen Vibe des Sonnenstaates aufzusaugen. Schlendert durch die engen Gassen, besucht eines der vielen Museen oder erkundet einige der Wahrzeichen der Stadt, wie den spanischen Plaza de la Constitución und den 'Fountain of Youth'/Jungbrunnen.

Unterkunft: Camping
Tag 29: Charleston
Als nächstes fahren wir ins historische Charleston. An diesem Ort schlummert alter Charme, besonders in den auffälligen Häusern der "Rainbow Row" aus dem 18. Jahrhundert. Ein Besuch des Strandes lohnt sich alleine schon wegen dem beeindruckenden Morris Island Lighthouse. Probiert unbedingt ein Charleston Nasty Biscuit, welches auch bei den Einheimischen ein absoluter Favorit ist.

Unterkunft: Camping

Tag 30: North CarolinaDie Aussicht verwandelt sich von Bergen in Flachmoor, Plantagen und Palmettopalmen in den Carolinas. Im Camp angekommen wird es Zeit für ein gemütliches Lagerfeuer.

Unterkunft: Camping

Tag 31-32: Washington D.C
Washington D.C. ist Heimat der sozialen, kulturellen und politischen Geschichte der Vereinigten Staaten. Die Hauptstadt der USA hat viele Grünflächen, also entspannt in einem der Parks, sobald ihr mit Sightseeing fertig seid. Dazu gehört unter anderem der größte Museumskomplex der Welt - der Smithsonian. Hier findet jeder ein Museum, das ihn interessiert. Auf einer geführten Radtour erkunden wir die beeindruckenden Denkmäler der Stadt. Abends solltet ihr das tolle Nachtleben in Georgetown erkunden.

Unterkunft: Camping
Inkludierte Aktivitäten:- Geführte Fahrradtour durch Washington DC

Tag 33: Philadelphia & New York Area
Ihr lasst die Hauptstadt hinter euch und reist nach Philadelphia, wo Ihr euch bei einer besonderen sportlichen Aktivität versuchen könnt: beim Besteigen der berühmten "Rocky-Treppe". Besucht auch das Symbol der amerikanischen Freiheit, die Liberty Bell und entscheidet euch für ein frühes Philly Cheese Steak-Mittagessen. Dann geht es in die New Yorker Umgebung, wo eure großartige Reise endet. Diese Tour ist nicht darauf ausgelegt, Zeit in New York zu verbringen. Ihr könnt zusätzliche Nachübernachtungen buchen um die Sehenswürdigkeiten und das lebendige Treiben kennen lernen. Stolziert die Fifth Avenue entlang, geht auf das Empire State Building oder nehmt den trendigen, lockeren Vibe von Greenwich Village in euch auf, bevor es wieder nach Hause geht.

Die Tour endet gegen 17:00 Uhr. Gerne könnt Ihr eure Nachübernachtungen über uns buchen. Falls Ihr heute noch zurückfliegen wollt, bucht keinen Flug vor 21:00 Uhr.
Inkludierte Aktivitäten:- City Tour Philadelphia

Jetzt anfragen oder buchen
  • Mai 2019

    • Do, 16.05.2019 - Mo, 17.06.2019 Freie Plätze 4.169 € anfragen buchen
  • Juni 2019

    • Sa, 08.06.2019 - Mi, 10.07.2019 Freie Plätze 4.169 € anfragen buchen
  • August 2019

    • Mo, 19.08.2019 - Fr, 20.09.2019 Freie Plätze 4.049 € anfragen buchen
  • September 2019

    • Mo, 02.09.2019 - Fr, 04.10.2019 Freie Plätze 4.049 € anfragen buchen
    • Fr, 13.09.2019 - Di, 15.10.2019 Freie Plätze 4.049 € anfragen buchen
TOURVARIANTE:
Diese Tour ist auch in umgekehrter Richtung buchbar:


TOURSTIL & TEILNEHMER:
Diese Tour ist speziell für junge, abenteuerlustige und preisbewusste Reisende zwischen 18 und 38 gedacht. Ihr reist in einer kleinen internationalen Gruppe Gleichgesinnter und erforscht die Höhepunkte der USA und die Attraktionen abseits der Touristenpfade. Die Reiseroute ist flexibel, damit auf individuelle Wünsche und Aktivitäten unterwegs eingegangen werden kann und ein Maximum an Spaß garantiert ist.
Ihr seid offen für Neues, flexibel und habt kein Problem damit eine Weile auf Komfort zu verzichten. Anpacken und Mithelfen sind für Euch keine Fremdwörter, Ihr besitzt Teamgeist, seid anderen gegenüber tolerant und aufgeschlossen und der englischen Sprache mächtig. Spaß und Abenteuer stehen bei dieser Tour im Vordergrund. Ihr unternehmt Aktivitäten in der Gruppe, habt aber auch genug Freizeit zur Verfügung um alleine oder mit euren Mitreisenden neue Orte auf eigene Faust zu entdecken.

MITHILFE:
Aktive Mithilfe ist ein wichtiger Bestandteil der Tour. Ihr helft eurem Reiseleiter bei den täglich anfallenden Arbeiten im Camp, darunter Auf- und Abbau der Zelte, Einkaufen, die Zubereitung der Mahlzeiten oder das Be- und Entladen des Fahrzeugs. Auf diese Weise wird jeder Einzelne in der Gruppe miteinbezogen.

FAHRZEUG:
Alle Fahrzeuge sind mit Klimaanlage und sehr guten Stereoanlagen ausgestattet um Euch während der Fahrt größtmöglichen Komfort und Spaß zu ermöglichen. Gepäck, Ausrüstung und andere Notwendigkeiten werden in einem speziellen Anhänger oder in extra dafür vorgesehenen Stauraum untergebracht. Die Gruppe hat so die Möglichkeit sich mit ausreichend Proviant einzudecken um sich selbst zu versorgen und sogar die hintersten Ecken der USA zu erforschen.

FREE WI-FI:
Ihr könnt während der Fahrt Eure E-Mails checken und auf Facebook und Twitter posten, denn die Fahrzeuge sind mit WI-FI ausgestattet. WI-FI ist verfügbar während der Fahrten in USA und Alaska (max. 5 Pax gleichzeitig). WI-FI ist abhängig von der örtlichen Signalverfügbarkeit.

TOURBEGINN/ENDE:
Die Tour beginnt und endet in eurem Ausgangshotel. Ihr startet am ersten Tag in der Regel gegen 7.30 Uhr und beendet eure Tour am späten Nachmittag des letzten Tages. Genauere Infos zu Tourbeginn und -ende findet Ihr auf eurem Tourvoucher.