Drakensberge, Wildnis & Strand Südafrika

Drakensberge, Wildnis & Strand

  • Herrliche Bergregion der Drakensberge
  • Viele Aktivitäten bereits inkludiert
  • Spannende Tierbeobachtungen in mehreren privaten Wildschutzgebieten
  • Buschwanderung im Isibindi Eco Reserve
  • Mietwagen inklusive im Reisepreis
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

13 Tage Südafrika

ab 2.295 € Anfragen oder buchen

Diese Selbstfahrertour bietet eine wunderbare Kombination aus aktiven Unternehmungen wie Wanderungen in den beeindruckenden Drakensberge, spannenden Tierbeobachtungen in privaten Wildschutzgebieten und erholsamen Strandtagen am Mabibi Beach. Die außergewöhnliche Schönheit der Drakensberge lernen Sie am besten zu Fuß auf Wanderungen entlang gut ausgebauter Wanderwege kennen. Aufregende Tierbeobachtungen erleben Sie im Amakhosi Private Game Reserve und dem Hluhluwe iMfolozi Wildreservat. Entdecken Sie die Wildnis Südafrikas hautnah auf einer geführten Buschwanderung. Ein bisschen Erholung zwischendurch verspricht Ihr Aufenthalt am Mabibi Beach. Abgerundet wird Ihre Mietwagenreise mit Übernachtungen in ausgewählten, traumhaften Unterkünften.

1-2. Tag: Johannesburg - Nördliche Drakensberge
3-4. Tag: Battlefields
5-6. Tag: Amakhosi Private Game Reserve
7-9. Tag: Mabibi Beach
10-11. Tag: Hluhluwe iMfolozi Game Reserve
12. Tag: Shaka's Rock
13. Tag: Durban

Leistungen enthalten

  • Südafrika Selbstfahrer-Rundreise lt. Programm
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Ausführliches Reisehandbuch inklusive Routenbeschreibung und vielen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Restaurants
  • Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten gemäß Programm
  • Beitrag zum Naturschutzprojekt Saasveld
  • 24-Stunden-Notfallnummer und Unterstützung bei Fragen vor Ort
  • 13 Tage Mietwagen (Mittelklasse, z.B. Toyota Corolla Quest)
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Haftpflichtversicherung
  • Versicherung von Reifen-, Glas- (Windschutzscheibe) und Unterbodenschäden sowie Wasser- und Sandschäden
  • Diebstahlversicherung
  • Gebühr für 1 Zusatzfahrer

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Zusatzkosten Mietwagen (z.B. Benzin, Mautgebühren, Einwegmiete, Vertragsgebühren)
  • Nationalparkgebühren
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

2x Komfort-Hotel
3x Gästehaus
7x Komfort-Lodge
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer bzw. 3-Bett-Zimmer auf Anfrage.

Verpflegung

12x Frühstück, 9x Mittagessen, 11x Abendessen

Transportarten

Allradfahrzeug, Mietwagen

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

1-2. Tag: Johannesburg - Nördliche Drakensberge

Individuelle Anreise nach Südafrika. Wir empfehlen eine Anreise am Morgen, da für die Anreise zur ersten Unterkunft ca. 5 Stunden eingeplant werden müssen. Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen. Sie verlassen die Provinz Gauteng und fahren in südlicher Richtung.

Ihre Unterkunft befindet sich einer der schönsten Regionen der Drakensberge und ist von allen Seiten von Bergen umgeben. Es stehen Ihnen 19 Wanderwege verschiedener Fitness-Levels zur Verfügung, die direkt im Hotel starten. Jeden Morgen können Sie auch an einer geführten Wanderung teilnehmen. An der Rezeption können Wanderkarten erworben werden, falls Sie diese traumhafte Umgebung auf eigene Faust erwarndern möchten.

Fahrzeit: ca. 5 Std.
Fahrstrecke: ca. 405 km

Unterkunft: Cathedral Peak Hotel, Nördliche Drakensberge

Verpflegung: 1x Frühstück, 2x Abendessen

3-4. Tag: Battlefields

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Nördlichen Drakensberge und fahren zu den Battlefields. Die geschichtsträchtige "Battlefields Route" erinnert an die vielen, langen und blutigen Auseinandersetzungen zwischen Zulus, Briten und Buren in Südafrika. Die Region umfasst mehr als 50 historisch bedeutsame Orte wie z.B. Estcourt im Süden, Dundee und Glencoe im Westen, Ulundi im Osten und Volksrust im Norden. Alle Schlachtfelder befinden sich im Umkreis von ca. 50 km um die Stadt Dundee in einer malerischen Bergregion. Da das Gelände recht bergig ist und die Straßen eher Schotterstraßen sind, sollte man für Besuche der geschichtsträchgigen Orte genügend Zeit einplanen.

Verbringen Sie Ihren Aufenthalt mit den typischen Aktivitäten die einen Battlefields-Aufenthalt unvergesslich machen. Für geschichtlich Interessierte ist Ihre Unterkunft ein optimaler Ausgangspunkt, um die Battlefields zu erkunden. Geführte Ausflüge können Sie direkt beim Check-In dazu buchen. Empfehlenswert ist die landschaftlich spektakuläre Tour zum Mangeni Wasserfall, sowie ein Helikopter-Rundflug (Januar - März, stark wetterabhängig), bei dem Sie die Battlefields und die wunderschöne Umgebung aus der Vogelperspektive betrachten können. Verschiedene Wanderwege, für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, bieten Abwechslung und die Gelegenheit Aussichtspunkte der Battlefields wie das Gunners Memorial zu besichtigen, die Bergskuppel des Isandlwana Mountain zu besteigen oder einfach Natur und Landschaft zu genießen.

Fahrzeit: ca. 3 Std.
Fahrstrecke: ca. 220 km

Unterkunft: Fugitives' Drift Guest House, Rorke's Drift / Battlefields

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

5-6. Tag: Amakhosi Private Game Reserve

Ihr nächstes Reiseziel ist das rund 10.000 ha große Amakhosi Private Game Reserve im Norden der Region Zululand. Das privat geführte Wildreservat besticht durch eine imposante, hügelige und naturbelassene Buschlandschaft mit Feuchtgebieten und weiten Savannen sowie einer Vielfalt an Wildtieren und exotischen Pflanzen, die ausschließlich Übernachtungsgästen des Reservats zugänglich ist. Neben den „Big 5“ beheimatet Amakhosi Giraffen, Zebras, Warzenschweine, Hyänen, verschiedene Antilopenarten, Flusspferde und Krokodile, die auf geführten Buschwanderungen und auf Safaris im offenen Geländewagen hautnah beobachtet werden können. Der Mkuze Fluss, der sich durch das Reservat schlängelt, wird regelmäßig von Tieren aufgesucht und eignet sich als hervorragendes Jagdrevier für Raubkatzen. Ein erfahrender, englischsprachiger Ranger begleitet Sie bei allen Aktivitäten im Reservat und erläutert sachkundig die vielfältige Tierwelt und Botanik. Mit mehr als 400 Vogelarten kommen hier auch Vogelliebhaber auf ihre Kosten. Freuen Sie sich auf Ihren Aufenthalt in der mehrfach ausgezeichneten „Amakhosi Safari Lodge“ unter Schatten spendenden Bäumen im Herzen des Reservats und direkt am Mkuze Fluss gelegen. „AmaKhosi“ bedeutet in der Sprache der Zulu soviel wie „Platz der Könige“ - und so sollen Sie sich hier auch fühlen, wie ein König. In Sachen Service, Essen, Unterkunft und Wildbeobachtungen sind die Mitarbeiter stets bemüht, alle Wünsche der Gäste zu erfüllen.

Enthaltene Aktitiväten:
Safari-Aktivitäten (Pirschfahrten und Bush-Walks)

Fahrzeit: ca. 3 Std.
Fahrstrecke: ca. 240 km

Unterkunft: Amakhosi Safari Lodge, Amakhosi Game Reserve / Pongola

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

7-9. Tag: Mabibi Beach

Sie fahren zu einem Parkplatz, wo Sie bereits erwartet werden. Anschließend bringt ein Transfer Sie zur Thonga Beach Lodge. Die Lodge kann nur mit einem Allradfahrzeug erreicht werden. Ihr Wagen bleibt auf einem Parkplatz (Coastal Factory) stehen, von dem aus man Sie zu einer vereinbarten Zeit abholt.

Die Thonga Beach Lodge liegt an der Küste von KwaZulu Natal ca. 10 Fahrtminuten vom Lake Sibaya entfernt. Der Sibaya See ist der größte Süßwassersee Südafrikas und Teil des Isimangaliso Wetland Parks, einem Weltkulturerbe. Die Unterkunft befindet sich an einem wunderschönen Strand mit sehr guten Schnorchel Möglichkeiten (Gezeiten-abhängig). Diese Unterkunft ist also ein idealer Platz zum Entspannen sowie für nächtliche Beobachtungsmöglichkeiten der riesigen Meeresschildkröten und für lange Spaziergänge am Strand. Von etwa November bis Februar kommen Leatherback- und Loggerhead-Schildkröten ans Land und legen ihre Eier in Nester am Strand. In den Monaten Januar und Februar schlüpft dann der Nachwuchs. Zu den inkludierte Aktivitäten in der Thonga Beach Lodge gehören Schnocheln, Kanufahrt auf dem Lake Sibaya, Sundowner Trip auf dem Lake Sibaya, Beobachten der Seeschildkröten (November bis Januar), geführte Fußpirsch durch die Wildnis und Besuche bei der Mabibi Gemeinschaft.

Enthaltene Aktitiväten:
Geführte Naturwanderungen
Kayak- und Kanutouren auf dem Lake Sibaya
Kultur-Ausflug zur Mabibi Gemeinschaft

Fahrzeit: ca. 3.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 200 km

Unterkunft: Thonga Beach Lodge, Mabibi

Verpflegung: 3x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen

10-11. Tag: Hluhluwe iMfolozi Game Reserve

Der Hluhwlue iMfolozi Park ist berühmt für seine reiche Population an Breitmaulnashörnern (White Rhino). Nirgendwo sonst waren die Bemühungen der Naturschützer, dieses nahezu ausgestorbene Säugetier zu schützen, so erfolgreich wie hier. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird man hier einem Vertreter dieser Spezies begegnen. Die beste Zeit für Wildbeobachtungen ist morgens oder abends. Oft lassen sich die Tiere hervorragend an den vielen Wasserstellen des Parks beobachten.

Enthaltene Aktitiväten:
Pirschfahrten im Hluhluwe iMFolozi Game Reserve

Fahrzeit: ca. 3.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 160 km

Unterkunft: Rhino Ridge Safari Lodge, Hluhluwe iMfolozi Game Reserve

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

12. Tag: Shaka's Rock

Das nur knapp 40 km von Durban entfernt liegende Dörfchen bietet einen wunderbaren Sandstrand und einen Gezeitenpool bei Thompson's Bay. Am Strand beginnt ein Marine-Pfad, der zum High Rock führt, wo König Shaka angeblich den Mut seiner Krüger testen wollte, indem er ihnen befahl, von hier in den Ozean zu springen. Nicht weit entfernt liegt das Städtchen Ballito. In der Küstenregion um Ballito werden
regelmäßig Delfine gesichtet, und daher wird dieser Küstenabschnitt auch "Dolphin Coast" genannt. Das Wort Ballito ist italienischen Ursprungs und bedeutet „kleiner Ball“. Hier können Sie schön an den Stränden beim Schwimmen oder Surfen.

Fahrzeit: ca. 3 Std.
Fahrstrecke: ca. 215 km

Unterkunft: Comfort House B&B, Shakas Rock

Verpflegung: 1x Frühstück

13. Tag: Durban

Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika. Fahrt zum Flughafen Durban und Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Fahrzeit: ca. 0.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 25 km

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

Flexible Routenplanung
Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte dieser Südafrika Selbstfahrerreise können individuell gestaltet werden. Gerne stellen Ihnen unsere Afrika-Experten die Wunschroute zusammen.

Mietwagen Südafrika
Gegen Aufpreis ist auch ein Fahrzeug einer höheren Kategorie und mit GPS / Navigationssystem buchbar. Aufpreise gerne auf Anfrage.

Hinweis
Wenn eine Buchung in zwei unterschiedliche Saisonzeiten (z.B. Oktober und November) fällt, wird der Reisepreis individuell zum konkreten Reisedatum berechnet. Bitte fragen Sie daher den Preis bei uns an. Hochsaisonzuschläge fallen zu Reiseterminen über Ostern, Weihnachten und Silvester an.