Ghorepani & Poon Hill Trek Nepal

Ghorepani & Poon Hill Trek

  • Genusswandern im Schatten des Annapurna
  • Wunderschöne Annapurna Bergtäler
  • Sonnenaufgang über dem Himalaya vom Poon Hill erleben
  • Traditionelle Hindu-Kultur
  • Panoramaflug nach Pokhara
  • Übernachtung in gemütlichen familiären Unterkünften
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Kundenstimmen (1)

11 Tage Nepal

ab 940 € Anfragen oder buchen

Nördlich von Pokhara liegt die wohl schönste Gebirgskette in Nepal: Annapurna. Hohe Gipfel, malerische Bauerndörfer, freundliche Einheimische und eine reiche Hindu-Kultur prägen diese Region. Gleich acht Gipfel des mächtigen Gebirgsmassivs überschreiten die 7000er Marke. Doch so hoch geht es bei diesem Trekking gar nicht hinauf, denn diese elftägige Trekkingtour bietet Ihnen die Gelegenheit, innerhalb kurzer Zeit in die Bergwelt des Himalaya einzutauchen und die imposanten Panoramen aus nächster Nähe zu erleben. Das mittelschwere Trekking ist geeignet für Wanderer mit begrenztem Zeit-Budget oder als Genießertour, wenn man zum ersten Mal Höhenluft „schnuppern“ möchte. Durch authentische Bergdörfchen, üppige Natur und bei atemberaubenden Aussichten auf die Gebirgskette, wandern Sie nach Ghorepani. Die bunten Gebetsfahnen der Tempel flattern im Wind und ein imposanter Ausblick auf das Kali Gandaki-Tal, das tiefste der Erde, eröffnet sich Ihnen. Am Poon Hill haben Sie den höchsten Punkt erreicht und es präsentiert sich Ihnen eine großartige Hochgebirgsszenerie. Die Achttausender Dhaulagiri und Annapurna sowie weitere Himalaya-Riesen, bieten bei Sonnenaufgang einen besonders magischen Anblick.

1. Tag: Kathmandu
2. Tag: Kathmandu Besichtigungstour
3. Tag: Kathmandu - Pokhara / Phedi (1.200 m) - Dhampus (1.750 m)
4. Tag: Dhampus - Landruk (1.620 m)
5. Tag: Landruk - Ghandruk (1.950 m)
6. Tag: Ghandruk - Tadapani (2.720 m)
7. Tag: Tadapani - Ghorepani (2.880 m)
8. Tag: Poon Hill (3.194 m) - Tirkhedhunga  (1.600 m)
9. Tag: Tirkhedhunga - Nayapul (1.060 m) - Pokhara
10. Tag: Pokhara - Kathmandu
11. Tag: Kathmandu

Leistungen enthalten

  • Nepal Trekkingtour gemäß Programm
  • Wanderungen, Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder gemäß Programm
  • notwendige Permits und Genehmigungen
  • Nationalparkgebühren
  • Gepäcktransport
  • Versicherungen und adäquate Ausrüstung für Guide und Träger

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Reiseversicherungen
  • Visum Nepal

Unterbringung

4x Mittelklasse-Hotel
6x Gästehaus
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag für die Hotelnächte: 195 EUR

Verpflegung

10x Frühstück, 7x Mittagessen, 8x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Bergführer beim Trekking, einheimische Träger (Sherpas), Englischsprachiger Reiseleiter in Kathmandu

Sie werden bei dieser Nepal Trekkingtour von einem Team bestehend aus einheimischen Bergführer und Trägern begleitet. Ihre Begleitmannschaft zeichnet sich durch ein umfangreiches Wissen über Geschichte, Kultur sowie Flora und Fauna aus, ist gut ausgebildet und teilt ihre Liebe zum Wandern.

Transportarten

öffentlicher Bus, Minibus, Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

inklusive ab/bis Kathmandu Airport

1. Tag: Kathmandu

Individuelle Anreise nach Kathmandu. Am Flughafen werden Sie herzlich empfangen. Transfer zum Hotel im Stadtzentrum. Es erfolgt das Vorbereitungsgespräch mit dem Bergführer zur bevorstehenden Trekkingtour. Am Abend erwartet Sie ein Willkommens-Dinner.

Unterkunft: Hotel Marshyangdi, Kathmandu

2. Tag: Kathmandu Besichtigungstour

Heute unternehmen Sie eine Besichtigungstour durch Kathmandu. Die Stadt ist ein eindrucksvoller Kulturmix aus Hinduismus, Tibetischem Buddhismus und westlichen Einflüssen. Sie besuchen die Altstadt und den Durbar Square mit seinen zahlreichen Tempeln und Statuen aus der buddhistischen und hinduistischen Kultur und dem königlichen Palast. Eine kurze Fahrt bringt Sie zum Swayambhunath, besser bekannt als der "Affentempel", dem ältesten buddhistischen Schrein. Er liegt auf einem Hügel und von hier aus können Sie einen eindrucksvollen Blick über die Stadt genießen. Weiter geht es nach Pashupatinath, einem berühmten Tempel und das größte hinduistische Heiligtum in Nepal. Der Haupttempel ist nur für Hindus zugänglich. Durch das Heiligtum fließt der Fluss Bagmati, an dessen Ufer heilige Waschungen und Verbrennungen toter Hinduisten stattfinden.

Unterkunft: Hotel Marshyangdi, Kathmandu

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Kathmandu - Pokhara / Phedi (1.200 m) - Dhampus (1.750 m)

Sie nehmen am Vormittag einen 45-minütigen Flug nach Pokhara. Während des Fluges genießen Sie einen faszinierenden Blick auf den über 8000 Meter hohen Manaslu und die schneebedeckten Gipfel der Annapurna Gebirgskette. Nach der Landung in Pokhara geht es auf eine gemütliche Fahrt nach Phedi, die entlang des anmutigen Tales Modi Khola führt (ca. 45 Minuten). In Phedi beginnt Ihre Wanderung durch die faszinierende Gebirgswelt. Die Route führt durch üppige Wälder und malerische Landschaft bis zum Bergdorf Dhampus. Genießen Sie die weitere Aussicht auf die Berge Annapurna Süd, Fishtail, Dhaulagiri, Hiunchuli und Lamjung. Von hier aus starten die Expeditionen zu den großen Bergriesen.

Gehzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: Einfache Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4. Tag: Dhampus - Landruk (1.620 m)

Von Dhampus wandern wir entlang terrassierter Felder und durch kleine idyllische Bergdörfer im herrlichen Panorama der ehrfürchtigen Annapurna Bergkette. Der Weg steigt langsam an bis auf  2.150m Höhe nach Deurali und Sie überwinden einen kleinen Pass. Hier oben befinden Sie sich nun auf der Ostseite des Modi Khola Tales, das kaskadenartig von der Nordseite des Annapurna Sanctuary absteigt. Nach dem Mittagessen sind es noch 3 bis 4 Stunden Wanderung bis zum malerischen Gurungdorf Landruk.

Gehzeit: ca. 5-6 Std.

Unterkunft: Einfache Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Landruk - Ghandruk (1.950 m)

Heute ist es ein kürzerer Wandertag und es scheint als läge das Tagesziel Ghandruk zum Greifen nahe auf der anderen Talseite. Sie steigen von Landruk auf einem steilen Pfad hinunter ins Tal des Modi Khola River. Sie überqueren den Modi Khola über eine Hängebrücke und legen eine kurze Pause an einem kleinen Teeladen ein. Es folgt ein 2 bis 3-stündiger recht anstrengender Aufstieg über zahllose Natursteinstufen durch schöne bewirtschaftete Ländereien zum Dorf Ghandruk. Das Dorf gilt als schönstes Dorf des Bergvolkes der Gurung. Erleben Sie hier die atemberaubende Aussicht auf Annapurna Süd, Gangapurna, Annapurna III, Machhapuchhare und Hiunchuli. Wir verbringen die Nacht in einer freundlichen, familiär geführtes Lodge.

Gehzeit: ca. 3-4 Std.

Unterkunft: Einfache Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Ghandruk - Tadapani (2.720 m)

Der Weg führt heute stetig bergauf und durch schöne Rhododendron-Wälder, vorbei an herrlichen glitzernden Gebirgsbächen sowie anderen mystischen Ausblicke auf die Natur. Nach einem kontinuierlichen Aufstieg von etwa 3 Stunden erreichen Sie schließlich das urige Dorf Tadapani. Tadapani bietet einen herrlichen Blick auf die überwältigenden Gipfel des Annapurna South.

Gehzeit: ca. 5-6 Std.

Unterkunft: Einfache Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

7. Tag: Tadapani - Ghorepani (2.880 m)

Von Tadapani führt der Weg zunächst hinunter durch den Wald (ca. 30-40 Minuten), dann überquert man ein Fluss bevor der Route steil ansteigt und durch dichten Rhododendron-Wald zum Deorali Pass (3.100 Meter) hinaufführt. Im Frühjahr können Sie die Rhododendren in voller Blütenpracht erleben. Nach weiteren 3 Stunden Wanderung erreichen Sie das lebhafte Bergdorf Ghorepani. Die heutige Etappe vereint alle Naturschönheit des Himalajas während Sie auf Steinwegen entlang wandern und der Blick auf majestätische schneebedeckte Gipfel, üppige Vegetation und moosbewachsenen Bergwald schweift. Unterwegs begegnen Sie Einheimischen, die verschiedenste Güter auf dem Rücken durch das Gebirge befördern, da es hier keinen Zugang zu Straßen gibt. Ghorepani ist umgeben von hohen Bergen und bunten Gebetsfahnen, die bei den zahlreichen Tempeln im Wind flattern.

Gehzeit: ca. 5-6 Std.

Unterkunft: Einfache Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: Poon Hill (3.194 m) - Tirkhedhunga  (1.600 m)

Heute heißt es früh aufstehen, denn den Sonnenaufgang vom Poon Hill sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Ein steiler etwa einstündiger Fußmarsch führt durch den Rhododendronwald hinauf bis zum berühmten Aussichtsberg. Der Sonnenaufgang vom Poon Hill ist schlicht und ergreifend spektakulär! Hier oben versammeln sich viele Wanderfreunde, um die ersten Strahlen der Sonne auf ihrem Weg über die Spitzen der umliegenden Gipfel zu beobachten. Genießen Sie die faszinierenden Anblicke der Achttausendern Dhaulagiri und Annapurna sowie weiterer Himalaya-Riesen. Sie kehren zum Frühstück in die Lodge zurück. Danach verlassen Sie Ghorepani und wandern über das Magar-Dorf Ulleri (1.960 m) zu unserem nächsten Zwischenstopp in Tirkhedhunga. Um Tirkhedhunga zu erreichen, das neben dem Modi River liegt, müssen Sie zunächst durch dichten Wald hinunter zum kleinen Dorf Ulleri mit seinen schönen schiefergedeckten Häuser wandern. Von Ulleri führt ein sehr steiler Abschnitt mit 3.767 Steinstufen hinunter zum Dorf Tirkhedhunga.

Gehzeit: ca. 7-8 Std.

Unterkunft: Einfache Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9. Tag: Tirkhedhunga - Nayapul (1.060 m) - Pokhara

Heute ist der letzte Tag Ihrer Wanderung. Es geht größtenteils bergab und die Route ist sanfter zu den Knien als gestern. Sie werden mehrere kleine Gurung Dörfer passieren auf dem Weg zurück nach Nayapul. Hier werden Sie bereits vom Fahrer erwartet, der Sie nach Pokhara bringt (ca. 1,5 Stunden Fahrzeit). Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Stadt und den Phewa See zu besichtigen und einige Geschäfte oder Cafés zu besuchen. Das Abendessen nehmen Sie in einem der guten Restaurants in Pokhara ein.

Gehzeit: ca. 3-4 Std.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

10. Tag: Pokhara - Kathmandu

Transfer am Vormittag zum Flughafen Pokhara und Rückflug nach Kathmandu. Am Abend genießen Sie mit Ihrem Guide ein Abendessen zum Abschied.

Unterkunft: Hotel Marshyangdi, Kathmandu

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

11. Tag: Kathmandu

Je nach Abflugzeit werden Sie heute zum Flughafen Kathmandu gefahren. Das Hotelzimmer steht Ihnen bis 11 Uhr zur Verfügung. Ein Tageszimmer kann gegen Aufpreis gebucht werden. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

Privattour
Wir bieten diese Nepal Trekkingtour als Privattour zum Wunschtermin an.
Der genannte Preis ist gültig für Gruppen mit 2 Teilnehmern. Bei größeren Gruppen ab 4 Personen reduziert sich der Tourpreis. Ermäßigung für Gruppen gerne auf Anfrage.

Beste Reisezeit
Die beste Reisezeit ist von Februar bis Mai sowie von September bis Dezember.

Spende
Wir unterstützen das Projekt "Save our Children Nepal", dass sich um die Ausbildung und Gesundheitsversorgung der Kinder kümmert, die aus einfachsten Verhältnissen stammen oder Waisen sind. Weitere Informationen finden Sie unter:
http://savechildrennepal.org/

Tourinformationen
Nur knapp 40 Kilometer nördlich von Pokhara liegt die schönste Gebirgskette in Nepal - die Annapurna. Erst Mitte der 1950er Jahre wurden diese majestätischen Berge von der Außenwelt erforscht. Heute ist die Annapurna Range eine der beliebtesten Trekkinggebiete in der Welt, und das mit gutem Grund - die Region ist von Pokhara aus leicht erreichbar und bietet ein Vielzahl an schönen Wanderwegen und alpinen Trekkingtouren in herrlicher Himalaya-Kulisse. Die Berge, welche das große Annapurna Gebirgsmassiv beherrschen, sind nicht weniger als acht Gipfeln über 7000 Meter Höhe, wie Annapurna Süd (7.219 m), Fang (7.647 m), Annapurna 1 (8.091 m), Gangapurna (7.455 m), Annapurna II (7.937 m) und Tilicho Peak (7.134 m). Der Machapuchare (Fish Tail) ist sicherlich der berühmteste und markanteste Berg, dessen Höhe mit 6.993 m nur kurz unter unterhalb der magischen 7000-Meter-Marke rangiert. Unser Ghorepani & Poon Hill Trek in der Annapurna Region ist optimal geeignet für Wanderer mit begrenzter Zeit oder als Genießertour wenn man zum ersten Mal Höhenluft "schnuppern" möchte und die Aussicht auf den Himalaja aus nächster Nähe erleben möchten. Sie erhalten bei dieser relativ einfachen Wanderung einen schönen Eindruck von der Wunderwelt der Berge in Nepal. Hohe Gipfel, malerische Bauerndörfer, freundliche Einheimische und eine reiche Hindu-Kultur prägen diese Region.

Die Route führt über ausgezeichnete Wanderwege, die mit guten Teehäusern und Lodges versorgt ist. Die Tagesetappen liegen zwischen 4-6 Stunden, jedoch ist ein vernünftiges Maß an Fitness erforderlich, da diese Wanderung auch einige anstrengende Auf-und Abstiege und auch mal einen längeren Wandertag beinhaltet. Die Wanderung beginnt in sub-tropischer Hitze führt vorbei an bunten Bauerndörfern und terrassierten Hügeln und Reisfeldern. Genießen Sie eine mehrtägige Wanderung mit gemäßigten Tagesetappen, die anfangs entlang von Bergrücken durch eine Landschaft mit einer Mischung aus üppigem Wald und verstreuten bewirtschafteten Flächen führt. Schließlich erreichen wir die letzten Ausläufer der Bambus- und Rhododendron Wälder. Das Tal verengt sich und führt zum hohen Bergdorf Ghorepani und einem herrlichen Aussichtspunkt, von wo aus sich ein Panoramablick auf das Kali Gandaki Valley eröffnet, dem tiefsten Tal der Welt. Vom Poon Hill oberhalb von Ghorepani erlebt man in der Morgendämmerung einen atemberaubenden Blick auf den Dhaulagiri (8.167 m), Fish Tail und den Tukuche Peak (6.920 m).

S. & D. Drewing 23.11.2017
Hallo liebes moja-Team, 


der gesamte Urlaub war wieder sensationell und perfekt organisiert. Eurer Team in Kathmandu in Person von Bashu sowie unser Guide Ratna und Porter Bhim während der Trekkingtour waren spitze, qualifiziert und haben flexibel auf Wünsche reagiert. Wir haben viel gelacht, über Land und Leute kennengelernt und die Natur genossen. 



Schöne Grüße von