Höhepunkte von Myanmar Myanmar

Höhepunkte von Myanmar

  • Entdecke das ehemalige Burma zu Wasser, zu Lande und aus der Luft
  • Shwedagon Pagode in Yangon - Wahrzeichen des Landes
  • Fahrradtour zur mystischen Tempelebene Bagan
  • Bootsfahrt auf dem Ayeyarwaddy von Bagan nach Mandalay
  • Bootstour auf dem Inle Lake
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

13 Tage Myanmar

ab 1.008 € %-Aktion Anfragen oder buchen

Erkunde Myanmar - eines der noch bestgehütetsten Geheimnisse Südostasiens! Wenn wir davon sprechen, abseits der touristischen Pfade zu reisen, dann reden wir über Myanmar: Bergstämme, die nur selten von Fremden besucht werden, einbeinig rudernde Fischer und 2000 Tempel in einem weiten Tal. Auf dieser abwechslungsreichen Myanmar Rundreise mit einer ausgewogenen Mischung aus aktivem Erleben von Kultur und Natur lernst du das außergewöhnliche Land und seine Menschen kennen. Mit atemberaubenden archäologischen Stätten wie Bagan, den Städten Mandalay und Yangon, dem majestätischen Irrawaddy und dem einzigartigen Inle See bietet Myanmar unvergessliche Erlebnisse. Haben wir etwa zu viel versprochen? Reise mit uns in ein Land von atemberaubender Schönheit, das sich jetzt langsam der modernen Welt öffnet.

1. Tag: Yangon
2. Tag: Yangon - Bagan
3. Tag: Bagan
4. Tag: Bagan
5. Tag: Bagan - Mandalay
6. Tag: Mandalay
7. Tag: Mandalay - Kalaw
8. Tag: Kalaw
9. Tag: Kalaw - Inle See
10-11. Tag: Inle See
12. Tag: Inle See - Heho - Yangon
13. Tag: Yangon

Leistungen enthalten

  • Myanmar Rundreise gemäß Programm
  • Unterkunft und Verpflegung gemäß Programm
  • alle Transporte wie beschreiben
  • Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten wie im Tourverlauf beschrieben:
    • Yangon Orientierungstour & Besuch der Shwedagon Pagode
    • Mandalay: Stadtrundgang & U-Bein-Brücke
    • Kalaw: Ganztägige Wanderung

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum Myanmar
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Flughafentransfers

Unterbringung

12x Standard-Hotel

Die Unterbringung erfolgt im halben Doppelzimmer (Mehrbettzimmer gelegentlich möglich). Alleinreisende teilen sich das Zimmer mit einem/einer Mitreisenden des gleichen Geschlechts. Gegen Aufpreis ist die Unterbringung im Einzelzimmer buchbar. Preis bitte anfragen.

Verpflegung


12x Frühstück
1x Mittagessen

Plane bitte USD 260-300 für nicht enthaltene Mahlzeiten ein.

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Tourguides

Transportarten

Fähre, Flugzeug, öffentlicher Bus, Boot

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

BAGAN
Dandaree Kulturshow USD50
Abendessen mit Puppenshow MMK15000
Archäologisches Museum MMK5000
Königlicher Palast MMK5000
Mt. Popa Tagesausflug MMK42000
Heißluftballonfahrt kann vorab dazu gebucht werden
Beyond Bagan Bike Tour Urban Adventure USD59
Bagan Community Experience Urban Adventure USD86
Bagan by Boat Sunset Cruise Urban Adventure USD36
Shwezigon Paya kostenfrei

MANDALAY
Moustache Brothers MMK8000
Puppenshow MMK10000
Shwenandaw Teak Kloster MMK1000
Mandalay Hill MMK1000
Bootstrip nach Mingun MMK2000
Mahamuni Buddha Tempel ALL10000
Mandalay in the Morning Urban Adventure USD40
The Road to Mandalay River Tour Urban Adventure USD62
Ancient Cities, Pagodas & Sunset Tour Urban Adventure USD81

KALAW
Markt kostenfrei
Thein Thaung Paya kostenfrei
Hnee Pagode kostenfrei

INLE SEE
Fahrrad Leihgebühr MMK3000
Yadana Man Aung Paya kostenfrei
Besuch Indein Tempel MMK34000
Red Mountain Estate Weintour MMK3000
Mingala Markt kostenfrei
Aung Puppenshow MMK5000
Yadana Man Aung Paya kostenfrei
Shwe Yan Pyay Kloster kostenfrei
Nyaung Shwe Nachtmarkt kostenfrei

YANGUN
Hands-on Yangon Urban Adventure USD81
Yangon's Streets By Night Urban Adventure USD40
Let Yangon Take You For a Ride Urban Adventure USD33
Sule Pagode MMK3000
Bogyoke Markt kostenfrei
Kandawgyi Lake MMK300

Bitte beachte, dass sich Preise/Aktivitäten jederzeit ändern können.

1. Tag: Yangon

Individuelle Anreise nach Yangon. Euer Abenteuer beginnt mit einem Gruppentreffen am Abend (18 Uhr). Ihr könnt jederzeit anreisen, da keine Aktivitäten bis zu diesem wichtigen Treffen geplant sind. Bitte fragt an der Rezeption des Hotels, wo genau unser Gruppentreffen stattfinden wird.

Im Anschluss empfiehlt der Reiseleiter ein nettes Restaurant, wo wir unser erstes gemeinsames Abendessen genießen können. Wenn ihr einen Tag früher anreisen möchtet, dann organisieren wir gerne eine zusätzliche Übernachtung. Solltet ihr später anreisen und nicht am Gruppentreffen teilnehmen können, dann teilt uns das bitte frühzeitig mit. 

Je nach Anreise könnt ihr euch mit dieser einzigartigen Stadt schon ein wenig vertraut machen. Yangon ist die größte Stadt des Landes und war lange auch Hauptstadt, bis die Regierung 2007 deren Sitz nach Naypyidaw verlegte. Zu Fuß und per Bus lassen sich die verschiedenen Sehenswürdigkeiten Yangons gut erreichen und gleichzeitig das Flair dieser bunten Stadt erfassen.
Yangun steckt voller Highlights: Die Shwedagon-Pagode; diese berühmte Pagode wurde mit Goldblättern verkleidet und überzogen mit 5448 Diamanten sowie 2317 Rubinen. Sie ist nicht nur die Hauptattraktion der Stadt, sondern auch Myanmars Nationalheiligtum. Einem geflügelten Spruch zufolge, liegt auf dem Bauwerk mehr Gold als in der Bank von England…

Übernachtung: Hotel

2. Tag: Yangon - Bagan

Wir verlassen das Hotel und fahren mit dem Bus etwa 9 Stunden nach Bagan. Bagan begrüßt uns mit einem beeindruckenden Anblick auf die Pagoden und Tempel, deren Spitzen sich am Horizont ausbreiten. Bagan erstreckt sich über eine Ebene, die mit über 2000 Tempelruinen und Pagoden gespickt ist. Probiere die Köstlichkeiten der lokalen Küche.

Übernachtung: Hotel
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Bagan

Der Tag steht dir zur freien Verfügung an diesem wunderbaren Ort. Stärke dich bei einem leckeren Snack an einem der Straßenstände und mach dich dann auf, um die die Gegend zu erkunden. Was möchtest du gerne unternehmen? Der Guide ist dir gerne bei der Auswahl behilflich. Besorge dir eine Karte des Bagan Archäologie-Parks, um einige der zahlreichen Tempel und Pagoden im eigenen Tempo zu erforschen. Schlendere über den großartigen Nyaung U Markt, einem der besten im ganzen Land, und beobachte das quirlige Marktgeschehen. Das archäologische Museum ist auch einen Besuch wert. Am Abend solltest du an einer Bootstour teilnehmen - ein ganz besonders schöne Atmosphäre!

Hinweis: Es wird empfohlen den Heißluftballonflug über das Tempelfeld von Bagan frühzeitig zu buchen.

Übernachtung: Hotel
Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: Bagan

Dieser Tag steht dir zur freien Verfügung, so dass du die vielen interessanten Plätze, die Bagan zu bieten hat, auf eigene Faust erkunden kannst.

Du solltest dir unbedingt das sensationelle Tempelfeld von Bagan von Nahem ansehen! Eine der besten Möglichkeiten diese riesige Ruinenanlage zu erkunden, ist mit dem Fahrrad. Vom Drahtesel aus kannst du die Atmosphäre dieses atemberaubenden Ortes besonders gut wahrnehmen und die unterschiedlichen Tempelbauten erkunden. Staune über die Buddhas des Ananda-Tempels, die ihren Gesichtsausdruck zu verändern scheinen, je nachdem aus welcher Perspektive man sie betrachtet. Auch unbedingt sehenswert ist der Tayokye Pyay, ein erhöht gelegener Tempel, welcher in den Morgenstunden einen tollen Panoramablick über das Pagodenfeld Bagans bietet. Wer es gemütlicher mag, kann am Ufer des Ayeryawaddy Flusses picknicken.

Übernachtung: Hotel
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Bagan - Mandalay

Wir besteigen die öffentliche Fähre noch vor dem Morgengrauen und schippern auf dem  Ayeyarwaddy Fluss bis nach Mandalay. Der Ayeyarwaddy River ist die Lebensader von Myanmar und eine wichtige kommerzielle Wasserstraße. Während der Bootstour erhalten wir einen guten Einblick in das ländliche Leben und reisen durch eine wunderschöne Kulisse von beeindruckenden Landschaften. An Bord gibt es ein kleines Café mit einem einfachen Speisenangebot. Es ist empfehlenswert ein paar Snacks mitzubringen. Am später Nachmittag erreichen wir Mandalay.

Mandalay ist eine der bekanntesten Städte des Landes und die letzte Hauptstadt des Königreiches Myanmar. Mandalay ist nicht nur das Zentrum der Kultur Myanmars, bekannt für sein ausgezeichnetes Handwerk, wie Seidenwebereien, Bildhauerei, Holzschnitzerei, Bronze Arbeiten und außergewöhnlichen Arbeiten mit Blattgold - sondern auch als religiöses Zentrum mit vielen Pagoden und Klöstern.

Besuche am Abend den beeindruckenden Mandalay Hill. Es führen 1729 überdachte Stufen hinauf zum 236 Meter hohen Mandalay Hügel. Nach jedem Treppenintervall stehen kleine Tempel mit Buddha Figuren. Lord Buddha soll seine Spuren auf diesem Berg in Form eines Fußabdrucks hinterlassen haben, der Reichtum und Wohlstand für das Land signalisieren soll.

Übernachtung: Hotel
Mahlzeit: Frühstück

6. Tag: Mandalay

Am Vormittag geht es mit dem Reiseleiter auf einen Spaziergang durch die Stadt. Danach gehört der Tag dir und du kannst die Region ganz nach deinem Geschmack erkunden.

Empfehlenswert ist ein Ausflug nach Mingung: Vom Hafen in Mandalay kannst du mit einem Motorboot auf dem Ayeyarwaddy Fluss stromaufwärts nach Mingun fahren, das am anderen Ufer des Flusses liegt. Bei der frischen Bootsfahrt kannst du vom Fluss aus die malerisch schönen Landschaften Myanmars genießen und das Leben der Einheimischen am Flussufer beobachten. In Mingun war einst der Bau der größten Pagode der buddhistischen Welt geplant, die jedoch nach dem Tod des Königs Bodawpaya nicht fertiggestellt wurde. Allein schon das gewaltige Fundament ist beeindruckend und lässt die ehrgeizigen Pläne erkennen. Man kann den großen "Steinhaufen" über eine Treppe besteigen und bekommt von der Plattform einen schönen Panoramablick auf den Fluss und die benachbarten Pagoden. Der Guss der weltgrößten klingenden Glocke dagegen wurde fertiggestellt und das Gewicht der gewaltigen Mingun-Glocke beträgt gut 90 Tonnen bei einer Höhe von 3,7 Metern. Es ist die größte, funktionstüchtige Glocke der Welt, wenn auch nicht in Betrieb. Danach geht es zurück zum Ayeyarwaddy-Fluss und mit dem Schiff zurück nach Mandalay.

Es gibt viele weitere Dinge, die du in deiner freien Zeit hier unternehmen kannst. Besuche das Shwenandaw Kloster oder das "Goldene Palastkloster", das berühmt ist für seine kunstvollen Holzschnitzereien. Im Inneren sind noch gut erhaltene Schnitzereien, Teakholz-Säulen sowie eine Nachbildung des riesigen Löwenthrons zu sehen. Weiterhin kannst du die Kuthodaw Pagode, die wegen ihrer Steintafeln mit buddhistischen Schriften als das größte Buch der Welt bekannt ist, besichtigen.

Inkludierte Aktiviät:
Rundgang durch die Stadt

Übernachtung: Hotel
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Mandalay - Kalaw

Nach einigen Reisetagen durch Myanmar, wundert Ihr Euch bestimmt schon über die weit verbreitet anzutreffende, gelbe Gesichtsbemalung der Einheimischen. Diese nennt sich "thanaka"; die gelblich weiße Paste, gewonnen aus verschiedenen Baumrinden, dient zum einen als Sonnenschutz, wird aber auch salopp als birmanisches Make-up bezeichnet.

Bevor wir Mandalay verlassen und Richtung Kalaw fahren, passieren wir die beeindruckende U-Bein-Bridge, die mit  1,2 Kilometern weltweit längste Teakholz-Brücke. Unterwegs entlang der "großen Straße von China" machen wir uns auf den Weg in die Berge des Shan Staates, wo uns atemberaubende Landschaften erwarten. Wir reisen in die Stadt Kalaw, die ursprünglich als britische Bergstation und Luftkurort gegründet wurde und auf einer Höhe von 1300 Metern liegt. Es ist eine schöne Stadt und es lohnt sich, hier den Markt zu besuchen, der auch von vielen verschiedenen ethnischen Minderheiten wie den Palaung und Pa 'o aus Dörfer auf den umliegenden Hügeln aufgesucht wird. Auch in Kalaw finden wir viele britische Kolonialbauten.

Inkludierte Aktivität:
Besuch der U-Bein Brücke

Übernachtung: Hotel
Mahlzeiten: Frühstück

8. Tag: Kalaw

Heute begeben wir uns ins bergige Umland von Kalaw und unternehmen eine ganztägige  Wanderung entlang der Bergdörfer. Zuerst bringt uns das Fahrzeug zum Ausgangspunkt der Wanderung. Wir haben einen lokalen Guide dabei, der uns bei unserer Wanderung durch die Teeplantagen und die kleinen Dörfer begleiten und uns auf Wegen fernab von anderen Touristen und Verkehr entlang führen wird. Atemberaubende Landschaft begleitet uns auf der Wanderung zu den vertreuten Dörfern der im Shan-Hochland ansässigen Bergvölker. Unterwegs durchqueren wir Tee- und Tabakplantagen sowie Obstgärten mit Orangenbäumen. Im Dorf sehen wir die Langhäuser, die als Unterkunft für bis zu acht Familien dienen und lernen mehr über den Alltag und die Lebensweise dieses Volkes kennen. Die Menschen sind überaus freundlich und zeigen uns gerne ihre Häuser. Nach dem Mittagessen im Dorf machen wir uns auf den Rückweg durch abwechslungsreiche Landschaft nach Kalaw.

Inkludierte Aktivität:
Ganztägige Wanderung in Kalaw

Übernachtung: Hotel
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

9. Tag: Kalaw - Inle See

Der Vormittag steht in Kalaw zur freien Verfügung. Nutze die Chance, den lokalen Markt zu besuchen, wo du einige schöne Andenken erstehen kannst. Später machen wir uns auf zur Busfahrt an den Inle See (ca. 3 Stunden). Umgeben von den eindrucksvollen Stelzenhäusern der vielen ethnischen Dorfgemeinschaften strahlt der Inle Lake mit seinem schimmernden Wasser und den schwimmenden Gärten eine märchenhafte Atmosphäre aus. Das buddhistische Shwe Yan Pyay Kloster, welches Ende des 19. Jhd. erbaut wurde. Eines der Gebäude besteht komplett aus Teakholz und besticht durch seine ovalen Fenster.

Übernachtung: Hotel
Mahlzeiten: Frühstück

10.-

10-11. Tag: Inle See

Diese beiden Tag stehen zur freien Verfügung, so dass du die Region rund um den See auf eigene Faust erkunden kannst.
Bei einer eindrucksvollen Bootsfahrt auf dem Inle See kannst du die bekannten "Einbeinruderer" des Intha-Stammes bei ihrer täglichen Arbeit erleben. Nicht nur frischer Fisch ernährt die Bewohner, auch Obst und Gemüse wird in "schwimmenden Gärten" angebaut. Bei einer optionalen Kanutour oder bei einem Ausflug im Longtail Boot bekommst du einen Eindruck vom Leben in den ethnischen Stelzendörfern am See. Entlang des idyllischen Sees kannst du eine Wanderung oder eine Fahrradtour unternehmen sowie auf den schwimmenden Märkten einkaufen. In der Umgebung befinden sich einige interessante Klöster und Pagoden, die einen Abstecher lohnen. Es gibt so viele lohnenswerte Ausflüge - für jeden ist etwas dabei!

Übernachtung: Hotel
Mahlzeiten: 2x Frühstück

12. Tag: Inle See - Heho - Yangon

Am Morgen fliegen wir von Heho zurück nach Yangon. Wir besichtigen die weltberühmte, 2600 Jahre alte, goldene Shwedagon Pagode. Dieser massive glockenförmige Stupa erhebt sich 100 Meter über die umliegenden Berge. Wir spazieren durch dieses prächtige Bauwerk mit  seinen Höfen, Stupas, Glocken, Tempeln und Buddha-Figuren. Shwedagon ist das Wahrzeichen von Myanmar und das buddhistische Zentrum des Landes. Unseren letzten gemeinsamen Abend können wir bei einem Essen in einem landestypischen Restaurant ausklingen lassen.

Inkludierte Aktivitäten:
Shwedagon Pagode
Spaziergang durch Yangon

Übernachtung: Hotel
Mahlzeiten: Frühstück

13. Tag: Yangon

Nun heißt es Abschied nehmen von einem der faszinierendsten Länder Asiens. Unsere Myanmar Rundreise endet nach dem Frühstück. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Mahlzeiten: Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
Anschlussprogramm
Gerne organisieren wir einen anschließenden Badeaufenthalt z.B. am Traumstrand von Ngapali oder Ngew Saung.