Kroatiens Norden - Per Rad durch Istrien Kroatien

Kroatiens Norden - Per Rad durch Istrien

  • Selbstgeführte Radreise durch Istrien mit vorgeplanter Route
  • Mit dem Fahrrad Istriens abwechslungsreiche Landschaften und Städte auf eigene Faust entdecken
  • Imposantes römisches Amphitheater in Pula
  • Entspanntes Flair in der Künstlerstadt Groznjan
  • Bekannte Trüffelgebiete um Livade
  • Wunderschöne Altstadt von Rovinj
  • Trüffel, Olivenöl und Wein - Probieren Sie lokale Köstlichkeiten
  • Euphrasius Basilika aus dem 6. Jh. in Porec
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

8 Tage Kroatien

ab 590 € Anfragen oder buchen

Steigen Sie auf Ihr Fahrrad und entdecken Sie die schönsten Ecken Istriens auf Ihrer Tour durch Kroatiens größte Halbinsel. Erleben Sie die Highlights der Ost- und Westküste sowie die Schönheit des Inlandes, wenn sich Ihre Route durch herrliche Landschaften, gespickt mit alten Dörfern und malerischen Städten, windet. An tiefen Flusstälern, Wäldern und Weinbergen vorbei und über Hügel, Brücken und Viadukte erreichen Sie die attraktivsten Städte der Region: Porec, Pula und Rovinj faszinieren mit ihrem mediterranen Flair und den wunderschönen Altstädten. Lassen Sie sich neben Kultur und Natur von der authentischen regionalen Küche und den einheimischen Produkten begeistern.

1. Tag: Anreise Istrien / Porec
2. Tag: Porec – Buje
3. Tag: Buje - Buzet
4. Tag: Buzet – Labin/Rabac
5. Tag: Labin/Rabac - Pula
6. Tag: Pula - Rovinj
7. Tag: Rovinj - Porec
8. Tag: Abreise Porec

Leistungen enthalten

  • Selbstgeführte Radreise durch Istrien gemäß Programm
  • Übernachtungen und Verpflegung gemäß Programm
  • Radtouren und Aktivitäten wie im Tourverlauf beschrieben
  • Einweisung und Informationsmaterial zur Reise (vor Ort, in Englisch)
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Notfallkontakt

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Fahrrad und Fahrradhelm (optional zubuchbar)
  • Reiseversicherungen
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Flughafentransfers

Unterbringung

6x Mittelklasse-Hotel
1x Gästehaus
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer
Gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung im Einzelzimmer buchbar. EZ-Zuschlag bitte anfragen.

Verpflegung

7x Frühstück

Transportarten

Fahrrad

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Pula Flughafen - Porec: 80 EUR pro Strecke / pro Fahrzeug (1-3 Personen)

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Optionale Zusatzleistungen / Fahrradleihe:
Road Bike (Felt Z85 o.ä.): ab 140 EUR
Hybrid Bike (Musing o.ä.): ab 90 EUR
E-Bike (Kalkhoff – Tasman Impulse 8 o.ä.): ab 180 EUR
GPS: 50 EUR
SPD Clipless Pedals: 10 EUR
Zusätzliche Fahrradtasche: 10 EUR

1. Tag: Anreise Istrien / Porec

Individuelle Anreise. Im Hotel erhalten Sie eine Einweisung (19:00 Uhr) und Informationen zu Ihrer bevorstehenden Radtour.

Unterkunft: Hotel Porec oder Hotel Vista Vrsar o.ä.

2. Tag: Porec – Buje

Entdecken Sie bei einem Rundgang durch die Altstadt von Porec die Spuren der verschiedenen antiken Kulturen, die im Laufe der Geschichte die Architektur der Stadt geprägt haben. Besichtigen Sie das Forum Romanum und die in die UNESCO Weltkulturerbeliste aufgenommene Euphrasius Basilika aus dem 6. Jahrhundert.

Steigen Sie auf Ihr Fahrrad und verlassen Sie Porec in Richtung Hinterland. Grüne Weinberge und alte Olivenhaine säumen den Weg durch die Dörfer Mugeba, Faskulin und Bacva, wo hausgemachte Gerichte, lokaler Wein und weitere Köstlichkeiten zu einem Zwischenstopp einladen. Folgen Sie dem Weg weiter nach Visnjan, das in dem kleinen Ort ein astronomisches Observatorium unterhält. Aufgrund seiner Entdeckungen von über 1000 neuen Asteroiden zählt es zu den wichtigsten weltweit. Vorbei am Tal des Mirna Flusses und Novigrad erreichen Sie Umag, wo seit 1990 die Croatian Open im Tennis ausgetragen werden. Nachdem Sie bei Savudrija den nordwestlichsten Punkt der Halbinsel erreicht haben, fahren Sie durch das Gebiet um Momjan zu Ihrem heutigen Ziel nahe Buje.

Distanz: ca. 70 - 90 km

Unterkunft: Romantica la Parenzana oder B&B Lovac o.ä.

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Buje - Buzet

Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Etappe in Richtung Brtonigla und stoßen in Marusici, nachdem Sie durch typische und beschauliche istrische Dörfer gefahren sind, auf die Straße nach Groznjan, die „Stadt der Künstler“. Das Städtchen liegt romantisch auf einem Hügel und bietet einen wunderschönen Ausblick auf das grüne Umland. Alte Stadtmauern, eine Loggia der Renaissance aus dem Jahre 1585 und die schöne Hl. Vitus und Modesto Barock Kirche versprühen zusammen mit den vielen Ateliers und Galerien einen besonderen Charme. Schlendern Sie durch die steinernen Gassen, lauschen Sie der Musik, die aus den Häusern dringt und schauen Sie den Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter.

Steigen Sie wieder auf Ihr Fahrrad, lassen Sie das Dorf Sterna hinter sich, wo sich ein großes Wasserreservoir befindet und gehen Sie in Oprtalj auf Entdeckungstour. Enge Straßen, kleine Geschäfte, venezianische Architektur sowie der Ausblick von der Stadtloggia machen das Städtchen zu einem kleinen Geheimtipp. Falls Sie auf dem Weg nach Livade der Hunger gepackt hat, sind Sie genau richtig, denn das Städtchen gehört mit seinem Umland zu den führenden Trüffelgebieten weltweit. Die Restaurants bieten eine vielfältige Küche, in der Trüffel nicht fehlen darf. Auf der jährlich stattfindenden 7-wöchigen Trüffelmesse werden neben Kochshows von Spitzenköchen heimische Produkte zum Verzehr und Kauf angeboten.

Als Nächstes steht Ihnen eine echte Herausforderung bevor – der Aufstieg in das auf einem Hügel gelegene hübsche Motovun, das Gastgeber der alljährlichen Filmfestspiele ist. Ihr heutiges Ziel ist Buzet, das wie Livade mit seinen umliegenden Wäldern entlang des Mirna Flusses als bekanntes Suchgebiet für den kostbaren Trüffel gilt.

Distanz: ca. 70 - 90 km

Unterkunft: Hotel Vela Vrata oder Hotel Fontana o.ä.

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Buzet – Labin/Rabac

Gut gestärkt machen Sie sich nach dem Frühstück an den etwas steileren Anstieg nach Prodani und erreichen eines der schönsten mittelalterlichen Städtchen Istriens – Draguc. Wurden vor einigen hundert Jahren hier noch Seidenraupen gezüchtet, dient der Ort heute mit seiner reizvollen Lage, Steinarchitektur, den bescheidenen Herrenhäusern und alten Kirchen als Kulisse für heimische und ausländische Filme und TV Serien.

Ziemlich genau im Herzen Istriens liegt Pazin, das im Jahre 983 das erste Mal urkundlich erwähnt wurde und heute eine führende Stellung als Handels- und Kulturzentrum für das Landesinnere einnimmt. Pazin ist berühmt für seine Lage an einem 130m tiefen Abgrund und seinen Kartsfluss am Fuße der Steilwand, der plötzlich in einem Schluckloch zwischen dem Karstgestein verschwindet. Das Kastell beherbergt das Ethnographische Museum Istriens und das Gemeindemuseum. Setzen Sie Ihren Weg fort und fühlen Sie sich ein wenig wie in Venedig, wenn Sie durch den mit Gotik- und Renaissanceelementen verzierten Eingang nach Gracisce kommen. Begeben Sie sich auf den letzten, aber etwas anstrengenderen Abschnitt Ihrer heutigen Etappe: Vorbei an Sumber und weiteren typischen Dörfchen erreichen Sie Labin bzw. schließlich das malerische Rabac, die Perle der Kvarner Bucht.

Distanz: ca. 67 - 71 km

Unterkunft: Hotel Peteani oder Hotel Mimosa o.ä.

Verpflegung: 1x Frühstück

5. Tag: Labin/Rabac - Pula

Steigen Sie nach dem Frühstück auf Ihr Fahrrad und begeben Sie sich auf den Weg nach Labin. Nach der Besichtigung der Altstadt führt Sie Ihre Route über Skitaca und andere Dörfer der Region um Labin, wo Sie mit herrlichen Ausblicken auf die Inseln der Kvarner Bucht belohnt werden. Nehmen Sie sich in Barban eine wohlverdiente Pause, bevor Sie weiter über Glavani nach Vodnjan fahren. Letzteres ist berühmt für sein hochqualitatives Olivenöl aus den ansässigen familiengeführten Betrieben.

Welche Stadt ist auf sieben Hügeln erbaut, nennt ein eindrucksvolles Amphitheater ihr Eigen und heißt nicht Rom? Die Antwort ist Pula, die größte Stadt Istriens. Sie verzaubert ihre Besucher schon seit Jahrtausenden mit ihrem Triumphbogen und dem berühmten Amphitheater aus dem 1. Jh. v. Chr.. Nachdem Sie Pula erreicht haben, besteht noch die Möglichkeit, eine zusätzliche Etappe in das Fischerdorf Premantura, das als südlichster Ort Istriens am Naturschutzgebiet Kap Kamenjak liegt, zu unternehmen. Lassen Sie Ihren Abend in den Gassen der Altstadt Pulas bei einem Spaziergang und einem köstlichen Abendessen gemütlich ausklingen.

Distanz: ca. 58 - 107 km

Unterkunft: Hotel Amfiteatar oder Hotel Galija o.ä.

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Pula - Rovinj

Nehmen Sie Abschied von Pula und schlagen Sie den Weg Richtung Fazana ein, wo Sie vor der Küste die Inseln des Brijuni Nationalpark erblicken können. Sie erreichen das Örtchen Svetvincenat, das eine beliebte Destination von Wanderern und Radwanderern ist. Entdecken Sie die beeindruckende Morosini-Grimani Zitadelle mit ihren Türmen, die Pfarrkirche, die Loggia, eine Reihe von Häusern aus der Zeit der Renaissance und den alten Brunnen auf dem Hauptplatz. Die Stadt ist geprägt von der venezianischen Herrschaft und verleiht Svetvincenat dadurch seinen eigenen Charme.

An der antiken Via Flavia, die das alte Rom als Verbindung zwischen Triest und Pula erbaut hat, liegt Bale. Der Ort gehörte früher zu den vielen römischen Befestigungsanlagen und sein Wahrzeichen ist neben der Pfarrkirche des Hl. Julian der schöne Soardo-Bembo Palast im Stile der Gotik und Renaissance aus dem 14. Jhdt.. Fahren Sie nun wieder bergab und erreichen Sie das auf Meereshöhe gelegene wunderschöne Rovinj, das erst im 18. Jhdt. mit dem Festland verbunden wurde. Die Stadt gehört zu den charmantesten Orten entlang der Adria. Auf der Anhöhe thront der Kirchturm der Hl. Euphemia, von wo Sie einen beeindruckenden Blick auf das Umland genießen können. Gehen Sie in den malerischen Gassen mit vielen Kunst- und Souvenirgeschäften auf Entdeckungstour und entspannen Sie bei einem authentischen Abendessen mit lokalen Spezialitäten.

Distanz: ca. 60 - 80 km

Unterkunft: Hotel Vila Lili oder B&B Baron Gautsch o.ä.

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Rovinj - Porec

Auf dem letzten Abschnitt Ihrer Radreise starten Sie in Rovinj und fahren nach Kanfanar. Neben Letzterem ist die verträumte Ruinenstadt Dvigrad zu finden, aus deren Steinen sich die Bewohner nach der Pestepidemie im 17. Jhdt. in Kanfanar zu Teilen ein neues Zuhause errichet haben. Sie erreichen das Städtchen Zminj, von wo Sie der Weg durch die Dörfer Tinjan und Kringa nach Sv. Lovrec führt. Stetig bergab und parallel am schönen Lim Fjord entlang, kommen Sie nach Vrsar. Der Lim Fjord oder auch „Lim Kanal“ genannt, der etwa 10km in Landesinnere reicht und das Gebiet durch die Vermischung von Süß- und Salzwasser und dem dadurch hohen Sauerstoffgehalt im Wasser prädestiniert für Fisch- und Muschelzuchten ist. Am Beginn des Fjords lebte der Eremit Romualdo vom Jahr 1000 an einige Jahre in einer Höhle, nach diesem sie auch benannt wurde. In der über 100m langen Höhle wurden Knochen eiszeitlicher Tiere und steinzeitliche Wandmalereien entdeckt. Sie folgen dem Kanal bis ans Ende und erreichen das romantische Fischerdorf Vrsar. Der Legende nach soll sogar der berühmte Casanova hier zu Besuch gewesen sein. Ihre Etappe endet in Ihrem Ausgangsort in Porec. Genießen Sie noch einmal das mediterrane Flair, die lokale Küche und lassen Sie den Abend entspannt in einer typischen „konoba“ ausklingen.

Distanz: ca. 60 - 71 km

Unterkunft: Hotel Porec oder Hotel Vista Vrsar o.ä.

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Abreise Porec

Heute geht Ihre abenteuerliche Radreise durch Istrien zu Ende. Individuelle Abreise.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
Hinweis
Leihfahrräder sind nicht im Preis enthalten. Sie können die Radreise entweder mit Ihrem eigenen Fahrrad absolvieren oder vor Ort ein Fahrrad ausleihen. Unterschiedliche Typen an Fahrräder von Trekking- über Rennräder, aber auch E-Bikes stehen zur Auswahl. Gerne informieren wir Sie über die Leihgebühr und reservieren Ihnen auf Wunsch ein Fahrrad.

Variante
Möchten Sie mehr in die Pedale treten? Eine längere Route steht i.d.R. bei jeder Etappe zur Auswahl.

Anschlussprogramm
Falls Sie mehr von Kroatien entdecken möchten, verlängern wir gerne Ihre Reise! Wie wäre es mit etwas Erholung an der kroatischen Küste, einer Segeltour oder erleben Sie die Schönheit der unterschiedlichen Nationalparks und Dalmatiens zu Fuß:
.