Krüger, Swaziland & Lesotho Südafrika · Lesotho · Swasiland

Krüger, Swaziland & Lesotho

  • Safari im weltberühmten Krüger Nationalpark
  • Natürliche Schönheit von Lesotho
  • Traumhafte Landschaften von Lesotho - das Königreich der Himmel
  • Safari im Hluhluwe Umfolozi Nationalpark
  • Bootstour im St. Lucia Wetland Park
  • Tierbeobachtung im Addo Elephant Nationalpark
  • Royal Natal Nationalpark & traumhafte Landschaften der Drakensberge
  • Kultur & Natur von Swaziland
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

14 Tage Südafrika · Lesotho · Swasiland

ab 923 € Anfragen oder buchen

Dank eines riesigen Tierreichtums, traumhafter Landschaften und faszinierender Kulturen zählt Südafrika zu den schönsten Reisezielen Afrikas. Unsere Südafrika Rundreise führt uns zum spektakulären Blyde River Canyon und in den tierreichen Krüger Nationalpark. In Swaziland erhalten wir einen Einblick in die Kultur der Swazi und wandern durch das herrliche Mlilwane Reservat. Wir genießen die atemberaubende Natur des St. Lucia Wetland Parks, gehen auf Safari im Hluhluwe/Umfolozi Reservat und staunen über die majestätischen Gipfel der Drakensberge. Die wunderschöne Kulisse von Lesotho und die Elefanten des Addo Elephant Nationalparks sind weitere Höhepunkte, bevor unser Abenteuer in Port Elizabeth endet..

1. Tag: Johannesburg - Krüger Nationalpark
2. Tag: Panorama Route / Greater Krüger Nationalpark
3. Tag: Krüger Nationalpark
4. Tag: Swaziland / Mlilwane Wildlife Sanctuary
5. Tag: Isimangaliso (Greater St Lucia) Wetland Park
6. Tag: Hluhluwe Umfolozi Wildreservat
7. Tag: Durban
8. Tag: Durban - UKhahlamba Drakensberg Park
9. Tag: Ukhahlamba Drakensberg Park
10. Tag: Lesotho / Malealea
11. Tag: Lesotho / Malealea
12. Tag: Graaff Reinet
13. Tag: Greater Addo Elephant Nationalpark
14. Tag: Addo Elephant NP - Port Elizabeth

Leistungen enthalten

  • Südafrika Rundreise lt. Programm
  • Transport in einem speziellen Safari-/Überlandtruck (Mercedes Benz o.ä.)
  • Unterkunft und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Betreuung durch professionelle Crew
  • Nutzung der kompletten Camping- und Küchenaustrüstung (außer Schlafsack)
  • Ausflüge und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf (Activity Package beachten!)

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Activity Package (optional)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visagebühren und Flughafentransfers
  • Reiseversicherung
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Schlafsack
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Unterbringung

10x Camping (2er-Zelt)
3x Hostel / Gästehaus (Doppelzimmer)

Übernachtet wird auf Campingplätzen mit Duschen und ordentlichen sanitären Einrichtungen. Gelegentlich kann es jedoch vorkommen, dass kein heißes Wasser zur Verfügung steht. Zum Teil kann es vorkommen, dass wir in "Bush Camps" mitten in der Wildnis campen, wo es keinerlei sanitäre Einrichtungen gibt oder in einfachen Schlafsälen. Sie werden in gerämigen Zwei-Personen Kuppeldachzelten untergebracht, die mit Bodenmatten und Moskitonetzen sowie ausreichend Platz für das Gepäck ausgestattet sind. Die Zelte werden, unter Anleitung und Aufsicht der Tourguides, von den Teilnehmern selbst aufgebaut. Camping-Matratzen werden den Teilnehmern ohne Gebühr zur Verfügung gestellt. Schlafsäcke und Handtücher sind von den Reisenden selbst mitzubringen.

Alleinreisende teilen sich das Zimmer/Zelt mit Mitreisenden des gleichen Geschlechts. Gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt möglich: EZ-Zuschlag 88 Euro.

Verpflegung

13x Frühstück, 9x Mittagessen, 12x Abendessen
13x Frühstück
9x Mittagessen
12x Abendessen

Das Kochen wird von den Tourguides übernommen. Es sind 3 herzhafte Mahlzeiten pro Tag mit eingeschlossen (sofern nicht anders angegeben). Die Guides vollbringen wahre Wunder auf dem Campingkocher! Vegetarier können problemlos verköstigt werden und werden von unseren Kochkünsten begeistert sein. Bei Bedarf können spezielle Ernährungs- und Diätanforderungen berücksichtigt werden. Diese sollten jedoch frühzeitig angemeldet werden. Beachten Sie hierbei bitte, dass spezielle Zutaten gelegentlich nur schwer erhältlich sind. In manchen Regionen können die Mahlzeiten dadurch nicht ganz so abwechslungsreich sein, wie Sie es von Zuhause gewohnt sind.

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Reiseleiter und Tourguide/Fahrer. Die Crew ist sehr gut ausgebildet, verfügt über reichlich Erfahrung und Wissen über die bereisten Länder und ist für Notfälle in Erster Hilfe ausgebildet.

An bestimmten Terminen wird die Campingreise zusätzlich von einem deutschsprachigen Übersetzer begleitet.

Transportarten

Overland-Truck

Zusätzliche Übernachtungen

JOHANNESBURG
Belvedere Estate
Verpflegung: Frühstück
Einzelzimmer: 60 EUR
Doppelzimmer: 43 EUR p.P.

PORT ELIZABETH
Kings Beach Hotel
Verpflegung: Frühstück
Einzelzimmer: 90 EUR
Doppelzimmer: 52 EUR p.P.

Bitte beachten Sie, dass die Preise nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.

Flughafentransfer

Johannesburg
Shuttle-Transfer: 22 EUR p.P. (fester Fahrplan)
Privater Transfer: 40 EUR p.P.

Port Elizabeth
15 EUR p.P.

Bitte beachten Sie, dass die Preise nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Krüger Nationalpark Sundowner Fahrt (vorbehaltlich Verfügarkeit)
Krüger Nationalpark Buschwanderung am Morgen (vorbehaltlich Verfügbarkeit) ZAR830 - ZAR950
Durban Abendessen ZAR100 - ZAR250
Sundownertour in Graaff Reinet (exkl. Parkgebühren) ZAR390 - ZAR480

Bitte beachten Sie, dass die Preise/Aktivitäten nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.

1. Tag: Johannesburg - Krüger Nationalpark

Unsere Tour startet am Morgen (07:00 Uhr) in Johannesburg. Der Reiseleiter wird die Gruppe zunächst über das Programm der folgenden Tage kurz informieren. Wir verlassen Johannesburg und machen uns auf den Weg in Richtung Norden in die Provinz Mpumalanga. Unser Ziel ist der berühmte Krüger Nationalpark, die Heimat von Afrikas "Big 5" sowie unzähliger weiterer großer als auch kleiner Tierarten. Nachmittags erreichen wir das Gebiet des Greater Kruger Nationalparks, wo wir die nächsten drei Nächte verbringen werden.

Optionale Aktivität:
Pirschfahrt am Abend (je nach Verfügbarkeit)

Übernachtung: Campingplatz Nkambeni Reserve oder Campingplatz Timbavati Safari Lodge


Verpflegung: Abendessen

2. Tag: Panorama Route / Greater Krüger Nationalpark

Den heutigen Tag können Sie mit einer morgendlichen geführten Buschwanderung zu Fuß beginnen. Danach entdecken wir die atemberaubende Landschaft entlang der Panorama Route. Wir besuchen die schönen Aussichtspunkte und Naturphänomene wie Bourkes Luck Potholes, Three Rondavels, God's Window und den Blyde River Canyon. Die Strecke führt über Bergpässe, von wo aus Sie herrliche Ausblicke auf das halbtropische Lowveld genießen können. Am Abend gibt es dann die Chance ein Pirschfahrt im Nkambeni Reservat zu unternehmen.

Inkludiertes Highlight:
Pirschfahrt am Nachmittag im Truck

Activity Package:
Safari im 4x4 Fahrzeug

Optionale Aktivitäten:
Buschwanderung am Morgen

Übernachtung: Campingplatz Nkambeni Reserve oder Campingplatz Timbavati Safari Lodge


Verpflegung: Frühstück, Abendessen

3. Tag: Krüger Nationalpark

Diesen Tag verbringen wir mit der Erkundung des berühmten Krüger Nationalpark bei einer ganztägigen Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug und einen Ausflug auf der berühmten Panorama Route. Am späten Nachmittag kehren wir in unser Camp zurück. Wer noch nicht genug hat, kann optional in der Dämmerung eine weitere Pirschfahrt erleben, um eher nachtaktive Tiere beobachten zu können.

Inkludiertes Highlight:
Ausflug entlang der Panorama Route

Optionale Aktivität:
Pirschfahrt am Morgen (je nach Verfügbarkeit)

Übernachtung: Campingplatz Nkambeni Reserve oder Campingplatz Timbavati Safari Lodge


Verpflegung: Frühstück, Abendessen

4. Tag: Swaziland / Mlilwane Wildlife Sanctuary

Unsere Reise führt uns weiter nach Swaziland. Wir brechen am frühen Morgen auf und genießen letzte Wildbeobachtungen während wir den Krüger Nationalpark verlassen. Das Königreich von Swaziland ist ein Binnenstaat, der an Südafrika und Mosambik grenzt. Swaziland ist das kleinste Land in der südlichen Hemisphäre und gehört zu einer der drei übrig geblieben Königreiche in Afrika. Trotz der Landesgröße befinden sich hier einige der besten Wildschutzgebiete und Nationalparks des Südlichen Afrika. Wir verbringen die Nacht im Mlilwane Naturreservat. Da es in dem Reservat keine Raubtiere gibt, können wir das Gebiet zu Fuss  erkunden und die atemberaubende Landschaft bei einer Wanderung erleben.

Übernachtung: Mlilwane Wildlife Sanctuary oder Mbuluzi Game Lodge (Hütten)
Fahrstrecke: ca. 230 km


Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Isimangaliso (Greater St Lucia) Wetland Park

Wir verabschieden uns von Swaziland und kehren nach Südafrika zurück. Eine landschaftlich reizvolle Fahrt führt uns zur Küste des Indischen Ozeans und zum bekannten Greater St. Lucia Wetland Park. Dieses Feuchtgebiet wurde von der UNESCO auf die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. Die vielfältige Landschaft bietet Seen, Strände, Korallenriffe, Feuchtbiotope und Küstenwälder. Das Naturschutzgebiet umfasst ganz unterschiedliche Ökosysteme, die der einzigartigen Tierwelt Afrikas einen geschützten Lebensraum bieten.

Am Nachmittag nehmen wir an einem Zulu Kulturprogramm teil. Wir können das traditionelle Bier, welches aus der Ilala Palme hergestellt wird, probieren und bekommen einige typische Worte der Zulu-Sprache beigebracht. Von den Bewohnern erfahren wir auch mehr über die Familientraditionen. Ein interessanter Abend!

Inkludiertes Highlight:
Zulu Cultural Evening, Naturspaziergang in Mlilwane

Optionale Aktivitäten:
Mountain biken, Swazi Kultur Exkursion

Übernachtung: Shonalanga
Fahrstrecke: ca. 335 km


Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Hluhluwe Umfolozi Wildreservat

Wir fahren am frühen Morgen in den Hluhluwe-Umfolozi Nationalpark und unternehmen eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Der Park ist der ältesten Nationalparks Südafrikas und bietet eine riesige Vielfalt an Wildtieren und Pflanzen. Dank der Schutzmaßnahmen des Parks, weist dieser die größte Population weißer Nashörner weltweit auf. Hier gibt es Hunderte der, vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner, sowie die weltweit größte Population an Breitmaulnashörnern. Außerdem können hier alle Vertreter der "Big Five" beobachtet werden sowie viele weiter Arten inklusive Gnus, Zebras, Giraffen, Wasserböcke, Antilopen, Kudus, Buschböcke, Warzenschweine, Geparden, Hyänen und Schakale und tausende Impalas. Mehr als 300 Vogelarten wurden hier registriert, was diese Gegend zu einer der besten Vogelbeobachtungsgebiete in Südafrika macht.

Am Nachmittag kehren wir nach St. Lucia zurück und unternehmen eine Bootstour zu Sonnenuntergang in der Lagune, bei der wir mit etwas Glück Flusspferde, Krokodile und viele Wasservögel sehen können.

Activity Package:
Pirschfahrt im Hluhluwe/Imfolozi Nationalpark, Bootsfahrt St. Lucia

Übernachtung: Shonalanga


Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Durban

Die Fahrt führt entlang der Küste von KwaZulu-Natal nach Durban. Hier befindet sich der größte Hafen Südafrikas und es ist ein bekannter Hot Spot für Surfer. Wir übernachten in einem Hotel im Stadtzentrum und können in einem der guten Restaurants die indische Küche probieren und genießen das pulsierende Nachtleben dieser Küstenstadt entdecken.

Optionale Aktivität:
Abendessen

Übernachtung: Garden Court South Beach Hotel
Fahrstrecke: ca. 240 km


Verpflegung: Frühstück, Mittagessen

8. Tag: Durban - UKhahlamba Drakensberg Park

Wir verlassen die wunderschöne Küste von KwaZulu Natal und reisen landeinwärts zum Ukhahlamba Drakensberg Park oder Royal Natal Nationalpark in den Drakensberg Mountains.

Unterwegs kommen wir an der Stelle vorbei, an der im Jahre 1962 der berühmte Freiheitskämpfer Nelson Mandela während einer Autofahrt verhaftet wurde und anschließend 27 Jahre im Gefängnis verbringen musste. Anlässlich des 50. Jahrestages der Festnahme wurde im Jahr 2012 an diesem Ort eine beeindruckende Skulpur eines südafrikanischen Künstlers enthüllt, die aus 50 Stählen besteht und betrachtet aus einer bestimmten Perspektive das Porträt "Madibas" formen. Wir werden auch an den Howick Falls stoppen, einem eindrucksvollen 119 Meter hohen Wasserfalle, der über eine Klippe in eine Schlucht stürzt.

Die Drakensberge sind mit bis zu 3000 Metern das höchste Gebirge Südafrikas und mit Sicherheit auch das Schönste. Unsere Fahrt führt durch die atemberaubende Szenerie und beeindruckt mit grandiosen Aussichten.

Inkludierte Highlights:
Besuch der Mandela Gedenkstätte und der Howick Falls
 
Übernachtungen: Monks Cowl
Fahrstrecke: ca. 265 km


Verpflegung: Frühstück, Abendessen

9. Tag: Ukhahlamba Drakensberg Park

Wir erkunden die Bergpfade und genießen die atemberaubende Aussicht im Ukhahlamba Drakensberge (Royal Natal) Nationalpark. Im Royal Natal Nationalpark findet man einige der atemberaubendsten Berglandschaften in Afrika. Die Hauptattrakion ist das berühmte Amphitheater, eine Felswand die ca. 5 km lang und 500 m hoch ist. Über dem Amphitheater befindet sich der Mont-aux-Sources Gipfel. Der Orange River hat hier seinen Ursprung und beginnt seine lange Reise zum Atlantischen Ozean. Der Thukela Fluss, der ebenfalls aus dem Amphitheater entspringt, bildet einen der höchsten Wasserfälle der Welt und fließt letzendlich in den Indischen Ozean. Die beliebteste Aktivität in Royal Natal ist ohne Frage das Wandern. Diese spektakuläre Region bietet eine Vielfalt von Pflanzen und Tieren, Höhlen und Felskanten sowie die größten Anzahl an Felsmalereien Afrikas, südlich der Sahara, welche vor über 4000 Jahren vom Stamm der San gefertigt wurden. Diese Felsmalereien zeugen vom spirituellen Leben der San, von denen man glaubt, dass sie hier bis 1878 überlebt haben.

Inkludierte Highlights:
Geführte Wanderung im Park, San Steinkunst

Übernachtungen: Monks Cowls


Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Lesotho / Malealea

Nach einer landschaftlich äußerst eindrucksvollen Fahrt, verlassen wir Südafrika und überqueren die Grenze ins Königreich Lesotho. Aufgrund seiner besonderen Höhenlage mit ca. 1000 Metern über dem Meeresspiegel wird das Land auch "Königreich im Himmel" bezeichnet. Lesotho wird vollständig von seinem einzigen Nachbarland Südafrika umschlossen und ist eines der wenigen Länder in Afrika mit natürlichen Grenzen, welche durch Stammesbegehren und nicht durch die Kolonialgeschichte entstanden sind. Lesotho ist neben Swaziland, eines der drei verbliebenen Königreiche in Afrika. Das Land bietet eine überwältigende natürliche Schönheit und offene, freundliche Bewohner. Die hohen Malutiberge erstrecken sich fast über die gesamte Landesfläche - eine felsige und wilde Umgebung, die unweigerlich ihr eigenes Klima entwickelt.

Unsere Unterkunft liegt in einer abgelegenen, wilden Region im südwestlichen Teil Lesothos. Umgeben von einer beeindruckender Landschaft, atemberaubenden Gebirgspässen und versteckten Wasserfällen, ist die Lodge der perfekte Ausgangspunkt für Aktivitäten.

Übernachtung: Campingplatz Malealea Lodge
Fahrstrecke: ca. 370 km


Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11. Tag: Lesotho / Malealea

Der heutige Tag steht für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. Für diejenigen, die sich dem Pony-Trekking (optional) anschließen möchten, heißt es früh aufstehen. Unter Begleitung einheimischer Guides werden Sie in die abgelegenen Berge von Lesotho reiten und traumhafte Ausblicke genießen. Danach besuchen wir gemeinsam das Dorf und treffen auf die freundlichen Einheimischen.

Inkludiertes Highlight:
Besuch eines lokalen Dorfes

Optionale Aktivitäten:
Pony Trekking, Wandern

Übernachtung: Campingplatz Malealea Lodge


Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. Tag: Graaff Reinet


Wir verlassen das "Königreich in den Wolken" und kehren zurück nach Südafrika. Wir durchqueren die Karoo, eine Halbwüstenlandschaft in den Hochebenen Südafrikas, die einen starken Kontrast zu den Bergen darstellt, die wir hinter uns gelassen haben. Wir übernachten in der historischen Stadt Graaff Reinet, der viertältesten des Landes. Am Abend bietet sich die Gelegenheit, an einem optionalen Sundwoner Ausflug teilzunehmen und die einzigartige Landschaft des "Valley of Desolation" (Tal der Traurigkeit) zu bestaunen.

Optionale Aktivität:
Sundowner Tour ins Valley of Desolation

Übernachtungen: Profcon Resort


Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

13. Tag: Greater Addo Elephant Nationalpark

Am Morgen unternehmen wir eine geführte Besichtigungstour zu den historischen Highlights von Graaff Reinet.
Wir setzen unsere Reise in die Eastern Cape Provinz fort und fahren zum Addo Elephant Nationalpark, wo wir die nächsten zwei Tage verbringen. Der Park ist das drittgrößte Wildschutzgebiet Südafrikas und beheimatet eine Vielzahl an afrikanischen Großtieren.
Unsere Unterkunft befindet sich ganz in der Nähe des Nationalparks und ist eine private Wildnislodge. Da in der Umgebung der Lodge keine Raubtiere leben, können wir mit dem Reiseleiter einen Spaziergang über die Ranch unternehmen und verschiedene Antilopenarten und kleine Tiere beobachten.

Activity Package:
Geführte Besichtigungstour in Graaff Reinet

Übernachtung: Kudu Ridge Game Ranch
Fahrstrecke: ca. 320 km



Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

14. Tag: Addo Elephant NP - Port Elizabeth

Den Vormittag verbringen wir mit einer Pirschfahrt durch den Addo Nationalpark in unserem Truck. Durch die größere Höhe des Trucks, haben wir einen klaren Vorteil während unserer Pirschfahrt und haben einen besseren Blick auf die Tierwelt. Eine ausgezeichnete Gelegenheit für Fotografen einige einmalige Motive zu finden.
Danach verabschieden wir uns von den Elefanten und machen uns auf den Weg nach Port Elizabeth, wo die Tour endet.

Inkludiertes Highlight:
Pirschfahrt im Nationalpark im Truck


Verpflegung: Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
ACTIVITY PACKAGE
ZAR 2.360 (ca. 160 EUR)

Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Wenn Sie an den inkludierten Aktivitäten teilnehmen möchten, so muss das Paket vorab zusammen mit der Tour gebucht werden. Die Bezahlung kann wahlweise vorab erfolgen oder am ersten Tourtag direkt an den Reiseleiter. Sie haben natürlich die Möglichkeit, die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort zu buchen, allerdings kann die Verfügbarkeit der Ausflüge in diesem Fall nicht garantiert werden. Der Reiseverlauf ist inklusive der Aktivitäten des Activity Packages beschrieben.

Das "Activity Package" umfasst folgende Aktivitäten:
- Ganztägige Pirschfahrt im 4x4 Fahrzeug im Krüger NP
- Pirschfahrt im Hluhluwe Umfolozi NP
- St. Lucia Bootstour
- Historische Tour durch Graaff Reinet

DEUTSCHSPRACHIGE ABFAHRTEN
Bei den folgenden Terminen wird die Tour ohne Aufpreis zusätzlich zum englischsprachigen Reiseleiter von einem deutschsprachigen Übersetzer begleitet:
19.01.18, 16.02.18, 16.03.18, 13.04.18, 11.05.18, 08.06.18, 06.07.18, 03.08.18, 31.08.18, 28.09.18, 26.10.18, 23.11.18, 21.12.18

Beachten Sie bitte, dass die Übersetzer keine Reiseleiter sind und lediglich bei der Kommunikation zwischen Gästen und Reiseleiter unterstützen. Die Aufgabe der Übersetzer ist darauf ausgerichtet, bei Verständigungsschwierigkeiten auszuhelfen und sicherzustellen, dass auch Gäste mit weniger guten Englischkenntnissen stets genauso gut informiert sind wie der Rest der Gruppe.

VARIANTE
Sie können diese Tour auch in umgekehrter Richtung buchen:


Diese Tour ist auch als Campingvariante buchbar:


MITWIRKUNG UND INTERAKTION - IHRE MITHILFE WIRD ERWARTET
Auch wenn die Crew die meiste Arbeit erledigt, wird Ihre Mithilfe bei den täglich anfallenden Arbeiten auf dieser Tour erwartet. Ihre Mithilfe trägt einen enormen Anteil zum Gelingen der Tour bei. Je mehr Zeit die Guides für Sie haben, desto schöner wird die Tour.
Folgende Arbeiten sind zu erledigen, an den sich alle Tourteilnehmer abwechseln beteiligen:
* selbstständiges Be- und Entladen des Gepäcks
* Auf- und Abbau Ihres Zeltes
* Bieten Sie Ihre Hilfe bei der Zubereitung der Mahlzeiten an
* Sauberhalten des Trucks
* Abwasch des Geschirrs
* Hilfe bei Be- und Entladen des Trucks (Stühle, Camping Equipment etc.)
* Auf- und Abbau des Camps (Stühle, Camping Equipment etc.)