Nicaraguas Höhepunkte Nicaragua

Nicaraguas Höhepunkte

  • Abwechslungsreiche Rundreise zu kontrastreichen Naturlandschaften und historischen Kolonialstädten
  • Kontrastreichen Naturlandschaften und historischen Kolonialstädten
  • Üppige, vielfältige Natur: von Mangroven- über Regen- zu „Tabakwäldern“
  • Vulkane: aktiver Masaya und junger Cerro Negro
  • Nicaraguasee und Pazifikküste
  • Kolonialgeschichte in Leon & Granada
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

8 Tage Nicaragua

Nicaragua ist ein Juwel, das zwischen den zwei mächtigen Ozeanen liegt und durch bezaubernde Natur und traditionsreiche Kultur besticht. Ihre Reise startet in der Hauptstadt Managua und über den Managua See erreichen Sie das Hochland, wo Sie in die Welt des Kaffees eintauchen. Im Mangrovenwald des Juan Venado Naturreservats halten Sie Ausschau nach Tieren, während Sie in Leon die koloniale Architektur bestaunen. Die Insel Ometepe lockt mit ihren schönen Lagunen und den beiden Vulkanen. Granada mit seinem reichen historischen Erbe bildet einen gelungenen Abschluss Ihrer Rundreise, bevor es zurück nach Managua geht.

1. Tag: Managua
2. Tag: Matagalpa: Zentrales Hochland und Kaffee
3. Tag: Pazifikstrand Las Peñitas, Naturreservat Juan Venado & Kolonialstadt Leon
4. Tag: León
5. Tag: Insel Ometepe
6. Tag: Kolonialstadt Granada
7. Tag: Granada & Vulkan Masaya
8. Tag: Managua

Leistungen enthalten

  • Nicaragua Rundreise gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Bootstour Juan Venado
  • Fährfahrten Insel Ometepe

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Touristenkarte Nicaragua zzgl. Ein- und Ausreisegebühr (z.Zt. USD 14 - zahlbar vor Ort)
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

6x Mittelklasse-Hotel
1x Berghotel

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: 200 EUR

Verpflegung


6x Frühstück
2x Abendessen

Tourbegleitung

Lokale, englischsprachige Reiseleitung

Transportarten

Fähre, Minibus, Boot

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Managua

Bienvenidos en Nicaragua - Willkommen in Nicragua! Unser Reiseleiter erwartet uns bereits am Flughafen und bringt uns in unser nahegelegenes Hotel.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

2. Tag: Matagalpa: Zentrales Hochland und Kaffee

Vom Managua See fahren wir nun hinauf in das zentrale Hochland Nicaraguas. Hier erreichen wir Matagalpa, wo etwas Zeit bleibt um durch das kleine Städtchen zu schlendern und einen echt nicaraguanischen Kaffee zu trinken. Die umgebenden Berge bieten nämlich ideale Wachstumsbedingungen für die empfindlichen Pflanzen und so finden sich hier zahlreiche, kleine Kaffeeplantagen. Eine dieser sind nun unser Ziel und so fahren wir weiter hinein in die grünen Berge. Eingebettet im tropischen Nebelwald liegt unsere nächste Unterkunft. Erkunden Sie die umgebende üppige Natur, gehen Sie reiten oder besuchen Sie die Kaffeeplantage. 

Unterkunft: Berghotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

3. Tag: Pazifikstrand Las Peñitas, Naturreservat Juan Venado & Kolonialstadt Leon

Vom Hochland geht es nun wieder hinunter an die Küste. Lang erstreckt sich der Sandstrand von Las Peñitas in der Bucht an dem wir etwas verweilen. Am Nachmittag führt ein Ausflug ins Naturreservat Juan Venado. Per Boot fahren wir durch die Mangrovenwälder und halten Ausschau nach den hier nistenden Seevögeln, aber auch Schildkröten und Kaimane sind hier zu Hause. Kontraste sind in Nicaragua schnell erreicht und so geht es am späten Nachmittag aus der Natur und dem Strandleben hinein in die Kolonialstadt Leon.

Unterkunft: Mittelklasse-HotelVerpflegung: Frühstück
Inkludierte Aktivitäten:- Bootstour Juan Venado

4. Tag: León

Am Vormittag erkunden wir die Kolonialstadt und frühere Hauptstadt Nicaraguas. War sie einst noch das Zentrum der nicaraguanischen Revolution ist sie heute geschäftige Universitätsstadt. Prächtig ist die lichtdurchflutete Kathedrale, die größte Mittelamerikas. Auch Kunstinteressierte kommen durch die Museumsvielfalt von León voll auf ihre Kosten. Hervorzuheben ist besonders das Museum des berühmten Dichters Rubén Darío, welches nach Interesse besucht werden kann. Daneben sind aber auch die Kunstwerke im Museum der Legenden & Traditionen bzw. in der Fundación Ortiz-Guardian zu empfehlen. Steht Ihnen der Sinn eher nach Aktion, können Sie am Nachmittag einen Ausflug zum Cerro Negro unternehmen. Der Cerro Negro ist einer der jüngsten Vulkane der Welt. So stehen Sie dann auch bald vor den lavaschwarzen Hängen des Berges, die Sie aufsteigen. Oben angekommen können wir die Aussichten auf die Umgebung genießen, die auch den Kontrast zwischen den grünen Landschaften und der schwarzen Lava des letzten Ausbruchs zeigen. Danach geht es bergab - wer nicht laufen möchte, kann einen seiner feingerölligen Hänge auch hinab rutschen!

Unterkunft: Mittelklasse-HotelVerpflegung: Frühstück

5. Tag: Insel Ometepe

Früh geht es heute los, doch der frühe Start lohnt sich alle mal, denn die Insel Ometepe steht auf dem Programm. Gelegen im riesen Nicaraguasee erreichen wir sie mit einer Fährüberfahrt. Schon auf der Fahrt können wir den nahezu perfekten Kegel das aktiven Vulkanes Concepción auf der Nordinsel und den kleineren, von Dschungel bedeckten Maderas auf der Südinsel sehen. Nachdem wir am schönen Strand von Santo Domingo die Beine langgestreckt haben, besuchen wir die Süßwasserquelle Ojos del Agua. Im kristallklaren Wasser der Pools spiegelt sich der grüne Regenwald wieder und laden zu einem Bad ein. Schließlich erreichen wir unsere Unterkunft bei Charco Verde. Dies ist ein dunkelgrün gefärbter See der im gleichnamigen Reservat Schutz für viele Tiere und Zugvögel bietet. Auch ranken sich einige Legenden um den See, von denen Sie bestimmt bei Ihrem Besuch hören werden.

Unterkunft: Mittelklasse-HotelVerpflegung: Frühstück
Inkludierte Aktivitäten:- Fährfahrten Insel Ometepe

6. Tag: Kolonialstadt Granada

Schweren Herzens verabschieden wir uns von der fantastischen Natur der größten Süßwasserinsel der Welt. Per Fähre geht es wieder zurück und nach einer kurzen Fahrt sind wir bereits wieder am Pazifik angekommen. Traumhaft liegt das ehemalige Fischerörtchen San Juan del Sur in einer weitgeschwungenen Bucht und zahlreiche Fischrestaurants laden zu einem Besuch ein. Schließlich führt uns unsere Fahrt weiter an das Nordende des Sees nach Granada. Die älteste Kolonialstadt Lateinamerikas mit ihrer pittoresken Altstadt und den bunten Häusern ist ideal um den Tag ausklingen zu lassen. Gehen Sie auf eine erste Erkundungstour oder ergattern Sie am Abend einen Tisch in der Calle de Calzada und schauen dem bunten Treiben in der Fußgängerzone zu.
Unterkunft: Mittelklasse-HotelVerpflegung: Frühstück

7. Tag: Granada & Vulkan Masaya

Nach den Naturwundern der letzten Tage tauchen wir nun ein in die Geschichte und lernen auf einem Rundgang das reiche historische Erbe der Stadt kennen. Wir besuchen das Convento & Museo San Francisco mit Statuen von der Insel Zapatera und können von der Kirche La Merced eine tollen Aussicht auf die Stadt erhalten. Anschließend erwartet uns der nächste Höhepunkt - es geht zum Vulkan Masaya Nationalpark. Bis hinauf zum Kraterrand geht unsere Fahrt in den wir einen Blick werfen können. Große Mengen von ausströmendem Gas und manchmal auch Stellen rotglühender Lava zeugen davon, dass der Vulkan aktiv ist. Was Vulkanausbrüche schaffen können, können Sie am Nachmittag bei einem optionalen Ausflug erleben. Dieser führt zu den Las Isletas. Die über 360 Inselchen vor der Küste Granadas im Nicaraguasee entstanden durch eine Fels und Schlammlawine des Mombacho Vulkans. Heute sind die Inseln von Heimat von zahlreichen gefiederten oder menschlichen Bewohnern, die auf den zum Teil privaten Inseln unterschiedlichste Domizile errichten haben.

Unterkunft: Mittelklasse-HotelVerpflegung: Frühstück, Abendessen

8. Tag: Managua

Je nach Abflugzeit werden Sie von einem Fahrer zum Flughafen Managua gebracht. Damit endet unsere gebündelte Höhepunktetour durch Nicaragua. Doch gibt es zahlreiche weitere zu entdecken - vielleicht möchten Sie ja noch mit der Karibikküste oder der Dschungelatmosphäre am Rio San Juan weitere Facetten Nicaraguas erleben.
Verpflegung: Frühstück

Zurzeit sind leider keine Reisen verfügbar.
Privattour
Gerne organisieren wir diese Nicaragua Rundreise auch ab 2 Personen als Privattour zu Ihrem Wunschtermin. Details und Preise bitte anfragen.

Anschlussprgramm
Verbinden Sie die Reise doch mit einem Besuch der paradiesischen Karibikinseln Corn Islands
oder erleben Sie die ursprüngliche Natur am Rio San Juan & auf den Solentiname Inseln: