Roadtrip von Adelaide nach Perth Australien

Roadtrip von Adelaide nach Perth

  • Unbekannte Naturhöhepunkte im Südwesten Australiens erkunden
  • Wandern in den Flinders Ranges
  • Tierwelt der Eyre Peninsula
  • Wanderung im Dutchman's Stern Conservation Park
  • Bunda Cliffs - wo Australiens in den Ozean fällt
  • Eyre Highway - A lot of nothing
  • Schneeweiße Sandstrände im Cape Le Grand Nationalpark
  • Malerische Stirling Ranges
  • Spektakuläre Granitfelsen entlang des South Coast Highway bestaunen
  • Baumkronenpfad im "Valley of the Giants" - auf Augenhöhe mit den riesigen Eukalyptusbäumen
  • Ngilgi Höhle und Einblick in die Kultur der Aborigines
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

10 Tage Australien

ab 1.180 € Anfragen oder buchen

Eine außergewöhnliche Reise für Naturliebhaber und Abenteurer: Auf einer Strecke von fast 4000 Kilometern über die eindrucksvolle Nullabor-Ebene erlebst du die unterschiedlichsten Landschaften und Tierarten im südlichen und westlichen Australien. Entdecke zu Fuß die wunderschöne Natur der Flinders Ranges und erkunde die reiche Tierwelt der Eyre Peninsula. Nutze die Gelegenheit in Baird Bay zum Schwimmen mit Seelöwen. Die Reise führt uns durch die flache, weit ausgedehnte und karg bewachsene Outback-Landschaft der Nullarbor-Ebene. So viel Nichts hast du noch nie gesehen! Der Cape Le Grand Nationalpark lockt mit weißen Sandstränden und kristallklaren Buchten, die zum Entspannen einladen. Ein Abstecher zu den steil abfallenden Bunda Cliffs, die malerischen Stirling Ranges, der Tree Top Walk hoch oben durch die Baumkronen im "Valley of the Giants" und Einblicke in die Kultur der Abogirines sorgen für unvergessliche Erlebnisse, ehe dein Roadtrip durch Australien in Perth endet.

1. Tag: Adelaide - Flinders Ranges
2. Tag: Coodlie Park / Eyre Peninsula
3. Tag: Coodlie Park - Penong
4. Tag: Great Australian Bight
5. Tag: Nullarbor Ebene
6. Tag: Cape Le Grand Nationalpark
7. Tag: Cape Le Grand Nationalpark – Stirling Ranges
8. Tag: Entlang des South Coast Highway / Valley of the Giants – Shannon Nationalpark
9. Tag: Margaret River
10. Tag: Margaret River - Perth

Leistungen enthalten

  • Australien Abenteuerreise von Adelaide nach Perth gemäß Programm
  • alle Transporte im klimatisierten Kleinbus
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Campingausrüstung und -gebühren (außer Schlafsack)
  • Nationalparkgebühren
  • Ausflüge und Aktivitäten gemäß Programm:

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Schlafsack
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Reiseversicherungen
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

6x Camping / Swag-Camping (Campingplätze mit Sanitäreinrichtungen)
3x Busch-Camping (ohne Sanitäreinrichtungen)

Auf den Campingplätzen wird in "Swags" geschlafen. Ein Swag ist ein typisch australischer Outdoor-Schlafsack. Es ist eine der bequemsten Alternativen zu einem echten Bett. Das Swag besteht aus einer dicken Schaumstoffmatratze und ist umgeben von einem großen robusten Gewebebezug (Canvas). Man schlüpft mit dem eigenen Schlafsack hinein und schläft unter freiem Himmel - authenischer australischer Outdoor-Lifstyle!

Es werden auch Zelte mitgeführt, die im Falle schlechten Wetters zum Einsatz kommen. Bei den Zelten handelt es sich um 3-Personen-Kuppelzelte, die von maximal 2 Personen belegt werden. Wer es vorzieht ein "Dach" über dem Kopf zu haben, kann im Zelt schlafen. Ein eigener Schlafsack ist mitzubringen.

Die Campingplätze verfügen nur über einfache sanitäre Einrichtungen. Beim Buschcamping sind keinerlei sanitäre Einrichtungen vorhanden (keine Duschen/keine Toiletten).

Verpflegung


9x Frühstück
10x Mittagessen
9x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Reiseleiter

Transportarten

Reisebus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir buchen dir gerne eine günstige Unterkunft vor/nach der Tour

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

- Schwimmen mit Seelöwen und Delfinen in Baird Bay: AUD170 (Reservierung vorab erforderlich; Zahlung erfolgt vor Ort)

1. Tag: Adelaide - Flinders Ranges

Unsere Abenteuerreise durch den Südwesten von Australien beginnt am frühen Morgen (06:30 Uhr) in Adelaide. Nach einem ersten kurzen Willkommenstreffen starten wir zur Fahrt in Richtung Norden zu einer der ältesten Gebirgsketten der Erde, den Flinders Ranges. Wir reisen durch das idyllische Weinanbaugebiet Clare Valley, wo wir eine kleine Kaffeepause einlegen. Es geht zum Mount Remarkable Nationalpark, wo wir eine Wanderung zur Alligator Gorge unternehmen. Der Name dieser wunderschönen Schlucht täuscht, denn hier gibt es gar keine Krokodile. Dafür eine außergewöhnliche Vielfalt an Flora und Fauna umgeben von einer faszinierenden Landschaft. Der Weg hinab in die tief eingeschnittene und zerklüftete Schlucht führt durch die Engstelle „The Narrows“ und vorbei an den „Terraces“, die früher einmal Meeresboden waren.

Nach dem Mittagessen führt uns der Weg entlang der Ostseite des Gebirgszuges in Richtung Warren Gorge. Unterwegs halten wir für eine Pause in Quorn, der Heimat des Pichi Richi Railway. Die geschichtsträchtige Stadt war einst eine wichtige Station an der Ghan-Bahnstrecke. Auf der historischen Eisenbahnstrecke verkehrt heute wieder eine original Dampflok. Wir machen einen Abstecher zum Dutchman's Stern Conservation Park, wo wir uns die Zeit nehmen, um hinauf zum höchsten Punkt der Bergkette zu wandern, um die herrlichen Ausblicke gen Westen zu genießen. Dieser eindrucksvolle Wanderweg, wurde im Jahre 1802 von Mathew Flinders wegen seiner Ähnlichkeit mit einem niederländischen Segelschiff so benannt und ist ein großartiger Abschluss unseres ersten Tages.

Nach unserer Ankunft in der reizvollen Warren Gorge kannst du dich auf eigene Faust umsehen. Vielleicht entdeckst du ja eines der gelbfüßigen Felskängurus, deren Bestand sich langsam wieder erholt, nachdem sie schon am Rande der Ausrottung durch eingeschleppte Raubtiere standen. Am Abend rollen wir zum ersten Mal unser Swags aus für unsere Übernachtung im Buschcamp. Es sind Toiletten vorhanden, auf Duschen und Strom müssen wir verzichten.

Übernachtung: Warren Gorge Buschcamp
Verpflegung: Mittagessen, Abendessen

2. Tag: Coodlie Park / Eyre Peninsula

Die Eyre Peninsula ist noch immer ein echter Geheimtipp, die noch nicht viele Reisende entdeckt haben. Auf dieser Halbinsel wimmelt es nur so von australischen Wildtieren und versprechen außergewöhnliche Tierwelterlebnisse. Zurück auf der Straße fahren wir durch Port Augusta, Iron Knob und halten zum Mittagessen in Kimba (buchstäblich auf halber Strecke zwischen Ost- und Westküste). Halte deine Kamera bereit für den größten Galah-Vogel, den du je gesehen hast! Im Städtchen Kimba steht eine 8 m hohe Figur eines Rosakakadu, dem lautesten aller australischen Buschvögel. Nach diesem Boxenstopp geht es weiter zur Venus Bay für eine wunderschöne Küstenwanderung, bei der du mit etwas Glück auch Delphine beobachten kannst. Am Nachmittag besuchen wir die Talia Caves, wandern entlang der südlichen Landzunge an der Venus Bay und besuchen die Lake Newland Sanddünen, wo Adrenalinjunkies ihre Sandboarding-Fähigkeiten testen können.
Am späteren Nachmittag erreichen wir Coodlie Park, wo sich unser heutiges Nachtlager – ein einzigartiges Buschcamp befindet . Dieser Bauernhof verfügt über traditionelle Anbauflächen, Schafe und ein Baumpflanzprojekt, um die eigenen CO2-Emissionen auszugleichen. Das Coodlie Park Farm Retreat ist ein einzigartiger Bauernhof, der sich auf einem 3000 Hektar großen Farmgelände und an der Küste der Eyre Peninsula befindet. Genieße die Ruhe und Entspannung am Lagerfeuer oder beobachte die herrlichen Sonnenuntergänge am privaten Strand.

Übernachtung: Farmaufenthalt (Camping mit einfacher Ausstattung / Solar-Dusche)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Coodlie Park - Penong

Bereit für ein einmaliges Erlebnis? Am Morgen hast du die Möglichkeit im kleinen Fischerdorf Baird Bay mit den immer frechen und verspielten Seelöwen und Delfinen zu schwimmen. Die optionale Bootstour führt entlang der unberührten Küstenlinie durch die Bucht, die ein bevorzugter Zufluchtsort für eine Vielzahl von Land- und Meerestieren ist. Es gibt nichts, was dem Gefühl der Kommunikation mit diesen wilden Kreaturen entsprechen könnte. Dieser vierstündige Bootsausflug ist sehr beliebt und daher solltest du dir einen Platz bereits vor Abreise sichern. Da erfahrungsgemäß die meisten Reisenden an dieser Tour teilnehmen, sind keine anderen Aktivitäten geplant.
Nach dem Mittagessen auf einem schönen Picknickplatz in Bairds Bay, fahren wir weiter nach Sceale Bay, wo wir nochmal unsere Vorräte für die Fahrt durch die einsame Nullarbor Ebene aufstocken können, bevor wir unsere Reise nach Penong fortsetzen.

Übernachtung: Campingplatz (einfache Ausstattung mit Duschen)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Optionale Aktivitäten:
- Schwimmen mit Seelöwen und Delphinen: AUD170

4. Tag: Great Australian Bight

Heute reisen zu einer der am dünnsten besiedelten Regionen der Erde und starten zugleich einen atemberaubenden Roadtrip durch die Nullarbor-Ebene und die Große Australische Bucht. Auf dem Eyre Highway beginnt unsere Abenteuerreise. Wir passieren den berühmten Dingo-Zaun, den mit 5320 Kilometern längsten je von Menschhand errichteten Barriere, die sich von der Großen Bucht bis ins südliche Queensland erstreckt. Unterwegs halten wir am berühmten Wombat-Kamel-Känguru-Straßenschild, um ein paar Erinnerungsfotos zu schießen.Am Head of Bight Aussichtspunkt blicken wir auf die schroffen Klippen und die unendliche Weite des Ozeans, dessen mächtige Brandung an das Kliff donnert. Bestaune die steil abfallenden Bunda Cliffs, wo Australiens Festland plötzlich und dramatisch endet und ins Meer übergeht. Je nach Saison (Juni - Oktober) können wir hier auch die Südlichen Glattwale auf ihrer Wanderung Richtung Head of the Bight beobachten.
Die Nacht verbringen wir im Koonalda Homestead, einem historischen Anwesen im Nullarbor Nationalpark, die mittlerweile verwaist ist. Die verlassenen Gebäude des Gehöfts zeugen von der einstigen Geschäftigkeit auf dieser Farm. Heutzutage bietet sich hier ein einzigartiger Campingplatz. Beim Camping auf diesem einzigartigen Campingplatz erlebst du wie es sich anfühlt im abgelegenen australischen Outback zu leben. Wenn du eine Liebe für alte Autos hast, findest du auf dem Autofriedhof eine bunte Ansammlung alter Fahrzeug, die auf der Nullarbor-Ebene liegen geblieben sind.

Übernachtung: The Nullarbor - swag camping (keine Dusche / Toiletten)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Inkludierte Aktivitäten:
- Head of Bight Eintrittsgebühr

5. Tag: Nullarbor Ebene

Über Australiens große Ebenen überqueren wir die Grenze nach Westaustralien. Unseren ersten Halt legen wir in der Siedlung Eucla ein, die ihren Kampf gegen die immer größeren Sanddünen schon verloren hat. Wir besuchen die Überreste einer alten Telegrafenstation, die von einer Sanddüne verschüttet wurde. Auf der weiteren Fahrt erkennen wir die wahren Dimensionen der Nullarbor-Ebene. Die Reise führt uns durch die flache, weit ausgedehnte und karg bewachsene Outback-Landschaft. Entlang des größtenteils schnurgeraden Eyre Highway treffen wir auf nur wenig Zivilisation, von einer Handvoll Rasthäuser abgesehen. Die Nullarbor-Ebene ist mit rund 200.000 Quadratkilometern das größte Stück Kalkstein der Welt. Noch mehr Superlative? Ein Teil unserer heutigen Fahrstrecke ist die zwischen Caiguna und Balladonia mit 146,6 km Länge völlig geradlinig verlaufende Straße in Australien. Diese gewaltige Karstwüste verbirgt viele Geheimnisse, darunter das größte unterirdische Höhlen- und Seensystem Australiens.

Mit ihren planetarisch klingenden Namen und verstreut herumliegenden Weltraummüll versprühen die kleinen Städte Balladonia und Norseman eine leicht intergalaktische Atmosphäre. Balladonia erlangte 1979 weltweiten Ruhm, als die Raumstation Skylab hier ziemlich abrupt nach dem Wiedereintritt zur Erde abstürzte. An einem Aussichtspunkt legen wir unsere Mittagspause ein und genießen die faszinierende Aussicht auf Norseman, wo der Eyre Highway endet. Nach dem Mittagessen fahren wir zur Stadt Esperance, die nach den Tagen in der Wüstenebene wie eine Metropole erscheint. Die Stadt ist umgeben von einer spektakulären Küstenlandschaft. Wir erreichen den sagenhaften Cape Le Grand Nationalpark, wo wir unser Camp direkt an einem Traumstrand mit türkisblauem Meer aufschlagen. Der schneeweiße Pulverstrand der Lucky Bay lässt sogar Känguruherzen höher schlagen, die hier beim Sonnenbad beobachtet werden können. Ein Traum für Strand- und Naturliebhaber! Genieße die herrliche Umgebung, stürze dich ins türkisblaue Meerwasser und entspanne am echten Bilderbuchstrand.

Übernachtung: Camping (Campingplatz mit einfacher Ausstattung / Solar-Dusche)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Inkludierte  Aktivitäten:
- Eintrittsgebühren Cape Le Grand Nationalpark

6. Tag: Cape Le Grand Nationalpark

Mach dich bereit für einige der schönsten Landschaften Australiens. Dieses Gebiet von Westaustralien beheimate nicht weniger als neun Nationalparks, die dessen Schönheit und Einzigartigkeit bezeugen. Wir besuchen den spektakulärsten von allen, den Cape Le Grand Nationalpark. Der tiefblaue Ozean vermischt sich mit puderweißen Sandstränden und einsamen Buchten, die zum Schwimmen und Entspannen einladen. Ein wahrhaftes Paradies für Naturliebhaber!

Am frühen Morgen lohnt sich ein Spaziergang zum Strand, um die sagenhafte Szenerie im Cape Le Grand Nationalpark genießen zu können. Vielleicht triffst du am Strand sogar auf ein Känguru - Australischer wird es nicht mehr! Bei einem Küstenspaziergang erkunden wir die malerischen Buchten und Strände. Atemberaubende Blicke auf die vorgelagerten Inseln des Recherche-Archipels begleiten uns.

Übernachtung: Camping (Campingplatz mit einfacher Ausstattung / Solar-Dusche)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Cape Le Grand Nationalpark – Stirling Ranges

Wir beginnen den Morgen mit einer Wanderung zum Frenchman's Peak. Die Besteigung des 262 Meter hohen markanten Granitberges belohnt mit atemberaubenden Blicken auf die Küste und die malerischen Inseln des Recherche-Archipels.
Obwohl wir die „Lucky Bay" nun verlassen, wird uns das Glück nicht verlassen, denn weitere wunderschöne Landschaften warten auf uns. Weiterreise ins spektakuläre Stirling Range Gebirge mit seinen hohen Gipfeln. Da es in der Gegend viele schöne Plätze zu besuchen gibt und wir auch flexibel sein wollen, wird der Guide je nach Wetter und Jahreszeit die beste Route für diesen Tag festlegen. So erlebst du im Frühling Wildblumen in voller Blüte oder im Sommer Flüsse und Wasserfälle in dichten Wäldern.

Übernachtung: Camping (Campingplatz mit einfacher Ausstattung)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Entlang des South Coast Highway / Valley of the Giants – Shannon Nationalpark

Westaustraliens Antwort auf die Great Ocean Road in Victoria ist der South Coast Highway. Von Albany folgen wir der Panoramaroute entlang der herrlichen Südwestküste, die uns mit einer gewaltigen Küsten- und Naturlandschaft verwöhnt. Im Torndirrup Nationalpark erlebst du mit den faszinierenden Felsformationen Natural Bridge und The Gap nur zwei der zahlreichen sonderbaren Felsskulpturen und Granitfelsen, die durch natürliche Erosion über Jahrtausende geschaffen wurden. Genieße von Aussichtspunkt einen atemberaubenden Blick auf den Ozean. Lass dich im Walpole-Nornalup Nationalpark von den Baumriesen im Valley of the Giants überwältigen. Bestaune die hoch aufragenden Eukalypusbäume, die hier bis zu 40 Meter in den Himmel ragen. Wir erkunden dieses wunderschöne Ökosystem auf dem Tree Top Walk. Eine gewisse Schwindelfreiheit ist für den Spaziergang auf diesem Baumwipfelpfad notwendig, der sich sanft durch die Baumkronen der Baumriesen windet. Genieße atemberaubende Blicke über den Wald im „Tal der Giganten“. Durch Karri- und Jarrahwälder führt uns die Fahrt zum Shannon Nationalpark, wo wir übernachten. 

Übernachtung: Camping (Campingplatz mit einfacher Ausstattung)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Inkludierte  Aktivitäten:
- Ancient Empire Walk im Valley of the Giants

9. Tag: Margaret River

Am Morgen besuchen wir den "Diamond Tree" und erklimmen diesen 51 Meter hohen Baumriesen über eine Wendeltreppe, die am Baumstamm befestigt ist. Dieser Karri-Baum diente einst als Feuerwächter, um Brände in diesem dichten Waldgebiet frühzeitig erkennen zu können. Nun lassen wir die Waldregion hinter uns und reisen in Richtung Küste nach Margaret River. Diese Region River ist bekannt für erstklassige Weine und Delikatessen. Hier erstrecken sich sanft hügelige Weinberge vor der Kulisse des Indischen Ozeans und hoher Eukalyptuswälder. Weingüter, Restaurants, Boutique-Brauereien und lokale Produzenten, deren Erzeugnisse von Käse bis hin zu Schokolade reichen, können besucht werden. Probiere die köstlichen lokalen Spezialitäten und verwöhne deinen Gaumen. Gourmets und Weinkenner vergöttern Margaret River.

Übernachtung: Camping (Campingplatz mit einfacher Ausstattung)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Margaret River - Perth

Am Morgen besuchen wir das Surferparadies Yallingup. Die letzte Etappe unseres 4000 km langen Road Trips führt uns entlang der Westküste nach Perth. Wir erkunden die spektakuläre Ngilgi-Höhle, eine der großen Schauhöhlen der Region, und entdecken die unterirdischen Stalagmiten und Stalaktiten, die sich hier über Jahrtausende gebildet haben. Beim anschließenden Ausflug in die Traumzeitwelt der Aborigines erfahren wir wie die Region traditionell von den Ureinwohnern besiedelt wurde. Bei einer Führung mit einem lokalen Guide spazieren wir durch die Buschlandschaft und lernen mehr über die Lebenswelt des Stammes der Wadandi und Bibbulman kennen. Wir erfahren, welche Nahrungsmittel und medizinische Heilpflanzen der Busch bereithält. Eine musikalische Vorführung mit dem musikalischen Wahrzeichen der Aborigines, dem Didgeridoo, rundet dieses Erlebnis ab.

Schließlich erreichen wir Perth, wo wir gegen 18:00 Uhr ankommen. Hier endet unsere erlebnisreiche Reise. Wir empfehlen in Perth noch die Unterkunft für diesen Abend zu buchen, um das Erlebte Revue passieren zu lassen oder die Tour mit den anderen Teilnehmern gemütlich bei Essen und Trinken ausklingen zu lassen (nicht im Preis inkludiert).

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen
TOURCHARAKTER
Diese Tour ist für Reisende mit einer guten Portion Abenteuergeist konzipiert, die die Highlights von Down Under aktiv und intensiv erleben wollen, und für die der Verzicht auf gewohnten Komfort kein Problem darstellt. Wir übernachten in einfachen Buschcamps unter dem Sternenhimmel Australiens ohne jegliche Einrichtungen. Mahlzeiten sind inkludiert, es besteht jedoch auch Gelegenheit selbst auf kulinarische Entdeckungsreise zu gehen. Bereise die entlegensten Orte dieser Welt sicher und unbeschwert in einer kleinen internationalen Gruppe und mit einem erfahrenen, einheimischen Guide. Es gibt auch viel Freizeit für eigene Erkundungen und Aktivitäten.

Dies ist eine Campingtour für Reisende, die keine großen Ansprüche stellen. Einfache Sanitäreinrichtungen und kein übertriebener Komfort sorgen für ein authentisches Erleben des australischen Outback. Deine Mithilfe bei der Zubereitung der Mahlzeiten und beim Geschirrabwasch ist erwünscht. Für die inkludierten Wanderungen ist ein gewisses Maß an Fitness erforderlich. Bitte bringe feste Wanderschuhe mit.

Gepäck
Die Fahrzeuge haben nur ein begrenztes Platzangebot, daher muss das Gepäck auf maximal 15 kg pro Person begrenzt werden. Am besten eignen sich ein Rucksack oder eine weiche Reisetasche und zusätzlich ein kleiner Tagesrucksack, in den du beispielsweise Kamera, Wasserflasche, Sonnenschutzmittel etc. einpacken kannst. Hartschalenkoffer sind eher ungeeignet, da diese schlecht zu verstauen sind.

Tourstart/-ende
Die Reise beginnt um 06:30 Uhr in Adelaide und endet am letzten Tourtag gegen 18:00 Uhr in Perth. Bitte berücksichtige diese Zeiten bei deiner Flugbuchung.

Hinweise
Aufgrund der Abgeschiedenheit der Region sind Handyempfang und Internetzugang selten möglich. Genieße ein paar Tage Abstand von der digitalen Welt. Der Reiseleiter führt ein Satellitentelefon mit sich, so dass im Notfall eine Kommunikation möglich ist.

Der Reiseverlauf und/oder einzelne Besichtigungen können sich aufgrund von saisonabhängigen, wetterbedingten oder kulturellen Gegebenheiten ändern.

Variante
Diese Reise ist auch in umgekehrter Richtung von Perth nach Adelaide buchbar: