Wüste & Okavango Simbabwe · Botswana · Namibia

Wüste & Okavango

  • Küstenstadt Swakopmund
  • Inselberg Spitzkoppe - das "Matterhorn" Namibias
  • Einblick in die Kultur der Himba
  • Tierreichtum des Etosha Nationaparks
  • Exotische Tier- & Pflanzenwelt des Okavango Deltas
  • Bootstour im Chobe Nationalpark
  • Naturwunder Victoria Fälle
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Kundenstimmen (2)

14 Tage Simbabwe · Botswana · Namibia

ab 921 € Anfragen oder buchen

Diese Abenteuerreise vereint das Beste aus zwei Welten: Von der trockenen, aber spektakulären Kulisse des Etosha Nationalparks bis zu den verschlungenen, fruchtbaren Wasserwegen des eindrucksvollen Okavango Delta - ein Kontrast, den Sie so schnell nicht vergessen werden. Lassen Sie sich begeistern von der Kultur der Himba und dem Tierreichtum des Chobe Nationalparks. Erkunden Sie die malerische Stadt Swakopmund und treiben Sie Ihr Adrenalin bei zahlreichen Freizeitaktivitäten in die Höhe. Staunen Sie über die atemberaubenden Victoria Fälle, eine der größten Attraktionen Afrikas und erkunden Sie die Spitzkoppe, das "Matterhorn" Namibias.

1. Tag: Swakopmund
2. Tag: Spitzkoppe
3. Tag: Himba Stamm
4-5. Tag: Etosha Nationalpark
6. Tag: Windhoek
7. Tag: Windhoek - Ghanzi
8. Tag: Gateaway ins Delta
9. Tag: Okavango Delta
10. Tag: Maun
11. Tag: Nata
12. Tag: Kasane / Chobe Nationalpark
13. Tag: Kasane - Victoria Fälle
14. Tag: Victoria Falls

Leistungen enthalten

  • Overlandtour lt. Programm
  • Transport in einem speziellen Safari-/Overlandtruck
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack)
  • Ausflüge und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf (Activity Package beachten!)

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Activity Package (optional)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Visagebühren und Flughafentransfers
  • Schlafsack
  • Reiseversicherungen
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

10x Camping (2-Personen Zelte)
3x Hostels (Zweibett- bzw. Mehrbettzimmer)

Übernachtet wird auf Campingplätzen mit Duschen und ordentlichen sanitären Einrichtungen. Gelegentlich kann es jedoch vorkommen, dass kein heißes Wasser zur Verfügung steht. Zum Teil kann es vorkommen, dass wir in "Bush Camps" mitten in der Wildnis campen, wo es keinerlei sanitäre Einrichtungen gibt oder in einfachen Schlafsälen. Sie werden in gerämigen Zwei-Personen Kuppeldachzelten untergebracht, die mit Bodenmatten und Moskitonetzen sowie ausreichend Platz für das Gepäck ausgestattet sind. Die Zelte werden, unter Anleitung und Aufsicht der Tourguides, von den Teilnehmern selbst aufgebaut. Camping-Matratzen werden den Teilnehmern ohne Gebühr zur Verfügung gestellt. Schlafsäcke und Handtücher sind von den Reisenden selbst mitzubringen.

Alleinreisende teilen sich das Zimmer/Zelt mit Mitreisenden des gleichen Geschlechts. Gegen Aufpreis ist auf Wunsch auch die Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt möglich: EZ-Zuschlag 78 EUR.

Verpflegung

11x Frühstück, 10x Mittagessen, 8x Abendessen
13x Frühstück
11x Mittagessen
10x Abendessen

Das Kochen wird von den Tourguides übernommen. Es sind 3 herzhafte Mahlzeiten pro Tag mit eingeschlossen (sofern nicht anders angegeben). Die Guides vollbringen wahre Wunder auf dem Campingkocher! Vegetarier können problemlos verköstigt werden und werden von unseren Kochkünsten begeistert sein. Bei Bedarf können spezielle Ernährungs- und Diätanforderungen berücksichtigt werden. Diese sollten jedoch frühzeitig angemeldet werden. Beachten Sie hierbei bitte, dass spezielle Zutaten gelegentlich nur schwer erhältlich sind. In manchen Regionen können die Mahlzeiten dadurch nicht ganz so abwechslungsreich sein, wie Sie es von Zuhause gewohnt sind.

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Reiseleiter und Tourguide/Fahrer. Die Crew ist sehr gut ausgebildet, verfügt über reichlich Erfahrung und Wissen über die bereisten Länder und ist für Notfälle in Erster Hilfe ausgebildet.

An bestimmten Terminen wird diese Campingsafari zusätzlich von einem deutschsprachigen Übersetzer begleitet.

Transportarten

Overland-Truck, Zu Fuß, Kanu, Einbaumboot (Mokoro)

Zusätzliche Übernachtungen

SWAKOPMUND
Stay@Swakop
Einzelzimmer inkl. Frühstück: 55 EUR
Doppelzimmer inkl. Frühstück: 42 EUR p.P.

VICTORIA FALLS
Victoria Falls Rainbow Hotel
Einzelzimmer inkl. Frühstück: 120 EUR
Doppelzimmer inkl. Frühstück: 75 EUR p.P.

A'Zambezi Hotel
Einzelzimmer inkl. Frühstück: 200 EUR
Doppelzimmer inkl. Frühstück: 120 EUR p.P.

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Preise nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.

Flughafentransfer

Bustransfer (Linienbus) von Windhoek (Stadtzentrum) nach Swakopmund: 30 EUR p.P.

Privattransfer von Windhoek nach Swakopmund: 265 EUR

Walvis Bay Airport - Swakopmund: 25 EUR p.P.

Victoria Falls Lodge/Hotel - Victoria Falls Airport (VFA): 22 EUR p.P

Victoria Falls Lodge/Hotel - Livingstone Airport (LVI): 40 EUR p.P. (mind. 2 Personen)

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Preise nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

SWAKOPMUND
Abendessen ZAR150 - ZAR300
Delfin-Tour (4-5 Std.) ZAR 700 - ZAR800
Sky Diving ZAR2300 - ZAR2800
Sandboarding ZAR350 - ZAR450
Quad Biking (2 Std.) ZAR650 - ZAR750

OKAVANGO DELTA
Flug über das Delta (Min. 5 Personen) USD600 - USD800

GHANZI
Bushman Walk USD15 - USD25

VICTORIA FALLS
Sonnenuntergang - Bootstour Zambezi USD100 - USD110
Bungee Jump - Solo USD160 - USD190
Helikopterflug (Min. 3 Personen) USD160 - USD180
White Water Rafting USD150 - USD170
Abendessen USD25 - USD60

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Preise/Aktivitäten nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.

1. Tag: Swakopmund

Individuelle Anreise in die Küstenstadt Swakopmund. Nachdem Sie Ihren Reiseleiter im Tourhotel getroffen haben, steht Ihnen der ganze Tag zur freien Verfügung.
Entdecken Sie Swakopmund, das kleine deutsch geprägte Städtchen zwischen Wüste und Atlantik. Die Stadt wurde 1892 gegründet und erlangte historische Bedeutung unter der deutschen Kolonialverwaltung im damaligen Schutzgebiet Deutsch-Südwestafrika. Zu finden sind zahlreiche deutsche Kolonial-Gebäude, wie zum Beispiel das Alte Gefängnis, dass 1909 von Heinrich Bause gestaltet wurde. Das Wörmannhaus mit seinem berühmten Turm ist heute eine öffentliche Bibliothek.

Optionale Aktivitäten:
Sky Diving, Sandboarden, Quad Biking, Abendessen Swakopmund

Übernachtung: Amampuri Lodge oder Haus Garnison


2. Tag: Spitzkoppe

Wir lassen die Küste hinter uns und fahren ins Inland Richtung Spitzkoppe, einem beeindruckenden Inselberg und zudem ein heiliger Platz der San. Der Berg wird auch als "Matterhorn Namibias" bezeichnet. Am Nachmittag unternehmen wir eine Tour zu den Felsmalereien der San.

Inkludiertes Highlight:
Geführter Spaziergang durch Spitzkoppe

Übernachtung: Khorixas Campsite


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Himba Stamm

Nach morgendlichen Erkundungen fahren wir ins nördlich gelegene Inland Richtung Kamanjab und zum Stamm der Himba. Die Himba sind sehr ländliche Menschen, die hauptsächlich von der Rinder- und Ziegenzucht leben. Sie leben wie ein Nomadenvolk und sind leicht an ihrem einzigartigen Kleidungsstil zu erkennen. Für viele Leute ist die Begegnung mit diesem völlig anderen Lebensstil eine bewegende Erfahrung.

Activity Package:
Besuch eines Himba Stammes

Übernachtung: Camp Opuwo Country Lodge


4.-

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4-5. Tag: Etosha Nationalpark

Wir machen uns auf den Weg zum Etosha Nationalpark. Die kargen Graslandschaften ermöglichen uns einzigartige Beobachtungen afrikanischer Wildtiere, welche sich normalerweise in dichter Vegetation verstecken. Wir werden verschiedene Safaris/Pirschfahrten unternehmen und verbringen die Abende an den Wasserlöchern des Parks, um unvergessliche Fotos von den Tieren zu machen.

Inkludiertes Highlight:
Pirschfahrten im Nomad Truck

Übernachtung: Camp Okaukuejo oder Halali und Campingplatz Sachsenheim Guest Farm
(2xF/2xM/2xA)

6. Tag: Windhoek

Nach einer frühmorgendlichen Safari brechen wir Richtung Windhoek auf. Zwischendurch machen wir Halt an einem bekannten Handarbeitsmarkt. Windhoek ist die Hauptstadt Namibias und liegt eingebettet zwischen den Khomas Highlands, den Auas und den Eros Bergen. Egal ob es auf einen puren Zufall oder auf die geniale germanische Planungen zurückzuführen ist, Windhoek liegt ziemlich exakt in der Landesmitte. Nach unserer Ankunft werden wir eine kurze Stadtrundfahrt in unserem Truck machen.

Inkludierte Highlights:
Stadtrundfahrt Windhoek, Besuch eines Handarbeitsmarkts

Optionale Aktivität:
Abendessen

Übernachtung: Heja Game Lodge


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

7. Tag: Windhoek - Ghanzi

Am frühen Morgen verlassen wir Windhoek und überqueren die Grenze nach Botswana. Unser Ziel für den heutigen Tag ist Ghanzi. Nachdem wir unser Camp erreicht haben, treffen wir am Abend hier auf die einheimischen Bushmänner (San), die uns einige ihrer traditionellen Tänze vorführen werden.

Inkludiertes Highlight:
Traditionelle Buschmann Tänze

Übernachtung: Camp Ghanzi Trail Blazers


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: Gateaway ins Delta

Heute bringt uns unsere Reise Richtung Maun zu unserem Camp, das an einer wunderschönen Lagune liegt. Hier verbringen wir eine Nacht und bereiten uns auf unser bevorstehendes Abenteuer in das größte Inlandsdelta der Welt vor. Packen Sie eine kleine Tasche für die folgenden beiden Tage.

Activity Package:
Ausflug ins Okavango Delta

Optionale Aktivität:
Bushman Walk

Übernachtung: Campingplatz Nguma Island Lodge


Bitte beachten Sie, dass Gäste, die nicht das Activity Package gebucht haben, für die nächsten zwei Nächte mit dem Truck im Basiscamp in Maun verbleiben. Mahlzeiten werden durch das Basisangeboten sowie optionale Aktivitäten.  

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9. Tag: Okavango Delta

Das Okavango Delta ist das größte Binnendelta der Welt, ein Labyrinth aus Lagunen, Seen, versteckten Kanälen und umfasst 17.000 Quadratkilometer. Seine Oberläufe beginnen in Angolas westlichem Hochland und bilden den Cubango River, der dann durch Namibia fließt (hier Kavango genannt), um schließlich Botswana zu erreichen, wo er dann Okavango genannt wird. Man findet hier einzigartiges System von Wasserstraßen. Das Delta bietet ca. 200 000 Säugetieren und einer Vielfalt an Pflanzen eine üppige Heimat, wo sonst nur die trockenen Savannen der Kalahari Wüste gewesen wären. Hier findet man eine große Vielfalt an Tierarten, die sonst eher selten vorkommen, wie zum Beispiel Krokodile, Elefanten, Löwen, Büffel und Kraniche. Besonders bemerkenswert ist, dass der sonst so selten gewordene Wildhund noch im Okavango Delta zu finden ist. Auch der Fischadler hat hier seine Heimat und ist häufig anzutreffen. Die beste Zeit, um Tiere im Delta beobachten zu können liegt zwischen Mai und Oktober, wenn die Trockenzeit einsetzt und sich die Tiere um die Wasserstellen scharen. Dadurch, dass Raubtiere und ihre Beute auf so relativ engem Raum zusammenleben, bieten sich in dieser Zeit häufig die spektakulärsten Szenen. Manche Gebiete im Delta sind dafür bekannt einige der besten Jagdgebiete für Raubtiere zu sein.

Der Ausflug ins Okavango Delta kann beginnen! Wir lassen den Truck zurück und steigen um auf unsere Boote, die uns durch das verschlungene Kanalsystem des Okavango Deltas nach Saronga bringen. Von hier aus fahren wir mit einem 4x4-Fahrzeug noch tiefer ins Delta zu unserem Campingplatz, wo wir uns die nächsten beiden Nächte aufhalten werden. Nach der Ankunft erwartet uns ein Mokoro Ausflug, den wir bei einem schönen Sundowner mit Blick auf das Okavango Delta ausklingen lassen. Wir übernachten erstmals in einem 100.000 ha großen privaten Konzessionsgebiet im Norden des Okavango Deltas, das ein Höchstmaß an Privatsphäre bietet und uns einen noch tieferen Einblick ins Delta ermöglicht als jemals zuvor. In diesem Gebiet sind wir die einzigen Besucher und werden keine anderen Safaritouristen antreffen. Wir betreten eine Wildnis, deren Vielzahl an Wildtiere und Vogelreichtum uns den Atem rauben wird: Löwen, deren Gebrüll in der Nacht endlos weit zu hören ist, oder Büffel, die zu hunderten die Wasserkanäle des Deltas durchstreifen.

Vor Ort stehen eine Vielzahl an optionalen Aktivitäten zur Verfügung, um noch mehr Wildnis zu erleben: auf Pirschfahrten, Walking-Safaris mit erfahrenen Guides, Mokoro-Bootstouren im Sonnenuntergang.

Übernachtung: Camp Nguma Island Lodge


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

10. Tag: Maun

Heute Morgen lassen wir das Delta hinter uns und begeben uns zurück in die im Outback gelegene Stadt Maun, wo wir die Nacht verbringen werden. Am Nachmittag werden Sie die Gelegenheit haben, an einem optionalen Rundflug über das Okavango Delta teilzunehmen (wetterabhängig).

Optionale Aktivität:
Flug über das Delta

Übernachtung: Campingplatz Sedia Riverfront Hotel


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

11. Tag: Nata

Unsere Reise führt uns heute in die nördlichen Ausläufer der Makgadigadi Pans, die Straße nach Nata ist gesäumt von majestätischen Exemplaren des ikonischen Baobab Baums. Während wir eine Pause auf dem Weg aus Maun einlegen, um einen kleinen Eindruck der Pans zu bekommen, können die die möchten an einer optionalen Exkursion in die Pans am Nachmittag teilnehmen.

Übernachtung: Campingplatz Nata Lodge


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

12. Tag: Kasane / Chobe Nationalpark

Unsere Reise führt uns heute nach Botswana. Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootstour im Chobe Nationalpark. Der Chobe Nationalpark ist der zweitgrösste Park in Botswana und umfasst ein Gebiet von 10.566 Quadratkilometer im Norden Botswanas. Der Park ist Teil eines Mosaiks aus Seen, Inseln und Lagunen, die durch das Flusssystem des Kwando, Linyati und Chobe entstanden sind. Die Gegend ist besonders für seine Elefanten und Büffelherden bekannt. Die Elefantenpopulation ist derzeit 120.000 groß. Die Chobe Elefanten wandern bis zu 200km vom Chobe und Linyati Fluss, wo sie sich während der Trockenzeit versammeln, bis zu den Pfannen im südöstlichen Teil des Parks, während der Regenzeit.

Activity Package:
Bootsfahrt im Chobe Nationalpark, Safari im Nationalpark

Übernachtung: Campingplatz bei der Thebe River Lodge


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

13. Tag: Kasane - Victoria Fälle

Am Morgen verlassen wir den Chobe Nationalpark, danach geht es weiter nach Simbabwe. Wir besuchen die spektakulären Victoria Wasserfälle und wir erleben die donnernden Wassermassen des mächtigen Zambezi.

Activity Package:
Eintritt zum Victoria Falls Nationalpark

Optionale Aktivitäten:
Abendessen

Übernachtung: Victoria Falls Rainbow Hotel (Doppelzimmer)


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

14. Tag: Victoria Falls

Unser Tour endet nach dem Frühstück. Die meisten jedoch werden den Tag damit verbringen, um an einer der angebotenen Aktivitäten teilzunehmen, wie z.B. Wildwasser-Rafting auf dem Zambezi - eine unvergessliche Erfahrung! Die Vic Falls bieten aber noch viele weitere Alternativen. Daher empfiehlt es sich noch einige Tage an die Tour anzuhängen.

Optionale Aktivitäten:
Morning Tram & Bridge Tour, Bootstour Zambezi, Bungee Jump, Helikopter Flug, White Water Rafting

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
HINWEIS
Bitte beachten Sie, dass die Abfahrten am 02.01.19 und 05.01.19 noch mit dem Verlauf von 2018 durchgeführt werden.

ACTIVITY PACKAGE
ZAR 7.210 (ca. 515 EUR)

Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Wenn Sie an den inkludierten Aktivitäten teilnehmen möchten, so muss das Paket vorab zusammen mit der Tour gebucht werden. Die Bezahlung kann wahlweise vorab erfolgen oder am ersten Tourtag direkt an den Reiseleiter. Sie haben natürlich die Möglichkeit, die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort zu buchen, allerdings kann die Verfügbarkeit der Ausflüge in diesem Fall nicht garantiert werden. Der Reiseverlauf ist inklusive der Aktivitäten des Activity Packages beschrieben.

Das "Activity Package" umfasst folgende Aktivitäten:
- Besuch eines Himba Stammes
- Okavango Delta Exkursion (Drive-in)
- Bootstour im Chobe Nationalpark
- Pirschfahrt im Chobe Nationalpark
- Eintrittsgebühren Victoria Fälle

DEUTSCHSPRACHIGE ABFAHRTEN
Bei den folgenden Terminen wird die Tour ohne Aufpreis zusätzlich zum englischsprachigen Reiseleiter von einem deutschsprachigen Übersetzer begleitet:
10.01.18, 27.01.18, 14.02.18, 03.03.18, 21.03.18, 07.04.18, 25.04.18, 12.05.18, 30.05.18, 16.06.18, 04.07.18, 21.07.18, 08.08.18, 25.08.18, 12.09.18, 29.09.18, 17.10.18, 03.11.18, 21.11.18, 08.12.18, 26.12.18

Beachten Sie bitte, dass die Übersetzer keine Reiseleiter sind und lediglich bei der Kommunikation zwischen Gästen und Reiseleiter unterstützen. Die Aufgabe der Übersetzer ist darauf ausgerichtet, bei Verständigungsschwierigkeiten auszuhelfen und sicherzustellen, dass auch Gäste mit weniger guten Englischkenntnissen stets genauso gut informiert sind wie der Rest der Gruppe.

KOMBIREISE
Diese Reise ist Bestandteil einer längeren Tour, daher reist man zusammen mit Teilnehmern, welche die Reise im Anschluss an diese Tour noch weiter fortsetzen.

VARIANTE
Diese Tour ist auch in umgekehrter Richtung buchbar:


Wer etwas mehr Komfort wünscht, kann diese Reise auch mit Unterbringung in festen Unterkünften buchen:


MITWIRKUNG UND INTERAKTION - IHRE MITHILFE WIRD ERWARTET
Auch wenn die Crew die meiste Arbeit erledigt, wird Ihre Mithilfe bei den täglich anfallenden Arbeiten auf dieser Tour erwartet. Ihre Mithilfe trägt einen enormen Anteil zum Gelingen der Tour bei. Je mehr Zeit die Guides für Sie haben, desto schöner wird die Tour.
Folgende Arbeiten sind zu erledigen, an den sich alle Tourteilnehmer abwechseln beteiligen:
* selbstständiges Be- und Entladen des Gepäcks
* Auf- und Abbau Ihres Zeltes
* Bieten Sie Ihre Hilfe bei der Zubereitung der Mahlzeiten an
* Sauberhalten des Trucks
* Abwasch des Geschirrs
* Hilfebei Be- und Entladen des Trucks (Stühle, Camping Equipment etc.)
* Auf- und Abbau des Camps (Stühle, Camping Equipment etc.)
A. & O. Oggenfuss 13.01.2018
Sehr geehrte Frau Schartel,
Bei unserer Afrika Reise Namibia bis Simbabwe hat alles (bis auf zwei Pannen mit dem Truck) super funktioniert. Es war ein Abenteuer und hat unsere Erwartungen mehr als erfüllt. Wir werden noch lange Zeit von diesen wundervollen Eindrücken zerren können. Besten Dank für die tolle Beratung und Organisation.
Mit herzlichen Grüssen
H. Hoffmann 07.02.2014
Hallo Frau Schau,
jetzt ist meine Reise zwar schon eine Weile her, aber ich möchte mich trotzdem nochmals ganz herzlich für die tolle Unterstützung von Ihnen hierbei bedanken! Es hat auch alles wirklich sehr gut geklappt und ich bin jetzt großer Afrika-Fan. Gerne also wieder und in diesem Sinne vielleicht ja bis zum nächsten Mal, wenn ich wieder großen Urlaub vorhabe.