Wandern & Kultur in Nordwales

Aktivreise zu den wilden Landschaften und geschichtsträchtigen Dörfern in Nordwales

  • Wilde Landschaften und geschichtsträchtige Stätten aktiv entdecken
  • Atemberaubende Natur im Snowdonia Nationalpark
  • Wanderung am höchsten Gipfel von Wales mit Möglichkeit zur Gipfelbesteigung des Mount Snowdon
  • Precipice Walk im weitläufigen Nannau Estate
  • Besuch des faszinierenden Bodnant Garden
  • Sehenswertes Conwy mit seiner eindrucksvollen Burg und den pittoresken Häuschen
  • Herrlicher Dünenstrand in Harlech
  • Unbekanntes Afon Mawddach - eine der schönsten Landschaften Großbritanniens
  • Unterbringung in einem viktorianischen Herrenhaus im Herzen von Snowdonia
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

8 Tage Großbritannien

Wandern Burgen ab 1.195 € Anfragen oder buchen

Wales ist das verborgene Juwel der Britischen Inseln. Snowdonia besteht bei nur 60 km² Größe aus sehr unterschiedlichen Landschaften: An den Küsten sehen wir kilometerlange Sandstrände und Steilküsten. Viele Berge erreichen über 1000 Metern Höhe und fallen ab bis auf Meereshöhe, so dass wir uns oft im Hochgebirge wähnen. Unter ihnen liegen klare Bergseen und dichte Wälder. Bäche wandeln sich über wenige Kilometer in große Ströme und münden in breiten Deltas ins Meer. Dazwischen liegen malerische Hafenstädtchen, viktorianische Badeorte und mächtige Burgen, die an Ritterfilme erinnern. Auf abwechslungsreichen Wanderungen genießen Sie atemberaubende Panoramablicke auf die raue Berglandschaft und die dramatischen Gipfel des Snowdonia Massivs. 

1. Tag: Manchester - Snowdonia Nationalpark
2. Tag: Precipice Walk / Nannau Estate
3. Tag: Panorama-Wanderung am Delta des Afon Mawddach
4. Tag: Conwy Mountains & Conwy Castle
5. Tag: Tag zur freien Verfügung
6. Tag: Wanderung am Mount Snowdon
7. Tag: Wanderung St. Tanwg
8. Tag: Dolgellau - Manchester

Leistungen enthalten

  • Aktivreise gemäß Programm
  • Geführte Tageswanderungen und Ausflüge laut Programm
  • Eintrittsgelder für Llanfair Slate Mine und Bodnant Garden
  • Alle Transfers an den Tagen mit festem Programm
  • Tag zur freien Verfügung mit Tipps und Organisationshilfe durch die Reiseleitung

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

7x Mittelklasse-Hotel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer gegen Aufpreis buchbar.

Alleinreisende haben die Möglichkeit auf Wunsch ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Sollte dies nicht realisiert werden können, wird der genannte Einzelzimmer-Zuschlag berechnet.

Unsere Unterkunft: Wir wohnen im viktorianischen Herrenhaus Dolserau Hall im Herzen des Snowdonia Nationalparks. Es liegt in seinen etwa 2 Hektar großen Ländereien unweit des historischen Städtchens Dolgellau in einem idyllischen Flusstal mit Blick auf die Berge. Man wohnt hier in absoluter Ruhe und genießt das Flair eines alten Herrenhauses. Das liebevoll renovierte Haus ist für seine hervorragende Küche bekannt und ist – da speziell als Wanderhotel ausgebaut – die ideale Basis den Nationalpark zu erkunden. Die Zimmer des Hotels sind sehr geräumig und typisch britisch eingerichtet. Dazu gibt es kostenloses WiFi.

Verpflegung

7x Frühstück, 7x Abendessen
Beim Frühstück gibt es die Wahl zwischen walisisch oder kontinental. Das Abendessen ist ein 3-Gänge-Wahlmenü mit vegetarischer Option.

Tourbegleitung

Deutschsprachige, ortskundige Reiseleitung

Transportarten

Kleinbus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Es ist am Ankunfts- und Abreisetag ein fester Flughafensammeltransfer ab/bis Manchester Airport inkludiert. Die Abfahrt am Anreisetag ist voraussichtlich um ca. 15:00 Uhr. Am Abreisetag sind Rückflüge ab ca. 13:00 Uhr erreichbar.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Cadair Idris
Tea Garden in Harlech mit Blick auf die Burg
Plas Mawr in Conwy, eines der besterhaltenen elisabethanischen Bürgerhäuser
Coed-y-Brenin Forest Park
Mawddach Trail
Torrent Walk & Dolgellau

1. Tag: Manchester - Snowdonia Nationalpark

Individuelle Anreise zum Flughafen Manchester.
Nach Ihrer Ankunft erfolgt der Sammeltransfer zur Unterkunft im Snowdonia Nationalpark. Nachmittags steht Ihnen Zeit zur freien Verfügung für die Erkundung der Umgebung. Am Abend lernen wir uns bei einem Willkommenstreffen in lockerer Runde kennen und der Reiseleiter stellt das Programm der kommenden Tag vor.

Unterkunft: Dolserau Hall Hotel

Verpflegung: 1x Abendessen

2. Tag: Precipice Walk / Nannau Estate

Die Ursprünge des Nannau Estate reichen bis ins Mittelalter zurück, doch seine Geschichte ist auch mit dem walisischen Nationalhelden Owain Glyndwr im 15. Jahrhundert verwoben. Im späten 18. Jahrhundert war dieser Landschaftsgarten – der am höchsten gelegene in Wales – berühmt für seinen ausgedehnten Rotwild-Park, durch den wir wandern werden. Ebenfalls zum Estate gehört eine der klassischen Wanderungen im Snowdonia Nationalpark: Der Precipice Walk über einen solitär gelegenen Höhenrücken, der uns großartige Blicke in die umliegenden Berge bietet.

Gehzeit: ca. 5 Std.
Wanderstrecke: ca. 14 km
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 500 m

Unterkunft: Dolserau Hall Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

3. Tag: Panorama-Wanderung am Delta des Afon Mawddach

Unweit von Dolgellau starten wir zur Panoramawanderung am Delta des Afon Mawddach. Es ist eine der schönsten Flussmündungen der britischen Inseln mit einer bezaubernden Vielfalt von Landschaften und Vegetation, die bisher noch nicht von vielen Wanderern entdeckt wurde. Geheimnisvoll thront darüber der Cadair Idris, der Berg des Zauberers. Auf halber Strecke sehen wir das Ziel unserer Wanderung, Barmouth, das wir über die letzte hölzerne Eisenbahnbrücke der Britischen Inseln, 1867 mit 820 m Länge erbaut, erreichen.

Gehzeit: ca. 5 Std.
Wanderstrecke: ca. 14 km
Aufstieg: 400 m
Abstieg: 400 m

Unterkunft: Dolserau Hall Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

4. Tag: Conwy Mountains & Conwy Castle

Von den Conwy Mountains genießen wir den Blick auf das weltberühmte Conwy Castle, die gleichnamige Stadt mit ihren perfekt erhaltenen Mauern und auf das viktorianische Seebad Llandudno. Wir wandern hinunter in die mittelalterliche Stadt und haben nach einem kurzen Rundgang Zeit für eigene Entdeckungen, z.B. zur Besichtigung von Conwy Castle, Plas Mawr oder Aberconwy House, einem Spaziergang auf der Stadtmauer, Fish’n Chips am Hafen oder einem leckeren Cream Tea. Nachmittags besichtigen wir Bodnant Garden, der von Kennern zu den schönsten Gärten Großbritanniens gezählt wird und zahlreiche Preise gewonnen hat.

Gehzeit: ca. 2 Std.
Wanderstrecke: ca. 5 km
Aufstieg: 250 m
Abstieg: 250 m

Unterkunft: Dolserau Hall Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

5. Tag: Tag zur freien Verfügung

Gestalten Sie den Tag nach Ihrem Belieben: Direkt vom Hotel führt der romantische Torrent Walk an einem Flüsschen entlang und lädt zum Fotografieren und verweilen ein. Erkunden Sie den Coed-y-Brenin ("King of Trees"), ein riesiges Waldgebiet mit Mountain Bike Touren in allen Schwierigkeitsgraden (Fahrradverleih vor Ort), Trail Running Strecken und ausgeschilderten Wanderungen. Wer es auf zwei Rädern ruhiger mag: von Dolgellau aus bietet sich eine entspannte Radtour über den Mawddach Trail entlang einer alten Eisenbahn-Trasse an. Anspruchsvolle Wandertouren erwarten Sie im Cadair Idri Massiv südlich von Dolgellau. Oder wandern Sie gemütlich von Hotel aus nach Dolgellau rein, bummeln durch die kleinen Geschäfte und probieren Sie die guten Kuchen in den örtlichen Cafés. Die Reiseleitung hilft Ihnen mit Tipps bei der Tagesplanung.

Unterkunft: Dolserau Hall Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

6. Tag: Wanderung am Mount Snowdon

Wanderung am Mount Snowdon, dem höchsten Berg von Wales und England. Wir wandern über den Miner’s Track, der uns atemberaubende Blicke in die Bergwelt des Snowdon Massivs bietet, zum Llyn Glaslyn, dem höchsten Bergsee unterhalb des Gipfels, wo der Sage nach König Artus schlafend auf seine Wiederkehr wartet. Am Nachmittag erkunden wir die walisische Burgruine Castell Dolbardan und das National Slate Museum. Wer es sich zutraut - und über ausreichend Bergerfahrung verfügt - kann auf das Nachmittagsprogramm verzichten und den Gipfel des Mount Snowdon auf eigene Faust erklimmen.

Wanderung ohne Gipfelbesteigung
Gehzeit: 4 Std.
Wanderstrecke: 9 km
Auf-/Abstieg: 300 m

Wanderung mit Gipfelbesteigung Mount Snowdon
Gehzeit: 6 Std.
Wanderstrecke: 11 km
Auf-/Abstieg: 720 m

Unterkunft: Dolserau Hall Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

7. Tag: Wanderung St. Tanwg

Uns erwartet ein abwechslungsreicher letzter Tag: Wir wandern zur "little church in the sand" – St. Tanwg. Schon seit dem 5. Jahrhundert steht hier eine kleine Kirche, die die Sanddünen immer wieder zu verschlucken drohen und die die Menschen immer wieder ausgraben. Dies ist eine der frühesten christlichen Stätten in Großbritannien. Weiter geht es zu einer alten Schiefermine, wo wir die Tunnel erforschen können. Über einen atemberaubenden, riesigen Sandstrand (Bademöglichkeit!) schlendern wir gen Harlech. Die mittelalterliche Burg, im 12. Jahrhundert erbaut von Edward I, König von England, sieht aus wie aus dem Bilderbuch. Im 15. Jahrhundert konnte Owain Glyndwr den Engländern die Herrschaft über Wales für einige Jahre zu entreißen und machte Harlech Castle zu seinem Regierungssitz.

Gehzeit: ca. 3-4 Std.
Wanderstrecke: ca. 10 km
Aufstieg: 250 m
Abstieg: 250 m

Unterkunft: Dolserau Hall Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

8. Tag: Dolgellau - Manchester

Hwyl fawr Cymru – Auf Wiedersehen Wales! Nach einem letzten walisischen Frühstück geht es per Sammeltransfer zum Flughafen Manchester. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

Anforderungen
Alle Wanderungen sind mit durchschnittlicher Kondition und Sportlichkeit zu bewältigen. Der Schwierigkeitsgrad reicht von leicht bis mittel. Durchschnittliche Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden, Höhenunterschiede pro Wandertag akkumuliert bis zu 400 m. Höchster Anstieg von max. 150 m. Bei einigen Touren ist Trittsicherheit erforderlich, da die Pfade streckenweise felsig und steinig und nach längerem Regen teilweise aufgeweicht sind. Das Genießen von Natur und Kultur steht im Vordergrund.

Hinweis
Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren