Schweden

Schweden Reisen

Schnee, Elche und Polarlichter im hohen Norden

Das skandinavische Land ist ein Sehnsuchtsort für Naturliebhaber. Eine Mischung aus unberührter Natur mit unzähligen Seen, vorgelagerten Inseln, weiten Schneelandschaften und modernen Städten macht die Faszination Schwedens aus.

Eine Hauptstadt auf 14 Inseln

Richtig gelesen, Schwedens Hauptstadt Stockholm erstreckt sich über 14 unterschiedlich große Inseln und verzaubert mit eindrucksvollen Gebäuden, charmanten Gassen und einer herzlichen Gastfreundschaft. Die Altstadt Gamla Stan und das Vasa Museum gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Stockholms.

Von der Mitternachtssonne bis zu den Polarlichtern: Schwedens landschaftliche Höhepunkte 

Sowohl kleine Fischerorte mit den typischen roten Schwedenhäusern als auch Großstädte wie die Universitätsstadt Malmö und die entspannte Hafenstadt Göteborg sind im Süden Schwedens zu finden.

Weiter gen Norden, in Mittelschweden, begeistert die Landschaft neben eindrucksvollen Schärengärten, die mit dem Kanu erkundet werden können, mit Wandermöglichkeiten im Naturschutzgebiet Upplandsleden oder im Naturreservat Billudden an der Ostseeküste. Kulturelles Zentrum der Region ist die quirlige Studentenstadt Uppsala mit ihren kleinen verwinkelten Gassen.

Schwedisch-Lappland im hohen Norden zählt zu den letzten Wildnissen Europas - eine Welt aus Eis und Schnee mit endlosen Wäldern, Seen und voller Ruhe. Mit der Mitternachtssonne im Sommer und den Polarlichtern im Winter vereint Lappland zwar zwei gegensätzliche, aber gleichermaßen faszinierende Naturschauspiele.

Aktivurlaub in Lappland

Erfahrene Wanderer und Abenteurer sind im Sarek Nationalpark, dem größten Schwedens, an der richtigen Adresse. Auf Trekkingtouren in der atemberaubenden Wildnis ist es nichts Ungewöhnliches, tagelang keiner Menschenseele zu begegnen.

An den Nationalpark grenzt der bekannte Fernwanderweg Kungsleden, der Königsweg, wo Wanderer auf einer Hüttentour die beeindruckende Bergwelt oberhalb des Polarkreises erleben.

Auf Schneeschuhtouren im Vindelfjällen Naturreservat durch weitläufige Urwälder bleibt der Alltagsstress zu Hause, während Übernachtungen im aus Schnee und Eis gebauten Iglootel ebenfalls ein besonderes Erlebnis sind.

Huskytouren in Schweden

Doch für viele ist eine Aktivreise mit vierbeinigen Gefährten der Höhepunkt! Ein Blick in die treuen Augen der verspielten Huskys und es ist um Sie geschehen.

Freuen Sie sich bei einer Hundeschlittentour auf spannende Abenteuer in der weißen Winterlandschaft Schwedens. Gleiten Sie nach fachkundiger Einweisung mit Ihrem eigenen Schlittenhundegespann durch die einsame Weite, wo nur das Hecheln der Hunde und das Knarren des Schnees zu hören sind.

Hundeschlittentouren in Schweden

Erhalten Sie einen Einblick in die Kultur und Traditionen der einheimischen Samen, übernachten Sie in urigen Hütten, genießen Sie die Sauna und das knisternde Lagerfeuer nach einem ereignisreichen Tag oder wagen Sie einen Sprung ins Eisloch. Lernen Sie Lappland mit weiteren Aktivitäten wie Schneeschuh- oder Skiwandern, Eisangeln, Ausflüge auf dem Rentierschlitten oder Schneemobil noch intensiver kennen.

Klima
Generell lässt sich das Klima in drei Zonen aufteilen. Der Süden zeichnet sich durch mildere Temperaturen im Landesvergleich aufgrund des Golfstroms aus, während im Osten die Jahreszeiten mit kalten Wintern und warmen Sommern von bis zu 20°C ausgeprägter sind. Kurze, kühle Sommer und eisig kalte Winter bis zu -40°C sind charakteristisch für den nördlichen polaren Teil Schwedens.

Reiseempfehlungen für Schweden