Oman 08.12.2017

Rundum glücklich aus dem Oman zurück

Im 4x4 durch Omans Wüsten.
Im 4x4 durch Omans Wüsten. © M. Bauer

Guten Abend Frau Hils,

Seit knapp einer Woche sind wir wieder zurück aus Oman und es ist an der Zeit, dass ich Ihnen ein kurzes Feedback über unsere Reise gebe. Vorab möchte ich festhalten, dass alles super geklappt hat und wir rundum glücklich waren mit der von Ihnen organisierte Reise. Kompliment und vielen Dank!

Und nun zu den Details:

  • Die Flüge mit Oman Air waren ein Genuss. Das ist u.E. die beste Fluggesellschaft, welche wir auf all unseren Reisen je hatten.
  • Ihre Partnerfirma, insbesondere unsere Bezugsperson Ahmed, hat sich hervorragend um uns gekümmert. Wir fühlten uns bestens betreut.
  • Das uns zur Verfügung gestellte Auto war geräumig und bequem und hat besten Dienst geleistet.
  • Die Unterkünfte während unserer Reise waren super und liessen keine Wünsche offen (inkl. die Nacht im Zelt).
  • Die verschiedenen Landschaften waren beeindruckend und herrlich zu durchreisen.
  • Unser Wüsten-Guide Amer hat uns freundschaftlich und gekonnt durch die Wüste geführt und uns ein herrliches Wüstenerlebnis beschert.
  • Wir dachten zuerst, dass das einfache Gästehaus im Quervergleich zu den anderen Unterkünften ein allzu starker Qualitätssturz sei. Im Nachhinein revidierten wir unsere Beurteilung. Sicherlich – die Unterkunft war spartanisch einfach aber funktionstüchtig und auf der langen Strecke nach Salalah genau am richtigen Ort.
  • Die Landschaften, die verschiedenen Dörfer und Städte und vor allem die Menschen haben bei uns einen nachhaltig guten Eindruck hinterlassen. Das einfache Essen in den örtlichen Restaurants war immer wieder ein Erlebnis und köstlich! Nach dem ersten suchte wir in der Folge begeistert noch weitere solche Restaurants auf.
  • Kurzum; das Ganze hat (beinahe) BESTNOTE verdient.

Beinahe? JA – denn da ist gleichwohl noch eine kleine Kritik anzubringen welche weder mit Ihrer Organisation noch mit Ihrem Partner etwas zu tun hat:

  • Für uns war der Aufenthalt im Rotana Hotel in Salalah leicht befremdlich. Bereits bei der Ankunft (wir telefonierten entsprechend) wollte man von einer Reservation unsererseits nichts wissen. Verursacht hat das Missverständnis eine fachlich inkompetente Hotel-Rezeptionistin und erst das Eingreifen Ahmeds wirkte klärend. In der Folge machten wir die Erfahrung, dass wir als «Nicht-All-Inclusive-Gäste» bei Essens- oder Trinkens-Bestellungen vom Personal nicht immer richtig verstanden wurden. Und schliesslich ist zu bemerken, dass die Höhe der Konsumationspreise in diesem Hotel uns beinahe den Atem nahm. Die Anlage war wunderschön, gut gepflegt und bestens unterhalten. Ebenso gefielen uns der Strand und das Meer. Aber das alles wirkte auf uns wie ein Reservat für West-Touristen ohne jeglichen Bezug zum schönen Land Oman. Wir waren froh, dass wir während den ersten beiden Tagen des Rotana-Aufenthalts unser Mietauto noch hatten und so dieser künstlichen Welt noch etwas entfliehen konnten. Schliesslich liessen wir dann gleichwohl noch unsere Seelen für die restlichen zwei Tage befriedigt baumeln.

Liebe Frau Hils; auch wenn die vorstehend beschriebene «kleine Kritik» fast ebenso viel Platz zum Beschreiben benötigt hat wie die wohlverdienten Komplimente möchte ich festhalten, dass für uns 99% der Reise einmal mehr super waren und Rotana Hotel lediglich mit 1 (unbedeutenden) % die traumhaften Erinnerungen ein ganz klein wenig trüben. Sie und Ihre Partnerfirma haben (und da möchte ich vor allem Ahmed und Amer hervorheben) einmal mehr und wie gewohnt perfekte Arbeit geleistet. Und dafür möchte ich mich im Namen meiner Frau Kathrin sowie dem Ehepaar Reni und Martin Wild herzlichst bedanken. Es wird sicherlich nicht lange dauern bis Sie wieder von uns hören werden. Denn wir planen auch nächstes Jahr wieder eine Reise zu unternehmen. Bis es soweit ist verbleibe ich,

mit herzlichem Gruss und den besten Wünschen für die bevorstehenden Festtage,

M. & K. Baur, R. & M. Wild