Abenteuerreise Nordwest-Territorien & Yukon

Entlang der spektakulären Wasserfallroute durch die dramatisch wilden Landschaften der Northwest Territories

  • Auf den Spuren der Goldsucher und Trapper
  • Wildbeobachtungen direkt am Straßenrand
  • Bootstour auf dem Great Slave Lake
  • Muskwa-Kechika-Naturschutzgebiet
  • Vielfältige Tierwelt am Munchro Lake
  • Schilderwald Watson Lake
  • Goldgräberstadt Skagway
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

15 Tage Kanada

Nationalparks Wildnis
  • Reise-Nr.: 187Y21056
  • Internationale Gruppenreise
  • Regionen: Nordwest-Territorien · Yukon · British Columbia · Alaska
  • Teilnehmer (min./max.): 6-12
  • Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
ab 2.594 € Anfragen oder buchen

Sind Sie bereit für ein außergewöhnliches Abenteuer? Im noch weitgehend unbekannten hohen Norden Kanadas liegen die wilden Northwest Territories mit der Hauptstadt Yellowknife. Diese faszinierenden Gebiete ursprünglicher Wildnis mit großen freilebenden Wildtieren, wie Bären, Wölfen und Raubvögeln sind ein Sehnsuchtsort für Abenteurer und Naturliebhaber. Unsere aufregende Abenteuerreise von Yellowknife nach Whitehorse führt über die drei kanadischen Roadtrip-Legenden Mackenzie Highway, Liard Highway und Alaska Highway - 3000 Kilometer durch die grandiose Weite der Northwest Territories mit unendlicher Tundra, borealen Wäldern und zahllosen Seen. Folgen Sie den Spuren der Goldsucher und Trapper, entdecken Sie die spektakuläre Wasserfallroute in den Northwest Territories und genießen Sie die dramatischen, wilden Landschaften. Hier oben gilt das Sprichwort: "Die Wildnis beginnt direkt am Straßenrand". Und wenn Sie Wildtiere in der Nähe der Straße sehen, wissen Sie was damit gemeint ist.

1. Tag: Yellowknife
2. Tag: Yellowknife
3. Tag: Yellowknife - Fort Providence
4. Tag: Fort Providence - Hay River
5. Tag: Hay River / Twin Falls Gorge
6. Tag: Hay River - Fort Simpson
7-8. Tag: Fort Simpson
9. Tag: Fort Simpson - Fort Nelson
10-11. Tag: Muncho Lake Provincial Park
12. Tag: Watson Lake
13. Tag: Watson Lake - Whitehorse
14. Tag: Ausflug nach Skagway
15. Tag: Whitehorse

Leistungen enthalten

  • Kanada Northwestern Territories Erlebnisreise gemäß Programm
  • Nationalparkgebühren
  • Alle Transport im klimatisierten Maxi-Van
  • Ausflüge und Aktivitäten wie im Tourprogramm beschrieben:
    • Tagesausflug nach Skagway
    • Zweistündige Bootstour auf dem Great Slave Lake in Hay River

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Visum / Kanada eTA-Einreisegenehmigung
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

7x Mittelklasse-Hotel
1x Motel
3x Gästehaus
2x Mittelklasse-Lodge
1x Standard-Lodge
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer gegen Aufpreis buchbar.

Bei dieser Reise ist auch die Unterbringung im Dreibettzimmer möglich (für gemeinsam Reisende).
Preis pro Person im Dreibettzimmer: 2.395 EUR

Verpflegung

3x Mittagessen, 2x Abendessen

Tourbegleitung

Deutschsprachige Reiseleitung

Transportarten

Touring-Van / Maxi-Van

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Inklusive in Whitehorse und Yellowknife

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag (Aufpreis: 1.100 €)
  • Ermäßigung bei Unterbringung im 3-Bett-Zimmer (Aufpreis: -190 €)

1. Tag: Yellowknife

Empfang am Flughafen. Im Hotel findet ein Begrüßungstreffen mit dem Reiseleiter statt, der Ihnen einiges über Ihr bevorstehendes Abenteuer erzählt.

Entdecken Sie bei einem Spaziergang das beschauliche Yellowknife, die Hauptstadt der Northwest Territories. In der historischen Altstadt kann man noch heute die Atmosphäre der Goldgräberstimmung rund um den Großen Sklavensee spüren. Am Abend lernen sich die Reiseteilnehmer bei einem Willkommens-Dinner kennen.

Unterkunft: Days Inn & Suites Yellowknife

Verpflegung: 1x Abendessen

2. Tag: Yellowknife

Wir befahren den Ingraham Trail und besuchen die Cameron Falls. Wandern, Kanufahren oder Bootstouren auf dem Prelude Lake locken auf der Route. Hier stoppen wir für ein kleines Picknick. Im Winter ist der Ingraham Trail Ausgangspunkt für eine der bekannten „Ice Roads“ aus der Serie Ice Road Truckers. Ein abendlicher Besuch einer Bar in Yellowknife schließt einen ersten großartigen Tag ab.

Unterkunft: Days Inn & Suites Yellowknife

Verpflegung: 1x Mittagessen

3. Tag: Yellowknife - Fort Providence

Yellowknife ist nicht nur Hauptstadt der Northwest Territories, sondern weltweit als Diamanten-Hauptstadt bekannt. Die kleine Stadt mit den Annehmlichkeiten einer Großstadt setzt sich aus mehr als 90 verschiedenen Nationen zusammen. Einstmals auf dem Reichtum der Goldminen begründet, sorgen jetzt Diamanten für einen gewissen Glanz. Hier gibt es viel zu sehen und noch mehr zu unternehmen! Kanufahren, Wandern, Angeln, Golfspielen und Schwimmen. Wir besuchen das Prince-of-Wales Kulturzentrum und/oder das igluförmige Parlamentsgebäude.

Die Fahrt nach Fort Providende führt durch endlose Wälder und das Mackenzie Bison Schutzgebiet, wo nicht selten grasende Waldbisons am Straßenrand auf sogar direkt auf dem Highway gesichtet werden können. Unterwegs bietet sich ein Picknick-Lunch am Chan Lake an – ein malerischer Platz zum Genießen. In der kleinen Siedlung Fort Providence übernachten wir am Ufer des Mackenzie River.

Unterkunft: Snowshoe Inn

Verpflegung: 1x Mittagessen

4. Tag: Fort Providence - Hay River

Wir besuchen den Handwerksladen in Fort Providence. Dort finden Sie eine reichhaltige Auswahl an Webwaren aus Elchhaar. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter nach Hay River. Hay River selbst ist Ausgangspunkt für Touren zum beeindruckenden Great Slave Lake, auf dem wir eine kleine Bootstour unternehmen. Am dortigen Flughafen sichten Sie bestimmt eine Maschine der bekannten "Buffalo Air", bekannt aus der Serie "Ice Pilots".

Unterkunft: Ptarmigan Inn

5. Tag: Hay River / Twin Falls Gorge

Von Hay River machen wir einen Ausflug zum Twin Falls Gorge Territorial Park. Hier unternehmen wir eine kurze Wanderung (2 km) zu den Alexandra und Louise Falls, und werden Zeuge eines kraftvollen Naturschauspiels der Wasserfälle. Die Louise Falls haben sich ihren Weg durch 400 Millionen Jahre altes Gestein gebahnt. Die Dene-Indianer dieser Gegend nennen die Alexandra Falls "Hatto deh Naili", den "Heiligen Ort der Kraft". Mit Glück sehen wir auch einige Bisons vom nahegelegenen Wood Buffalo Nationalpark.

Unterkunft: Ptarmigan Inn

6. Tag: Hay River - Fort Simpson

Auf der Fahrt nach Fort Simpson machen wir einen Abstecher zu den Lady Evelyn Falls und den McNallie Creek Falls. Auch ein perfektes Plätzchen für ein Picknick mit malerischer Aussicht! Auf Wanderwegen gelangen wir zu wunderschönen Wasserfällen und einer tiefen Schlucht. Mit 1.200 Einwohnern ist der am Zusammenfluss des Liard und Mackenzie River gelegene Ort Fort Simspon der größte der Region und zugleich Ausgangspunkt für Touren in den Nahanni Nationalpark. Besuchen Sie das Besucherzentrum, um sich über Touren in den Park zu erkundigen.

Unterkunft: Mackenzie Rest Inn

Verpflegung: 1x Mittagessen

7-8. Tag: Fort Simpson

An einem der beiden Tage in Fort Simpson bietet es sich an, mit einem Kleinflugzeug in den Nahanni Nationalpark zu fliegen und direkt oberhalb der atemberaubenden Virgina Falls zu landen (optional). Während des Fluges dorthin kommen Sie aus dem Staunen über die grandiose Landschaft nicht mehr heraus.

Den nächsten Tag nutzen wir, um Fort Simpson kennenzulernen. Es besteht die Möglichkeit auf dem Mackenzie River mit dem Jet-Boot zu fahren, auf dem South Nahanni oder Flat River durch den Park zu paddeln oder eine kleine Wanderung zu unternehmen. Die zahlreichen Berge und Canyons verführen zu großartigen Wanderungen, die mit einem fantastischen Ausblick belohnt werden.

Unterkunft: Mackenzie Rest Inn

9. Tag: Fort Simpson - Fort Nelson

Wir folgen dem Liard Highway in südliche Richtung. Diese Naturstraße verspricht beeindruckende Panoramaausblicke auf die Nahanni Mountains und den Liard River, insbesondere im „Blackstone Territorial Park“. Wir passieren u.a. das kleine Städtchen Fort Liard, das in einem der ältesten dauerhaft besiedelten Gebiete des Nordens liegt. Die hier hergestellten Körbe aus Birkenrinde, dekoriert mit traditionellen Mustern der Dene-Indianer, sind im ganzen Norden berühmt. Fort Nelson liegt in British Columbia und ist ein ehemaliges Pelzhändlerzentrum.

Unterkunft: Lakeview Inns & Suites

10-11. Tag: Muncho Lake Provincial Park

Im Herzen von Kanadas nördlichen Rocky Mountains wartet eine reichhaltige Tierwelt auf Sie. In diesem nahezu unbesiedelten Gebiet im Nordosten Kanadas leben Bergziegen, Bisons, Elche, Karibu, Hirsche sowie Wölfe, Kojoten, Füchse, Grizzlies, Schwarzbären und Luchse. Entdecken Sie bei einer Wanderung das Muskwa-Kechika-Naturschutzgebiet, die "Serengeti des Nordens". Schöne Wanderpfade führen durch die Natur am jadegrünen Muncho Lake. Das Wasser des Sees ist zu kalt zum Baden, aber die heißen Quellen am Liard River laden zu einem wohltuenden Bad ein. Vermutlich die schönsten heißen Quellen in Kanada...
Wer möchte verbringt einige Stunden mit einem Kanu auf dem Muncho Lake - ein großartige Chance sich in der Ruhe der Wildnis zu erholen.

Unterkunft: Northern Rockies Lodge

12. Tag: Watson Lake

Willkommen im Yukon! Auf dem Alaska Highway geht es weiter nach Watson Lake, berühmt für seinen Schilderwald, der etwa 50.000 Straßen- und Ortsschilder aus der ganzen Welt umfasst. Wenn Sie eines in Gepäck dabei haben, können Sie es auch dort anbringen. In Watson Lake gibt es am Abend die Möglichkeit das "Northern Lights Centre" zu besuchen und eine grandiose Nordlichter-Shows anschauen (Wahrscheinlichkeit auf Nordlicher erst ab etwa Mitte August).

Unterkunft: Air Force Lodge

13. Tag: Watson Lake - Whitehorse

Wir fahren auf dem Alaska Highway bis in die Hauptstadt des Yukon. Über die lange Nisutlin Bay Bridge und vorbei am Ort Teslin und dem Marsh Lake erreichen wir Whitehorse. Unterwegs lernen Sie vieles über den sagenhaften Alaska Highway.

Unterkunft: Days Inn Whitehorse

14. Tag: Ausflug nach Skagway

Besuch der alten Küsten-Goldgräberstadt Skagway. Es geht über den Klondike Highway in Richtung Süden. Landschaftliche Sehenswürdigkeiten laden zu kurzen Zwischenstopps ein, wie die Carcross Desert, die kleinste Wüste der Welt und natürlich auch der Emerald Lake. Von den Einheimischen wurde dieser See wegen seiner sensationellen Wasserfärbung auch Rainbow-Lake genannt. Nutzen Sie in Skagway die Möglichkeit zu einer spektakulären Bahnfahrt über den berühmt berüchtigten White-Pass (optional). Zurück in Whitehorse erwartet uns ein Abschieds-Dinner.

Unterkunft: Days Inn Whitehorse

Verpflegung: 1x Abendessen

15. Tag: Whitehorse

Ihr Reiseleiter bringt Sie je nach Abflugzeit an den Flughafen in Whitehorse und verabschiedet sich von Ihnen. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Jetzt anfragen oder buchen
Variante
Diese Reise ist auch in umgekehrter Richtung buchbar. Termine und Details gerne auf Anfrage.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren