Alaskas Naturschätze - Küstengebirge, Gletscher & Fjorde

Bewundern Sie die vielfältige Tierwelt im Land der Mitternachtssonne

  • Faszinierenden Naturlandschaften von Alaska und Yukon erleben
  • Geführte Wanderung im grandiosen Kluane Nationalpark
  • Fährfahrt im Prince William Sound
  • Whitehorse & Haines Junction
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

7 Tage USA · Kanada

Nationalparks Gletscher ab 1.405 € Anfragen oder buchen

Erleben Sie auf dieser Rundreise von Whitehorse nach Anchorage einige der spektakulärsten Landschaften, die der Yukon und Alaska zu bieten haben. Folgen Sie auf dieser Erlebnisreise auch den Spuren der alten Goldgräber und Abenteurer und lauschen Sie den Geschichten dieser Zeit. Hier im hohen Norden des amerikanischen Kontinents werden Sie eine gewaltige Natur mit riesigen Gletschern und imposanten Bergmassiven erleben. Der weitestgehend unerschlossene Kluane Nationalpark ist nicht nur der größte Nationalpark Kanadas, sondern er beherbergt neben einer vielfältigen Tierwelt auch das größte zusammenhängende Gletschergebiet der Erde. Spektakulär ist auch die Überquerung des Küstengebirges über den Thompson Pass mit seinen direkt an der Straße gelegenen tosenden Wasserfällen. Zweifellos einer der landschaftlichen Höhepunkte Alaskas ist die Fährfahrt durch den Prince William Sound. Eine kompakte Naturreise für diejenigen, die einen ersten Eindruck vom Yukon und von Alaska erhalten möchten.

1. Tag: Whitehorse
2. Tag: Whitehorse - Haines Junction
3. Tag: Haines Junction - Tok
4. Tag: Tok - Valdez
5. Tag: Valdez - Whittier - Seward
6. Tag: Seward - Anchorage
7. Tag: Anchorage

Leistungen enthalten

  • Alaska und Yukon Rundreise gemäß Programm
  • Transport im klimatisierten Maxivan / Kleinbus
  • Fährfahrt Prince William Sound
  • Eintrittsgebühren in die Nationalparks
  • Geführte Wanderung im Kluane Nationalpark

Leistungen nicht enthalten

  • Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

6x Mittelklasse-Hotel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Alleinreisende werden gegen Aufpreis im Einzelzimmer untergebracht.

Die Unterbringung im Dreibettzimmer ist für gemeinsam Reisende möglich. Preis gerne auf Anfrage.

Verpflegung


Keine Mahlzeiten enthalten

Tourbegleitung

Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung

Transportarten

Fähre, Touring-Van / Maxi-Van

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Inklusive am Anreise- und Abreisetag

1. Tag: Whitehorse

Individuelle Anreise nach Whitehorse. Herzlich willkommen in Kanadas Yukon!
Begrüßung und Empfang am Flughafen durch unseren Reiseleiter. Transfer zum Hotel. Hier erfolgt das Willkommenstreffen mit dem Reiseleiter und Sie lernen Ihre Mitreisenden kennen.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

2. Tag: Whitehorse - Haines Junction

Die heutige kurze Fahretappe führt über den Alaska Highway wieder in Richtung Westen. Auf diesem Teilstück laden landschaftliche Sehenswürdigkeiten zu kurzen Zwischenstopps ein. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Haines Junction, unmittelbar am Fuße des Kluane Nationalparks gelegen. Der Kluane Nationalpark ist nicht nur der größte Nationalpark Kanadas, sondern er beherbergt neben einer vielfältigen Tierwelt auch das größte zusammenhängende Gletschergebiet der Erde – außerhalb der beiden Pole. Bis heute ist dieser gewaltige Nationalpark noch weitestgehend unerschlossen und unberührt. Je nach Wetterlage und Interesse der Gruppe kann eine geführte kleinere Wanderung in den Nationalpark unternommen werden. Eine weitere mögliche Attraktion ist die Teilnahme an einem Flug mit dem legendären Buschflugzeug über die imposante Gletscherwelt des Parks oder auch das Einfliegen mit dem Helikopter tief hinein in absolut menschenleeres Gebiet (optional).

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

3. Tag: Haines Junction - Tok

Es geht zunächst entlang am malerischen Ufer des riesigen Kluane Lake. Ein erster Halt ist geplant am Sheep Mountain Visitor Center. In den umliegenden Bergen bestehen beste Chancen, einige der seltenen schneeweißen Dallschafe zu Gesicht zu bekommen. Halten Sie Ihre Kamera bereit, manchmal kommen diese eigentlich sehr scheuen Tiere bis hinunter an die Straße! Kurz danach treffen wir auf Soldier Summit, hier erhalten Sie durch anschauliche Informationstafeln einen kleinen Einblick zum Bau und zur Eröffnung des Alaska Highways in 1942.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

4. Tag: Tok - Valdez

Der erste Teil der heutigen Etappe führt über den Tok-Cutoff Highway, entlang an zahllosen Flüssen, Seen und Gletschern, vorbei am imposanten Wrangell - St. Elias Nationalpark. Später geht’s dann weiter über den Richardson Highway in südlicher Richtung an die Pazifikküste bis zur kleinen Hafenstadt Valdez. Spektakulär ist dabei die Überqürung des Küstengebirges über den Thompson Pass mit seinen direkt an der Straße gelegenen tosenden Wasserfällen. Valdez, von alpiner Umgebung eingerahmt, wird von seinen Bewohnern auch "Little Switzerland" genannt. Bekannt ist der Ort aber auch dadurch, dass hier die weltberühmte Trans-Alaska Pipeline endet und die großen Öltanker beladen werden.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

5. Tag: Valdez - Whittier - Seward

Mit der Fähre geht es durch den Prince William Sound. Zweifellos einer der landschaftlichen Höhepunkte Alaskas. Vorbei an den Gletschern des Küstengebirges und kleinen bewaldeten Inseln, führt die Route nahe an der Pazifikküste entlang. Hier bestehen auch sehr gute Möglichkeiten zur artenreichen Tierbeobachtung. Mit ein wenig Glück bekommen Sie neben den putzigen Seeottern und den Papageientauchern auch Seelöwen oder sogar Wale vor die Kamera.

Wieder an Land angekommen locken weitere attraktive Fotostopps. Nicht weit von Whittier entfernt ist zum Beispiel der Portage Glacier oder auch der Byron Glacier zu sehen. Die Fahrt nach Seward durch das Chugach Gebirge, an mehreren Gletscherflüssen und Seen vorbei, ist ein weiteres Highlight. Im lebhaften Fischerort Seward können Sie sich dann gegen Abend in einem der zahlreichen Restaurants von den lokalen kulinarischen Leckerbissen verwöhnen lassen. Probieren sollten Sie ruhig auch einmal die Königskrabben. Auf einem kleinen Spaziergang an der Küste können Sie den Abend perfekt ausklingen lassen.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

6. Tag: Seward - Anchorage

Am Morgen gibt es noch die ein oder andere Möglichkeit einen Einblick in den Kenai Nationalpark zu bekommen Eine der beliebtesten Optionen ist die Teilnahme an der Kenai Fjords Tour (optional), die tief in das beeindruckende vielfältige und artenreiche Fjordgebiet führt. Nach Verlassen der Kenai Halbinsel entlang der Kenai Berge führt die Fahrt am Turnagain-Meeresarm vorbei bis hinauf nach Anchorage. Halten Sie Ausschau nach den weißen Beluga-Walen, die häufig in dieser Bucht zu beobachten sind! Wieder in der großen Stadt Anchorage angekommen bietet sich zum Abschluss noch ein gutes gemeinsames Essen in einer der vielen Restaurants oder "Mikrobrauereien" an.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

7. Tag: Anchorage

Anchorage bietet am letzten Tag Ihrer erlebnisreichen Reise noch eine Fülle von Möglichkeiten. Auf dem Lake Spenard, dem größten Flugplatz für Wasserflugzeuge, starten und landen im Sommer bis zu 800 Maschinen täglich. Ganz in der Nähe befindet sich das Aviation Museum, in dem Sie viele legendäre Flugzeugtypen bestaunen können. Wer am Ende dieser großen Rundreise mit den vielen frischen Eindrücken jedoch einfach nur relaxen oder vor der Heimkehr nach Europa noch ein wenig einkaufen möchte, hat auch dafür heute noch Gelegenheit.
Transfer vom Hotel zum Flughafen Anchorage passend zu Ihrem Flug oder individuelles Anschlussprogramm.

Jetzt anfragen oder buchen

Variante
Sie möchten mehr von Alaska und Yukon entdecken? Dann setzen Sie diese Rundreise ab Anchorage fort und reisen über den Denali Nationalpark, Fairbanks und Dawson City zurück nach Whitehorse:

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren