Djebel Saghro Trekking

Bergtrekking im eindrucksvollen Anti-Atlas im Süden Marokkos

  • Farbenprächtige Felsmassive
  • Spektakuläre Bergszenerie
  • Prächtige Kasbahs
  • Bizarre Basaltürme
  • Mächtige Tafelberge
  • Zerklüftete Vulkanlandschaft
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

8 Tage Marokko

Wandern Trekking ab 680 € Anfragen oder buchen

Wandern Sie im umwerfend schönen Djebel Saghro Gebirge im Süden Marokkos. Entdecken Sie bei dieser Wanderung ein weitgehend unbekanntes, jedoch spektakuläres Trekkinggebiet. Geprägt wird das Saghro-Gebirge durch die vielfach zerklüftete Landschaft mit bizarren Felsformationen, gewaltigen Tafelbergen und tiefen Schluchten. Karge Höhenzüge und fruchtbare Oasen prägen die ursprüngliche und einsame Landschaft. Begegnen Sie Nomaden und ihren Schaf- und Ziegenherden, die in dieser Gegend siedeln. Diese Bergregion eignet sich besonders für Wandertouren im Winter, da hier zu dieser Jahreszeit ein mildes Klima herrscht. Durchqueren Sie zu Fuß den Djebel Saghro von Nord nach Süd. Die Trekkingtour startet im Örtchen Tagadilt und nach 4 Tagen in den Bergen kehren Sie bei Handour wieder in die Zivilisation zurück.

1. Tag: Marrakesch
2. Tag: Marrakesch - Ouarzazate - Tagdilt (1.650 m)
3. Tag: Tagdilt - Tizi Do Iferd (2.500m) - Almou N'Ouarg (2.200 m)
4. Tag: Almou N'Ouarg - Djebel Kouaouch (2.592m) - Oase Igli (1.700 m)
5. Tag: Igli - Afourar Schlucht - Bab n'Ali - Oase Ighazzoun (1.450 m)
6. Tag: Oase Ighazoun - Tifdassine – Handour (1.190 m)
7. Tag: Handour - Nekob - Marrakesch
8. Tag: Marrakesch

Leistungen enthalten

  • Marokko Trekkingtour gemäß Programm
  • Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack)
  • Maultiere sowie Maultierführer für den Gepäcktransport
  • Alle Transporte wie beschrieben

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

2x Riad
2x Gite
3x Zelt
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag gegen Aufpreis buchbar (nur im Hotel möglich)

Verpflegung

7x Frühstück, 5x Mittagessen, 5x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Bergführer, Begleitmannschaft, Fahrer

Transportarten

Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

inklusive am Ankunfts- und Abreisetag in Marrakesch

1. Tag: Marrakesch

Individuelle Anreise nach Marrakesch. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von unserem örtlichen Repräsentanten bereits erwartet und begrüßt. Anschließend erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

Unterkunft: Riad Farasha (oder ähnlich)

2. Tag: Marrakesch - Ouarzazate - Tagdilt (1.650 m)

Früh am Morgen brechen Sie auf und fahren in Richtung Ouarzazate. Während der Fahrt durch das Atlasgebirge passieren Sie malerische Lehmdörfer und werden mit atemberaubenden Blicken verwöhnt. Eine kurvenreiche Strecke führt hinauf zum Tichka-Pass (2.260m).  Die Reise führt Sie dann zur Stadt Ouarzazate, von wo aus Sie in Richtung Dades-Schlucht fahren. Dieser Streckenabschnitt gehört zur bekannten "Straße der tausend Kashbahs". Unterwegs kommen Sie an der Oase Skoura vorbei, die in einem bezaubernden Palmenhain liegt und von wunderschönen Kasbahs überragt wird. In dieser Region finden sich ausgedehnte Rosenplantagen und in lokalen Betrieben werden Rosenöl und Essenzen für die Parfümherstellung gewonnen. Ein unvergessliches Erlebnis ist die Fahrt durch die Dades Schlucht. Diese äußerst beeindruckende Schlucht ist von steil emporragenden Felswänden, faszinierenden Felsformationen und fruchtbaren Palmentälern gesäumt, die reichlich farbliche Kontrasten bieten. Sobald der Ausgang der Dades-Schlucht erreicht ist, geht es ab Boumalne entlang einer Piste in Richtung Süden ins Saghro-Gebirge. In der Hochebene von Tagdilt, am Fuße des Saghro-Massivs, übernachten Sie bei einer einheimischen Familie.

Unterkunft: Gite

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Tagdilt - Tizi Do Iferd (2.500m) - Almou N'Ouarg (2.200 m)

Am Morgen treffen Sie Ihre Begleitmannschaft, bestehend aus Maultieren und den Berberhirten. Nachdem das Gepäck verladen ist, starten Sie Ihre Trekkingtour in der Djebel Saghro Gebirgskette. Der Saghro wird im Norden vom Hohen Atlas und im Süden vom Saharavorland begrenzt. Die zwischen dem nördlichen Dades-Tal und dem südlichen Drâa-Tal gelegene gut 400 km lange Kette mit Gipfeln bis knapp 2800 m Höhe ist ein recht abgelegenes und spektakuläres Trekkinggebiet. Geprägt ist die vielfach zerklüftete Landschaft mit bizarren Felstürmen, gewaltigen Tafelbergen und tiefen Schluchten. Karge Höhenzüge und fruchtbare Oasen prägen die ursprüngliche und einsame Landschaft. Es ist die Heimat der Ait-Atta-Nomaden, die hier mit ihren Herden überwintern.

Einer zunächst angenehmen Wanderung folgt ein steiler Serpentinen-Weg hinauf zum Pass Tizi'n Tazoughat (2.200 m) und dann weiter zum höchsten Pass, dem Tizi'n Iferd (2500 m). Hier genießen Sie ein beeindruckendes Panorama über den Hohen Atlas. Es eröffnen sich Blicke auf den höchsten Berg im Saghro-Massiv, dem Amalou n'Mansour (2.712 m) und bei klarer Sicht kann man in der Ferne den 4000er Gipfel des M´Goun erblicken. Der Weg führt nun hinab zu unserem ersten Zeltplatz bei Almou N’Ouarg, der sich bei einer kleinen Quelle befindet.

Gehzeit: ca. 5-6 Std.

Unterkunft: Zeltcamp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4. Tag: Almou N'Ouarg - Djebel Kouaouch (2.592m) - Oase Igli (1.700 m)

Besteigung des Aussichtsberges Kouaouch, dem zweithöchste Gipfel des Saghro-Bergmassivs. Der Aufstieg stellt keine besonderen Schwierigkeiten dar. Ein gleichmäßiger Anstieg führt zunächst zum Pass Tizi n'Ouargue (2.550 m). Der weitere Weg führt im Zickzackkurs bergauf durch eine steile Steinwüste. Sie erreichen den höchsten Punkt des Trekkings, den Jebel Kouaouch (2.592 m). Es erwartet Sie ein eindrucksvolles Panorama über das Saghro-Gebirge und den Hohen Atlas. Der Blick über die verschneiten Gipfel der Atlasgebirgskette ist schlichtweg atemberaubend. Nach einem stärkenden Picknick erfolgt der lange Abstieg bis zur Oase Igli. Nach der Überquerung des Passes verändert sich die Landschaft und die Vegetation nimmt merklich ab. Der Abstieg führt durch das Ouargue-Tal - vorbei an Nomadenhäusern und mit dem Blick auf die spektakuläre Tafelberg-Landschaft. Der Weg führt zwischen den gewaltigen Tafelbergen mit bizarren Felsformationen hindurch. In der kleinen Berber-Siedlung in der Igli-Oase wird bescheidener Ackerbau betrieben. Die Zelte schlagen Sie in dieser herrlichen Felskulisse auf.

Gehzeit: ca. 5-6 Std.

Unterkunft: Zeltcamp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Igli - Afourar Schlucht - Bab n'Ali - Oase Ighazzoun (1.450 m)

Heute wandern Sie durch das Herz der Bergkette. Nach einem Aufstieg erreichen Sie das Taggourt Plateau, die Hochebene am Taggourt Pass. Abstieg ins Afourar Tal, das sich zu einer Schlucht verengt. Zwischen den sehr hohen Wänden folgen Sie der Schlucht und müssen mehrmals das Flussbett queren. Sie erreichen die kleine Oase Bouallouz. Die Landschaft weitet sich anschließend und Sie erreichen Ousdidene. Dominiert wird dieses Gebiet von den beiden mächtigen Tafelbergen des Bab n'Ali - die spektakulärsten Felsformationen im Saghro-Gebirge. Das "Bab Ali Tor" wir von den zwei mächtigen Sandsteintürme gebildet, durch welches hindurch der Weg in Richtung Lagerplatz führt, den Sie nach einiger Zeit erreichen.

Gehzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Zeltcamp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Oase Ighazoun - Tifdassine – Handour (1.190 m)

Die letzte Trekkingetappe führt Sie durch deutlich üppigere Oasen, die sich mit den Dattelpalmen und dem üppigen grün von der Wüstenlandschaft abheben, bis zum fruchtbaren Tifdassine-Tal. Nach der Mittagspause im Schatten von Palmen und Mandelbäumen geht es weiter ins Dorf Handour, wo Sie bei Einheimischen übernachten.

Gehzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Gite

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

7. Tag: Handour - Nekob - Marrakesch

Verabschiedung von der Begleitmannschaft. Mit dem Fahrzeug geht es zur Stadt Nekob in das Draa-Tal und von dort aus über Agdez und den spektakulären Tizi n'Tichka Pass zurück nach Marrakesch, wo Sie am Nachmittag ankommen.

Unterkunft: Riad Farasha (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Marrakesch

Der Tag steht Ihnen bis zum Abflug zur freien Verfügung. Sie werden von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen von Marrakesch gefahren. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Privattour
Das Djebel Saghro Trekking organisieren wir als Privattour zu Ihrem Wunschtermin.

Anschlussprogramm
Kombinieren Sie dieses Trekking mit einer Besteigung des Mount Toubkal oder Mount M'Goun. Im Anschluss kann auch ein Abstecher in die Wüstenregion der Sahara organisiert werden. Entspannung bietet ein Aufenthalt am Meer in Essaouira.

Anforderungen
Teamfähigkeit, Flexibilität, Bereitschaft zum Komfortverzicht, Toleranz sowie Interesse für fremde Kulturen sind Voraussetzung. Trekkingerfahrung ist von Vorteil, Bergsteigererfahrung wird jedoch nicht benötigt. Für das Trekking ist eine gute Kondition und Fitness erforderlich.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren