Ultimate Explorer Neuseeland

Ultimate Explorer

Ausgezeichnete aktive Abenteuerreise zu den eindrucksvollsten Ecken von Neuseeland

  • Entdecke die beliebtesten Orte der Kiwis auf einer unvergesslichen Rundreise
  • Erkundung der schönsten Nationalparks und reizvollsten Regionen von Nord- und Südinsel
  • Campingplätze in schönster Umgebung
  • Möglichkeit zu zahlreichen Aktivitäten
  • Mountainbikes und Sportausrüstung an Bord des Busses
  • Vielfältige Wanderungmöglichkeiten von kurzen Spaziergängen über alpinen Ganztageswanderungen bis zu Mehrtagestouren
  • Erlebe Neuseeland "Off the beaten Track"
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen
  • Kundenstimmen (1)

23 Tage Neuseeland

Radfahren Camping Wandern ab 3.281 € Anfragen oder buchen

Die atemberaubendsten Gegenden Neuseelands hautnah erkunden - ein Traum den sich viele aktive Naturliebhaber erfüllen möchten. Unsere aktive Neuseeland Abenteuerreise führt dich zu den bekannten, aber auch zu den abseits der Hauptrouten gelegenen Schauplätzen der Natur von Nord- und Südinsel. Erkunde die reizvollen Regionen Neuseelands mit tollen Leuten in einer kleinen internationalen Gruppe. Begleitet wird die Reise von erfahrenen neuseeländischen Tourguides, die dazu beitragen deine Reise unvergesslich werden zu lassen. Wir reisen im komfortablen Reisebus mit Anhänger, in dem Fahrräder mitgeführt werden, die gegen Gebühr ausgeliehen werden können. Übernachtet wird auf sorgfältig ausgewählten Campingplätzen inmitten schöner Landschaftskulissen mit Seen, Bergen oder dem Ozean. Wanderer, Radfahrer und Adrenalinjunkies kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Entscheide selbst, wie du den Tag gestalten möchtest. Für jeden Geschmack und Fitnesslevel ist die passende Aktivität dabei.

1. Tag: Auckland - Coromandel Halbinsel / Hot Water Beach
2. Tag: Coromandel - Rotorua
3. Tag: Rotorua - Taupo
4. Tag: Tongariro Nationalpark / Tongariro Alpine Crossing - Kapiti Küste
5. Tag: Kapiti Küste - Wellington - Picton
6. Tag: Picton - Kaikoura
7. Tag: Kaikoura - Christchurch - Rangitata
8. Tag: Rangitata - Lake Tekapo
9. Tag: Lake Tekapo - Lake Pukaki - Mount Cook - Moeraki
10. Tag: Moeraki - Dunedin
11. Tag: Dunedin - Te Anau / Fiordland Nationalpark
12. Tag: Fiordland Nationalpark - Milford Sound - Te Anau
13. Tag: Te Anau - Queenstown
14. Tag: Queenstown
15. Tag: Queenstown - Lake Wanaka
16. Tag: Lake Wanaka - Haast Pass - Lake Paringa
17. Tag: Lake Paringa - Franz Josef Gletscher - Okarito
18. Tag: Okarito - Hokitika - Punakaiki
19. Tag: Punakaiki - Marahau / Abel Tasman Nationalpark
20. Tag: Abel Tasman Nationalpark
21. Tag: Marahau - Nelson - Marlborough - Wellington
22. Tag: Wellington - Taranaki Region / New Plymouth
23. Tag: New Plymouth - Waitomo - Auckland

Leistungen enthalten

  • Neuseeland Rundreise gemäß Programm
  • Transport im komfortablen Reisebus
  • Übernachtungen und Verpflegung gemäß Programm
  • Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack)
  • Campinggebühren
  • 2 Fährüberfahrten zwischen Nord- und Südinsel
  • Nutzung der Sportausrüstung an Bord (z.B. Bodyboards, Rugbybälle, Frisbees)
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Weinverkostung in Marlborough

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

18x Campingplatz
4x Hostel
Die Unterbringung beim Camping erfolgt in geräumigen 2-Personen-Zelten. Eine Schaumstoffmatratze wird zur Verfügung gestellt. Es wird lediglich ein eigener Schlafsack benötigt. Diesen kannst du bei Bedarf auch vor Ort gegen ausleihen (bitte vorab anmelden).

Alleinreisende werden zusammen mit einem/r Mitreisenden des gleichen Geschlechts untergebracht. Gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung im Einzelzelt buchbar.

Die Campingplätze sind sorgfältig ausgewählt und sind kommerziellen und DOC Camps, die sich in schönen Regionen bei Seen, Bergen und dem Ozean befinden. In den meisten Nächten ist ein Upgrade in Hütten oder ein privates Zimmer gegen eine Gebühr möglich (je nach Verfügbarkeit).

Wie kann ich ein Upgrade buchen?
Upgrades zu festen Unterkünften statt Camping können vor Reisebeginn oder unterwegs bei deinem Reiseleiter gebucht werden. Bei einer Buchung vor Reisebeginn wird eine kleine Buchungsgebühr anfallen. Bitte kontaktiere uns bei Interesse für Details.

Ungefähre Kosten eines Upgrades:
ca. $20-$25 pro Nacht für einen Schlafplatz im Mehrbettzimmer (nur vor Ort buchbar - nicht vor Abreise)
ca. $30-$60 pro Nacht im Doppelzimmer
ca. $40-$80 pro Nacht im Einzelzimmer

Verpflegung

21x Frühstück, 7x Mittagessen, 14x Abendessen

Tourbegleitung

Zwei erfahrene englischsprachige Reiseleiter

Transportarten

Fähre, Reisebus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

ZUSATZLEISTUNGEN
Mountainbikes können für die Dauer der Tour gemietet werden. Es gibt tolle kostenlose Wanderungen an jedem Tag. Eine populäre Mehrtageswanderung, die gegen Aufpreis buchbar ist, ist der Routeburn Track (NZD 360). Bei Interesse muss diese 3-tägige Wanderung unbedingt vorab gebucht werden, da die Anzahl der Schlafplätze in den Hütten entlang der Route begrenzt ist. Für die Wanderung auf dem Tongariro Crossing ist lediglich eine Transportgebühr von NZD 20 zu zahlen, um zum Ausgangspunkt der Wanderung zu gelangen bzw. vom Endpunkt zurückgefahren zu werden.

OPTIONALE AKTIVITÄTEN (Auszug)
Fallschirm-Tandemsprung: ab NZD 219
Milford Sound Bootstour: ab NZD 60
Gletscher Trekking: ab NZD 85
Kayaking: ab NZD 70
Maori Konzert: ab NZD 55
Walbeobachtung: ab NZD 130
Wildwasser-Rafting: ab NZD 148
Schwimmen mit Delfinen: ab NZD 150
Waka Tour: ab NZD 75
Surfen: ab NZD 50

Bitte beachte, dass die angegebenen Preise nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können. Eine ausführliche Liste mit den optionalen Aktivitäten erhältst du mit der Reisebestätigung.

1. Tag: Auckland - Coromandel Halbinsel / Hot Water Beach

Wir verlassen das lebhafte Auckland um 8 Uhr morgens und machen uns auf den Weg zur Coromandel Halbinsel, die für ihre natürliche Schönheit, nebligen Regenwälder und unberührten weißen Sandstrände bekannt ist. Die wunderschöne Coromandel Halbinsel ist nur eine kurze Fahrstrecke von Auckland entfernt, fühlt sich aber wie eine andere Welt an! Es dauert nur etwa zwei Stunden, um die Region zu erreichen, die mit vulkanischen Hügel, dichten Farnwälder und atemberaubenden Stränden eine traumhafte Oase außerhalb der Großstadt ist. Mit wunderschönen weißen Sandstrände, herrlich türkisfarbenem Wasser und einer reichen Geschichte ist die Coromandel-Halbinsel der perfekte Ort, um deine Reise zu beginnen!

Die Halbinsel beherbergt einige der beeindruckendsten Küstenlinien des Landes. Nach einer Mittagspause in der Küstenstadt Tairua fahren wir zum Hahei Beach - dem Tor zur Cathedral Cove. Du kannst entweder entlang der Küste spazieren gehen oder an der ersten optionalen Aktivität auf deiner Reise teilnehmen: einer der besten Seekajaktouren des Landes. Cathedral Cove verfügt über einen ikonischen Kalksteinbogen, der bereits als Filmkulisse diente. Dies ist ein großartiger Ort, um ein Bad im türkisfarbenen Wasser des Pazifiks zu nehmen, bevor wir nach Hahei zurückkehren und an einem weiteren berühmten Ort zelten, dem Hot Water Beach.

Unser Campingplatz ist nur einen kurzen Spaziergang vom Strand entfernt, wo du dir bei Ebbe eine Schaufel schnappen und deinen eigenen heißen Pool in den Sand graben kannst! Das alles ist einem einzigartigen geothermischen Reservoir mit heißem Wasser unter dem Sand zu verdanken - was für ein krönender Abschluss deines ersten Tages auf Tour!

Wanderung: Küstenwanderung mit Ausblick auf den Pazifik
Radtouren: Entlang einer malerischen Landstraße (8 km)
Optionale Aktivitäten: Seekajakfahren durch versteckte Buchten

Fahrzeit: ca. 4 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Abendessen

2. Tag: Coromandel - Rotorua

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg ins Herz der Nordinsel, doch zuvor erkunden wir noch ein wenig mehr von der Coromandel Halbinsel. Wir fahren in die historische Goldgräberstadt Waihi und werfen einen Blick auf die riesige "Martha's Mine", eine funktionierende Goldmine! Die Radfahrer unter uns haben anschließend die Möglichkeit, ein Stück des Hauraki Rail Trail zu fahren, und die anderen können in der Karangahake-Schlucht einen historischen Spaziergang machen. Wir werden durch die "Fenster der Vergangenheit" der Bergbaugeschichte blicken und auf dem Weg einige ziemlich spektakuläre Landschaften sehen. Wenn alle wieder beisammen sind, genießen wir ein Picknick in der Schlucht, bevor es weiter nach Rotorua geht.

In Rotorua gibt es viele optionale Aktivitäten wie eine Zipline-Tour, Zorbing, Rodeln oder Entspannung in einem Thermalbad. Wenn du lieber die natürlichen geothermischen Eigenschaften der Gegend erkunden möchtest, gibt es in der Umgebung auch viele bekannte Rad- und Wanderwege. Am Abend empfehlen wir dir, im Tamaki Village in die Kultur der Maori einzutauchen. Dort erfährst du alles über die Kultur der Ureinwohner, erlebst einen ebenso atemberaubenden wie furchteinflößenden Haka und genießt eine traditionelle Hangi-Mahlzeit.

An einem Tag kann man eine Menge erleben, aber wir versprechen dir, dass du noch mehr erleben willst!

Wanderungen: Spaziere durch hoch aufragende, uralte Wälder und einzigartige Thermallandschaften
Radtouren: Hauraki Rail Trail, Te Ara Ahi Trail zu den Redwoods, Whakarewarewa Forest
Optionale Aktivitäten: Hobbiton, Tamaki Maori Village, OGO, Luge, Hot Pools, Zipline Canopy Tour

Fahrzeit: ca. 3.5 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

3. Tag: Rotorua - Taupo

Den Tag beginnen wir mit einer kurzen Fahrt zu einigen der beeindruckendsten geothermischen Gebiete der Nordinsel. Wir entdecken blubbernde Schlammpools, einen riesigen Geysir und nehmen uns dann Zeit, das Wai o Tapu Geothermal Wonderland zu erkunden. Hier gibt es eine beeindruckende Vielfalt an bunten Felsformationen und Wasserbecken, die durch superheißes Wasser entstanden sind, das Mineralien an die Oberfläche bringt und so diese unwirkliche Landschaft geschaffen hat.

Unser nächster Halt auf dem Weg nach Taupo sind die mächtigen Huka Falls, ein beeindruckender Wasserfall am Waikato-Fluss. Hier ist auch der Ausgangspunkt für alle, die Wildwasser-Rafting oder Fallschirmspringen machen wollen! Wenn du nicht an diesen Aktivitäten teilnehmen möchtest, kannst du am Flussufer entlang in die Stadt spazieren oder radeln - und auf dem Weg dorthin solltest du unbedingt an einer natürlichen heißen Quelle vorbeischauen oder dir einen Adrenalinkick beim Taupo Bungy holen, der sich direkt auf dem Weg in die Stadt befindet. In Taupo hast du etwas Zeit, um zu Mittag zu essen und Neuseelands größten See, den Lake Taupo, zu besichtigen, bevor wir uns am Nachmittag auf den Weg zum Campingplatz machen.

Wanderungen: Folge dem Wanderweg von einem imposanten Wasserfall entlang des mächtigen Waikato Rivers, vorbei an einer natürlichen heißen Quelle, in der du ein Bad nehmen kannst. Wanderwege am Lake Taupo.
Radtouren: Fahre auf dem Waikato Rver MTB-Track von den Huka Falls nach Taupo. Oder schwinge dich in Taupo in den Sattel und fahre eine Runde um den See.
Optionale Aktivitäten: Fallschirm-Tandemsprung, Bungee Jumping, Riesenschaukel, White Water Rafting

Fahrzeit: ca. 2 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

4. Tag: Tongariro Nationalpark / Tongariro Alpine Crossing - Kapiti Küste

Die 19,4 km lange Wanderung führt durch einige der beeindruckendsten und vielfältigsten Landschaften Neuseelands. Die anspruchsvolle Tongariro Alpine Crossing Wanderung erschließt einen kleinen Teil des ältesten Nationalparks und doppelten UNESCO-Welterbes, den Tongariro Nationalpark. Bei schönem Wetter kannst du den höchsten Berg der Nordinsel, den 2.797 Meter hohen Mount Ruapehu, erblicken. Außerdem kannst du den Mount Ngauruhoe sehen, der in dem Film "Herr der Ringe" als Schicksalsberg auftaucht.

Wenn du diese Wanderung nicht machen möchtest, kannst du auch mit dem Fahrrad fahren oder entlang des Tongariro-Flusses wandern, wo du eine wunderschöne Bergkulisse vorfindest. Wenn alle nach der Wanderung wieder beisammen sind, machen wir uns auf den Weg zu unserem Camp, das an der Kapiti-Küste liegt.

Wanderungen: Tongariro Alpine Crossing, Tongariro River Track
Radtouren: Tongariro River Trail
Optionale Aktivitäten: Tongariro Alpine Crossing (nur Transferkosten zum Ausgangspunkt und zurück vom Endpunkt des Wanderweges), Wildwasser-Rafting

Fahrzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Kapiti Küste - Wellington - Picton

An diesem Morgen liegt nur eine kurze Fahrt nach Wellington, Neuseelands Hauptstadt, vor uns. Wir kommen vor 9 Uhr an, sodass du den ganzen Tag Zeit hast, das Te Papa Museum, das Naturschutzgebiet Zealandia und den herrlichen Botanischen Garten zu erkunden. Die Hauptstadt beherbergt auch den ''Beehive'', das Regierungsgebäude, sowie tolle Einkaufsmöglichkeiten und eine lebendige Café-Kultur, die es zu entdecken gilt - Wellington ist bekannt für den besten Kaffee Neuseelands.

Später überqueren wir mit der Fähre die Cook Strait und setzen auf die Südinsel über. Die Überfahrt dauert etwa 3 Stunden und ist landschaftlich sehr reizvoll, vor allem, wenn das Schiff durch die Marlborough Sounds fährt, kurz bevor es Picton erreicht. Die sanften grünen Hügel bilden einen starken Kontrast zum blauen Wasser des Sounds und bieten einen magischen Anblick. Du solltest dich nach draußen an Deck begeben, und versuchen, Delfine zu entdecken, die in den Gewässern spielen.

Im Städtchen Picton ist Zelten nicht möglich, also übernachten wir in einem tollen Hostel.

Optionale Aktivitäten: Te Papa Museum (Eintritt kostenfrei), Zealandia, Seilbahnfahrt

Fahrzeit: ca. 4 Std.

Unterkunft: Hostel
Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Picton - Kaikoura

Wir verlassen Picton und fahren durch die reizvolle Marlborough-Region in Richtung Küste, wo die Aussicht auf den Pazifischen Ozean durch die Berge in der Ferne abgerundet wird. Entlang dieses Küstenabschnitts werden wir einen Halt zur Mittagspause einlegen und versuchen, die einheimischen Pelzrobben zu entdecken, die sich oft auf den Felsen vor dem Meer entspannen.
Die malerische Stadt Kaikoura liegt direkt am Meer und am Fuße der Berge - ein spektakulärer Ort. Die Gewässer vor diesem Küstenabschnitt beherbergen eine Vielzahl von Meeresbewohnern und Vögeln - der perfekte Ort, um der Natur ganz nah zu kommen. In Kaikoura dreht sich alles um den Ozean und es gibt die Möglichkeit, auf auf Walbeobachtungstour zu gehen, Kajak zu fahren oder zu angeln. Wenn du die Gegend lieber zu Fuß erkunden möchtest, kannst du einen tollen Spaziergang um die Halbinsel unternehmen oder du schwingst dich auf dein Fahrrad und genießt die Aussicht auf zwei Rädern.
Wir werden heute Abend am Strand campen und ein frisches Fischgericht zubereiten, das zu den zahlreichen Meeresbewohnern der Gegend passt (es sei denn, du isst keinen Fisch, dann kochen wir etwas ebenso Leckeres für dich). Diese Nacht wirst du von den Geräuschen der Wellen und dem sanften Rauschen des Meeres in den Schlaf gewogen – unschlagbar!

Wanderungen: Kaikoura Peninsula Walkway
Radtour: 9 km von South Bay zum Campingplatz
Optionale Aktivitäten: Walbeobachtungstour, Kajakfahren, Hochseeangeln

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

7. Tag: Kaikoura - Christchurch - Rangitata

Am Morgen hast du die Möglichkeit, an einer der beliebtesten Aktivitäten in Neuseeland teilzunehmen: Schwimmen mit Delfinen! Du musst früh aufstehen, dafür ist es eine großartige Art, den Tag zu beginnen - vom fantastischen Sonnenaufgang bis hin zum Schwimmen mit wilden Delfinen ist dies ein einmaliges Erlebnis, das du so schnell nicht vergessen wirst. Die ansässigen Delfine gehören zu den interaktivsten und unterhaltsamsten der Welt und es ist nicht ungewöhnlich, mit einer größeren Gruppe der Meeressäuger in ihrem natürlichen Lebensraum zu schwimmen! Für diejenigen unter uns, die nicht zum Schwimmen gehen, gibt es ein gemütliches Frühstück und die Möglichkeit, Kaikoura zu erkunden, bevor wir in Richtung Süden nach Christchurch fahren.

Rechtzeitig zum Mittagessen kommen wir in Christchurch an und du hast ein paar Stunden Zeit, um die Stadt zu entdecken, die sich nach zwei schweren Erdbeben in den Jahren 2010 und 2011 immer noch auf dem Weg der Besserung befindet. Die Spuren dieser Erdbeben sind überall zu finden, aber es gibt auch einige neue und aufregende Wiederaufbauten. Besuche die Restart Mall, die aus Schiffscontainern gebaut wurde, die kurz nach den Erdbeben in die Stadt gebracht wurden. Erkunde außerdem den botanischen Garten und die Überreste der Kathedrale von Christchurch, die bei den Erdbeben zusammengebrochen ist.

Später machen wir uns auf den Weg in Richtung Berge und durchqueren die Canterbury-Ebenen, ein flaches, offenes Gebiet mit Ackerland. Diese Nacht verbringen wir im Peel Forest, in der Nähe des Rangitata River.

Wanderungen: Morgendliche Wanderung an der Küste; Abendliche Wanderung im Peel Forest
Radtouren: 9 - 18 km entlang einer ruhigen Landstraße
Optionale Aktivitäten: Schwimmen mit Delfinen, Delfinbeobachtung

Fahrzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

8. Tag: Rangitata - Lake Tekapo

Erwache mit dem Ausblick auf die Berge und wage dich an eine Raftingtour auf dem mächtigen Rangitata River! Wenn Wildwasserrafting nicht dein Ding ist, kannst du am Morgen eine Radtour oder einen Spaziergang durch den Peel Forest machen und die Natur auf dich wirken lassen. Anschließend geht es durch weitere atemberaubende Landschaften (sie hören auf der Südinsel nicht auf) zum Lake Tekapo, einem Bilderbuchsee. Hier wirst du das spektakulärste türkisfarbene Wasser sehen, das seine Farbe vom Gletschermehl erhält, das in den Flüssen von den Gletschern hoch oben in den Bergen herunterfließt. Entspanne dich in den nahegelegenen heißen Pools oder beobachte die Sterne im Mt John Observatorium und nutze die Gelegenheit, in einem Dark-Sky-Reservat zu übernachten. Außerdem gibt es viele Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren.

Wanderungen: Wandermöglichkeiten im Peel Forest, Wandern am Ufer des Gletschersees und zum Mt John Observatory
Radtouren: Peel Forest Cycle Ride. Am Nachmittag kannst du die Trails im Lake Tekapo Regional Park genießen und dann zum Camp fahren.
Optionale Aktivitäten: Wildwasser-Rafting auf dem Rangitata River, Reiten, Mt. John Observatorium

Fahrzeit: ca. 2 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

9. Tag: Lake Tekapo - Lake Pukaki - Mount Cook - Moeraki

Unser nächstes Ziel ist der Aoraki/Mt Cook Nationalpark - tauche ein in die schneebedeckte Berglandschaft, für die Neuseeland berühmt ist. Der Mount Cook (Maori-Name = Aoraki, was so viel wie "Wolkendurchstecher" bedeutet) dominiert die Szenerie mit seinen 3.724 Metern Höhe. Wandere zum Fuße des höchsten Berges Neuseelands und folge dem Trail durch das Hooker-Tal, wo du Hängebrücken überquerst und atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berge genießen wirst, bevor du an einem Gletschersee mit Blick auf den Hooker-Valley-Gletscher ankommst.

Dann geht es zurück an die Pazifikküste mit einem kurzen Zwischenstopp in der historischen Stadt Oamaru. Von dort aus ist es eine kurze Fahrt die Küste hinunter zum kleinen Dorf Moeraki.
Wandere zu einem großartigen Aussichtspunkt, von dem aus du einen weiten Blick auf den Pazifik hast und versuche, einen der kleinen Blauen Pinguine am Ufer zu entdecken. Mit dem Fahrrad kannst du eine Kolonie der extrem seltenen Gelbaugenpinguine in der Nähe des Camps besuchen (diese kleinen Kerle leben ausschließlich in Neuseeland).

Wanderungen: Wanderung im Hooker Valley. Auf dem dreistündigen Hin- und Rückweg wirst du von der gebirgigen Landschaft überwältigt sein, ganz zu schweigen vom Anblick eines Gletschers während der Wanderung.
Radtouren: 13 km Etappe auf dem Alps2Ocean Trail, Tour zum Katiki Point Lighthouse zu einer Gelbaugenpinguin-Kolonie

Fahrzeit: ca. 4 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

10. Tag: Moeraki - Dunedin

Bei Ebbe können wir am Strand entlang zu den geheimnisvollen Moeraki Boulders laufen. Diese perfekt runden Felskugeln haben sich über Millionen von Jahren geformt und ihren Weg an den Strand bei Moeraki gefunden und sind ein tolles Fotomotiv.

Danach geht es weiter in die historische und schottisch geprägte Stadt Dunedin, die zweitgrößte Stadt der Südinsel. Die Stadt ist Heimat der steilsten Straße der Welt und an der Küste gibt es eine fantastische und seltene Tierwelt. Bei einem Ausflug auf die Otago-Halbinsel kannst du diese vielfältige Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung beobachten, darunter Albatrosse und Pelzrobben. Abenteuerlustige können an einem der besten Surfspots in Dunedin surfen!

Unser Camp ist nicht weit vom St. Kilda Strand entfernt und in der Nähe gibt es eine Vielzahl von Restaurants für jeden Geschmack.

Wanderungen: Moeraki Heritage Trail, Erklimme die steilste Straße der Welt, Spaziergang durch Dunedin
Radtour: Von Dunedin zum Camp entlang der Küste
Optionale Aktivitäten: Otago Peninsula Wildlife Tour, Surfen

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück

11. Tag: Dunedin - Te Anau / Fiordland Nationalpark

Heute ist einer unserer längeren Reisetage, denn wir fahren durch einige der dramatischsten Naturlandschaften Neuseelands auf unserem Weg zum Fiordland Nationalpark. Große Teile dieser Landschaft wurden im Laufe der Jahrtausende geformt, um atemberaubende Pfade zu hinterlassen, die sich durch schneebedeckte Berge schlängeln. Wir halten kurz in Te Anau, dem Tor zum Fiordland-Nationalpark und zum Milford Sound. Hier hast du die letzte Chance, dich mit Proviant für die morgige Wanderung auf dem Routeburn Track einzudecken (falls du dich für diese 3-tägige Wandertour entschieden hast). Unser heutiges Camp liegt am Seeufer in Te Anau.

Wanderungen: Zahlreiche kurze Wanderungen starten von unserem Zeltplatz
Radtouren: 8 km entlang einer Landstraße zu unserem Camp in Te Anau

Fahrzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

12. Tag: Fiordland Nationalpark - Milford Sound - Te Anau

Auf einer der landschaftlich reizvollsten Routen der Welt fahren wir zum Milford Sound! Dieser wurde während der Eiszeit von Gletschern geformt und wird zu Recht auch als "Naturerbe der Menschheit" und "achtes Weltwunder" bezeichnet. Die Felswände des Fjords erheben sich dramatisch aus dem Wasser, während Wasserfälle bis zu 100 Meter in die Tiefe stürzen. Wir empfehlen eine optionale Bootstour durch den Fjord, bei der du eindrucksvolle Wasserfälle und schneebedeckte Gipfel sehen kannst und die Chance hast, wilde Tiere wie Delfine, Pinguine und Robben zu beobachten! Bei jedem Wetter ist der Milford Sound ein unglaubliches Naturerlebnis.

Da es nur eine Straße hin und zurück gibt, fahren wir auf der gleichen atemberaubenden Strecke zurück zu unserem Camp am See in Te Anau.

Unterwegs setzen wir diejenigen aus unserer Gruppe ab, die die Wanderung auf dem Routeburn Track in Angriff nehmen wollen. Diese 3-tägige Wandertour führt durch zwei Nationalparks mit äußerst faszinierenden Landschaften. Lade deine Kamera auf, denn diese Wanderung bietet jede Menge Abwechslung: von Berggipfeln und steilen Felswänden bis hin zu unberührten Seen, rauschenden Wasserfällen und dichten, üppigen Wäldern.

Wanderungen: Start der 3-tägigen Wanderung auf dem Routeburn Track (Wiedervereinigung mit der Gruppe in Queenstown an Tag 14)
Radtouren: 10,5 km Te Anau Loop, Ivan Wilson Park Mountain Bike Trail
Optionale Aktivitäten: Bootstour im Milford Sound, Wanderung auf dem Routeburn Track (3 Tage/2 Nächte - muss vorab gebucht werden/vorbehaltlich Verfügbarkeit), Te Anau Glühwürmchenhöhle mit Bootsfahrt

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

13. Tag: Te Anau - Queenstown

Heute geht es nach Queenstown und wir reisen entlang dem Ufer des fotogenen Lake Wakatipu. In der Abenteuerhauptstadt Neuseelands angekommen, steht dir eine riesige Palette an optionalen Aktivitäten zur Auswahl. Vom adrenalingeladenen Bungy-Springen, Canyon Swing und Fallschirmspringen bis hin zum entspannenden Pferdetrekking oder einer Bootsfahrt - hier gibt es alles, was das Herz begehrt. Rund um den See gibt es eine Vielzahl herrlicher Rad- und Wanderweger, die alle eine traumhafte Aussicht auf die Bergregion bieten.

Da Camping in diesem belebten Städtchen nicht möglich ist, übernachten wir für die nächsten zwei Nächte in einem zentral gelegenen Hostel mit Gemeinschaftszimmern. Der perfekte Ausgangspunkt, um alles zu erleben, was Queenstown zu bieten hat.

Wanderungen: Vielseitige Wandermöglichkeiten am Seeufer des Lake Wakatipu oder zum Queenstown Hill
Radtouren: Lake Wakatipu Trail (16 km)
Optionale Aktivitäten: Zuviel um sie aufzuzählen - für jeden ist etwas dabei (frage uns nach Details)

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.

Unterkunft: Hostel
Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad

Verpflegung: 1x Frühstück

14. Tag: Queenstown

Bei solch einem umfangreichen Angebot an Aktivitäten ist es nur konsequent noch einen weiteren Tag in Queenstown zu verbringen. Empfehlenswert ist eine Radtour oder Wanderung entlang dem "Queenstown Trail". Es gibt mehrere markierte Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden entlang der beiden Seen Wakatipu und Hayes sowie den drei Flüssen der Region.

Die Mitreisenden, die den Routeburn Track gewandert sind, stoßen heute gegen Mittag wieder zur Gruppe.

Heute Abend gehen wir in einem der vielen köstlichen Restaurants in Queenstown essen - eine gute Gelegenheit für deine Gruppe ein echtes Kiwi-Festmahl zu genießen (auf eigene Kosten). Du solltest nicht verpassen einen dieser legendären Fergburger zu probieren!

Wanderungen: Vielzahl von alpinen Wanderwegen mit herrlichen Ausblicken
Radtouren: Lake Wakatipu Trail, Queenstown Trail, Twin Rivers Trail oder dem Lake Hayes Trail - es gibt unzählige Möglichkeiten!
Optionale Aktivitäten: Endloses Angebot - für jeden ist etwas dabei!

Unterkunft: Hostel
Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad

Verpflegung: 1x Frühstück

15. Tag: Queenstown - Lake Wanaka

Der Vormittag steht zur freien Verfügung, um nochmal durch Queenstown zu schlendern oder an einer der Aktivitäten teilzunehmen. Am Nachmittag geht unsere Reise weiter durch die Berge und zu wieteren atemberaubenden Gletscherseen. Auf dem letzten Stück zum Camp sehen wir in der Ferne den Mount Aspiring Nationalpark. Der Lake Wanaka liegt gleich hinter dem nächsten Bergrücken und am Ufer dieses Gletschersees liegt unser nächstes Wildniscamp. Genieße die großartige Aussicht auf den Lake Wanaka und die dahinterliegenden Berge, während du die Schönheit der Gegend in dir aufsaugst.

Wanderungen: In der Umgebung gibt es vielfältige Wandermöglichkeiten.
Radtouren: Fahrradtouren entlang des Lake Wanaka zum Lake Hawea, Lake Wanaka Lookout zum Boundary Creek (10 km)

Fahrzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

16. Tag: Lake Wanaka - Haast Pass - Lake Paringa

Genieße einen entspannten Morgen in unserem Camp am See und dann geht es weiter in Richtung Norden durch den Mount Aspiring Nationalpark. Kurz bevor wir die Westküste erreichen, machen wir einen Zwischenstopp an den beeindruckenden Blue Pools und fahren dann über den dramatischen Haast Pass. Auf dem Weg zur wilden Westküste folgt die Straße verzweigten Flüssen und riesigen, von Gletschern geformten Tälern. Unterwegs gibt es zwei weitere großartige Wandermöglichkeiten, eine durch üppige und uralte Wälder und die andere durch sumpfige Vegetation, die am Strand endet, wo es möglich ist, Hector-Delphine zu sehen.

Die wilde Westküste beschreibt das wunderschöne und vielfältige Gebiet zwischen den Südlichen Alpen und der Tasmanischen See. In diesem Gebiet finden sich die wohl dramatischsten Landschaften Neuseelands und die geringste Einwohnerzahl des Landes - eine perfekte Kombination für Erkundungstouren. Die Region ist übersät mit hoch aufragenden Berggipfeln, Gletschern, Seen, tosenden Flüssen und Regenwald. Die Nationalparks in dieser Region wurden zum Weltnaturerbe ernannt, um dieses Gebiet von höchster natürlicher Schönheit intakt zu halten. Die Bewohner der Region sind als "Coaster" bekannt und für ihre echte Freundlichkeit bekannt.

Heute übernachten wir am wunderschönen Paringa-See und genießen ein echtes Westküsten-Wildniserlebnis.

Wanderungen: Blue Pools, Ship Creek
Radtouren: Vom Knights Point Aussichtspunkt zu unserem Camp am Lake Paringa (25 km)

Fahrzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

17. Tag: Lake Paringa - Franz Josef Gletscher - Okarito

Heute hast du die Chance, eines der einzigartigsten und spektakulärsten Naturwunder Neuseelands zu erkunden - den Franz Josef Gletscher. Dieses atemberaubend schöne Werk der Natur erstreckt sich über 12 Kilometer und fällt von den Südalpen bis auf weniger als 300 Meter über dem Meeresspiegel ab. Um auf das Eis zu gelangen, musst du mit dem Hubschrauber hinauffliegen, aber es ist auch möglich, den Gletscher bei einer schönen Wanderung durch das Haupttal bis zur Stirnseite zu besichtigen.

Bevor wir in Franz Josef ankommen, unternehmen wir einen sehr lohnenswerten Spaziergang rund um den Matheson-See, in dem sich der Mount Cook und der Mount Tasman kristallklar spiegeln und das perfekte Fotomotiv abgeben.

Am späten Nachmittag fahren wir die Küste hinauf zu unserem wunderschönen Strandcampingplatz an der Okarito-Lagune - einem der wenigen Orte, an dem man noch seltene Kiwi-Vögel sehen kann und wo die einzige Kolonie des Weißen Reihers (Kotuku) in Neuseeland lebt. Genieße ein Lagerfeuer am Strand und lass den Blick über die zerklüftete Küste und die Berge schweifen.

Wanderungen: Wanderungen um den Lake Matheson, Te Ara a Waiau Wanderweg
Radtouren: Te Ara a Waiau Radweg, Fahrt auf der Okarito Road (10 km)
Optionale Aktivitäten: Helikopter-Wanderung auf dem Gletscher, Tandem-Fallschirmsprung, Kajakfahren, West Coast Wildlife Center

Fahrzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

18. Tag: Okarito - Hokitika - Punakaiki

Genieße einen Morgenspaziergang und erlebe zur Belohnung den Sonnenaufgang über den Südalpen. Dann geht es weiter die spektakuläre Küstenstraße hinauf ins Städtchen Hokitika, der Heimat der Greenstone-Werkstätten. Hier kannst du den geschickten Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen und ein traditionelles Souvenir erwerben. Wir fahren weiter durch Greymouth und folgen der Küste bis nach Punakaiki, wo sich die Landschaft und die Vegetation verändern: riesige Kalksteinklippen und zahlreiche Nikau-Palmen prägen das Bild. Die Hauptattraktion in Punakaiki sind die Pancake Rocks (Pfannkuchenfelsen) und Blowholes (Blaslöcher), bei denen Kalksteinfelsen übereinander gestapelt sind und die Meeresbrandung durch die Lücken im Felsen gepresst wird, wodurch ein Blasloch-Effekt wie bei den Walen entsteht.

Abends kannst du eine Höhle mit Glühwürmchen erkunden, die in der Dunkelheit herumschwirren, und dich danach in der örtlichen Taverne zurücklehnen. Unser Strandcamp bietet großartige Sonnenuntergänge, einen schönen Fluss und eine herrliche Aussicht auf den Paparoa Nationalpark.

Wanderungen: Sonnenaufgang auf dem Okarito Trig Walk
Radtouren: West Coast Wilderness Trail (14 km), Entlang der Küstenstraße bis zum Camp (37 km)
Optionale Aktivitäten: Reiten, Punakaiki Blow Holes

Fahrzeit: ca. 3.5 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

19. Tag: Punakaiki - Marahau / Abel Tasman Nationalpark

Bevor wir Punakaiki verlassen, nehmen wir uns die Zeit, einen Teil des Paparoa-Nationalparks zu erkunden. Wir wandern entlang des Pororari-Flusses oder radeln die Bullock Creek Road hinauf, um eine Höhle zu besichtigen, die gerade wiederentdeckt wurde. Weiter geht es am späten Vormittag ins Landesinnere durch die majestätische Buller-Schlucht und zu unserem Lieblings-Nationalpark, dem Abel Tasman. In einer der sonnigsten Gegenden des Landes wirst du wunderschöne einsame Buchten und atemberaubende goldene Sandstrände entdecken. Auf unserem perfekt gelegenen Camp, das sich in der Nähe des Parkeingangs befindet, verbringen wir zwei Nächte und können von dort aus alle Ecken des atemberaubenden Abel Tasman erkunden.

Wanderungen: Truman Track
Radtouren: Küstenradtour zum Camp, Kaiteriteri Bike Park
Optionale Aktivitäten: Fallschirmspringen

Fahrzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

20. Tag: Abel Tasman Nationalpark

Ein freier Tag zur Erkundung des Nationalparks, z.B. beim Wandern, Kajakfahren oder einer Segeltour durch das kristallklare Wasser zu den goldenen Buchten. Im Abel-Tasman-Nationalpark gibt es exzellente Aktivitäten für jeden Geschmack. Es gibt jede Menge Gelegenheiten, wilde Tiere zu beobachten (Delfine, Robben und sogar Orcas!). Erkunde das Herz des Parks bei einer unserer am besten bewerteten optionalen Aktivitäten - Canyoning Wasserfälle & Stromschnellen!

Wanderungen: Abel Tasman Track
Radtouren: Kaiteriteri Mountain Bike Park
Optionale Aktivitäten: Kajaktouren, Segeln, Canyoning, Wassertaxi-Fahrten zu den Buchten

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

21. Tag: Marahau - Nelson - Marlborough - Wellington

Heute reisen wir ins sonnige Nelson. Die Stadt ist nicht nur eine der sonnenreichsten Gegenden Neuseelands, sondern auch die Heimat von mehr als 350 Künstlern und Kunsthandwerkern, die traditionelle, zeitgenössische und Maori-Kunst kreieren - ein wunderbarer Ort zum Leben! Entspanne dich und genieße den Sonnenschein und die Café-Kultur dieses reizenden Städtchens, bevor wir ins Weinland aufbrechen - nach Marlborough, wo einige der bekanntesten Rebsorten der Welt angebaut werden. Wir laden dich zu einer kostenlosen Weinprobe in einem der besten Weingüter der Region ein. Zum Abschluss dieses fantastischen Tages setzen wir mit der Fähre durch die Marlborough-Sounds nach Wellington über. Zelten ist im Herzen der Hauptstadt nicht möglich, also übernachten wir in einem tollen Hostel, dass sich in bester Lage zur Erkundung der Stadt befindet.

Wanderungen: Spaziergang durch Nelson
Radtouren: Teilstrecke des "Great Taste Trail"

Fahrzeit: ca. 3.5 Std.

Unterkunft: Hostel
Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad

Verpflegung: 1x Frühstück

22. Tag: Wellington - Taranaki Region / New Plymouth

Genieße ein gemütliches Frühstück am Wasser (auf eigene Kosten) und sieh dir die Sehenswürdigkeiten des schönen Wellington an, bevor wir uns am späten Vormittag auf den Weg machen. Wellington ist die Hauptstadt des Landes und der Maori-Legende nach heißt sie "Te Upoko o te Ika a Maui", was so viel bedeutet wie "der Kopf von Mauis Fisch". Dies bezieht sich auf die Legende, dass ein riesiger Fisch von Maui, dem Halbgott der Maoris, an die Oberfläche gezogen wurde und der Fisch zur Nordinsel Neuseelands wurde. Tatsächlich hat die Nordinsel eine fischähnliche Form und bei den Maoris ist der Kopf des Fisches das Wertvollste am ganzen Tier.

Entlang der malerischen Kapiti-Küste fahren wir in die Region Taranaki, die Heimat wunderschöner Strände, rauschender Wellen und des spektakulären Mount Taranaki - ein perfekt geformter, schneebedeckter Gipfel.

Wanderungen und Radtouren: Vom Zeltplatz aus kannst du die Küste auf dem New Plymouth Walkway entlang radeln oder wandern

Fahrzeit: ca. 6 Std.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Abendessen

23. Tag: New Plymouth - Waitomo - Auckland

Wir fahren früh los ins Kalkstein-Wunderland Waitomo, einem der spektakulärsten und zugänglichsten Höhlensysteme Neuseelands. Wir kommen rechtzeitig in Waitomo an, wo die Teilnehmer des Höhlenabenteuers erwartet werden. Bei dieser optionalen Aktivität ziehst du dir einen Neoprenanzug an und wirst in die riesigen Höhlensysteme von Waitomo geführt, um nach den wunderschönen Glühwürmchen zu suchen, die an den Wänden und der Decke der Höhlen leben.

Die Kalksteinhöhle ist im Laufe von Millionen Jahren durch Erosion entstanden. Das Glühwürmchen der Art "Arachnocampa luminosa" findet man nur in Neuseeland und tausende dieser winzigen Kreaturen beleuchten das weitläufige Höhlensystem. Optional kannst du auch eine Blackwater Raftingtour mitmachen, um dieses Naturschauspiel zu erleben. Das Black Water Rafting ist eine einzigartige Erfahrung – in einem Gummiring sitzend leitet dich ein erfahrener Tourführer durch ein Labyrinth aus unterirdischen Höhlen und Flüssen. Die Höhlendecken sind mit Glühwürmchen überzogen, die dich mit ihrem Licht durch die Dunkelheit leiten.

Wenn du nicht in die Höhlen möchtest, schicken wir dich auf eine großartige Wanderung durch die beeindruckenden Kalksteinfelsen und den einheimischen Busch, bevor wir uns alle zu einem gemeinsamen Picknick treffen. Nach einem Picknick geht es weiter nach Auckland. Hier endet unsere erlebnisreiche Aktivreise durch Neuseeland.

Wanderungen: Wanderung durch den Wald in Waitomo zu Höhlen und einem Aussichtspunkt mit Blick auf den Waitomo Distrikt
Radtouren: Radtour entlang einer Landstraße in der Waitomo-Region
Optionale Aktivitäten: Black Water Rafting, Glühwürmchen Höhlentour

Fahrzeit: ca. 4.5 Std.

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen
  • Februar 2023

    • Do, 09.02.2023 - Fr, 03.03.2023 Termindetails öffnen Ausgebucht 3.281 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt lt. Programm — 3.281 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt lt. Programm — 3.281 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Alle Termine im Februar 2023
  • März 2023

    • Mo, 13.03.2023 - Di, 04.04.2023 Termindetails öffnen Ausgebucht 3.281 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt lt. Programm — 3.281 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt lt. Programm — 3.281 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Alle Termine im März 2023

Warum diese Tour?
==> Mehr Nationalparks!
Wir besichtigen Neuseelands Top-Plätze, aber was uns hervorhebt ist, dass wir über den Touristenweg hinausgehen. Du wirst die Nationalparks Abel Tasman, Paparoa, Fiordland und Tongariro erkunden, sowie zahlreiche versteckt und abgelegene Orte.

==> Mehr Aktivitäten, Wanderungen und Radtouren!
Optionale Aktivitäten, Wanderungen und Radtouren sind jeden Tag verfügbar. Versuche alles, angefangen mit Skydiving und Kajaken über Delfinschwimmen und Kulturshows. Es gibt jedoch keinen Zwang daran teilzunehmen und immer kostenlose Alternativen. Wir geben dir auch dir Möglichkeit Neuseelands beste Wanderungen auszutesten, wie zum Beispiel Routeburn, Kepler und Tongariro Crossing. Für Radfahrer bieten wie eine vielfältige Auswahl an Radtouren an, diese beinhalten auch Teile des NZ Cycle Trails. Unser einmaliges Pick-up und Drop-off System lässt dich für eine Radtour entscheiden die zu deinem Level passt und bietet dir die Chance beinahe jeden Tag durch einmalige Landschaften zu fahren.

Mehr Zeit an den besten Plätzen
Wir campen bei Seen, Bergen, Wäldern und am Ozean und wachen mit unglaublichen Aussichten auf. Wir werden in einer Reihe von tollen Camps unterkommen mit der Möglichkeit zu einem Upgrade und einigen Nächten in einer tollen Lodge. Unsere modernen Zelte können ganz leicht aufgebaut werden und bieten eine Menge Platz. Wir werden einige Plätze besuchen, die man einfach gesehen haben muss, wie beispielsweise Queenstown und Wellington, diese Plätze geben dir auch die Möglichkeit mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen.

Wie sportlich muss ich sein?
Du musst kein Athlet sein um auf dieser Aktivreise dabei zu reisen – alle Wanderungen, Radtouren und andere Aktivitäten sind optional und reichen von kurzen Spaziergängen bis zu Ganztageswanderungen. Der Reiseleiter kann dir genau Auskunft geben, wie herausfordernd eine Aktivität ist. Jeder kann selbst entscheiden, wie aktiv es sein soll.

Reiseinformationen zur Neuseeland Abenteuerreise
Unsere aktive Abenteuerreise führt dich zu den bekannten, aber auch zu den abseits der Hauptrouten gelegenen Schauplätzen der Natur von Nord- und Südinsel. Die Nordinsel verzaubert mit beeindruckenden Vulkanlandschaften, üppigen Urwäldern und weißen Stränden. Die Südinsel hingegen begeistert mit spektakulären Gletschern, emporragenden Bergen und malerischen Seenlandschaften. Bade im türkisfarbenen Wasser der Bay of Islands, erklimme den imposanten Fox Gletscher, genieße eine Bootstour durch den idyllischen Milford Sound, entdecke die sprudelnden Geysire und kochenden Schlammpools in Rotorua und erkunde eine der schönsten Regionen Neuseelands - den Abel Tasman Nationalpark - bei einer Kajaktour. Neuseeland bietet die perfekte Kulisse für ein Abenteuer der besonderen Art.

Diese Aktivtour ist der perfekte Weg die reizvollen Regionen und die spannenden Plätze Neuseelands mit tollen Leuten in einer kleinen internationalen Gruppe zu erkunden. Begleitet wird diese Aktivreise von erfahrenen neuseeländischen Tourguides, die dazu beitragen deine Reise unvergesslich werden zu lassen. Wir reisen im komfortablen Reisebus mit Anhänger, in dem Fahrräder mitgeführt werden, die gegen Gebühr ausgeliehen werden können. Weitere Sportausrüstung ist ebenfalls mit an Bord. Wir übernachten auf sorgfältig ausgewählten Campingplätzen inmitten schöner Landschaftskulissen mit Seen, Bergen, Wäldern oder dem Ozean. Die modernen Zelte können ganz leicht aufgebaut werden und bieten eine Menge Platz. In den meisten Nächten ist ein Upgrade in Hütten oder ein privates Zimmer gegen einen geringen Aufpreis möglich. Viele Mahlzeiten sind bereits eingeschlossen und du wirst mit leckeren und gesunden Speisen verwöhnt.

Du hast die Möglichkeit zu eindrucksvollen Wanderungen, Radtouren und vielen spannenden Abenteueraktivitäten. Du kannst es dir selbst aussuchen, wie du den Tag gestalten möchtest. Bei dieser Reise ist für jeden Geschmack und Fitnesslevel die passende Aktivität dabei. Es gibt jeden Tag die Auswahl zwischen Radtour und Wanderung und es sind verschiedene Strecken von leicht bis anspruchsvoll möglich. Der Reiseleiter informiert täglich über die möglichen Aktivitäten und deren erforderliche Fitness. Wer mal keine Lust hat aktiv zu sein, genießt einfach die schöne Landschaft während der Fahrt im Bus. Zusätzlich werden weitere Aktivitäten angeboten, die je nach Region sehr unterschiedlich sind.
Wanderer, Radfahrer und Adrenalinjunkies kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Flexibilität ist das Motto dieser Tour - jeden Tag bietet sich die Chance etwas anderes zu erleben - ganz nach Lust und Laune. Heute eine Küstenwanderung, morgen eine Mountainbike Tour und übermorgen ein Paddelausflug im Kajak. Die Möglichkeiten sind so vielfältig wie die Natur von Neuseeland.

L. Winterling 11.02.2011

Neuseeland genau nach meinen Vorstellungen!

Anbei mein Feedback:

Die Reise: genau nach meinen Vorstellungen! 

Gut: Fahrräder, Flexibilität und Zuverlässigkeit der Guides und Fahrer, Camping und Hostels allesamt gut, gute Aktivitäten als Option und gute Stops entlang des Weges! Obst und frisches Gemüse jeden Tag. Kochgruppen machen Spaß und sind nicht zu übermässig viel. 

Beratung von moja: sehr gut was Flüge und Reise angeht! Vielen dank für die Geduld! 


Diese Reisen könnten Sie auch interessieren