Tansania 23.12.2013

Den weißen Gipfel erblicken – großartig

Traumhafter Blick auf dem Gipfel des Kilimanjaros.
Traumhafter Blick auf dem Gipfel des Kilimanjaros.

Liebes moja Travel-Team,

als Schwaben – Stuttgart – durften wir mit Rail & Fly nach Frankfurt mit dem ICE fahren. Ticketabholung am Automaten funktionierte perfekt. Flughafen Frankfurt mit Ethiopian Airline nach Addis Abeba und nach Zwischenstopp nach Kilimanjaro. Alles perfekt. Am Flughafen durfte man sein Eintrittsgeld - Visa - entrichten, was ebenfalls problemlos ablief und dann wurde man von sehr netten Schwarzen schon erwartet und ins Hotel gebracht.

Kaum dort gewesen war die erste Info-Veranstaltung seitens des Bergführers. Kurz, aufschlussreich und umfassend. Nach toller Übernachtung im Parkview Hotel in Moshi ging es über die Machame Route zum Gipfel. Vorher durften wir abends und morgens den weißen Gipfel erblicken – großartig.
Die Fahrt zum Machame-Gate war spannend und sehr kurzweilig. Die Träger, Koch, Führer – einfach alle – waren sehr zuvorkommend und sehr freundlich. Englische Verständigung war sehr gut gegeben. Die Routen waren zwar kurz aber sehr schön und wahrscheinlich muss das so sein, sodass man sich an die Höhe gewöhnt. Es war jederzeit ohne Gefahren und man fühlte sich die gesamte Route sehr wohl und sicher.

Die mitgebrachten Schoko-Riegel und Kräcker verschenkten wir am letzten Tag an unsere Träger. Das Essen war so umfangreich und toll, dass wirklich gar nichts fehlte. Obst, Gemüse, Fleisch, Kohlenhydrate... wir wurden gemästet wie Weihnachtsgänse. Trotz Bergtour haben wir zu- statt abgenommen. Zu trinken gab es zwar Tee, aber so viel, dass selbst die mitgebrachten Sprudelflaschen unnötig waren.

Wir – Birgit (48 Jahre) + Armin (50) – waren zu zweit mit einer Begleitung von zwei Führern, einem Koch und 6 Trägern auf der Bergwanderung und erreichten den Uhuru-Gipfel, welcher unglaublich schön und unvergesslich ist.

2013 werden wir die nächste moja Tour buchen, da wirklich rund um alles super klasse war und keinerlei Wünsche offen blieben. Einfach gesagt, es war ein Traum. Ob Zeltübernachtungen, Bergführer, Essen... alles hat geklappt und war toll.

Freundliche Grüße,

A. & B. Baumstark