Nepal 19.07.2011

Die nepalesische Landschaft ist einzigartig

Traumhafter Sonnenaufgang über dem Annapurna Massiv.
Traumhafter Sonnenaufgang über dem Annapurna Massiv.

Hallo moja Travel Team,

heute finde ich endlich Zeit, einen Reisebericht über die Trekking Tour um das Annapurna Massiv in Nepal zu verfassen. Die interessanten Erlebnisse sind immer noch gegenwärtig, insbesondere, weil ich einen längeren Videofilm schneide und dadurch immer wieder das Erlebte gegenwärtig ist.

Das Trekking Personal mit Dorjie als Leiter war an Aufmerksamkeit und Freundlichkeit kaum zu übertreffen. Auch die beiden Assistant Leader und insbesondere die "nur" drei Träger waren super. Unglaublich, welches Gewicht diese Porter tragen können! Die Gruppe hat prima harmoniert, das ist bei einer Gruppenreise sehr wichtig. Ich habe diesbezüglich bereits negative Erfahrungen machen müssen bei einer Gruppenreise nach Ecuador (übrigens einer rein deutschen Gruppe).

Die nepalesische Landschaft (wenn man Kathmandu hinter sich gelassen hat) ist einmalig, rau, karg aber wirklich beeindruckend. Die gelebte Religiosität, die Gebetstrommeln, die Stupas, die Klöster, die Gebetsfahnen nehmen einen Europäer gefangen. Und natürlich die 8000er Berge, der Hauptgrund der Tour - es fällt mir schwer, meine Begeisterung dafür in Worte zu fassen. Natürlich war die Trekking Tour teilweise anstrengend - 1000 Höhenmeter hoch und 1600 Höhenmeter wieder runter vom Pass, wollen bewältigt werden. Die Luft auf 5400 m ist ziemlich dünn, allerdings hat uns das Kaiserwetter am Pass: Sonne pur, tiefblauer Himmel und Windstille, die Anstrengungen vergessen lassen.
Besonders sind mir die Nepalesen im Gedächtnis geblieben. Sie leben in einem Tal ohne Anbindung an ein öffentliches Straßennetz, der Transport von allem Notwendigen erfolgt auf dem Rücken oder mit dem Muli. Dem kargen Land ist nur wenig Essbares abzuringen, und trotzdem strahlen die Bewohner eine Gelassenheit und eine Fröhlichkeit aus, die bewundernswert ist. Natürlich gibt es auch unübersehbare Armut, wie in allen Ländern der dritten Welt.

Ich werde diese Trekking Tour immer in guter Erinnerung behalten. Besser als eine australische Reiseteilnehmerin kann ich meine Gefühle nicht ausdrücken: "I can't believe what we did, it seems so far removed from my life back here now. When I look at the photos I realise how very remote we were, how amazing the whole experience was, and how lucky I was to share it with you all...we were a pretty cool group, in my humble but very expert opinion."

G. Kamer