Ruanda 26.02.2016

Ruanda Rundreise & Gorilla Trekking

Putziger Baby-Gorilla
Keine Nachwuchssorgen bei dieser Gorilla-Familie im Volcanoes Nationalpark

Hallo Frau Hils,
kurzes Feedback zu unserer Reise: Hotel Kigali super, Hotel im Nationalpark super. Gorilla Trek super, unser Guide war sehr hilfreich im Organisieren einer „mittleren“ walking distance Gorilla Gruppe. Wir sind erst in den eine Jungle gegangen, dort 10 min in die eine Richtung gelaufen, dann wieder runter, dann 10 min in die andere Richtung, um dann zu erfahren, dass die Gorillas hoch gelaufen sind und für uns damit unerreichbar. Also wieder ins Auto, 30 min später zum nächsten Berg und nach 20 min laufen waren sie da. Sehr beeindruckend! Keine Spinnen und keine Schlangen gesehen. Am nächsten Tag sind wir dann zu den Golden Monkey und haben auf dem Weg wieder Gorillas gesehen. Auch die Tour zu den Golden Monkey war erstaunlich interessant, da die Affen viel agiler sind als die Gorillas. Nachmittags haben wir eine Village Tour, gemacht, sehr empfehlenswert, haben einen tollen Eindruck vom Leben der Menschen bekommen. Die Stadtrundfahrt Kigali war auch sehr interessant, das Genozid Museum ein Muss, wir hatten beide Tränen in den Augen.

Ruanda hat mich sehr überrascht, ein wirklich tolles Land, sehr nette Menschen, alle sehr gut gekleidet. Die Sauberkeit ist unglaublich! Und wie dieses Land mit seiner Vergangenheit umgeht ist sehr bemerkenswert. Ich verdanke Ihnen die Tatsache, dass wir in Ruanda und nicht Uganda waren und es hat sich wirklich gelohnt.

Besonders hervorheben möchte ich unseren Guide „Simba“, der sich wirklich sehr um uns gekümmert und bemüht hat und uns mit seinem Wissen sehr viel vermittelt hat.

Vielen Dank für das Zusammenstellen dieser tollen Reise!

K. Schley