Tansania 14.07.2013

Tansania war von Anfang bis Ende perfekt

Anstoßen nach einer traumhaften Ballonfahrt über die Serengeti.
Anstoßen nach einer traumhaften Ballonfahrt über die Serengeti. © S. & C. Wagner

Liebe Frau Schau,

wir sind nun schon wieder aus Tansania zurück. So lange hatten wir uns auf diese Reise gefreut und nun möchten wir ihnen berichten wie es uns ergangen ist. Erst einmal möchten wir ihnen ein ganz großes Lob und ein dickes Dankeschön aussprechen. Von Anfang bis Ende war dieser Urlaub perfekt! Alle Flüge, Shuttels und Ausflüge haben wunderbar geklappt.

Schon in Moshi im Parkview Inn hatten wir ein super Zimmer. Unsere Safari mit dem Guide Iddy und dem Übersetzter Gothard startete pünktlich. Iddy hatte echt Spaß bei der Arbeit. Wir waren morgens die Ersten die zur Pirsch aufbrachen (aufstehen gegen 4.30 Uhr) und abends waren wir die Letzten die zurück in der Lodge waren. Er konnte uns die Big Five und viele weitere Tiere zeigen. Iddy entdeckte Tiere an denen andere Jeeps vorbei fuhren. Ganz Toll war die Frühpirsch in der Serengeti als wir drei Geparden und vier Löwen bei der Jagd beobachten konnten. Außerdem drei Leoparden die gerade beim Frühstück in einem Baum saßen. Teilweise kamen die Tieren direkt an unserem Auto vorbei. Wir waren total begeistert.

Auch die Ballonfahrt an meinem Geburtstag war ein einmaliges Erlebnis. Wir konnten herdenweise Tiere sehen. Das anschließende Frühstück im Busch war dann die Krönung. Alle unsere Lodges waren super. Wir hatten immer sehr schöne Zimmer. Die Übernachtung im Zelt in der Tarangire Safari Lodge war ein echtes Erlebnis. Wir konnten nachts die Löwen brüllen hören. Etwas überrascht waren wir jedoch, wie kühl es zu der Jahreszeit war. Am Ngorongoro Krater hatten wir gerade mal 10°C. Leider war die schöne Safariwoche viel zu schnell vorbei. Die letzte Nacht in der Kia Lodge war auch sehr gut. Für solche Vorhaben ist die Lodge echt prima.

Der Flug nach Sansibar und der Aufenthalt im Spice Island Hotel war ebenfalls tadellos. Wir hatten den besten Bungalow überhaupt, wenn sie dabei ihre Finger im Spiel hatten, nochmal ein dickes Dankeschön. Am besten hat uns dort die unberührte Natur gefallen. Wir haben einen Schnorchelausflug gemacht und das lebendige Hausriff und die vielen Fischen haben uns begeistert. Die letzte Nacht in Stone Town im Dhow Palace war königlich. Schon allein das Hotel war eine Augenweide. Wieder hatten wir das beste Zimmer, ganz oben mit Blick über die ganze Stadt. Stone Town an sich fanden wir leider etwas heruntergekommen.
Aber wir haben es einmal gesehen.

Alles in allem war das unser schönster Urlaub den wir je hatten. Wir haben beschlossen auf jeden Fall wieder einmal nach Tansania zu reisen. Vielen Dank für einen ganz besonderen Urlaub. Bis bald,

S. & C. Wagner