Krüger Nationalpark & Strandaufenthalt Mosambik Südafrika · Mosambik

Krüger Nationalpark & Strandaufenthalt Mosambik

Traumhafte Kombination aus Wildbeobachtungen und Erholung am weißen Sandstrand

  • Safari im tierreichen Krüger Nationalpark
  • Erholung an paradiesischen Sandstränden des Indischen Ozeans
  • Schnorcheln an faszinierenden Korallenriffen
  • Lange Spaziergänge entlang der Machangulo-Halbinsel
  • Außergewöhnliche Komfort-Unterkünfte
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Kundenstimmen (1)

9 Tage Südafrika · Mosambik

Safari Strand Wildlife ab 2.673 € Anfragen oder buchen

Diese Reise ist die perfekte Kombination aus faszinierenden Tierbeobachtungen im tierreichen Krüger Nationalpark und Entspannung an einem traumhaften Sandstrand in Mosambik. Auf Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug erkunden Sie die Wildnis Südafrikas, bevor es an den traumhaften Indischen Ozean geht. Hier können Sie an zahlreichen Aktivitäten teilnehmen oder einfach nur die Seele baumeln lassen! Lassen Sie sich in erstklassigen Unterkünften mit ausgezeichneter Küche und persönlichem Service verwöhnen.

1-3. Tag: Krüger Nationalpark
4-8. Tag: Strandaufenthalt in Mosambik
9. Tag: Maputo

Leistungen enthalten

  • Kombireise Krüger Nationalpark und Strandaufenthalt Mosambik gemäß Programm
  • Täglich zwei Pirschfahrten im Camp Shawu
  • Transfers zwischen den Unterkünften

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Nationalparkgebühren

Unterbringung

3x Zelt-Lodge
5x Komfort-Lodge
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: auf Anfrage

Verpflegung

8x Frühstück, 3x Mittagessen, 8x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Safari-Guide während den Pirschfahrten, Fahrer bei den Transfers

Transportarten

Spezial-Safarifahrzeug, Minibus, Boot

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

inklusive am An- und Abreisetag

1-3. Tag: Krüger Nationalpark

Individuelle Anreise zum Kruger Mpumalanga Flughafen und Transfer zum Camp Shawu.

Das stilvolle Camp befindet sich in einem 15.000 Hektar großen privaten Konzessionsgebiet im südöstlichen Teil des Krüger Nationalparks. Die Unterkunft verdankt ihren Namen dem Elefantenbullen Shawu, der über 60 Jahre lang in diesem Teil des Krügers lebte. Er hatte angeblich die mächtigsten Stoßzähne, die je in Südafrika gemessen wurden. Das Camp besteht aus 5 sehr geräumigen und luxuriös eingerichteten Zimmern. Sie verfügen über ein Bad mit einer frei stehenden Badewanne und einer Außendusche, sowie einem Sitzbereich mit offenen Kamin, einer Minibar und Deckenventilatoren. Die private großzügige Veranda bietet einen traumhaften Blick auf den Mpanamana Damm - einem Tummelplatz vieler Flusspferde. Genießen Sie von hier herrliche Ausblicke auf die Trinkquelle und beobachten Sie die Tiere, die zum Trinken kommen. Täglich sind zwei Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug inkludiert, auf denen Sie mit etwas Glück Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel, Nashörner, Geparden und Krokodile beobachten können. Bei den Pirschfahrten zum Sonnenuntergang genießen Sie die einmalige Atmosphäre der untergehenden afrikanischen Sonne bei einem köstlichen Sundowner-Drink.

Enthaltene Aktivitäten:
Täglich 2 Pirschfahrten

Unterkunft: Camp Shawu

Verpflegung: 2x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen

4-8. Tag: Strandaufenthalt in Mosambik

Lassen Sie den afrikanischen Busch hinter sich, denn Ihre Reise führt Sie heute zu den warmen Wassern des Indischen Ozeans. Am Morgen des 4. Tages werden Sie im Camp abgeholt und mit einem Minivan nach Mosambik gebracht. Im Hafen von Maputo besteigen Sie ein Boot, das Sie zu Ihrer nächsten Unterkunft bringt, die auf einer Halbinsel vor Maputo liegt. Während der Fahrt durch die Bucht von Maputo genießen Sie den herrlichen Blick auf den türkisblauen Indischen Ozean.

Der endlos erscheinende Ozean, der durch einen atemberaubenden Sonnenuntergang in warme Rot- und Orangetöne getaucht wird, verspricht Erholung und Ruhe pur! Die Lodge liegt an einem kilometerlangen, einsamen Sandstrand, umgeben von unberührten Dünenwäldern im Machangulo Nature Reserve. Im Reservat befinden sich auch zwölf Seen und lange Strände, an denen je nach Jahreszeit Schildkröten bei der Eiablage beobachtet werden können. Die vielfältige und farbenprächtige Unterwasserwelt fasziniert Taucher und Schnorchler gleichermaßen. Aktivitäten wie Tauchen, Schnorcheln, Angeln, Vogelbeobachtung, Kanufahren, Bootstouren und Sandboarding (optional gegen Aufpreis vor Ort buchbar) sind in dieser traumhaften Umgebung möglich.

Unterkunft: Machangulo Beach Lodge

Verpflegung: 4x Frühstück, 5x Abendessen

9. Tag: Maputo

Am letzten Tag werden Sie per Boot und Minibus zum Flughafen Maputo gefahren. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Variante
Buchbar auch mit höherwertigen Unterkünften (z.B. Hamilton Camp im Krüger Nationalpark und das White Pearl in Mosambik).

Anschlussprogramm
Wenn Sie noch länger am Strand entspannen möchten, können Sie den Aufenthalt im Strandhotel in Mosambik gerne verlängern.
E. & R. Pehn 28.01.2018

Diese Südafrika Reise war eine unserer schönsten!

Liebe Frau Schartel!

Diese Südafrika Reise war eine unserer schönsten und abwechselungsreichsten – Südafrika ist ein landschaftlich einzigartiges Land!
Unsere Ausflüge auf den Tafelberg, nach Paternoster und in die Cedernberge waren wunderschön. Unsere Biketour im Reservat der San war etwas enttäuschend, da die Räder in einem schlechten Zustand waren und die Tiere in diesem Reservat gejagt werden und daher so scheu waren, sodass wir die Vereinzelten, die wir sahen nur auf große Entfernung zu Gesicht bekamen, die Waldtiere bei uns zu Hause haben keine solch riesige Sicherheitsdistanz. Toll war die Biketour im Bereich von Stellenbosch – hier waren die Räder super gewartet und der Guide hatte auch gute Ortskenntnisse – und einzigartig war die optionale Radtour zum Kap der Guten Hoffnung – Rennradfahren war für uns eine ganz neue Erfahrung und diese Tour war landschaftlich einzigartig, aber auch sehr professionell organsiert und auch diese Räder waren super gewartet.
Unsere Unterkunft in Kapstadt - Once in Capetown -hatte die ideale Lage und war sehr erfrischend, da sie voll junger Leute aus allen Teilen dieser Erde war und man vom Personal viele gute Tipps haben konnte, aber Leute die keinen gute Schlaf haben leiden hier sicher - da es bis spät in die Nacht rein sehr laut war - wir konnten uns gut damit arrangieren. Gut funktioniert hat unser Ausflug zum Haitauchen, wir wurden pünktlich abgeholt und hatten einige tolle Haierlebnisse, obwohl wir leider keinen weißen Hai sahen - aber das war o.k.

Unser Aufenthalt im Krüger Nationalpark war voller toller Tiersichtungen – die Unterkunft in der Shishangeni Lodge war sehr schön und die Verpflegung sehr gut. Unsere Weiterreise nach Mosambik hat gut geklappt wir wurden pünktlich abgeholt und sicher zum Yachthafen nach Maputo gebracht, von wo wir mit dem Motorboot weiter fuhren. Bei unserem Aufenhalt in der Machangulo Beach Lodge, hatten wir leider etwas Pech mit dem Wetter - hier hat uns die Regenzeit ein bisschen eingeholt und außerdem hatten wir Pech mit der Tide, sodass wir nur 1x wirklich gut schnorcheln konnten - was schade war. Die Transfer- Fahrzeuge & Fahrer waren alle in Ordnung u pünktlich, lediglich der erste Tranfer vom Flughafen zum Once in Capetown fand nicht statt und unter der angegebenen Telefonnummer war niemand erreichbar - sodass wir uns ein Taxi nehmen mußten.

Wir möchte uns bei Frau Schartel für die gute Organisation unserer Reise bedanken – nur dadurch war ein reibungsloser Ablauf möglich – vielen herzlichen Dank!

Weiterlesen

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren