Abenteuer- & Aktivreise Kolumbien

Zu Fuß und per Mountainbike zu den Höhepunkten und Naturschönheiten Kolumbiens

  • Trekking von der Kaffeezone zu den Andengipfeln
  • Wanderung zur "Lost City" - dem Machu Picchu Kolumbiens
  • Koloniales Flair in Villa de Leyva, Santa Marta & Cartagena
  • Entspannung an den Traumstränden im Tayrona Nationalpark
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

21 Tage Kolumbien

Trekking Wandern Mountainbike Strand ab 3.108 € Anfragen oder buchen

Für Menschen, die das Abenteuer suchen, ist Kolumbien ein wahres El Dorado. Es locken zahlreiche Outdoor-Aktivitäten wie Trekkingtouren mit Blick auf über 5000m hohe Andengipfel und zu verwunschenen Ausgrabungsstätten oder auch ausgedehnte Mountainbike-Touren. Hier findet jeder sein aktives Paradies und kann am Ende die Füsse am Karibikstrand hochlegen. Auf dieser Tour können sich Aktivurlauber austoben und die Naturschönheiten Kolumbiens kennenlernen.

1. Tag: Bogota
2. Tag: Aktive Stadtbesichtigung in Bogota
3. Tag: Bogota - Villa de Leyva
4. Tag: Mountainbike-Tour um Villa de Leyva
5. Tag: Trekking im Iguaque Nationalpark
6. Tag: Villa de Leyva - Bogota - Salento
7. Tag: Los Nevados Nationalpark Trekking
8. Tag: Los Nevados Nationalpark Trekking
9. Tag: Los Nevados Nationalpark Trekking
10. Tag: Los Nevados Nationalpark - Potosi - Manizales
11. Tag: Kaffee & Kakao
12. Tag: Manizales - Bogota - Santa Marta
13. Tag: Ciudad Perdida Trekking
14. Tag: Ciudad Perdida Trekking
15. Tag: Ciudad Perdida Trekking
16. Tag: Ciudad Perdida Trekking - Palomino
17. Tag: Wandern im Tayrona Nationalpark
18. Tag: Palomino - Cartagena
19. Tag: Cartagena
20. Tag: Bootsausflug zu den Islas del Rosario
21. Tag: Cartagena

Leistungen enthalten

  • Kolumbien Aktivreise gemäß Programm
  • Transporte, Unterbringung und Verpflegung gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Stadtbesichtigung Bogota inkl. Seilbahnfahrt Monserrate
  • Salzkathedrale von Zipaquira
  • Rundgang Villa de Leyva
  • Mountainbike-Tour Villa de Leyva
  • Trekking im Iguaque und Los Nevados NP wie beschrieben
  • Ciudad Perdida Wanderung gemäß Programm
  • Stadtbesichtigung Cartagena
  • Bootsausflug zu den Islas del Rosario
  • Ausflug Tayrona Nationalpark
  • Innerkolumbianische Flüge (Bogotá - Kaffeezone - Santa Marta)

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • internationale Flughafengebühren bei Ausreise
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Eintritt in den Unterwasserzoo beim Ausflug zu den Islas del Rosario

Unterbringung

9x Mittelklasse-Hotel
2x Hütte
1x Zelt
3x Gästehaus
3x Hängematte
2x Standard-Hotel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.

Verpflegung

19x Frühstück, 16x Mittagessen, 5x Abendessen

Tourbegleitung

Lokal wechselnde, deutschsprachige Reiseleitung während der Stadtbesichtigungen;
Lokal wechselnde, englischsprachige Reiseleitung während der MTB-Tour um Villa de Leyva, des Trekkings im Iquaque sowie Los Nevados NP, der Wanderung zur Ciudad Perdida und dem Bootsausflug zu den Islas del Rosario

Transportarten

Minibus, Flugzeug, Mountainbike (MTB), Boot

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns, gern verlängern wir Ihren Urlaub.

Flughafentransfer

An- und Abreisetransfer inklusive

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer (nicht möglich bei den Trekkingtouren) (Aufpreis: 315 €)

1. Tag: Bogota

Individuelle Anreisen nach Bogota. Sie werden bereits am Flughafen erwartet und anschließend zu Ihrem Hotel in die koloniale Altstadt Bogotas gebracht. Am Abend sprechen Sie mit ihrem Reiseleiter das bevorstehende Programm noch einmal in Ruhe durch.

Unterkunft: Hotel Casa Deco

2. Tag: Aktive Stadtbesichtigung in Bogota

Wir starten am frühen Morgen mit einer Panorama-Aussicht auf die kolumbianische Metropole: Mit der Seilbahn fahren wir auf den Monserrate und verschaffen uns einen Überblick über die Stadt. Anschließend gehts zu Fuß wieder runter und weiter bei einer Stadtbesichtigung durch die koloniale Altstadt mit dem Plaza Bolivar und seinen Kirchen, bevor wir das Goldmuseum besuchen.

Enthaltene Aktivitäten:
- Seilbahnfahrt Monserrate
- Stadtbesichtung Bogota

Unterkunft: Hotel Casa Deco

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Bogota - Villa de Leyva

Nach dem Frühstück verlassen wir die Hauptstadt und fahren in nördlicher Richtung nach Villa de Leyva, einem der schönsten Kolonialdörfer des Landes. Unterwegs machen wir Halt in Zipaquira, wo wir die bekannte Salzkathedrale besuchen, die sich in einer ehemaligen Mine befindet und komplett aus Salz gebaut wurde. Am frühen Nachmittag erreichen wir schließlich unser heutiges Ziel Villa de Leyva. Wir unternehmen einen Rundgang durch die Stadt und Sie können danach noch auf eigene Faust durch die gepflasterten Gassen bummeln. Besuchen Sie auch ein gemütliches Café und beobachten Sie das Treiben auf den Straßen.

Enthaltene Aktivitäten:
- Besuch Salzkathedrale
- Rundgang Villa de Leyva

Unterkunft: Hospedería La Roca

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Mountainbike-Tour um Villa de Leyva

Heute unternehmen wir eine ganztägige Mountainbike-Tour durch die ungemein reizvolle Umgebung der Stadt. Das Hinterland von Villa de Leyva besticht durch seine vielfältigen Landschaften mit Höhlen, Wasserfällen, der Wüste La Candelaria und einer großartigen Bergwelt. In der Umgebung haben auch die Muisca, ein Volksstamm aus der Gegend, ihre Spuren hinterlassen und wir besuchen die archäologische Stätte des Observatorio Muisca mit Fragmenten eines Observatoriums. Weiter radeln wir zum ehemaligen Kloster Ecce Homo mit seiner faszinierenden Architektur bevor wir der Casa Terracotta einen Besuch abstatten. In diesem ist der Name Programm und das getöpferte Haus beherbergt auch allerlei Kunstwerke.

Enthaltene Aktivitäten:
- ganztägige Mountainbike-Tour

Fahrstrecke: ca. 45 km
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 500 m

Unterkunft: Hospedería La Roca

Verpflegung: 1x Frühstück

5. Tag: Trekking im Iguaque Nationalpark

Morgens nach dem Frühstück führt die Fahrt hinauf zum Besucherzentrum des Iguaque Nationalparks, von wo aus wir unsere Trekkingtour hinauf zur 3.600m hohen Lagune Iguaque starten. Das Gewässer galt den Muisca, die diese Gegend besiedelt hatten, als Wiege der Menschheit. Wundervolle Paramo-Landschaften mit den typischen Frailejones und Panoramaaussichten warten auf uns.

Enthaltene Aktivitäten:
- Trekkingtour Lagune Iguaque

Gehzeit: ca. 5 Std.
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m

Unterkunft: Hospedería La Roca

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Villa de Leyva - Bogota - Salento

Wir kehren zurück nach Bogota, von wo aus wir in die Kaffeezone nach Pereira oder Armenia fliegen. Von dort geht es nach Salento. Das beschauliche Örtchen mit seinen weißen und bunten Häusern liegt im Herzen der kolumbianischen Kaffeeregion und lädt zu einem Stadtrundgang ein.

Unterkunft: Hotel Salento Real

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Los Nevados Nationalpark Trekking

Heute starten wir auf unser Wanderabenteuer mit der Durchquerung der Vulkankette Los Nevados. Der Nationalpark Los Nevados erstreckt sich über die Regionen Tolima, Quindio, Caldas und Riseralda und hat seine höchsten Erhebungen im Nevado del Tolima mit 5.215m und dem Nevado del Ruiz mit 5.311m. Letzterer gehört zu den aktivsten Vulkanen der nördlichen Hemisphäre. In dieser geschützten Landschaft liegen viele weitere Vulkane um 5.000m Höhe, zwischen denen malerische Lagunen und typische Hochlandvegetation das Bild mit wunderschönen Panoramablicken auf die üppige Natur prägen.
Gut gestärkt steigen wir nach dem Frühstück in die charakteristischen Willy Jeeps und fahren ins Cocora Tal mit seinen berühmten Wachspalmen. Diese sind der Nationalbaum Kolumbiens und ragen bis teilweise 50m in die Höhe – ein beeindruckender Anblick, wenn sich die hohen Wipfel im Wind wiegen oder manchmal auch im dichten Nebel verschwinden. Wir beginnen unser Trekking hinauf zur Schutzhütte Finca La Argentina (3.450m), unserer heutigen Unterkunft.

Enthaltene Aktivitäten:
- 4-tägige Trekkingtour im Los Nevados Nationalpark

Gehzeit: ca. 7 Std.
Aufstieg: 1000 m

Unterkunft: Schutzhütte

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

8. Tag: Los Nevados Nationalpark Trekking

Unser heutiger Trekkingtag führt uns weiter durch die typischen Wälder und begeistert mit grandiosen Ausblicken auf die andine Landschaft, den Páramo. Die Landschaftsform des Páramo ist kennzeichnend für die höheren Gebiete in tropischen Regionen mit Gras- und Frailejonesbewuchs in oft feuchtem Klima. Die Blüte dieser staudenartigen Korbblütler erinnert mit ihrem Aussehen leicht an Sonnenblumen. Überall um uns herum wachsen diese besonderen Pflanzen in allen Größen und prägen deutlich das Landschaftsbild. Wir gelangen zur Schützhütte Finca Berlin auf 3.900 m, in der wir die Nacht verbringen und die unberührte Natur um uns herum genießen.

Gehzeit: ca. 6 Std.
Aufstieg: 850 m
Abstieg: 450 m

Unterkunft: Schutzhütte

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

9. Tag: Los Nevados Nationalpark Trekking

Wir wandern durch die weitläufige Paramolandschaft, die sich vor uns ausbreitet und am Morgen nicht selten Raureif trägt. In den glasklaren Seen spiegeln sich die umgebenden Berge wieder. Insbesondere die letzten beiden Stunden der Wanderung wandern wir mit dem prächtigen Ausblick auf den Gletscher Nevado Santa Isabel und der Laguna de Otún, die fast surreal in ihre traumhaften Kulisse eingebettet scheint. Der kleine See auf 3.900m Höhe wird vom Schmelzwasser des Nevado Santa Isabel gespeist. Das Wasser der Lagune dient der Trinkwasserversorgung der nahegelegenen Siedlungen und bietet gefährdeten Vogelarten einen Rückzugsort in einem gesunden Ökosystem. An diesem idyllischen Fleckchen Erde schlagen wir unser Lager für die Nacht auf.

Gehzeit: ca. 6 Std.
Aufstieg: 250 m
Abstieg: 150 m

Unterkunft: Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 11x Lunchpaket

10. Tag: Los Nevados Nationalpark - Potosi - Manizales

Nach einem entspannten Frühstück in der malerischen Landschaft an der Laguna Otun, kehren wir zurück in die Zivilisation nach Potosi. Dort werden wir empfangen und wieder in die Kaffeezone Kolumbiens gebracht. Hier übernachten wir auf einer authentischen Kaffee-Finca. Der heutige Nachmittag steht ganz für Ihre Entspannung zur Verfügung.

Gehzeit: ca. 3 Std.
Aufstieg: 250 m
Abstieg: 250 m

Unterkunft: Hacienda Venecia Coffee Farm

Verpflegung: 1x Frühstück

11. Tag: Kaffee & Kakao

Am Vormittag dreht sich nun alles über die aromatische Bohne und wir erhalten Einblicke in den Anbau bis zur Verarbeitung des bedeutenden kolumbianischen Exportproduktes.
Anschließend können Sie den restlichen Tag ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Durch das Geländer der Hacienda mit seinen Kaffee- und Kakao-Plantagen führen ausgeschriebene Wanderwege, die Sie erkunden können.

Enthaltene Aktivitäten:
- Einführung in den Kaffeeanbau & Verarbeitung

Unterkunft: Hacienda Venecia Coffee Farm

12. Tag: Manizales - Bogota - Santa Marta

Mit einem Zwischenstopp in Bogota fliegen wir hinunter an die Karibikküste. Hier werden wir wieder empfangen und zu unserer Unterkunft gebracht.

Unterkunft: Aluna Casa y Café

Verpflegung: 1x Frühstück

13. Tag: Ciudad Perdida Trekking

Nach dem Trekking in der Kaffeezone erwartet uns die nächsten Tage ein Trekking in einer ganz anderen Umgebung. Ziel ist die Verlorenen Stadt, die Ciudad Perdida, eine der herausragensten archäologischen Stätten des Kontinents, die erst 1975 von Grabräubern im Urwald entdeckt wurde. Die historische Stätte wird gerne auch als "Machu Picchu Kolumbiens" bezeichnet und in der Tat braucht sie den Vergleich mit der weltberühmten Stätte nicht zu scheuen. Nicht nur der Ort an sich mit seinen Terrassenanlagen, Brücken, Wegen und Bewässerungskanälen ist außergewöhnlich, auch der Weg dorthin durch verschiedenste Klimazonen ist von unbeschreiblicher, landschaftlicher Schönheit. Damit zählt das Trekking zur Ciudad Perdida zu den schönsten Trekking-Highlights in Südamerika.

Am Morgen fahren wir zunächst entlang der Karibikküste bis zum Eingang der Sierra Nevada de Santa Marta. Das kleine Dorf Mamey erreichen wir nach etwa 3 Stunden Fahrt. Ab hier gibt es keine Straßen mehr und einzig zu Fuß ist ein Weiterkommen möglich. Nach dem Mittagessen starten wir die Wanderung und tragen unser Gepäck selbst. Der Weg ist meist recht schmal, teilweise recht steil und führt durch immergrünen tropischen Wald. Gegen Nachmittag erreichen wir das erste Camp, wo wir in Hängematten oder einfachen Betten (Matratzenlager) mit Moskitonetzen übernachten.

Enthaltene Aktivitäten:
- 4-tägige Wanderung zur Ciudad Perdida (internationale Gruppe)

Gehzeit: ca. 4 Std.
Wanderstrecke: ca. 9 km
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 300 m

Unterkunft: Hängematte mit Moskitonetz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

14. Tag: Ciudad Perdida Trekking

Wir beginnen dem Tag recht früh, um der Hitze auszuweichen. Die ersten zwei Stunden führt der Pfad aufwärts, danach wieder abwärts. Gegen Mittag erreichen wir das zweite Camp. Im nahe gelegenen Fluss können wir ein entspanntes Bad genießen, bevor wir weiter aufsteigen. Wir passieren Bananen- sowie Maracuja Stauden und auch ein Dorf der Kogi, wo wir einen kleinen Einblick in die zurückgezogene indigene Kultur der Sierra Nevada erhalten. Schließlich erreichen wir das dritte Camp, von dem wir morgen den Endspurt zur Ciudad Perdida starten.

Gehzeit: ca. 8 Std.
Wanderstrecke: ca. 14 km
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 400 m

Unterkunft: Hängematte mit Moskitonetz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

15. Tag: Ciudad Perdida Trekking

Über Bäche und teilweise rutschige Felsen wandern wir weiter bis wir plötzlich vor einer Steintreppe stehen. Sie ist der Eingang zur Verlorenen Stadt. Jetzt fehlen nur noch ca. 1.200 Stufen, die uns von der Ciudad Perdida trennen!
Die Ruinenstadt liegt tief verborgen im Regenwald und wurde wahrscheinlich von dem Volk der Tayrona während des 13.-14. Jahrhunderts erbaut. Die Stadt besteht aus etwa 200 ovalen und runden Terrassen, auf denen die Rundhütten der Bewohner standen. Schätzungsweise 4.000 Menschen sollen zur Blütezeit hier gelebt haben. Steinwege verbinden die einzelnen Terrassen, die einen Höhenunterscheid von bis zu zwölf Metern aufweisen können.
Wir erkunden die Ruinen, die für die hier lebenden indigenen Gruppen als heiliger Ort gilt. Anschließend wandern wir zum zweiten Camp zurück.

Gehzeit: ca. 9 Std.
Wanderstrecke: ca. 18 km
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 900 m

Unterkunft: Hängematte mit Moskitonetz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

16. Tag: Ciudad Perdida Trekking - Palomino

Nach einem langen Marsch geht es zurück in die Zivilisation. Von Santa Marta reisen wir direkt an die Karibiküste. Nachdem wir unsere Unterkunft bezogen haben, können wir am Strand entspannen.

Gehzeit: ca. 8 Std.
Wanderstrecke: ca. 16 km
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 900 m

Unterkunft: Playa La Roca Ecohotel

Verpflegung: 1x Frühstück

17. Tag: Wandern im Tayrona Nationalpark

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf eine ganztägige Wanderung im tropischen Trockenwald des Tayrona Nationalparks, die uns zu den Traumstränden von San Juan del Cabo bringt. Dort bleibt uns genügend Zeit zum Relaxen und Baden.

Enthaltene Aktivitäten:
- Tagestour in den Tayrona Nationalpark

Unterkunft: Playa La Roca Ecohotel

Verpflegung: 1x Frühstück

18. Tag: Palomino - Cartagena

Morgens verabschieden wir uns von den Traumstränden und reisen nach Cartagena. Die Stadt Cartagena de Indias gehört zu den schönsten und besterhaltenen Städten von Südamerika und ist von einer wunderschönen Bucht umrahmt. Zum historischen Stadtkern gehört die Altstadt, die von einer 11 km langen Mauer, mehreren Festungen und der Burg Castillo de San Felipe de Barajas, eine der wichtigsten Militärbauten des kolonialen Amerikas, beschützt ist.

Unterkunft: Casa Villa Colonial

Verpflegung: 1x Frühstück

19. Tag: Cartagena

Auf einem halbtägigen Stadtrundgang lernen wir heute Cartagena kennen. Die Stadt wurde bereits um 1533 gegründet und gilt damit als eine der ältesten Städte in Südamerika. Sie entwickelte sich schnell zu einem wichtigen Hafen und Handelsposten der Spanier und die Reichtümer der Neuen Welt wurden von hier aus in das spanische Mutterland verschifft. Auf Grund des Reichtums wurde die Stadt auch immer wieder von Piratenattacken heimgesucht, was zum Bau der riesigen Festungsanlagen führte, die nur sehr schwer zu überwinden waren. Seit 1984 gehört die Stadt zum UNESCO Weltkulturerbe. Auf unserer Stadtrundfahrt lernen wir dieses Kleinod der spanischen Kolonialarchitektur kennen und können durch die Gassen schlendern. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Enthaltene Aktivitäten:
- Stadtbesichtigung Cartagena

Unterkunft: Casa Villa Colonial

Verpflegung: 1x Frühstück

20. Tag: Bootsausflug zu den Islas del Rosario

Entlang der zerklüfteten Küste führt Sie der heutige Bootsausflug zu einem weiteren karibischen Strandparadies, dem Korallenarchipel Islas del Rosario. Morgens fahren mit einem Schnellboot vom Hafen "Muelle de los Pegasus" durch die Bucht von Cartagena vorbei an Bocachica und Costa Norte Isla Baru in Richtung der "Islas del Rosario". Nachdem Sie die Isla del Pirata erreicht haben, erwartet Sie hier ein Willkommenskaffee und frische Früchte. Es gibt Zeit zum Baden und Erholen auf dieser kleinen Insel. Weiter geht es anschließend zur Insel San Martin, wo Sie die Möglichkeit zum Besuch des natürlichen Unterwasserzoos haben. Im Anschluss geht die Fahrt wieder zurück zur Isla del Pirata, wo nach einem tyischen Mittagessen erneut Zeit zum Erholen, Baden und Schnorcheln im Meer bleibt.
Am Nachmittag erfolgt dann die Rückfahrt nach Cartagena.

Enthaltene Aktivitäten:
- Bootsausflug Islas del Rosario

Unterkunft: Casa Villa Colonial

Verpflegung: 1x Frühstück

21. Tag: Cartagena

Viel zu schnell verging die Zeit und schon heißt es wieder Abschied nehmen von einer spannenden Kolumbien Reise mit unvergesslichen Erlebnissen. Transfer zum Flughafen von Cartagena entsprechend Ihrer Abflugzeit.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

Tourcharakter
Diese Tour setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen. In den Städten werden Sie von örtlichen, deutschsprachigen Reiseleitern und auf den Trekkingtouren und der Mountainbike-Tour in den Anden von örtlichen, englischsprachigen Reiseleitern begleitet. Während des Trekkings zur Ciudad Perdida reisen Sie gemeinsam mit anderen Teilnehmern in einer internationalen Gruppe. Begleitet werden Sie von englischsprachigen Naturführern.
Der Ausflug zur den Islas del Rosario findet ebenfalls mit weiteren internationalen Teilnehmern und englischsprachiger Reiseleitung statt.
Die Teilnehmerzahl bei den verschiedenen Bausteinen kann unterschiedlich sein und die Mitreisenden sowie Reiseleiter wechseln. 

Während des Trekking im Los Nevados Nationalpark wandern Sie nur mit Ihrem Tagesrucksack. Ihr Hauptgepäck wird nach Manizales ins Hotel gebracht und die Maultiere tragen die Campingausrüstung.

Privattour
Gerne organisieren wir diese Reise ab 2 Personen auch als Privattour zu Ihrem Wunschtermin. Details und Preise gerne auf Anfrage.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren