Entdeckungsreise im Land der Inka Peru

Entdeckungsreise im Land der Inka

Reise durch das facettenreiche Peru - Anden, Mythen & antike Ruinenstädte

  • Tierwelt auf den Islas Ballestas entdecken
  • Erkunde die Klosterstadt von Arequipa
  • Köstliche peruanische Andenküche probieren
  • Alte Ruinen und kleine Dörfer im Heiligen Tal
  • Sternegucken im Planetarium Cusco
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

15 Tage Peru

Archäologische Stätten Weltkulturerbe Kolonialstädte ab 2.704 € %-Aktion bis 30.04.2024 Anfragen oder buchen

Lass dich auf dieser Erlebnisreise von den zahlreichen Schätzen Perus verzaubern. Erlebe die lokale Kultur am Titicaca See, spaziere durch ein historisches Kloster im kolonialen Arequipa und genieße die prachtvolle Aussicht auf das Heilige Tal komfortabel vom Zug nach Machu Picchu aus. Erlebe die geheimnisvolle Schönheit der Nazca-Linien, einem UNESCO-Welterbe. Beim Bootsausflug auf die Ballestas Inseln kannst du Wildtiere beobachten. In Huacachina besuchen wir eines der ältesten Weingüter Südamerikas und verkosten Pisco Sour. Bestaune bei einer Führung durch eine präinkaische Grabstätte in der Nazca Wüste uralte Mumien und Skelette. Enlang der Küste geht es in die Kolonialstadt Arequipa. Genieße eine Stadtrundfahrt und den Besuch des Klosters Santa Catalina. Lerne die berühmte regionale Küche bei einem Kochkurs kennen. Per Flugzeug geht es nach Cusco in das Herz des Inka-Reiches. Erkunde das Heilige Tal und die Ruinen von Ollantaytambo und Pisac. Spaziere mit einem lokalen Guide durch ein einheimisches Dorf und erfahre mehr über den Kartoffelanbau und das Weben. Bestaune auf einer Zugfahrt durch das Urubamba Tal die dramatische Landschaft und erkunde die Welterbestätte Machu Picchu. Erlebe den Nachthimmel über Cusco im Planetarium der Stadt aus ganz neuer Perspektive. Über das Altiplano geht die Reise weiter nach Puno, von wo aus uns ein Bootsausflug auf dem Titicaca See zu den schwimmenden Inseln der Uros und Taquile führt. Dieses faszinierende südamerikansiche Land wird unvergessliche Eindrücke bei dir hinterlassen.

1. Tag: Lima
2. Tag: Lima - Paracas
3. Tag: Ballestas Inseln - Huacachina - Nazca
4. Tag: Nazca
5. Tag: Nazca - Arequipa
6. Tag: Arequipa
7. Tag: Arequipa - Cusco
8. Tag: Cusco - Urubamba
9. Tag: Urubamba - Aguas Calientes
10. Tag: Aguas Calientes - Cusco
11. Tag: Cusco
12. Tag: Cusco - Puno
13. Tag: Puno / Titicacasee
14. Tag: Puno - Lima
15. Tag: Lima

Leistungen enthalten

  • Peru Rundreise gemäß Programm
  • Alle Transporte und Inlandsflüge
  • Flughafentransfer am Anreisetag
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Bootstour zu den Ballestas Inseln
  • Besuch Pisco-Weingut und Verkostung
  • Besuch der Sanddünen in Huacachina
  • Besuch des Friedhofs von Chauchilla sowie einer Töpferwerkstatt in Nazca
  • Traditionelles Pachamanca Abendessen in Nazca
  • Besuch des Santa Catalina Klosters in Arequipa
  • Kochkurs in Arequipa
  • Ausflug ins Heilige Tal mit Besichtigung der Ruinen von Pisac und Ollantaytambo
  • Mittagessen im Parwa Community Restaurant im Heiligen Tal
  • Besuch der landwirtschaftlichen Kooperative Parque de la Papa (Kartoffelpark) in Urubamba
  • Eintritt und Führung durch Machu Picchu
  • Besuch des Planetariums in Cusco
  • Geführte Bootstour auf dem Titicaca See nach Taquile und zu den Uros Inseln
  • Mittagessen in einer Gemeinde am Titicaca-See

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Flughafentransfer am Abreisetag

Unterbringung

2x Standard-Hotel
11x Mittelklasse-Hotel
1x Komfort-Hotel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Alleinreisende teilen sich das Zimmer mit einem/einer weiteren gleichgeschlechtlichen Reiseteilnehmer/in. Die Unterbringung im Einzelzimmer ist auf Wunsch gegen Aufpreis buchbar.

Verpflegung

14x Frühstück, 4x Mittagessen, 1x Abendessen
Plane USD455-595 für nicht inbegriffene Mahlzeiten ein.

Tourbegleitung

Erfahrener, englischsprachiger Reiseleiter sowie lokale Guides

Transportarten

Kleinbus, Flugzeug, Bahn, Boot

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Tageswanderung auf dem Inka Trail (Aufpreis: 279 €)
  • Kochkurs in Cusco (Aufpreis: 42 €)
Folgende Ausflüge kannst du gegen Aufpreis deiner Buchung hinzufügen:

- Tageswanderung auf dem Inka Trail
Du möchtest eine kürzere Wanderung auf dem Inca Trail unternehmen, als die reguläre 4-tägige Wanderung? Dann ist diese Permit die perfekte Lösung: Du steigst früher aus dem Zug, wanderst sechs Stunden bis zum Sonnentor und triffst dich dort wieder mit der Gruppe.

- Kochkurs in Cusco
Mache mit deinem Kochlehrer einen Ausflug auf den Markt und lerne die regionalen Geschmäcker kennen, während du die frischesten Zutaten auswählen. Zurück in der Küche lernst du, lokale peruanische Spezialitäten zuzubereiten.

1. Tag: Lima

Individuelle Anreise nach Lima. Du wirst bei der Ankunft vom Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht.
Unsere Reise beginnt am Abend mit einem Begrüßungstreffen, bei dem du dein Reiseleiter und deine Mitreisenden kennenlernst. Nach der Begrüßung wird dein Tourguide alle Details deiner Reise besprechen.

Unterkunft: Hotel Radisson RED (oder ähnlich)

2. Tag: Lima - Paracas

Wir fahren die Küstenwüste entlang hinunter nach Paracas, ein verschlafenes Fischerdorf, das als Ausgangspunkt für unseren Ausflug zur Inselgruppe Islas Ballestas dient. Im Ort gibt es nicht allzu viele Möglichkeiten für Aktivitäten, wenn du aber Meeresfrüchte liebst oder Perus Nationalgetränk, den Pisco-Sour-Cocktail, probieren möchtest, kommst du hier voll auf deine Kosten.

Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 285 km

Unterkunft: Hotel Emancipador (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Ballestas Inseln - Huacachina - Nazca

Wir unternehmen einen Bootsausflug zu den Ballestas Inseln (oder "peruanisches Klein-Galapagos"). Da hier Hunderte von Seelöwen und viele Seevogelarten wie der Humboldt-Pinguin beheimatet sind, wirst du mit ziemlicher Sicherheit tolle Gelegenheiten zum Beobachten von Wildtieren haben. Auf diesem Ausflug zu den Ballestas Inseln an der peruanischen Küste erwarten dich fantastische Wildtierbeobachtungen. Beobachte verspielte Seelöwen, Humboldt-Pinguine, Tölpel, Pelikane und mehr als 200 verschiedene Vogelarten.

Zurück auf dem Festland besuchen wir Tacama, eines der ältesten Weingüter Südamerikas. Hier erfährst du von einem Experten mehr über die Wein- und Spirituosenproduktion in Peru. Als krönenden Abschluss kannst du dann den preisgekrönten Tacama Pisco verkosten.

Am Nachmittag reisen wir über die Oase und die Dünen von Huacachina gen Süden nach Nazca. Unternimm eine Tour durch die magischen Sanddünen im malerischen kolonialen Ort Huacachina. Steige auf den Gipfel der riesigen Dünen, von dem du mit einer herrlichen Aussicht belohnt wirst: Die Dünen sind umgeben von einer wunderschönen türkisfarbenen Lagune, die mit Palmen gesäumt ist und weite Sanddünen erstrecken sich bis zum Horizont. Versuche, den Gipfel vor Sonnenuntergang zu erreichen, wenn die Landschaft in ein atemberaubendes Licht getüncht wird. Lass es dir nicht entgehen, hier eine neue Sportart auszuprobieren: Wachse das Sandboard und begib dich auf dem schnellen Weg zurück nach unten. So ähnlich wie Snowboardfahren (aber auf Sand, natürlich).

Enthaltene Aktivitäten:
- Ausflug zu den Ballestas Inseln
- Besuch vom Pisco-Weingut und Verkostung
- Besuch der Huacachina Sanddünen

Unterkunft: Casa Andina Standard (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Nazca

Nazca beherbergt eines der größten archäologischen Geheimnisse der Welt: die Nazca-Linien. Das gesamte Wüstengebiet war außerdem einst die Heimat der alten Paracas- und Nazca-Kulturen, die den Inkas um mehr als ein halbes Jahrtausend vorausgingen.

Bestaune bei einer Führung durch eine präinkaische Grabstätte in der Nazca Wüste die 1.500 Jahre alten Mumien, Skelette und Tonwaren. Bei der inbegriffenen Besichtigung des Wüstenfriedhofs Chauchilla kannst du die Überreste der uralten Nazca-Kultur bewundern. Am Wüstenboden findest du hier uralte Mumien, Knochen und Keramiken. Besuche danach noch eine Töpferwerkstatt, wo moderne Handwerksmeister Keramik im Nazca-Stil herstellen. Lerne bei einer Vorführung in einem Töpferstudio die lokale Kunst des Töpferns. Du hast die Möglichkeit, bei einem optionalen Flug die geheimnisvollen Nazca-Linien zu bestaunen.

Genieße ein traditionelles Pachamanca-Abendessen. Hilf bei den Vorbereitungen für das „Pachamanca“ mit, eine jahrtausendealte Tradition vergleichbar der polynesischen Sitte, eine Vielzahl verschiedener köstlicher Speisen in Bananenblätter gewickelt zu vergraben und von zuvor erhitzten Steinen in der Erde langsam kochen zu lassen.

Enthaltene Aktivitäten:
- Geführte Besichtigung des Nazca-Friedhofs und einer Töpferwerkstatt
- Pachamanca (traditionelles Abendessen)

Unterkunft: Casa Andina Standard (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

5. Tag: Nazca - Arequipa

Entlang der Küste geht es in die Kolonialstadt Arequipa. Es ist zwar ein langer Fahrtag, jedoch legen wir unterwegs immer wieder Pausen ein und halten zum Mittagessen in der Oase Camana.

Fahrzeit: ca. 10 Std.
Fahrstrecke: ca. 420 km

Unterkunft: Hotel Vita Arequipa (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

6. Tag: Arequipa

Arequipa, nach Lima die zweitwichtigste Stadt Perus, bietet einen traditionellen Kolonialstil und eine entspanntere Atmosphäre als die Hauptstadt. Arequipa ist von atemberaubenden Bergen umgeben, von denen der bekannteste der Vulkan El Misti ist. Dieser ist 5.822 Meter hoch und wird von einem wunderschönen, schneebedeckten Gipfel gekrönt. Besuche das Kloster Santa Catalina - dieser gewaltige Klosterkomplex bietet eine kurze Auszeit von der Außenwelt und einen einzigartigen Einblick in eine längst vergangene Zeit. Wer sich für Geschichte, Kultur und Architektur interessiert, wird von diesem Besuch begeistert sein.

Lerne bei einem Kochkurs die berühmte regionale Küche Arequipas kennen. Wir besuchen ein bekanntes Restaurant der Stadt, wo dich ein gastronomisches Abenteuer erwartet. Das Restaurant liegt inmitten der beeindruckenden Gassen des Stadtzentrums und ist eine traditionelle "Picantería", die lokale Köstlichkeiten wie "Cuy" (Meerschweinchen) und gebratenen Käse mit lokalen Kartoffeln serviert. Lerne bei einem Kochkurs von den Besten der Besten und genieße anschließend ein köstliches Drei-Gänge-Menü. Probiere unbedingt den "Rocoto Relleno" (würziger gefüllte Paprika) und ein Glas "Chicha".

Enthaltene Aktivitäten:
- Stadtführung in Arequipa
- Besuch im Kloster Santa Catalina
- Kochkurs in Arequipa

Unterkunft: Hotel Vita Arequipa (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

7. Tag: Arequipa - Cusco

Wir fliegen nach Cusco und entdecken diese UNESCO-Weltkulturerbestätte. Cusco zieht jedes Jahr Tausende von Reisenden an, die die Stadt besuchen, um in ihre noble aber tragische Vergangenheit einzutauchen. Es ist der ideale Ausgangspunkt für optionale Erkundungstouren durch die Stadt sowie für eine Vielzahl von Outdooraktivitäten. Entspanne dich, erkunde diese faszinierende Stadt in den Anden und nimm dir Zeit, dich an die große Höhe zu gewöhnen.

Fahrzeit: ca. 2 Std.

Unterkunft: Taypikala Hotel Cusco (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Cusco - Urubamba

Eine ganztägige geführte Besichtigung führt uns in das Heilige Tals sowie zu den Ruinen von Ollantaytambo und Pisac. Besuche den „Parque de la Papa“ („Kartoffelpark“), ein exklusives Erlebnis im Rahmen von National Geographic Journeys. Spaziere mit einem lokalen Guide durch diese ländliche Gemeinschaft und erfahre mehr über den Kartoffelanbau und das Weben und wie wichtig beides für die Kultur in den Anden sind. Besuche zum Mittagessen das Sacred Valley Community Restaurant in Huchuy Qosco, ein einheimisches Dorf.

Besichtige die faszinierende Bergfeste Pisac, eine Inka-Ruine mit schwindelerregenden Schluchten, einem Zeremonialzentrum und terrassenförmigen Feldern, die auch heute noch für die Landwirtschaft genutzt werden. Lasse dich von dieser wahrhaft spektakulären Stätte inmitten von grünen Tälern und Berggipfeln verzaubern und erkunde auch die Hinterseite, wo eine Klippe über der Kitamayo Schlucht einst hunderte Inka-Gräber enthalten hat.

Besuche die Stadt und Festung Ollantaytambo mit einem lokalen Guide. Reise zurück in die Vergangenheit beim Besuch dieser historischen Inka-Stadt, die immer noch Reste ihrer ehemaligen Pracht bewahrt hat, darunter die Inka-Terrassen, der Tempelberg und die Lagerhäuser. Erfahre, welch wichtige Rolle dieses Gebiet über dem Urubamba Tal einst als Festung im Kampf zwischen den Spaniern und den Inkas gespielt hat.

Genieße ein Essen im Parwa Community Restaurant und unterstütze damit den nachhaltigen Tourismus in Huchuy Qosco, einem kleinen Dorf im Heiligen Tal mit 65 Familien. Erfahre, wie die Planeterra Foundation und der Multilateral Investment Fund gemeinsam dieses Restaurant unterstützt haben, um ein erfolgreiches Vom-Hof-auf-den-Tisch-Programm zu werden, das der lokalen Wirtschaft ebenso hilft wie mehreren daraus hervorgegangenen Kleinunternehmen.

In Perus Heiligem Tal der Inka arbeiten sechs Gemeinden mit etwa 6.000 Indigenen zusammen, um über 700 Kartoffelarten zu erhalten - ein Eckpfeiler des Lebens hier. Im Rahmen eines exklusiven Erlebnisses für National Geographic Journeys-Reisende - und als Teil unseres Programms - besuchst du dieses Gebiet, das den Namen "Parque de la Papa" ("Kartoffelpark") trägt, und erfährst mehr über das Leben in einer landwirtschaftlichen Andengemeinschaft. Geh mit einem einheimischen Führer durch den Park, schau bei der Saatgutbank vorbei (die direkt mit dem Svalbard Global Seed Vault in Norwegen verbunden ist) und geh dann auf die Felder, um je nach Jahreszeit beim Pflanzen oder Ernten zuzusehen. Außerdem erfährst du etwas über traditionelle Pflanz-, Ernte- und Webarbeiten der Indigenen. Hier erfährst du mehr über den natürlichen Färbeprozess und kannst zusehen, wie Alpakawolle in einem jahrhundertealten Webstil zu wunderschönen Textilien verarbeitet wird. Mit der Unterstützung ist die Gemeinde in der Lage, Arbeitsplätze in der Region zu schaffen und in lokale Unternehmen zu investieren, was der Gemeinde hilft, ihre Kultur zu erhalten.

Enthaltene Aktivitäten:
- Führung durch die Ruinen von Pisac
- Geführte Besichtigung der Ruinen von Ollantaytambo
- Mittagessen im Parwa Community Restaurant im Heiligen Tal
- Traditionelle Anden-Erfahrung
- Parque de la Papa (Kartoffelpark)

Fahrstrecke: ca. 94 km

Unterkunft: Villa Urubamba (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

9. Tag: Urubamba - Aguas Calientes

Wir fahren am Morgen nach Ollantaytambo, wo wir den Zug besteigen, der uns durch das atemberaubende Heilige Tal bis ans Ende der Strecke fährt, wo die Grenzstadt Aguas Calientes liegt, die sich inmitten der Hügel unterhalb von Machu Picchu befindet. Bestaune während der Zugfahrt durch das Urubamba Tal nach Aguas Calientes die dramatische Landschaft. Hier hast du die Möglichkeit, die heißen Thermalquellen und den Markt zu besuchen. Oder spaziere durch den botanische Garten "Mandor Gardens", der einen wunderschönen Wasserfall, vielfältige Tierwelt und eine üppig grüne Kulisse mit zahlreichen Orchideen bietet. Wer gerne aktiv sein möchte, hat die Möglichkeit zu einer Tageswanderung auf dem Inka Trail.

Bitte bedenke, dass die Stadt über einige Annehmlichkeiten verfügt, aber auch geografisch abgelegen ist, was bedeutet, dass die Dienstleistungen manchmal einfacher sind, als man annehmen würde. Als einzige Option für Reisende, die Machu Picchu besuchen, wurde die Infrastruktur ziemlich schnell und ohne richtige Planung ausgebaut, und der Fokus auf die Qualität der Dienstleistungen entspricht möglicherweise nicht den Standards in anderen Teilen des Landes.

Optionale Aktivitäten:
- Tageswanderung auf dem Inka-Trail
Diejenigen, die sich im Voraus für die Option der eintägigen Wanderung auf dem Inka Trail entschieden haben, verlassen den Zug bei Km 104, wo die Wanderung beginnt. Der Wanderpfad führt steil in die Berge hinauf und vorbei an den archäologischen Stätten Wiñay Wayna und Inti Pata. Unterwegs erfährst du von deinem lokalen Guide mehr über die faszinierende Kultur der Inkas, bevor ihr dann den Höhepunkt der Wanderung erreicht: das Sonnentor. Dieses erreichst du am späten Nachmittag und hast dann die Gelegenheit, bereits vor der geführten Besichtigung am nächsten Tag einen ersten Blick auf Machu Picchu zu werfen. Transfer mit dem Bus von Machu Picchu nach Aguas Calientes, wo du wieder zur Gruppe stößt und in einem Hotel übernachtest. Wenn es die Zeit noch erlaubt, kannst du dich auch bei einem optionalen Besuch einer nahen Thermalquelle von der Wanderung erholen. Gehstrecke: ca. 11 km, geschätzte Gehzeit: 5-6 Stunden.

- Schmetterlingshaus
In diesem Bildungszentrum und Zuchtprojekt erfährst du mehr über die vier Lebensphasen eines Schmetterlings. Beobachte die vielfältigen Arten von Schmetterlingen, von denen einige ausschließlich in dieser Region zu finden sind.

- Thermalquellenbesuch (6USD pro Person)
Entspann deine müden Muskeln in den heißen Quellen, denen der Ort Aguas Calientes seinen Namen verdankt.

- Besuch der Mandor Gardens
Dieser botanische Garten bietet einen wunderschönen Wasserfall, vielfältige Tierwelt und eine üppig grüne Kulisse. Spaziere durch den Garten und bewundere die zahlreichen Orchideen, die hier wachsen.

Fahrzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: Taypikala Boutique Machupicchu (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

10. Tag: Aguas Calientes - Cusco

Erkunde am Morgen die UNESCO-Welterbestätte Machu Picchu bei einem geführten Rundgang mit einem erfahrenen Guide. Der frühe Morgen ist die absolut beste Zeit, um die Verlorene Stadt der Inkas zu besuchen. Raus aus den Federn – früh am Morgen ist die absolut beste Zeit, um die Verlorene Stadt der Inkas zu besuchen. Dein lokaler Guide bringt dich im gemütlichen Tempo zu Machu Picchu und erzählt dir die Geschichte der Stadt. Du bekommst Infos aus erster Hand zu Inti Mach’ay Höhle, Inti Watana, Sonnentempel, Wassertempel, Kondortempel und dem Tempel der drei Fenster. Heute ist Machu Picchu ein UNESCO-Welterbe und wurde in einer weltweiten Internetumfrage zu einem der 7 neuen Weltwunder gewählt.

Am Nachmittag fahren wir mit dem Zug zurück nach Ollantaytambo oder Poroy und vor dort aus mit dem Fahrzeug weiter nach Cusco.

Enthaltene Aktivitäten:
- Geführte Tour durch Machu Picchu

Fahrzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Taypikala Hotel Cusco (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

11. Tag: Cusco

Genieße einen freien Tag und schau dir eines der vielen Museen oder die Ruinen rund um Cusco an. Weitere optionale Aktiviäten sind Mountainbiken, Wildwasser-Rafting oder Reiten. Oder nimm an einem peruanischen Kochkurs teil. Abends erlebst du den Nachthimmel über der Stadt im Planetarium von Cusco aus ganz neuer Perspektive. Durch seine leistungsstarken Teleskope hast du beste Sicht auf den südlichen Himmel mit seinen unzähligen Sternen. Entdecke die Sternbilder der südlichen Hemisphäre und erfahre mehr über die Verbindung der alten Inka mit dem Kosmos. Sieh dir das Museum hier an und bewundere den Sternenhimmel durch die Teleskope (wetterabhängig).

Entdecke die Plaza de Armas (Hauptplatz) und erkunde eine Stadt, die tief in Traditionen verwurzelt ist. Es sind zahlreiche optionale Aktivitäten wie Reiten, Mountainbiking, Motorradfahren, Rafting, Wandern oder Besuche bei Inka-Ruinen oder in Museen der Stadt verfügbar.

Beachte bitte: Wenn du das „Culinary Theme Pack“ gebucht hast, wirst du am Tag 11 um ca. 12:30 Uhr von deinem Hotel abgeholt und zu einem lokalen Markt und Restaurant gebracht, wo du ein traditionelles peruanisches Essen kochst und dir dann natürlich auch schmecken lässt. Rückkehr in dein Hotel gegen 16 Uhr.

Optionale Aktivitäten:
- Besichtigung der Kathedrale von Cusco (40PEN pro Person)
Genieße einen Besuch in dieser schönen Kathedrale, deren Bau im Jahr 1559 begann und 100 Jahre dauerte. Sieh dir dort unbedingt die ausgezeichnete Sammlung von kolonialer Kunst und das Gewölbe mit den Überresten des berühmten Inka-Historikers, Garcilaso de la Vega, an.

- Besuch im Archäologischen Museum (10PEN pro Person)
In diesem wundervollen Museum kannst du Artefakte aus dem Inka-Reich, einschließlich Mumien, Schmuck, Totenköpfe und Keramik bestaunen. Da Fotos hier nicht erlaubt sind, musst du dir die Bilder einfach besonders gut in deinem Kopf einprägen.

- Kochkurs in Cusco
Demonstriere deine Kochkünste bei einem familiären peruanischen Kochkurs. Zunächst gehst du mit dem Kochlehrer die frischen Zutaten auf dem Markt einkaufen und lernst dabei die lokalen Spezialitäten kennen. Danach geht es zurück in die gemütliche Küche, wo du dich an der Zubereitung leckerer peruanischer Spezialitäten versuchen kannst.

Enthaltene Aktivitäten:
- Planetarium in Cusco

Unterkunft: Taypikala Hotel Cusco (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

12. Tag: Cusco - Puno

Bestaune bei der Fahrt durch den hohen Altiplano nach Puno die Landschaft. Puno liegt 3.830 m über dem Meer und ist der höchste Punkt, an dem wir auf unserer Reise übernachten. Aufgrund der Höhenlage können hier extreme Wetterbedingungen herrschen, mit sehr kalten Nächten und starker Sonneneinstrahlung tagsüber. Du solltest dir Zeit nehmen, um dich an die Höhenluft zu gewöhnen.

Fahrzeit: ca. 7.5 Std.

Unterkunft: Casona Plaza Hotel Puno (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

13. Tag: Puno / Titicacasee

Erlebe eine geführte Bootstour auf dem wunderschönen Titicacasee und einen Besuch der schwimmenden Inseln der Uros und Taquile. Morgens geht es an Bord eines komfortablen, etwa 11 Meter langen und voll ausgestatteten Schnellbootes, um den See zu erkunden. Wir halten an verschiedenen Inseln, um den See in seiner malerischen Pracht zu bewundern und die freundlichen Einwohner dieser Gemeinden zu treffen. Mach dich auf zu einem Tag auf dem wunderschönen Titicacasee. Fahre zur Insel Taquile, um die Gemeinde zu besuchen und die spektakuläre Aussicht zu genießen. Kaufe in den örtlichen Weberei-Kooperativen ein und erfahre mehr über die Taquileños, die für ihre feinen handgewebten Textilien und Kleidung bekannt sind.

Besuche die Gemeinde Luquina Chico am Ufer des wunderschönen Titicacasees und genieße den weiten Blick auf den See und seine Inseln. Beim Mittagessen im Haus einer einheimischen Familie bekommst du einen persönlichen Einblick in das Alltagsleben im ländlichen Peru.

Weiter geht es zu den schwimmenden Inseln von Uros. Erfahre mehr über das Totora-Schilf, das in den Untiefen des Titicacasees wächst und aus dem alles hergestellt wird, von den Inseln selbst bis hin zu den Booten, die die Inselbewohner für den Transport benutzen (wenn sie gut gebaut sind, halten sie bis zu sechs Monate). Erfahre von den Einheimischen, wie die Inseln gebaut werden: Wenn die Schichten, die dem Wasser am nächsten sind, anfangen zu verrotten, werden sie durch frisches Schilf ersetzt.

Enthaltene Aktivitäten:
- Tagesausflug zum Titicacasee
- Mittagessen in einer Gemeinde am Titicacasee

Unterkunft: Casona Plaza Hotel Puno (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

14. Tag: Puno - Lima

Flug nach Lima. Du hast Zeit zur freien Verfügung, um Museen zu besuchen oder die Umgebung zu erkunden.

Fahrzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: Hotel Radisson RED (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

15. Tag: Lima

Die Reise endet am Morgen in Lima. Abreise zu jeder Zeit möglich.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen