Etschradweg von Innsbruck nach Bozen

Mit dem Fahrrad durch Südtirols prächtige Landschaften - Burgen, Weingärten, Obstplantagen und Bergmassive

  • Der Klassiker am Etsch-Radweg
  • Das Goldene Dachl in Innsbruck
  • Herrliches Panorama auf den Ortler
  • Südtiroler Wein am Kalterer See
  • Alpin-mediterrane Atmosphäre in der Kurstadt Meran
  • Radausflug durch das wunderschöne Passeiertal
  • Durch die Laubengasse in Bozen schlendern
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

8 Tage Österreich · Italien

Radfahren Selbstgeführt ab 839 € Anfragen oder buchen

Sonderkonditionen

Radurlaub auf dem Etschradweg - individuell auf zwei Rädern von Innsbruck nach Bozen! Ob Frühjahr, Sommer oder Herbst: Südtirol ist mit dem Fahrrad stets eine Reise wert. Bergmassive, glitzernde Eiswelten, Weingärten und reiche Obstplantagen machen die Radtour von Innsbruck nach Bozen zu einem Erlebnis für alle Sinne. Ausgangspunkt dieser Radtour ist das schöne Innsbruck und führt über Imst, dem "Meran Nordtirols" nach Südtirol. Von Landeck bringt Sie ein Bus nach Nauders am Reschenpass. Und ab dort geht es meist bergab, sodass auch weniger sportliche Radfahrer die Strecke bequem meistern. Begleiten Sie die talwärts fließende Etsch bis nach Bozen, vorbei am versunkenen Dorf mit dem berühmten Kirchtum im Reschenstausee. Ruhen Sie sich aus, trinken Sie ein Gläschen des bekannten Kalterer-Weines und genießen Sie den Blick auf den Rosengarten: für die einen eine wunderschöne Bergkulisse, für andere das Reich des Zwergenkönigs Laurin, in dem im Abendrot die Rosen zu glühen beginnen. Ein krönender Abschluss einer attraktiven Radreise.

1. Tag: Innsbruck
2. Tag: Innsbruck – Imst
3. Tag: Imst – Burgeis/Mals
4. Tag: Burgeis/Mals – Meran
5. Tag: Passeiertal / Meran
6. Tag: Meran – Auer
7. Tag: Auer – Bozen
8. Tag: Bozen

Leistungen enthalten

  • Selbstgeführte Radreise gemäß Programm
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Bustransfer Landeck – Nauders inklusive Fahrradtransport
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung inkl. GPS-Daten
  • Ausführliche Reiseunterlagen (mit Strecken-/Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtigen Telefonnummern)
  • 7-Tage-Sorglos-Service Hotline von 8-20 Uhr

Leistungen nicht enthalten

  • Leihfahrrad
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Kurtaxe

Unterbringung

2x Komfort-Hotel
5x Mittelklasse-Hotel
Die Unterbringung erfolgt in guten Mittelklasse-Hotels
Die genannten Unterkünfte sind beispielhaft und können abhängig von der Verfügbarkeit auch variieren.

Verpflegung

7x Frühstück

Transportarten

Fahrrad, öffentlicher Bus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Leihgebühr Tourenrad (Aufpreis: 85 €)
  • Leihgebühr Tourenrad PLUS (Aufpreis: 129 €)
  • Leihgebühr Elektrorad (Aufpreis: 189 €)
  • Halbpension (Aufpreis: 199 €)
Rücktransfer per Kleinbus nach Innsbruck jeden Samstag zubuchbar; Kosten pro Person: 65 € inklusive Rad (Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort)

1. Tag: Innsbruck

Berühmte Altstadt mit Stadtturm und dem "Goldenen Dachl". Informationsgespräch und Radausgabe.

Die persönliche Toureninformation mit anschließender Radausgabe (falls Leihfahrrad gebucht wurde) erfolgt durch unseren lokalen Mitarbeiter am Anreisetag um 18:00 Uhr im Hotel. Wenn nicht an der Toureninfo teilgenommen wird, sind die Unterlagen an der Rezeption des Anreisehotels hinterlegt. Auch stehen die Leihräder am Hotel bereit. Eine kurze Nachricht vorab ist erwünscht.

Unterkunft: Austria Trend Hotel Congress

2. Tag: Innsbruck – Imst

Am ehemaligen Treidelweg geht es zunächst flach am Inn entlang, dann am Fuße der Martinswand und durch kleinere Dörfer und Märkte nach Stams (barockes Zisterzienserstift). Weiter radeln Sie über Haiming nach Imst, dem "Meran Nordtirols".

Fahrstrecke: ca. 65 km

Unterkunft: Hotel Hirschen

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Imst – Burgeis/Mals

Am Inn entlang, vorbei am Kloster Zams, führt die Route über zwei kleine Steigungen nach Landeck. Von hier aus nehmen Sie am Mittag einen Bustransfer nach Nauders (ca. 70 Minuten). Knapp 70 Höhenmeter bleiben bis hinauf zum Reschenpass. Abfahrt an den Reschensee und weiter auf Nebenwegen nach Mals (vieltürmiger Ortskern) oder Burgeis am Fuße der Marienburg.

Fahrstrecke: ca. 50 km

Unterkunft: Hotel Garni Zum Hirschen

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Burgeis/Mals – Meran

Zunächst geht es nach Glurns mit ihrer vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer. Über die Montaniruinen durch Schlanders hinunter nach Meran. Viele Burgen und Schlösser (u.a. das Schloss Juval des Bergsteigers Reinhold Messners) liegen am oder hoch über dem Weg. Blicke auf das eindrucksvolle Ortlermassiv und das Stilfserjoch kann man radelnd genießen. Seit 2004 ist die Vinschgaubahn zwischen Mals und Meran wieder in Betrieb, mit der fast jederzeit ein Stück des Weges zurückgelegt werden kann. Die heutige Radstrecke führt fast stetig bergab (in Summe ca. 700 Höhenmeter).

Fahrstrecke: ca. 65 km

Unterkunft: Hotel Villa Laurus

Verpflegung: 1x Frühstück

5. Tag: Passeiertal / Meran

Nutzen Sie an diesem Tag die Gelegenheit zu einer Radtour ins herrliche Passeiertal. Die Etappe führt Sie auf einem Radweg entlang des Flusses Passer inmitten von Obstplantagen bis nach St. Leonhard und auf dem selben Weg wieder zurück nach Meran. Besuchen Sie den Sandwirt, das Geburtshaus des Tiroler Freiheitshelden Andreas Hofer, unternehmen Sie eine Wanderung am berühmten Tappeinerweg oder einen Einkaufsbummel unter den bekannten Lauben von Meran.

Auf Wunsch können in Meran oder Raum Kaltern Zusatznächte gebucht werden.

Fahrstrecke: ca. 40 km

Unterkunft: Hotel Villa Laurus

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Meran – Auer

Über Lana (Schnatterpeck-Altar) und durch zahlreiche Obst- und Weingärten im Bereich der Südtiroler Weinstraße radeln Sie auf dieser Etappe vorbei an vielen wehrhaften Burgen, Schlössern und Ruinen wie Hocheppan (bedeutende Fresken!) an den Kalterer See. Die Übernachtung erfolgt im gemütlichen Weinort Auer.

Fahrstrecke: ca. 50 km

Unterkunft: BIO Hotel & Residence Kaufmann

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Auer – Bozen

Vom bezaubernden Weinort können Sie zwischen zwei Routen wählen: Entweder geht es flach durch das Etschtal oder über die landschaftlich schönere, jedoch mit einer größeren zu absolvierenden Steigung über die Montiggler Seen, vorbei an Sigmundskron, nach Bozen. Schlendern Sie hier durch die Laubengänge und besuchen Sie das "Ötzi-Museum.

Fahrstrecke: ca. 35 km

Unterkunft: Hotel Scala Stiegl

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Bozen

Ihre Radtour endet heute in Bozen.
Jetzt wäre es allerdings schön, noch ein paar Tage anzuhängen… ein gute Möglichkeit, um die Tour z.B. bis Venedig oder Verona fortzusetzen.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

Sonderkonditionen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Tourencharakter: Mittel
Radwege in Flusstälern von Inn und Etsch. Bustransfer von Landeck nach Nauders. Ca. 70 Höhenmeter bleiben zum Reschenpass, dann liegen bis Bozen mehr als 1.200 Höhenmeter Gefälle. Trotzdem müssen Sie kleine Anstiege bewältigen, um die Routenführung verkehrsfrei zu halten.

Informationen zu Anreise / Parken / Abreise
Nächstgelegener Bahnhof: Innsbruck
Nächstgelegener Flughafen: Innsbruck oder München
Parkplatz ca. € 15/Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich.
Für den Rückweg von Bozen nach Innsbruck bestehen gute Bahnverbindungen.

Termine
Der Tourbeginn ist an den Wochentagen Mittwoch und Samstag möglich.

Reiseunterlagen & Reisevorbereitung
Sie erhalten personalisierte und maßgeschneiderte Unterlagen und Reiseinformationen zu Ihrer Radreise. Jede unserer Routenbeschreibungen enthält viele Informationen zu den Radetappen an sich, Infos zum Ort bzw. der Region, Hinweise zu reizvollen Sehenswürdigkeiten, Freizeiteinrichtungen und genussvollen Einkehrtipps. Die mitgelieferten Fahrradkarten geben Ihnen perfekte Orientierung. Durch dieses umfassende Routenmaterial mit Karten, Streckenbeschreibungen usw. werden Sie von uns optimal auf Ihre Radtour vorbereitet. Sie erhalten ein persönliches Routenbuch mit exakter Streckenbeschreibung. Auf manchen Reisen wird das Routenmaterial erst vor Ort im Starthotel bereitgestellt.

Unsere Leihfahrräder
Ein gutes Fahrrad ist natürlich das wichtigste Element für eine gelungene Radreise. Wir setzen deshalb auf solide Qualität bei allen Komponenten und auf bewährte Markenqualität von KTM-Fahrrädern. So gewährleisten wir Ihnen besten Komfort und natürlich Sicherheit auf Straßen und Radwegen!

In den angebotenen Rädern stecken jahrelange Erfahrung und ständige Weiterentwicklung, immer mit Bedacht auf die Wünsche und Anforderungen unserer Radreisenden. Die soliden, leichtlaufenden und reisetauglichen Fahrräder sind mit modernen V-Bremsen, Alu-Hohlkammerfelgen sowie Top-Reifen ausgestattet. Das Herzstück des Rades bildet ein moderner, hochfester Aluminium-Rahmen. Eine alltagstaugliche Ausstattung mit Lichtanlage, Gepäckträger, Schutzblechen und einem bequemen Sattel garantieren einen unbeschwerten Radgenuss. Alle Leihfahrräder sind bestens gewartet und in erstklassigen Zustand.

Auswahl an Fahrradtypen
Folgende Räder stehen zur Verfügung:

- Unisex Rahmen 21-Gang mit Freilauf
Mit diesem hochwertigen Tourenrad sind Sie für alle unsere Reisen bestens ausgestattet.
Größen: 56 / 51 / 46 / 43 cm

- Herren-Rad 21-Gang mit Freilauf und Stange
Für Männer, die doch gerne mit einem "richtigen" Herrenrahmen radeln.
Größen: 64 / 60 / 56 cm "Sloping"
Hinweis: Reservierung unbedingt nötig!

- Tourenrad PLUS
Vom Sattel über die Bremsen bis hin zur Schaltung qualitativ noch etwas hochwertiger bestückt (z.B. hydraulische Magura-Bremsen HS 11, Shimano Deore XT), ist das "Plus" an vielen Stellen des Fahrrads spürbar. Das Leihrad-PLUS ermöglicht eine etwas sportlichere Sitzhaltung, 27 Gänge bieten höchste Flexibilität und eine hochwertige Suntour-Federgabel bestmöglichen Komfort auf allen Wegen.
Größen: 63 / 60 / 56-51 "sloping" / 46 cm

- Elektroräder / Pedelec
So kommen Sie mit einem Lächeln auf den Lippen über jeden Berg! Mit Elektrorädern sind Sie uneingeschränkt mobil und können Ihre Radreise so richtig genießen, auch wenn die Beine einmal nicht mehr so wollen. Die Unisex-Räder sind bequem für Damen und Herren zu fahren.

Gesetzlich besteht keine Führerscheinpflicht und das Elektrorad darf nur bis 25 km/h Unterstützung geben. Daher wichtig: Ohne Treten erfolgt keine aktive Unterstützung! Das Fahrrad wird also tretunterstützend von einem Elektromotor angetrieben. Der Motor ist im Tretlager als sogenannter Mittelmotor angebracht. Die Energieversorgung erfolgt durch einen abnehmbaren Akku, der 120 bis 180 Kilometer Reichweite zulässt. Durch den Mittelmotor ist das Rad leicht zu handhaben, da dadurch eine bessere Gewichtsverteilung und ein tiefer Schwerpunkt gewährleistet sind. Das Gesamtgewicht beläuft sich auf ca. 23 Kilogramm.

Die Bedienung selbst ist einfach und das E-Bike nach einer kurzen Erklärung leicht zu handhaben. Ein LCD-Display, der Fahrradcomputer und die Stromverbrauchsanzeige bieten echten Bedienkomfort. Die 28 Zoll-Räder sind mit drei Unterstützungsmodi und einer 8-Gang-Nabenschaltung ausgestattet und sorgen für maximales Fahrvergnügen.
Größen: 56 / 51 / 46 / 46 cm

Hochwertige Ausstattung & Zubehör

- Sattel von Selle Royal
Gerade beim Fahrradsattel ist der Komfort von großer Bedeutung. Die Herstellung der Sättel unserer Leihfahrräder erfolgt nach strengen Kriterien in Sachen Qualität, Funktionalität sowie einem hohen Maß an Umweltverträglichkeit. Gerne können Sie auch Ihren eigenen Sattel inkl. Adapter mitbringen (Sattelstützendurchmesser 27,2 mm), bei der Montage ist unser Team vor Ort selbstverständlich gerne behilflich.

- Schaltung von Shimano
Bei den 7-Gang Rädern kommt die Shimano NEXUS Naben-Schaltung zum Einsatz. Geschaltet kann jederzeit werden – sowohl im Stillstand als auch unter Belastung. Bei 21-Gang Rädern sorgt die Shimano ALIVIO Ketten-Schaltung für einen reibungslosen Gangwechsel. Fehlerverzeihend, robust und leicht zu bedienen sind die Merkmale dieser bewährten Schaltung.

- Zubehör
Zur kompletten Ausrüstung gehört natürlich auch passendes Zubehör – optimal abgestimmt auf die Räder und besonders robust und solide, nur von namhaften Qualitätsherstellern. Unsere Leihfahrräder sind mit folgendem Zubehör ausgestattet:

- Satteltasche (wasserabweisend)
- Lenkertasche (wasserabweisend)
- Service-Set mit Werkzeug und Reparatur-Set
- Luftpumpe
- Zahlenschloss

Pannendienst
Sollte doch einmal ein "Platten" auftreten, können Sie den Reifen mit Werk- und Flickzeug bzw. Ersatzschlauch einfach selbst reparieren. Ist der Schaden größer, so rufen Sie das lokale Serviceteam an, dass für eine ehestmögliche Reparatur oder ein Ersatzrad sorgt. Dieser Pannendienst ist im Mietpreis inkludiert.

Leihradversicherung
Bei allen Reisen ist im Mietpreis bereits eine Leihradversicherung gegen Diebstahl und Beschädigung enthalten. So entstehen Ihnen im Fall des Falles keine weiteren Unannehmlichkeiten und wir sorgen schnellstmöglich für Ersatz. Ausgenommen sind natürlich fahrlässiges oder mutwilliges Handeln.

Persönliche Übergabe der Mieträder
Die Leihräder werden Ihnen persönlich übergeben. So können die Räder vom Fachmann an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden und dem Start in eine wunderbare Radwoche steht nichts im Wege.

Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
Ihr Gepäck muss nicht am Fahrrad mitgeschleppt werden, sondern es wird verlässlich von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Morgens geben Sie an der Rezeption Ihr Gepäck ab verlassen leichten Fußes das Hotel, abends warten die Taschen/Koffer bereits im nächsten Quartier auf Sie.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren