Mietwagenreise von Johannesburg nach Durban

Bergregionen, Tierwelt & Strand

  • Mietwagenrundreise zu Südafrikas Naturparadiesen
  • Herrliche Bergregion der Drakensberge
  • Spannende Tierbeobachtungen im privaten Wildschutzgebiet
  • Hippo & Croc Bootstour in St. Lucia
  • Mietwagen inklusive im Reisepreis
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

13 Tage Südafrika

Tierbeobachtung Küste Wandern ab 1.315 € Anfragen oder buchen

Erleben Sie auf dieser Mietwagenreise von Johannesburg nach Durban eine schöne Mischung aus Aktivitäten, Strand und Safari-Erlebnissen. Auf zahlreichen Wanderrouten können Sie die außergewöhnliche Schönheit der nördlichen Drakensberge kennenlernen. Bei Pirschfahrten im Pongola Game Reserve und im Hluhluwe iMfolozi Wildreservat erleben Sie Afrikas faszinierende Tierwelt und Wildnis. Anschließend erwartet Sie ein entspannter Aufenthalt in St. Lucia, einem herrlichen Ferienort an der Elephant Coast. Bei einer Bootstour können Sie Ausschau nach Nilpferden und Krokodilen halten. Abgerundet wird Ihre Selbstfahrerreise von einem Strandaufenthalt in dem kleinen Badeort Shaka's Rock. Erkunden Sie unabhängig und frei einige der schönsten Landschaften Südafrika mit dem Mietwagen und übernachten dabei in wunderschönen ausgewählten Unterkünften.

1-2. Tag: Johannesburg - Nördliche Drakensberge
3-4. Tag: Battlefields
5-6. Tag: Pongola Game Reserve
7-8. Tag: Hluhluwe Region
9-11. Tag: St. Lucia
12. Tag: Shakas Rock
13. Tag: Durban

Leistungen enthalten

  • Südafrika Selbstfahrer-Rundreise lt. Programm
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Ausführliches Reisehandbuch inklusive Routenbeschreibung und vielen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Restaurants
  • Beitrag zum Naturschutzprojekt Saasveld
  • 24-Stunden-Notfallnummer und Unterstützung bei Fragen vor Ort
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Haftpflichtversicherung
  • Versicherung von Reifen-, Glas- (Windschutzscheibe) und Unterbodenschäden sowie Wasser- und Sandschäden
  • Gebühr für 1 Zusatzfahrer
  • Diebstahl- und Insassen-Unfallversicherung

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Zusatzkosten Mietwagen (z.B. Benzin, Mautgebühren, Einwegmiete, Vertragsgebühren)
  • Nationalparkgebühren
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

2x Resort
6x Gästehaus
4x Komfort-Lodge
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.

Verpflegung

12x Frühstück, 4x Abendessen

Transportarten

Boot, Allradfahrzeug, Mietwagen

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag (Aufpreis: 435 €)

1-2. Tag: Johannesburg - Nördliche Drakensberge

Individuelle Anreise nach Südafrika. Wir empfehlen eine Anreise am Morgen, da für die Anreise zur ersten Unterkunft ca. 4 Stunden eingeplant werden müssen. Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen. Sie verlassen die Provinz Gauteng und fahren in südlicher Richtung. Nicht weit von Ihrer Unterkunft liegt der Royal Natal Nationalpark. Der Royal Natal Nationalpark im nördlichen Bereich des uKhahlamba-Drakensberg Komplexes gibt einen guten Einblick in die außergewöhnliche Schönheit der zerklüfteten Bergwelt der Drakensberge. Senkrechte Felswände, tosende Wasserfälle, grasbedeckte Berghänge, Protea-Savannen und rauschende Wildbäche charakterisieren eine einzigartige Naturlandschaft. Landschaftlich herausragend ist die fast 5 km lange, steil abfallende Felswand des "Amphitheaters" mit dem Mont-aux-Sources als höchste Erhebung (3282 m). Der Name - "Berg der Quellen" - stammt von französischen Missionaren und deutet auf die Quellen des Tugela Flusses hin, der hier entspringt und sich in mehreren Wasserfällen ins Tal ergießt. Wanderfreunden stehen über 80 km gut gepflegte Wanderwege und 25 Routen zur Verfügung. Einige Routen sind recht leicht zu erwandern und auch für Familien mit Kindern geeignet. Und die glasklaren Gebirgsbäche mit ihren Felsenpools bieten besonders an heißen Sommertagen eine willkommene Erfrischung. Entlang dem Bushman Trail finden Sie auch einige Stätten mit Bushmanzeichnungen. Nehmen Sie sich etwas Zeit und lernen Sie die faszinierende Kunst und Kultur der San (Bushman) kennen. Entdecken Sie die Umgebung und begeben Sie sich auf lange, interessante Wanderungen oder genießen Sie die vielen Aktivitäten vor Ort.

Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 340 km

Unterkunft: aha Alpine Heath Resort

Verpflegung: 1x Frühstück

3-4. Tag: Battlefields

Heute geht es ca. 250 km in westlicher Richtung nach Dundee. Hier befindet sich die Sneezewood Farm. Besuchen Sie hier die Battlefields oder das Talana Museum. Die Battlefield Route - Straße der Schlachtfelder - erinnert an die vielen, langen und blutigen Auseinandersetzungen zwischen Zulus, Briten und Buren in Südafrika. Das Areal umfasst mehr als 50 historisch bedeutsame Orte mit den Städten Estcourt im Süden, Dundee und Glencoe im Westen, Ulundi im Osten und Volksrust und Vryhed im Norden. Alle Schlachtfelder liegen im Umkreis von 60 km um die Stadt Dundee in einer malerischen, harmonischen Bergregion. Obwohl alles recht nah beieinander liegt, sollte man genug Zeit einplanen, da das Gelände bergig ist und die Straßen nur geschottert sind.

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 165 km

Unterkunft: Sneezewood Farm

Verpflegung: 2x Frühstück

5-6. Tag: Pongola Game Reserve

Heute fahren Sie nach Norden zum Pongola Game Reserve. Das malariafreie Schutzgebiet befindet sich in der Nähe der Grenze zu Swasiland. Im Pongola Game Reserve, dem ersten privat geführten Wildreservat in Afrika, leben vier Vertreter der "Big 5" (außer Löwe). Zu den weiteren, hier lebenden Wildtieren gehören Büffel, Elefanten, Nashörner, Leoparden, Hyänen, Giraffen, Gnus, Zebras, Warzenschweine, 12 verschiedene Antilopenarten, über 350 Vogelarten und eine interessante Auswahl an kleineren Säugetiere und Insekten.

Enthaltene Aktivitäten:
Eine Pirschfahrt im Pongola Game Reserve

Fahrzeit: ca. 3 Std.
Fahrstrecke: ca. 245 km

Unterkunft: Mvubu River Lodge

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Abendessen

7-8. Tag: Hluhluwe Region

Wenn Sie noch einmal auf Wildbeobachtung gehen möchten, dann lohnt sich dies in dem ca. 96.000 Hektar großen Hluhluwe iMfolozi Wildschutzgebiet, das seit 1885 ein Tierreservat ist und das kein Südafrika-Besucher missen sollte. Der Park ist berühmt für seine reiche Population an Breitmaulnashörnern (White Rhino). Nirgendwo sonst waren die Bemühungen der Naturschützer, dieses nahezu ausgestorbene Säugetier zu schützen, so erfolgreich wie hier. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird man hier einem Vertreter dieser Spezies begegnen. Gehen Sie auf eigene Faust auf Pirschfahrten durch das Game Reserve. Ob im offenen Geländewagen oder im eigenen Auto, die üppige Vegetation des Hluhluwe iMfolozi Game Reserve bietet ein ganz anderes Bild als die trocken erscheinende Gegend des Krüger Nationalparks. Die beste Zeit für Wildbeobachtungen ist morgens oder abends. Oft lassen sich die Tiere hervorragend an den vielen Wasserstellen des Parks beobachten.

Fahrzeit: ca. 1.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 110 km

Unterkunft: Hluhluwe River Lodge

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Abendessen

9-11. Tag: St. Lucia

Nach Ihrem Frühstück führt Sie Ihre Reise heute weiter nach St. Lucia. St. Lucia ist das touristische Zentrum des iSimangaliso Wetland Parks. Der kleine Ort liegt an der Mündung der Lake St. Lucia Lagune auf einer schmalen Landzunge, begrenzt durch das „St. Lucia Estuary“ im Westen und den Indischen Ozean im Osten. Subtropisches Klima, herrliche weitläufige Strände, die höchsten bewachsenen Sanddünen der Welt, Flusspferde, Krokodile und eine artenreiche Vogelwelt, exzellente Angelmöglichkeiten in der Lagune und am Meer, Wanderwege, Restaurants und Bars, Supermärkte, Bootsvermieter und Tourenveranstalter - das alles macht St. Lucia zum beliebtesten Ferienort an der Elephant Coast. Verbringen Sie den Tag z.B. im Marine Reservat und am langen Sandstrand von "Cape Vidal". Um zum Cape Vidal zu gelangen fahren Sie in den iSimangaliso Wetland Park. Mit etwas Glück sehen Sie unterwegs verschiedene Antilopen, Zebras, Büffel und Flusspferde in Ihrem natürlichen Lebensraum. Am langen Sandstrand am Cape Vidal können Sie einfach die Seele baumeln lassen, ein Bad im Indischen Ozean genießen oder am Strand spazieren gehen. Die Touristeninformation im Zentrum von St. Lucia bietet eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten und Tipps für St. Lucia und Umgebung an.

Enthaltene Aktivitäten:
„Hippo & Croc" Bootstour in St. Lucia (ca. 2 - 2,5 Stunden)

Fahrzeit: ca. 1.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 90 km

Unterkunft: Umlilo Lodge

Verpflegung: 3x Frühstück

12. Tag: Shakas Rock

Das nur knapp 40 km von Durban entfernt liegende Dörfchen bietet einen wunderbaren Sandstrand und einen Gezeitenpool bei Thompson's Bay. Am Strand beginnt ein Marine-Pfad, der zum High Rock führt, wo König Shaka angeblich den Mut seiner Krüger testen wollte, indem er ihnen befahl, von hier in den Ozean zu springen. Nicht weit entfernt liegt das Städtchen Ballito. In der Küstenregion um Ballito werden
regelmäßig Delfine gesichtet, und daher wird dieser Küstenabschnitt auch "Dolphin Coast" genannt. Das Wort Ballito ist italienischen Ursprungs und bedeutet „kleiner Ball“. Hier können Sie schön an den Stränden beim Schwimmen oder Surfen.

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 200 km

Unterkunft: Comfort House B&B

Verpflegung: 1x Frühstück

13. Tag: Durban

Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika. Fahrt zum Flughafen Durban und Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Fahrzeit: ca. 0.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 30 km

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Flexible Routenplanung
Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte dieser Südafrika Selbstfahrerreise können individuell gestaltet werden. Gerne stellen Ihnen unsere Afrika-Experten die Wunschroute zusammen.

Upgrade
Wir bieten Ihnen diese Südafrika Mietwagenreise in verschiedenen Unterkunftskategorien an. Details auf Anfrage.

Mietwagen Südafrika
Gegen Aufpreis ist auch ein Fahrzeug einer höheren Kategorie und mit GPS / Navigationssystem buchbar. Aufpreise gerne auf Anfrage.

Hinweis
Wenn eine Buchung in zwei unterschiedliche Saisonzeiten (z.B. August und September) fällt, wird der Reisepreis individuell zum konkreten Reisedatum berechnet. Bitte fragen Sie daher den Preis bei uns an. Hochsaisonzuschläge fallen zu Reiseterminen über Ostern, Weihnachten und Silvester an.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren