Südafrika Hike & Drive Südafrika

Südafrika Hike & Drive

Wanderabenteuer in Südafrika

  • Geführte 3-tägige Wilderness Trail Wanderung
  • iSimangaliso Wetland Park & Hluhluwe iMfolozi Wildreservat
  • Battlefields - geschichtsträchtige Region Südafrikas
  • Wanderungen in den spektakuläre Drakensbergen
  • Shakas Rock - kleiner, feiner Ferienort am Strand
  • Mietwagen inklusive im Reisepreis
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

12 Tage Südafrika

Wandern Wildnis Anfragen

Erleben Sie die Höhepunkte einer der vielfältigsten Provinzen Südafrikas: Kwazulu Natal - die Heimat des Zulu Volkes. Erkunden Sie den iSimangaliso Wetland Park, lassen Sie den Alltag in der Wildnis des Hluhluwe iMfolozi Wildreservat bei einer Trail Safari hinter sich und besuchen Sie geschichtsträchtige Schauplätze Südafrikas in den Battlefields. Unübertreffliche Naturerlebnisse und die spektakuläre Berglandschaft der Drakensberge runden Ihren Südafrika Urlaub auf beeindruckende und einzigartige Weise ab.

1. Tag: Durban - St. Lucia / Elephant Coast
2. Tag: St. Lucia / iSimangaliso Wetland Park
3. Tag: Hluhluwe iMfolozi Wildreservat / Start des Wilderness Trails
4. Tag: Wilderness Trail
5. Tag: Ende des Wilderness Trail / Hluhluwe iMfolozi Wildreservat
6. Tag: Battlefields
7. Tag: Nördliche Drakensberge
8. Tag: Nördliche Drakensberge
9. Tag: Zentrale Drakensberge
10. Tag: Zentrale Drakensberge
11. Tag: Shakas Rock
12. Tag: Durban

Leistungen enthalten

  • Südafrika Selbstfahrer-Rundreise lt. Programm
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • alle Mahlzeiten und Trinkwasser und Campingausrüstung während der 3tägigen Trail Safari
  • Guide während der Trail Safari
  • Ausführliches Reisehandbuch inklusive Routenbeschreibung und vielen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Restaurants
  • Beitrag zum Naturschutzprojekt Saasveld
  • 24-Stunden-Notfallnummer und Unterstützung bei Fragen vor Ort
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Haftpflichtversicherung
  • Versicherung von Reifen-, Glas- (Windschutzscheibe) und Unterbodenschäden sowie Wasser- und Sandschäden
  • Gebühr für 1 Zusatzfahrer
  • Diebstahl- und Insassen-Unfallversicherung

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Zusatzkosten Mietwagen (z.B. Benzin, Mautgebühren, Vertragsgebühren, Navigationssystem)
  • Nationalparkgebühren
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

4x Gästehaus
2x Buschcamp
5x Chalet / Bungalow
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.

Verpflegung

9x Frühstück, 2x Mittagessen, 4x Abendessen

Tourbegleitung

englischsprachiger Guide während der Wilderness-Trail Safari

Transportarten

Mietwagen

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

- Canopy Tour
Auf dem Weg vom Thendele Camp zum Giant's Castle Reserve können Sie an einer Canopy Tour teilnehmen (wetterabhängig). Diese Aktivität ist vor Ort zu buchen und zu zahlen.

1. Tag: Durban - St. Lucia / Elephant Coast

Individuelle Anreise nach Südafrika. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Durban übernehmen Sie Ihren Mietwagen. Im Anschluss verlassen Sie die Hafenstadt und fahren in Richtung Elephant Coast, zu Ihrem ersten Reiseziel St. Lucia in der Provinz Kwazulu Natal. Die Elephant Coast ist eine Küstenregion, die Ihren Namen den sanften Riesen verdankt, die in dieser Region über Jahrhunderte hier ihren Lebensraum hatten. Der kleine Ort St. Lucia liegt an der Mündung der Lake St. Lucia Lagune auf einer schmalen Landzunge. Subtropisches Klima, herrliche weitläufige Strände, die höchsten bewachsenen Sanddünen der Welt, Flusspferde, Krokodile und eine artenreiche Vogelwelt, exzellente Angelmöglichkeiten an der Lagune und am Meer, Wanderwege, Restaurants und Bars, Supermärkte, Bootsvermieter und Tourenveranstalter mit vielfältigen Angeboten - das alles macht St. Lucia zum beliebtesten Ferienort an der Elephant Coast.

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 215 km

Unterkunft: Rhino Coast Guesthouse

2. Tag: St. Lucia / iSimangaliso Wetland Park

Unternehmen Sie heute ausgiebige Erkundungen im iSimangaliso Wetland Park. Dort wo die Flüsse wieder aus dem See heraus fließen und ins Meer münden, brüten die "Unechte Karett-" und die Lederschildkröte, ein Schauspiel, das Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten (saisonabhängig, etwa von November bis März). Am Morgen oder Abend empfiehlt sich eine etwa zweistündige Bootsfahrt auf dem St. Lucia-See, bei der Sie mit etwas Glück Flusspferde, Krokodile und viele Wasservögel sehen können. Verbringen Sie den restlichen Tag im Marine Reservat und am langen Sandstrand von "Cape Vidal",  wo Sie bei einem erfrischendes Bad im Ozean und anschließenden Spaziergang entspannen können. Nach Wunsch haben Sie die Möglichkeit, die Wetlands in Eigenregie oder im Rahmen einer gebuchten Safari (buchbar an der Rezeption Ihres Gasthauses) zu erkunden. Den Abend lassen Sie mit dem einzigartigen Sonnenuntergang vom Aussichtsdeck in Cathalina Bay ausklingen und kehren anschließen in eines der zahlreichen Restaurants entlang der Promenade St. Lucias ein.

Unterkunft: Rhino Coast Guesthouse

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Hluhluwe iMfolozi Wildreservat / Start des Wilderness Trails

Freuen Sie sich in den kommenden Tagen auf spannende Safari-Abenteuer in der Wildnis des nahegelegenen 96.000 ha großen Hluhluwe iMfolozi Wildreservats. Nach dem Frühstück verlassen Sie die Küste St. Lucias und fahren zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung inmitten des Wildreservats. Sie sollten spätestend um 11:00 Uhr im Mpila Camp ankommen. Nach Ihrer Ankunft erhalten Sie eine Einführung über den Ablauf des bevorstehenden Wilderness-Trails und brechen schließlich gemeinsam auf zu Ihrem Buschcamp. Inmitten der Natur, weitab von jeglicher Zivilisation haben Sie in den nächsten Tagen die einmalige Möglichkeit, Hluhluwe iMfolozi und seine Bewohner kennenzulernen und von Ihren erfahrenen Trail - Guides interessante Informationen über die Fauna und Flora dieses einzigartigen Lebensraums zu erfahren. Das "Big 5 Wildreservat" ist berühmt für seine reiche Population an Breitmaulnashörnern (White Rhino). Nirgendwo sonst waren die Bemühungen der Naturschützer, dieses nahezu ausgestorbene Säugetier zu schützen, so erfolgreich wie hier. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden auch Sie einem Vertreter dieser Spezies begegnen. Die kommenden beiden Tage übernachten Sie in einem Standardzelt des "Wilderness Satellite Camp", Basislager Ihrer Trail Safari durch das Wildreservat. Angepasst an die einfachen und rustikalen Bedingungen in der Wildnis steht Ihnen ein echtes Buschabenteuer bevor.

Wanderstrecke: ca. 7 km
Fahrzeit: ca. 1.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 80 km

Unterkunft: Wilderness Satellite Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

4. Tag: Wilderness Trail

Ein typischer Tag im Busch beginnt mit einem zeitigen Weckruf noch vor Sonnenaufgang. In den frühen Morgenstunden lassen sich die sonst scheuen Tiere besonders gut aufspüren. Nach einer kleinen Stärkung machen Sie sich im Morgengrauen zu Fuß auf durch das Reservat. Auf Ihrer Wanderung durch den Busch erleben Sie die Natur Hluhluwe iMfolozis hautnah, nehmen die Geräusche und Gerüche des Busches noch intensiver wahr und können auch die vielen kleinen Bewohner des afrikanischen Buschs und dessen einzigartige Vegetation entdecken. Nach der Rückkehr ins Camp stärken Sie sich mit einem Abendessen unter freien Sternenhimmel und lauschen den Geräuschen der nachtaktiven Buschbewohner.

Wanderstrecke: ca. 15 km

Unterkunft: Wilderness Satellite Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Ende des Wilderness Trail / Hluhluwe iMfolozi Wildreservat

Heute endet Ihre Trail Safari durch das Hluhluwe IMfolozi Wildreservat. Nach einer letzten Rast zur Mittagszeit in der Wildnis geht es zurück zum Mpila Camp und der Trail endet hier. Je nach Witterungsverhältnissen kann die Strecke wie am Vortag 15 km betragen. Anschließend fahren Sie mit Ihrem Mietwagen weiter in den nördlichen Teil Hluhluwe iMfolozis, wo Sie am Nachmittag Ihre nächste Unterkunft erreichen. Hier haben Sie Zeit sich zu erholen und entspannen oder können auf Wunsch an einer weiteren geführten Geländefahrt teilnehmen.

Wanderstrecke: ca. 15 km
Fahrzeit: ca. 1 Std.
Fahrstrecke: ca. 45 km

Unterkunft: Hilltop Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

6. Tag: Battlefields

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise in den Norden Kwazulu Natals fort. Ihre heutige Fahrt führt Sie nach Dundee, inmitten der Battlefields, eine der geschichtsträchtigsten Regionen Südafrikas und bekannt für seine zahlreichen Schlachtfelder Isandlwana, Rorke's Drift, Spioenkop, Blood River und Talana, die von den Auseinandersetzungen zwischen Zulus, Buren und Engländern zeugen. Dieser Periode des Umsturzes folgte schließlich die Ernennung der Union von Südafrika und später der Republik Südafrika. Besucher der Battlefields können diese Geschichte nach Wunsch im Rahmen verschiedener Touren und Live-Darbietungen nachvollziehen. Ihr heutiges Tagesziel, der kleine und beschauliche Ort Dundee, war Schauplatz der ersten Schlacht im Burenkrieg.

Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 255 km

Unterkunft: Sneezewood Farm

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Nördliche Drakensberge

Freuen Sie sich in den kommenden Tagen auf ausgedehnte Wandertouren in den Drakensbergen. Sie fahren zunächst in den nördlichen Teil des uKhahlamba-Drakensberg-Gebirges zum Royal Natal Nationalpark, welcher einen guten Einblick in die außergewöhnliche Schönheit der zerklüfteten Bergwelt der Drakensberge gibt. Senkrechte Felswände, tosende Wasserfälle, grasbedeckte Berghänge, Protea-Savannen und rauschende Wildbäche kennzeichnen diese einzigartige Naturlandschaft. Wanderfreunden stehen über 80 Kilometer Wanderwege und 25 Routen zur Verfügung. Einige Routen sind recht leicht zu erwandern. Die klaren Gebirgsbäche mit ihren Felsenpools bieten besonders an heißen Sommertagen eine willkommene Erfrischung.

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 175 km

Unterkunft: Thendele Upper Camp

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Nördliche Drakensberge

Erkunden Sie heute im Rahmen einer schönen Wanderung den Royal Nationalpark. Das Besucherzentrum des Camps empfiehlt zahlreiche Wanderwege - zum Beispiel zum Tugela Canyon. Dort müssen Sie erst über eine lange und sehr hohe Hängeleiter klettern und anschließend durch den Canyon zurück "bouldern". Noch aufregender und daher nicht ungefährlich ist "the crack and the mudslide". Erst klettern Sie über Leitern in einer Felsspalte (crack) aufwärts, um dann später einen andern Weg mit Leitern und Seilen hinunterzugleiten (mudslide). Vorbei an den Tiger Falls gelangen Sie auf weitere herrliche Wanderwege. Entlang des Bushman Trail finden Sie auch einige Stätten mit Buschmannzeichnungen, wo Sie die faszinierende Kunst und Kultur der San (Bushman) kennenlernen können.

Unterkunft: Thendele Upper Camp

9. Tag: Zentrale Drakensberge

Heute fahren Sie weiter in Richtung Süden in den zentralen Bereich der Drakensberg-Region. Ihr Reiseziel ist das rund 35.000 ha große "Giant's Castle Game Reserve". Der Name stammt von der Silhouette der Gipfel und Klippen, die dem Profil eines schlafenden Riesens ähneln. Das Reservat wurde vor allem zum Schutz der letzten Herden von Elenantilopen geschaffen, Afrikas größter Antilopenart. Außerdem soll das Reservat den Lebensraum für bestimmte Geier- und Greifvogelarten, wie Kronenadler, Felsenadler, Felsenbussarde und zahlreiche Eulenarten sichern. Nach Wunsch haben Sie die Gelegenheit an einer außergewöhnlichen Vogelbeobachtung, buchbar an der Rezeption des Camps, teilzunehmen. Dazu werden Sie innerhalb einer 20-minütigen Geländefahrt durch das Reservat zum "Lammergeyer Hide" Aussichtsplatz gefahren und können aktiv an der Fütterung der riesigen Bartgeier und teilnehmen oder dabei zuschauen.

Fahrzeit: ca. 3 Std.
Fahrstrecke: ca. 170 km

Unterkunft: Giants Castle Camp

Verpflegung: 1x Abendessen

10. Tag: Zentrale Drakensberge

Begeben Sie sich heute auf einen der zahlreichen Wanderwege, die Sie durch die stille Bergwelt des Giant's Castle Resort führen. Mit etwas Glück können Sie neben Elenantilopen (Eland), Ried- und Blessböcken, Duckern und Klippspringern beobachten. Besonders beliebte Wanderungen sind der "River Walk" (4,5 km), der "Bergview Walk" (5 km), der "Grysbuck Bush Walk" (8 km) und der "Giant's Hut Trail" (19 km).

Unterkunft: Giants Castle Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

11. Tag: Shakas Rock

Das nur knapp 40 km von Durban entfernt liegende Dörfchen bietet einen wunderbaren Sandstrand und einen Gezeitenpool bei Thompson's Bay. Am Strand beginnt ein Marine-Pfad, der zum High Rock führt, wo König Shaka angeblich den Mut seiner Krüger testen wollte, indem er ihnen befahl, von hier in den Ozean zu springen. Nicht weit entfernt liegt das Städtchen Ballito. In der Küstenregion um Ballito werden
regelmäßig Delfine gesichtet, und daher wird dieser Küstenabschnitt auch "Dolphin Coast" genannt. Das Wort Ballito ist italienischen Ursprungs und bedeutet „kleiner Ball“. Hier können Sie schön an den Stränden beim Schwimmen oder Surfen.

Fahrzeit: ca. 3 Std.
Fahrstrecke: ca. 250 km

Unterkunft: Comfort House B&B

Verpflegung: 1x Frühstück

12. Tag: Durban

Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika. Nach dem Frühstück verlassen Sie Shakas Rock und fahren zum King Shaka Flughafen in Durban wo Sie Ihren Mietwagen abgeben und Ihren Rückflug in die Heimat antreten.

Fahrzeit: ca. 0.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 30 km

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen

Wilderness Trail
Der Wilderness Trail kann nur freitags und sonntags begonnen werden. Von Mitte Dezember bis Mitte Februar ist der Wanderweg aufgrund der Witterungsverhältnisse geschlossen. Die Durchführung der Wanderung ist ab einer Teilnehmerzahl von 4 Personen garantiert. Am ersten Tag der Wanderung wird das benötigte Gepäck von den Wanderern selbst zum Satellite Camp getragen, außer man gibt es bereits am Tag zuvor bis 16:00 Uhr im Mpila Camp ab. Am 2. und 3. Wandertag wird nur der Tagesrucksack getragen. Das restliche Gepäck wird am letzten Wandertag von Eseln zurück zum Mpila Camp getragen. Das Satellite Camp besteht aus Dome-Zelten, die mit 2 Matratzen ausgestattet sind. Es gibt keine sanitären Anlagen im Camp, aber es steht eine traditionelle Busch-Dusche mit i.d.R. warmen Wasser zur Verfügung.

Die Mindestteilnehmerzahl für den Wilderness Trail beträgt 4 Personen.

Er findet wetterbedingt nur in der Zeit zwischen Mitte Februar und Mitte Dezember statt und startet immer Freitags und Sonntags.

Als Alternativprogramm zum 3-tägigen Wilderness Trail können wir folgendes anbieten:
3. Tag: St. Lucia: Rhino Coast Guesthouse (inkl. Frühstück und "Hippo & Croc" Bootstour)
4. + 5. Tag: Hluhluwe: Hilltop Camp (inkl. Frühstück und Zulu Kulturveranstaltung am Abend und ein traditionelles Braai und 1 Pirschfahrt pro Tag).

Flexible Routenplanung
Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte dieser Südafrika Selbstfahrerreise können individuell gestaltet werden. Gerne stellen Ihnen unsere Afrika-Experten die Wunschroute zusammen.

Upgrade
Wir bieten Ihnen diese Südafrika Mietwagenreise mit verschiedenen Unterkunftskategorien an. Details auf Anfrage.

Mietwagen
Gegen Aufpreis ist auch ein Fahrzeug einer höheren Kategorie und mit GPS / Navigationssystem buchbar. Aufpreise gerne auf Anfrage.

Hinweis
Wenn eine Buchung in zwei unterschiedliche Saisonzeiten (z.B. Oktober und November) fällt, wird der Reisepreis individuell zum konkreten Reisedatum berechnet. Bitte fragen Sie daher den Preis bei uns an. Hochsaisonzuschläge fallen zu Reiseterminen über Ostern, Weihnachten und Silvester an.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren