Peru - Von Machu Picchu zum Amazonas Peru

Peru - Von Machu Picchu zum Amazonas

Erkunde dieses vielfältige Land von Lima bis Cusco - Von der Küste über die Anden bis zum Regenwald

  • Farbenfrohe Kontraste in Peru
  • Lima - Perus betriebsame Hauptstadt an der Pazifikküste
  • Mysterium Nazca Linien
  • Kolonialer Charme von Arequipa
  • Beeindruckender Colca Canyon
  • Traditionelles Leben am Titicaca See
  • Trekking im Reich der Inkas
  • Auf den Spuren der Inkakönige in Cusco
  • Weltberühmtes Machu Picchu
  • Atemberaubender Amazonasdschungel
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Packliste / Ausrüstungsempfehlung
  • Zusatzinformationen

20 Tage Peru

Regenwald Trekking Archäologische Stätten ab 3.604 € %-Aktion bis 31.07.2024 Anfragen oder buchen

Antike Hinterlassenschaften vergangener Hochkulturen, tropischer Dschungel, fantastische Berglandschaften und eine außergewöhnliche Kultur - das ist Peru. Du dringst in das Dickicht des artenreichen Amazonas Dschungels vor, wanderst auf dem legendären Inka Trail zu den weltberühmten Ruinen von Machu Picchu und staunst über die geheimnissvollen Scharrbilder der Nazca Ebene, deren Bedeutung bis heute ungeklärt ist. Beobachte majestätische Kondore am spektakulären Colca Canyon und lerne bei einer Gastfamilie am tiefblauen Titicaca See ein Stück peruanischen Alltag kennen. Erklimme die riesigen Sanddünen von Huacachina, folge in Cusco den Spuren der Inkakönige und lass dich vom kolonialen Charme Arequipas gefangen nehmen. Die tiefste Schlucht des amerikanischen Kontinents, das Hochland der Anden und das grüne Dickicht des Amazonasbeckens - lass dich auf dieser spannenden Rundreise von den Höhepunkten Perus begeistern.

1. Tag: Lima
2. Tag: Lima - Pisco
3. Tag: Paracas - Nazca
4. Tag: Nachtbus nach Arequipa
5. Tag: Arequipa
6. Tag: Arequipa - Colca Canyon
7. Tag: Puno
8. Tag: Aufenthalt bei einer Gastfamilie am Titicaca See
9. Tag: Puno
10. Tag: Cusco
11. Tag: Cusco
12. Tag: Inca Trail, Inca Quarry Trail oder Zugoption
13. Tag: Inca Trail, Inca Quarry Trail oder Zugoption
14. Tag: Inca Trail, Quarry Trail oder Zugoption
15. Tag: Inca Trail, Quarry Trail oder Zugoption (Machu Picchu) / Cusco
16. Tag: Cusco
17-18. Tag: Amazonas Dschungel
19. Tag: Lima
20. Tag: Lima

Leistungen enthalten

  • Peru Rundreise gemäß Programm
  • Transporte, Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Besuch des Friedhofs in Chauchilla
  • Ausflug zum Colca Canyon
  • Bootstour und Gastfamilienaufenthalt auf dem Titicaca-See
  • Orientierungsrundgang durch Cusco
  • Besuch des Schokoladenmuseums in Cusco
  • Wanderung auf dem Inca Trail (4 Tage/3 Nächte) oder Quarry Trail (3 Tage/2 Nächte) - je nach Verfügbarkeit
  • Falls keine Wanderung gewünscht oder verfügbar: Aufenthalt in Cusco mit Bahnfahrt nach Aguas Calientes
  • Eintritt und Führung durch Machu Picchu
  • Aufenthalt und Aktivitäten im Amazonas Dschungel

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Flughafengebühren und Ausreisesteuern

Unterbringung

12x Mittelklasse-Hotel
1x Nachtbus
1x Gastfamilie
3x Campingplatz
2x Dschungellodge
Die Unterbringung erfolgt in Zweibett- bzw. Mehrbettzimmern und in Zwei-Personen-Zelten. Alleinreisende werden mit Mitreisenden gleichen Geschlechts untergebracht. Gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung im Einzelzimmer buchbar (vorbehaltlich Verfügbarkeit, Einzelunterbringung nicht an den Tagen 4, 8, 12-14 und 17-18 möglich).

Während des Campings werden Isomatten zur Verfügung gestellt. Ein Schlafsack wird benötigt (gegen eine Gebühr von ca. USD20-25 auch vor Ort leihbar). Für die Wintermonate empfiehlt sich ein warmer Schlafsack (Komfortbereich bis -10C°). Für zusätzliche Wärme kann ein Schlafsack-Inlett mitgenommen werden.

Verpflegung

19x Frühstück, 6x Mittagessen, 6x Abendessen
Plane umgerechnet etwa USD 650 für nicht enthaltene Mahlzeiten ein. Dies soll dir die Möglichkeit geben, selbst zu entscheiden was, wann, wo und mit wem du essen möchtest. Nutze die Gelegenheit, um einen Einblick in die einheimische Küche zu erhalten.

Beim Inca Trail werden die Mahlzeiten von einem Koch zubereitet.

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter, lokale Tourguides, Träger und Koch bei der Inka Trail Wanderung

Hinter jeder Reise steht ein großartiger Reiseleiter. Der Enthusiasmus und das fast unschlagbare Wissen unserer einheimischen und englischsprachigen Reiseleiter werden deine Reise unvergesslich machen. Mit Rat und Tat stehen sie den Reisenden zur Seite. Vom Anfang bis zum Ende der Tour sind sie vor Ort für die Gruppe da, wissen nicht nur, in welchen Restaurants man gut isst und wo die besten Shops zu finden sind, sondern zeigen den Reisenden mit Kompetenz und voller Begeisterung ihre Heimat.

Transportarten

Flugzeug, Boot, Kanu, öffentlicher Bus, Privatfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

1. Tag: Lima

Willkommen in Lima, Peru! Auf deiner morgigen Stadtrundfahrt wirst du die Innenstadt und das historische Zentrum Limas kennenlernen, aber da es in dieser Hauptstadt so viel zu tun und zu sehen gibt, solltest du vielleicht schon ein paar Tage früher anreisen, um mehr von den Sehenswürdigkeiten zu sehen. Da gibt es den berühmten Vorort Miraflores, den Central Park und den Lovers' Park sowie das Kloster San Francisco aus dem 16. Jahrhundert mit seinen Katakomben, in denen rund 10.000 Menschen begraben sind. Außerdem gibt es viele Museen, darunter das Inquisitionsmuseum, das Nationalmuseum und das Goldmuseum. Du solltest nur sicherstellen, dass du um 16 Uhr in deinem Hotel bist, denn dort findet ein wichtiges Begrüßungstreffen statt. Nach dem Treffen kannst du mit deinen neuen Reisebegleitern das peruanische Nationalgericht Ceviche probieren.

Optionale Aktivitäten:
- Museo de la Nacion - PEN10
- Goldmuseum - PEN35
- Küstenradtour - Urban Adventure (Preis basiert auf 2 Teilnehmern) - USD52
- Lima Discovery + San Francisco und Pisco Sour - Urban Adventures (Preis auf Basis von 2 Teilnehmern) - USD39
- Privat: Hausgemachte Tour Ceviche-Erlebnis Urban Adventure (Preis basierend auf 2 Teilnehmern) - USD85
- Lima Eat Street (Basierend auf 4 Teilnehmern) - USD75
- Bohemian Barranco (Basierend auf 4 Teilnehmern) - USD75
- Lima Water Show (Basierend auf 4 Teilnehmern) - USD40
- Privates Larco-Museum (Basis: 4 Teilnehmer) - USD50
- Lima Pisco Herstellung (Basierend auf 4 Teilnehmern) - USD35

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

2. Tag: Lima - Pisco

Wir begeben uns auf eine geführte Tour durch die Innenstadt von Lima, wo die Straßen von kolonialen Villen, Palästen und Kirchen gesäumt sind. Besuche die Plaza Mayor mit ihrer imposanten Kathedrale zu Fuß und besteige dann einen Bus nach Paracas. Während der Fahrt hält der Bus etwa drei- bis viermal an. Bei der Ankunft sind keine Aktivitäten geplant, aber du solltest vielleicht eine Bar aufsuchen, in der das peruanische Nationalgetränk ausgeschenkt wird - schließlich ist dies der Geburtsort des Pisco Sour.

Fahrzeit: ca. 4 Std.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Paracas - Nazca

Heute Morgen können Tierliebhaber die Gelegenheit nutzen, die Ballestas Inseln im Paracas Nationalreservat zu besuchen und auf einer zweistündigen Bootstour Pelikane, Rotfußtölpel und Flamingos zu beobachten. Ansonsten kannst du es ruhig angehen lassen und noch ein wenig Sightseeing in Paracas machen, bevor du zu einer der geheimnisvollsten archäologischen Stätten der Welt, den Nazca-Linien, fährst. Auf dem Weg dorthin kannst du in der Stadt Huacachina anhalten. Diese kleine Siedlung liegt an einem kleinen See mit dramatischen Sanddünen. Vielleicht kannst du Sandboarding betreiben oder einfach nur die Fotomöglichkeiten genießen. Du kannst auch auf die Aussichtsplattform klettern oder einen optionalen Flug über die Linien machen, um das beste Erlebnis zu haben.

Besondere Informationen: Zwischen Juni und September kann der Hafen zu den Ballestas Inseln aufgrund der Wetterbedingungen geschlossen sein. Sollte dies der Fall sein, wird dir stattdessen eine alternative Landtour im Paracas National Reserve angeboten.

Flüge über die Nazca-Linien sind für Menschen mit einem schwachen Magen nicht zu empfehlen. Die Flugzeuge drehen scharf ab, um die Linien besser sehen zu können. Mehrere lokale Anbieter bieten Flüge über die Linien an und in der Vergangenheit gab es immer wieder Sicherheitsprobleme. Wenn du heute einen Rundflug buchen möchtest, kann dir dein Reiseleiter nur Unternehmen empfehlen, die einer Risikobewertung unterzogen und für sicher befunden wurden. Deinem Reiseleiter ist es ausdrücklich untersagt, die Buchung dieser Aktivität bei anderen Anbietern zu empfehlen oder zu unterstützen, ebenso wie den Transfer zu und von anderen Anbietern.

Optionale Aktivitäten:
- Ballestas Inseln - Geführte Tour - PEN97
- Nazca - Rundflug über die Nazca-Linien - USD100

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Nachtbus nach Arequipa

Wir haben heute auch die Gelegenheit, den unheimlichen Wüstenfriedhof von Chauchilla zu erkunden, wo die trockenen Bedingungen die Überreste des Nazca-Volkes auf natürliche Weise begraben haben. Heute Abend fährst du mit dem Nachtbus von Nazca nach Arequipa.

Besondere Informationen: Im Bus gibt es 160° verstellbare Sitze und wir reservieren auch die Komfortklasse für die Reise.

Optionale Aktivitäten:
- Nazca - Rundflug über die Nazca-Linien - USD100

Enthaltene Aktivitäten:
- Chauchilla-Friedhofstour

Fahrzeit: ca. 9 Std.

Unterkunft: Nachtbus

Verpflegung: 1x Frühstück

5. Tag: Arequipa

Heute Morgen kommen wir in Arequipa an, beziehen das Hotelzimmer, erfrischst dich und genießt ein Frühstück, bevor du dich auf den Weg machst. Arequipa liegt am Fuße des Vulkans El Misti und versprüht den besten Charme der spanischen Kolonialzeit. Sie konkurriert mit Cusco um den Titel der schönsten Stadt Perus. Die alten Gebäude, die aus dem hellen Vulkangestein Sillar erbaut wurden, schimmern in der Sonne und haben der Stadt ihren Spitznamen "Weiße Stadt" eingebracht. Der Hauptplatz mit seinen Cafés und der nahe gelegenen Kathedrale ist ein schöner Ort, um den Tag zu verbringen.

Verbringe den Tag im atemberaubenden Arequipa. Vielleicht schlenderst du über den Hauptplatz mit seiner schönen Kathedrale und den vielen Cafés und Restaurants. Vielleicht möchtest du das Museum der Andenheiligtümer in Arequipa besuchen, in dem Perus berühmte "Eismädchen" ausgestellt ist, die Mumie eines Inka-Mädchens, das in den 1440er Jahren starb. Außerdem gibt es das Monasterio de Santa Catalina, ein Kloster aus dem 16. Jahrhundert, das nur Frauen aus wohlhabenden spanischen Familien aufnahm. Die Nonnen waren für ihren luxuriösen Lebensstil berüchtigt: Jede hatte ihre eigene Dienerin, sie kauften viele edle Produkte und feierten häufig Partys.

Besondere Informationen: Von Januar bis April wird Juanita gegen eine andere "Mumie", Sarita, ausgetauscht, damit sie richtig konserviert und gepflegt werden kann.

Optionale Aktivitäten:
- Arequipa - Santa Catalina-Kloster - PEN45
- Arequipa - Juanita Museum - PEN20

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Arequipa - Colca Canyon

Heute fahren wir mit dem Minivan in die Stadt Chivay. Auf dem Weg dorthin wirst du Lamas, Alpakas und Vikunjas sehen - du bist dir nicht sicher, wie du diese niedlichen Tiere unterscheiden kannst? Dein Reiseleiter wird dir die Unterschiede zwischen den Tieren erklären. Du wirst auch Pausen einlegen, Fotos machen und den lokalen Coca-Tee probieren. Der dritte Halt führt dich zum höchsten Punkt der Tour nach Patapama (4.800 Meter über dem Meeresspiegel), bevor du zu deinem Zielort Chivay absteigst.

Genieße eine Mittagspause in der Stadt. Von hier aus kannst du den Abend entweder mit einem Bad in den Bädern, einem Lama-Steak in einem nahegelegenen Restaurant oder mit Live-Musik in einer Pena (Bar) verbringen.

Besondere Informationen: Beim Zwischenstopp in Patapama wirst du wahrscheinlich etwas kurzatmig sein. Das ist kein Grund zur Sorge, denn es ist nur ein kurzer Halt und der Bus fährt schnell wieder auf eine niedrigere Höhe hinunter. Denk daran, dich vor der Reise auf die Höhenkrankheit vorzubereiten. Die Unterkunft in Chivay ist sehr einfach, hat keine Heizung und kann manchmal laut sein. Es gibt jedoch Toiletten mit eigenem Bad und du kannst in kalten Nächten zusätzliche Decken anfordern.

Optionale Aktivitäten:
- Colca Canyon - La Calera heiße Quellen - PEN15

Fahrzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Puno

Heute Morgen besuchst du den Colca Canyon, der mehr als doppelt so tief ist wie der Grand Canyon und atemberaubende Aussichten bietet. Hier siehst du Terrassenfelder, die seit der Vor-Inka-Zeit von den Dörfern der Region bewirtschaftet werden. Dies ist auch die Heimat des Andenkondors. Beobachte einen der größten fliegenden Vögel der Welt, wie er von einem erstklassigen Aussichtspunkt über und unter dir schwebt.

Später fahren wir mit dem Bus nach Puno. Es ist eine lange Fahrt, aber die dramatischen Aussichten auf das peruanische Hochland - das Altiplano - machen sie zu einer außergewöhnlich schönen Reise. Puno liegt am Ufer des Titicacasees, den du in den nächsten Tagen erkunden wirst. Nach deiner Ankunft kannst du dich mit der Stadt vertraut machen. Puno ist als Perus Hauptstadt der Folklore bekannt, was nicht zuletzt an den lebendigen indigenen Kulturen liegt, darunter die Aymara und Quechua. Wenn du das Glück hast, während eines Festes anzukommen, kannst du eine aufwändige Parade mit Kostümen und Tänzen erleben.

Enthaltene Aktivitäten:
- Geführte Tour im Colca Canyon

Fahrzeit: ca. 10 Std.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Aufenthalt bei einer Gastfamilie am Titicaca See

Heute Morgen fahren wirmit dem Motorboot über den riesigen Titicacasee und hältst an den schwimmenden Uros-Inseln, die aussehen, als ob sie aus einem Pixar- oder Studio-Ghibli-Film stammen könnten. Die Inseln wurden vor Hunderten von Jahren vom Volk der Uros zum Schutz vor den eindringenden Inkas erbaut und bestehen aus mehreren Schichten Totora-Schilf, das in den Untiefen des Sees wächst. Erhalte einen Einblick in das heutige Leben am Ufer des Sees bei einem Aufenthalt in einer lokalen Gemeinde. Hilf deiner Gastfamilie bei ihren täglichen Aktivitäten, probiere ein paar Worte in der Quechua-Sprache aus und nimm vielleicht sogar an einem lokalen Fußballspiel teil, um auf dem provisorischen Spielfeld neue Freunde zu finden. Am Abend kannst du dich mit deinen Gastgebern zusammensetzen und Geschichten austauschen, während sie dir ein Festmahl mit traditionellen peruanischen Gerichten kochen.

Besondere Informationen: Du wohnst heute in einem Lehmziegelhaus. Die Unterkunft ist sehr einfach, aber die Erfahrung ist trotzdem lohnend. Mach dich darauf gefasst, dass du die Gemeinschaftstoiletten benutzen musst und für die Nacht keinen Zugang zu einer Dusche hast. Es gibt genügend Decken, um dich warm zu halten.

Enthaltene Aktivitäten:
- Titicacasee - Bootstour & Gastfamilie

Unterkunft: Gastfamilie

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9. Tag: Puno

Heute Morgen gehen wir nach dem Frühstück an Bord eines weiteren Motorboots und fährst zur Insel Taquile, die für ihre kunstvollen, handgestrickten Textilien bekannt ist. Hier ist das Stricken eine reine Männerdomäne und das Spinnen übernehmen die Frauen. Es ist ein großartiger Ort, um hochwertige, einheimische Strickwaren zu kaufen und gleichzeitig die lokale Gemeinschaft zu unterstützen. Danach geht es eine Stunde lang bergauf zum Hauptteil der Insel, wo du Kunsthandwerk einkaufen kannst. Danach gehst du etwa 500 Stufen hinunter zum Boot. Auf dem Rückweg nach Puno kannst du dich mit deiner Gruppe in einer Kneipe treffen, um einen Chilcano zu trinken oder einen Pisco Sour zu trinken.

Fahrzeit: ca. 4 Std.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

10. Tag: Cusco

Eine malerische Busfahrt über das Altiplano nach Cusco: Cusco ist die älteste ununterbrochen bewohnte Stadt des Kontinents und die kolonialen Gebäude wurden auf den Fundamenten aus der Zeit der Inkas errichtet. Verbringe ein wenig Zeit damit, dich an die Höhe (3.450 m) zu gewöhnen, bevor du dich aufmachst, um bei einem geführten Spaziergang einige der weniger bekannten Sehenswürdigkeiten von Cusco zu entdecken. Besuche die Fassade des Qoricancha Tempels, den San Pedro-Markt, den Hauptplatz, den 12-Winkel-Stein, den Regocijo Platz und den San Blas Platz. Den Rundgang beendest du im Schokoladenmuseum von Cusco, wo du eine Tasse heiße Schokolade aus lokalen Kakaobohnen probieren kannst. Es gibt auch einen kleinen Laden, in dem du nach Kunsthandwerk und handwerklichen Schokoladenprodukten stöbern kannst.

Optionale Aktivitäten:
- Coricancha Tempel (Eintrittspreis) - PEN15

Enthaltene Aktivitäten:
- Cusco - Orientierungswanderung unter Leitung eines Führers
- Cusco - Besuch des Schokoladenmuseums und heiße Schokolade

Fahrzeit: ca. 7 Std.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

11. Tag: Cusco

Genieße einen freien Tag in Cusco, dem Herz und der Seele von Peru. Du kannst die vielen Museen und archäologischen Stätten der Stadt mit einem boleto turistico (Touristenkarte) besuchen. Dazu gehören das Museum für Zeitgenössische Kunst, das Museum für Regionalgeschichte, das Museum für indigene Kunst Qosqo und die Inkaruinen von Saqsaywaman, Q'enqo, Pica Pakara, Pisac und Ollantaytambo. Die am leichtesten zugängliche dieser Stätten ist Coricancha, die einst der reichste Tempel des Inka-Reiches war, bis die Spanier eine dominikanische Kirche darauf bauten.

Optionale Aktivitäten:
- Cusco - Pisco-Making Urban Adventure (basierend auf 2 Teilnehmern) - USD57
- Heiliges Tal - Mountainbiking (Preis auf Basis von 2 Teilnehmern) - USD170
- Cusco - Ganztägiges Stand Up Paddle Boarding (Basis: 4 Teilnehmer) - USD85
- Cusco - Ganztägige Via Ferrata & Zipline - USD95
- Cusco - Wanderung zum Humantay-See (basierend auf 4 Teilnehmern) - USD130
- Cusco - Cusco Cooking Class - USD70
- Cusco - Regenbogenberg-Wanderung (basierend auf 4 Teilnehmern) - USD105
- Cusco - Wanderung auf den Palcoyo-Regenbogenberg (basierend auf 4 Teilnehmern) - USD100

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

12. Tag: Inca Trail, Inca Quarry Trail oder Zugoption

Je nachdem, welche Reisevorbereitungen du vor der Reise getroffen hast, wirst du in den nächsten vier Tagen eine der folgenden Touren unternehmen: den Inkapfad wandern (Route 1), den Quarry Trail wandern (Route 2) oder zwei Tage in Cusco bleiben, bevor du den Zug nach Aguas Calientes nimmst (Route 3). Auf allen Routen wird Machu Picchu besucht.

Wenn du nicht in Cusco bist, wird der Großteil deines Gepäcks in deinem Hotel aufbewahrt. Wenn du den Inkapfad oder den Quarry Trail wanderst, erhältst du am Abend vor deiner Abreise aus Cusco einen kleinen Seesack, in dem du deine Kleidung für die nächsten vier Tage tragen kannst (maximal 5 kg). Dein Trägerteam wird diese Taschen für dich tragen, zusammen mit der Verpflegung und der Ausrüstung für den Weg. Du wirst erst am Ende eines jeden Tages Zugang zu diesen Gegenständen haben, da die Träger der Gruppe immer voraus sind. Wenn du mit dem Zug nach Aguas Calientes reist, kannst du den größten Teil deines Gepäcks im Hotel in Cusco lassen und reist nur mit einer kleinen Tasche für die Übernachtung in Aguas Calientes.

- Route 1: Inka Trail
Heute fährst du mit dem Minivan bis zur 82-Kilometer-Markierung und triffst dort deine Crew aus Trägern, Koch und Guide. Am ersten Tag geht es bergauf zum Lagerplatz, der auf 3.100 m Höhe liegt. Auf dem Weg dorthin siehst du die Inkastätten Ollantaytambo, Huillca Raccay und Llactapata und hast einen unglaublichen Blick auf den schneebedeckten Veronica Peak. Am Abend kannst du dich auf dem Campingplatz bei einer von deinem Koch zubereiteten Mahlzeit entspannen.

- Route 2: Quarry Trail
Heute geht es früh los und du fährst nach Choquequilla, einem kleinen zeremoniellen Ort, an dem die Inkas den Mond verehrten. Von hier aus fährst du zu der kleinen Gemeinde in der Nähe des Hügels Qory Song'o (Goldenes Herz), wo du auf den Gipfel kletterst und eine unglaubliche Aussicht auf die Täler Soqma Perolniyoc, Pachar und Huarocondo genießen kannst. In der Gegend gibt es auch mehrere heilige Gräber, die von den Einheimischen geschützt werden und die du zusammen mit deinem Reiseleiter erkunden und sogar einige der ursprünglichen, aus Holz und Leder gefertigten Strukturen sehen kannst. Diese Überreste wurden noch nie von Reisenden gesehen, also kannst du an diesem exklusiven Erlebnis teilhaben. Weiter geht es zum Aussichtspunkt Perolniyoc Cascade, wo du eine Pause für ein paar Snacks und Fotos einlegen kannst. Um die Mittagszeit erreichst du den Campingplatz auf 3.700 m Höhe. Danach machst du dich auf den Weg, um die archäologische Stätte Q'orimarca zu erkunden, die einst als Kontrollpunkt für die Inkas diente.

- Route 3: Cusco
Genieße einen freien Tag in Cusco, dem Herz und der Seele von Peru. Vielleicht möchtest du ein Boleto Turistico kaufen, mit dem du die vielen Museen und archäologischen Stätten der Stadt besuchen kannst. Frag deinen Reiseleiter nach seinen Empfehlungen.

Besondere Informationen: Das Mittag- und Abendessen an diesem Tag ist für Reisende der Trekkingoptionen inbegriffen.

Der Inkapfad ist für die meisten einigermaßen fitten Menschen machbar, aber bitte sei vorbereitet, denn der Pfad ist 45 Kilometer lang und oft steil. Jeder Tag besteht in der Regel aus sieben Stunden Fußmarsch (bergauf und bergab), mit Pausen für Snacks und Mittagessen. Das Trekking beginnt in der Regel um 7 Uhr morgens (außer am vierten Morgen) und du erreichst den Campingplatz gegen 17 Uhr. Die Unterkunft auf der Wanderung ist ein Zeltlager (drei Nächte). Es werden Doppelzelte (Twin-Share) und Schaumstoffmatten zur Verfügung gestellt. Die Träger bauen die Zelte auf, während der Koch die Mahlzeiten zubereitet.

Der Quarry Trail ist für die meisten einigermaßen fitten Menschen machbar. Die Wanderung ist insgesamt 26 Kilometer lang und der höchste Pass liegt auf 4.450 Metern über dem Meeresspiegel. Während des gesamten Trekkings werden Pferde deine Ausrüstung und die Campingausrüstung tragen. Die ersten beiden Nächte verbringst du im Zelt 8 Doppelzelte (Twin-Share) und Schaumstoff-Zeltmatten) und die dritte Nacht in einem einfachen Hotel.

Optionale Aktivitäten:
- Full Boleto Turistico Pass (Zugang zu 16 archäologischen Stätten, Transport und Führer nicht inbegriffen) - PEN135
- Halber Boleto Turistico Pass (Zugang zu ausgewählten archäologischen Stätten, Transport und Führer nicht inbegriffen) - PEN75

Enthaltene Aktivitäten:
- 3 Nächte/4 Tage Inka Trail (oder 2 Nächte/3 Tage Quarry Trail) oder Aufenthalt in Cusco (Machu Picchu mit dem Zug)

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

13. Tag: Inca Trail, Inca Quarry Trail oder Zugoption

- Route 1: Inka-Trail
Dies ist der anspruchsvollste Tag des Trekkings, denn du steigst einen langen, steilen Pfad hinauf (ca. 5 Stunden), um den höchsten Punkt des Weges zu erreichen. Der umgangssprachlich als "Pass der toten Frau" bekannte Warmiwanusca liegt auf einer Höhe von 4.200 Metern über dem Meeresspiegel und bietet einen atemberaubenden Blick auf das darunter liegende Tal. Anschließend steigt die Gruppe zum Lagerplatz im Pacaymayo Tal auf 3.650 Metern ab.

- Route 2: Quarry Trail
Dies ist der anspruchsvollste und lohnendste Tag der Wanderung. Eine 3-stündige Wanderung führt uns auf die Spitze des ersten Puccaqasa-Passes (ca. 4.370 Meter hoch). Nachdem wir die malerischen Ausblicke auf das Tal genossen haben, machen wir eine kurze Pause, um zu Mittag zu essen. Danach machst du dich auf den zweistündigen Weg zum Kuychicassa, dem höchsten Pass des Treks (4.450 m). Von hier aus steigst du zu der heiligen Stätte ab, die die Inkas Intipunku nannten. Es handelt sich um ein Sonnentor, durch das die Sonne zu bestimmten Jahreszeiten scheint und von dem aus man das ganze Jahr über einen Blick auf den Berg Nevado Veronica hat. Die Inkas bauten mehrere Sonnentore, von denen das bekannteste Machu Picchu überblickt. Mach dich auf den Weg zum Campingplatz, der nur einen Katzensprung entfernt und auf 3.600 Metern liegt.

- Route 3: Cusco
Heute nimmst du ein Taxi nach Tambomachay, einer archäologischen Stätte etwas außerhalb von Cusco. Von hier aus gehst du 1 bis 3 Stunden zu Fuß zurück nach Cusco. Unterwegs kannst du einige der archäologischen Stätten bewundern, darunter Puka Pukara, Qinqu Quenqo und Saksaywaman. Komme am Nachmittag wieder in Cusco an und genieße etwas freie Zeit. Vielleicht besuchst du die Kunstgalerien und Werkstätten von Merida, Mendivil und Olave, bevor du dich zum Abendessen in ein schönes Lokal setzt.

Besondere Informationen: Das Mittag- und Abendessen an diesem Tag ist für Reisende der Trekking-Optionen inbegriffen.

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

14. Tag: Inca Trail, Quarry Trail oder Zugoption

- Route 1: Inka Trail
Beginne den Tag mit einem Aufstieg durch das Pacaymayo Tal zum Runkuracay-Pass (3.980 m). Genieße die Aussicht auf die schneebedeckten Berge der Cordillera Vilcabamba, bevor du etwa 2 bis 3 Stunden lang zu den Ruinen von Sayacmarca absteigst. Weiter geht es über den dritten Pass des Weges zu den Ruinen von Phuyupatamarca (3.850 m), auch bekannt als "Stadt über den Wolken". Beginne den 2-stündigen Abstieg über die Inka-Treppen hinunter zum letzten Übernachtungsplatz bei der archäologischen Stätte Winay Wayna.

- Route 2: Quarry Trail nach Aguas Calientes
Die heutige Wanderung führt ausschließlich bergab. Der erste Halt ist der unvollendete Steinbruch von Kachiqata, wo die Inkas von den Spaniern abgefangen wurden. Um die Mittagszeit erreichst du das Ende des Trecks. Erkunde die gepflasterten Straßen von Ollantaytambo, bevor du die kurze Zugfahrt nach Aguas Calientes antrittst. Hier triffst du auf die Reisenden deiner Gruppe, die nicht gewandert sind. Verbringe die Nacht in einem komfortablen Hotel, bevor du morgen Machu Picchu besuchst.

- Route 3: Zug nach Aguas Calientes
Nimm den Zug durch das gewundene Urubamba Tal nach Aguas Calientes (1,5 Stunden). Die Stadt liegt eingebettet in den Nebelwald am Fuße des Machu Picchu. Hier triffst du auf die Reisenden deiner Gruppe, die den Quarry Trail gewandert sind. Verbringe die Nacht in einem komfortablen Hotel, bevor du morgen Machu Picchu besuchst.

Besondere Informationen: Das Mittag- und Abendessen an diesem Tag ist für Reisende mit der Trekking-Option Inka-Trail inbegriffen. Das Mittagessen an diesem Tag ist für Reisende mit der Trekking-Option Quarry Trail inbegriffen.

Optionale Aktivitäten:
- Museum der Stätte Machu Picchu - PEN25

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

15. Tag: Inca Trail, Quarry Trail oder Zugoption (Machu Picchu) / Cusco

- Route 1: Inka Trail
Dies ist die letzte und spektakulärste Etappe des Treks nach Machu Picchu. Der Tag beginnt vor der Morgendämmerung mit dem Frühstück um 4 Uhr. Verabschiede dich von den Trägern beim Abstieg zum Bahnhof und beginne dann um 4.30 Uhr mit der Wanderung. Sobald der letzte Kontrollpunkt um 5 Uhr geöffnet wird, beginnt die letzte Etappe des Treks. Die Wanderung nach Intipunku (dem Sonnentor) dauert etwa 2,5 Stunden. Wenn das Wetter es zulässt, hast du einen unvergesslichen Blick auf die "Verlorene Stadt der Inkas", wenn du Machu Picchu durch das Sonnentor betrittst.

- Route 2 und 3: Machu Picchu nach Cusco
Nimm einen frühen Bus, der dich um 5.30 Uhr nach Machu Picchu bringt. Die Stadt wurde um 1440 n. Chr. als Rückzugsort für den Inka-Adel erbaut, aber es gibt Hinweise darauf, dass das Land schon viel länger eine heilige Stätte der Inka war. Nimm an einer geführten Tour durch die Ruinen der Tempel, Paläste und Wohnhäuser teil.

Nachdem alle Reisenden die schier endlosen Fotomöglichkeiten genutzt haben, ist es an der Zeit, den Bus nach Aguas Calientes zu nehmen, wo ihr gemeinsam zu Mittag essen werdet. Von hier aus fahren wir mit dem Zug nach Ollantaytambo und dann zurück nach Cusco, wo du am Abend ankommst.

Besondere Informationen: Gemäß den Besuchsvorschriften von Machu Picchu müssen alle Besucher einer vorgegebenen Route innerhalb der Stätte folgen. Diese Route darf nur in eine Richtung begangen werden. Sobald die Führung beginnt, ist es nicht mehr erlaubt, die Stätte zu verlassen und wieder zu betreten. Sobald die Führung beendet ist, müssen die Besucher die Stätte verlassen. Die persönliche Erkundung von Machu Picchu ist nicht gestattet.

Aus Sicherheitsgründen wird der letzte Checkpoint für alle Trekker erst um 5 Uhr morgens geöffnet. Die geschätzte Ankunftszeit am Sonnentor von Machu Picchu für Trekker auf dem Inkapfad ist etwa 7.30 Uhr. Für Trekker auf dem Quarry Trail und Zugreisende fährt der erste Bus von Aguas Calientes nach Machu Picchu um 5.30 Uhr ab. Die geschätzte Ankunftszeit liegt zwischen 6 und 6.30 Uhr. Die Sonne geht in Machu Picchu um ca. 5.30 Uhr auf, daher ist es nicht möglich, rechtzeitig zum Sonnenaufgang dort zu sein.

Aufgrund der internen Sicherheitsrichtlinien ist es unseren Reiseleitern ausdrücklich untersagt, Ausflüge zu den Bergruinen von Wayna Picchu zu empfehlen oder bei der Buchung zu helfen.

Enthaltene Aktivitäten:
- Machu Picchu - Eintritt und geführte Tour

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

16. Tag: Cusco

Genieße die freie Zeit, um alles zu erkunden, was Cusco zu bieten hat. Wer müde Beine hat, kann auch einfach einen Kaffee in einem Café am Plaza de Armas trinken und die Leute beobachten. Das Manos Unidas Cafe ist eine gute Wahl für eine Mahlzeit. In dieser Pizzeria im Zentrum der Stadt gibt es nicht nur leckeres Essen, sondern auch eine Berufsausbildung für junge Erwachsene mit geistiger Behinderung. Für alle, die von aktiven Abenteuern nicht genug bekommen können, eignen sich die Hügel rund um Cusco hervorragend zum Mountainbiken. Frag deinen Reiseleiter nach Tipps für optionale Aktivitäten und wie du deinen freien Tag am besten nutzen kannst.

Optionale Aktivitäten:
- Cusco - Stadtrundfahrt und 4 Ruinen - USD15
- Heiliges Tal - Mountainbiking (Preis basiert auf 2 Teilnehmern) - USD170
- Cusco - Ganztägige Klettersteigtour & Zipline - USD95
- Cusco - Ganztägiges Stand Up Paddle Boarding (basierend auf 4 Teilnehmern) - USD85
- Cusco - Urbanes Abenteuer der Pisco-Herstellung (auf Basis von 2 Teilnehmern) - USD57
- Cusco - Wanderung auf dem Humantay-See (basierend auf 4 Teilnehmern) - USD130
- Cusco - Kochkurs in Cusco - USD70
- Cusco - Regenbogenberg-Wanderung (basierend auf 4 Teilnehmern) - USD105
- Cusco - Wanderung auf den Palcoyo-Regenbogenberg (basierend auf 4 Teilnehmern) - USD100

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

17-18. Tag: Amazonas Dschungel

Steh heute früh auf für deine Reise in die Wildnis des peruanischen Amazonas. Nimm einen frühen Transfer zum Flughafen und fliege dann nach Puerto Maldonado. Hier packst du einen kleinen Seesack mit den wichtigsten Dingen für die nächsten zwei Tage. Steige in ein motorisiertes Kanu und fahre tief in den Dschungel hinein. Die Fahrt zu deiner Öko-Lodge in der Region Madre de Dios dauert ein paar Stunden, deshalb machst du unterwegs eine Pause zum Mittagessen. Mach es dir in deiner strohgedeckten Lodge bequem, bevor du einen kurzen Orientierungsspaziergang durch die Umgebung machst. Verbringe den Abend damit, den Anblick und die Gerüche des Dschungels auf dich wirken zu lassen und genieße den Moment, in dem du dich so weit von zu Hause entfernt fühlst.

Mach dich bereit für einen unvergesslichen nächsten Tag in den Tiefen des Dschungels! Begib dich auf eine halbtägige Wanderung, die von lokalen Experten für die Flora und Fauna der Region geführt wird. Erfahre von deinen Führern mehr über die medizinische und praktische Verwendung einiger der hier wachsenden Pflanzen, die die Ureinwohner schon seit Tausenden von Jahren studieren und nutzen. Halte auf deiner Wanderung Ausschau nach Regenbogenaras und Schmetterlingen und lausche auf das Bellen der Pekaris und das Schnattern der Affen, die den Dschungel ihr Zuhause nennen. Dieser Teil des Amazonas ist auch dafür bekannt, Wasserschweine, Riesenotter und Jabirus zu beherbergen, also halte die Augen nach diesen exotischen Kreaturen offen. Kehr zur Lodge zurück, wo du zu Mittag isst und etwas Zeit zur Entspannung hast. Sobald die Sonne untergeht, kannst du dich auf eine Nachtwanderung begeben, um einige der nachtaktiven Dschungelbewohner (Kaimane, Jaguare und Anakondas) zu beobachten.

Besondere Informationen: Wir übernachten in zwei verschiedenen Lodges im selben Gebiet und die Aktivitäten können je nach Lodge leicht variieren. Da unsere beiden Lodges im selben Gebiet des Dschungels liegen, wirst du in beiden Lodges die gleiche Tierwelt sehen und das Dschungelerlebnis ist dasselbe.

Enthaltene Aktivitäten:
- Amazonas-Dschungel - Aufenthalt in der Amazonas-Dschungellodge

Wanderstrecke: ca. 11 km
Fahrzeit: ca. 6 Std.

Unterkunft: Dschungellodge

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

19. Tag: Lima

Wir lassen die Naturwunder des Amazonas hinter uns und kehren nach Puerto Maldonado zurück, von wo aus ein kurzer Flug die Gruppe zurück nach Lima bringt. Einer unserer örtlichen Vertreter holt dich am Flughafen ab und begleitet dich zurück zum Hotel in Lima. Der Rest des Tages steht dir zur freien Verfügung, um Limas Sehenswürdigkeiten zu erkunden und vielleicht noch ein paar letzte Souvenirs zu kaufen. Am Abend kannst du dich mit der Gruppe für einen letzten Abend in der Stadt treffen.

Optionale Aktivitäten:
- Lima - Archäologisches Museum - PEN15
- Lima - Museum der Inquisition - Kostenlos
- Lima - Lima Discovery + San Francisco und Pisco Sour - Urban Adventures (Preis basiert auf 2 Teilnehmern) - USD39
- Lima - Küstenradtour - Urban Adventure (Preis basiert auf 2 Teilnehmern) - USD52
- Lima - Lima Eat Street (Preis auf Basis von 4 Teilnehmern) - USD75
- Lima - Bohemian Barranco (Basierend auf 4 Teilnehmern) - USD75
- Lima - Lima Water Show (Basierend auf 4 Teilnehmern) - USD40
- Lima - Privates Larco-Museum (basierend auf 4 Teilnehmern) - USD50
- Lima - Lima Pisco Herstellung (Basierend auf 4 Teilnehmern) - USD35
- Lima - Privat Lima: Home Cooked Tour Urban Adventure (Basierend auf 2 Teilnehmern) - USD85

Fahrzeit: ca. 2 Std.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

20. Tag: Lima

Das Abenteuer geht heute nach dem Frühstück zu Ende und es sind keine Aktivitäten geplant. Wenn du das Gefühl hast, dass du am Anfang deiner Reise nicht viel Zeit in Lima hattest, kannst du vielleicht noch ein paar Tage länger bleiben, um mehr von der Stadt zu sehen. Wir sind dir gerne bei der Buchung einer Unterkunft behilflich.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
  • Juli 2024

    • So, 21.07.2024 - Fr, 09.08.2024 Termindetails öffnen Ausgebucht 4.080 € 3.876 € -5%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.876 €
      Einzelzimmer — 4.575 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.876 €
      Einzelzimmer — 4.575 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • August 2024

    • So, 04.08.2024 - Fr, 23.08.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.285 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.285 €
      Einzelzimmer — 4.970 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.285 €
      Einzelzimmer — 4.970 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 11.08.2024 - Fr, 30.08.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.240 € 3.604 € -15%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.604 €
      Einzelzimmer — 4.285 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.604 €
      Einzelzimmer — 4.285 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 25.08.2024 - Fr, 13.09.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.240 € 4.028 € -5%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.028 €
      Einzelzimmer — 4.728 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.028 €
      Einzelzimmer — 4.728 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • September 2024

    • So, 08.09.2024 - Fr, 27.09.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.400 € 3.740 € -15%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.740 €
      Einzelzimmer — 4.424 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.740 €
      Einzelzimmer — 4.424 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 15.09.2024 - Fr, 04.10.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.400 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.400 €
      Einzelzimmer — 5.085 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.400 €
      Einzelzimmer — 5.085 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 22.09.2024 - Fr, 11.10.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.400 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.400 €
      Einzelzimmer — 5.085 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.400 €
      Einzelzimmer — 5.085 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 29.09.2024 - Fr, 18.10.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.400 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.400 €
      Einzelzimmer — 5.085 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.400 €
      Einzelzimmer — 5.085 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Oktober 2024

    • So, 13.10.2024 - Fr, 01.11.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.400 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.400 €
      Einzelzimmer — 5.085 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.400 €
      Einzelzimmer — 5.085 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 20.10.2024 - Fr, 08.11.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.400 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.400 €
      Einzelzimmer — 5.085 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.400 €
      Einzelzimmer — 5.085 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 27.10.2024 - Fr, 15.11.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.240 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.240 €
      Einzelzimmer — 4.925 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.240 €
      Einzelzimmer — 4.925 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • November 2024

    • So, 10.11.2024 - Fr, 29.11.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.240 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.240 €
      Einzelzimmer — 4.925 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.240 €
      Einzelzimmer — 4.925 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 24.11.2024 - Fr, 13.12.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.080 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.080 €
      Einzelzimmer — 4.765 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.080 €
      Einzelzimmer — 4.765 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Dezember 2024

    • So, 08.12.2024 - Fr, 27.12.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.080 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.080 €
      Einzelzimmer — 4.765 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.080 €
      Einzelzimmer — 4.765 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 22.12.2024 - Fr, 10.01.2025 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.080 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.080 €
      Einzelzimmer — 4.765 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 4.080 €
      Einzelzimmer — 4.765 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin

Packliste / Ausrüstungsempfehlung

Gepäckstück

  • Tages- oder Wanderrucksack (ca. 30 Liter)
  • Große Reisetasche (evtl. mit Rollen/Tragesystem), Rucksack oder Weichschalenkoffer (Hartschalenkoffer sind nicht zu empfehlen)

Ausrüstung

  • Schlafsack
    kann auch für ca. USD20-25 vor Ort ausgeliehen werden; Für die Wintermonate empfiehlt sich ein warmer Schlafsack (Komfortbereich bis -10C°).
  • selbstaufblasbare Thermo-Liegematte
    bei Bedarf für mehr Komfort; zusätzlich zur gestellten Isomatte

Bekleidung

  • Wind- und wasserdichte Jacke / Hose (Gore-Tex)
  • Wanderstiefel (Gore-Tex); knöchelhoch und gut eingelaufen
  • Wärmende Jacke (z.B. Isolationsjacke Primaloft, Daune)
  • Wander-/Outdoorhose aus leichtem, schnelltrocknendem Material (lang / kurz bzw. Zipp-Hose)

Die vollständige Packliste / Ausrüstungsempfehlung wird nach der Buchung der Reise versendet.

Das Gepäck für das Trekking (Inca oder Quarry Trail) wird in einem kleinen Seesack transportiert, der vor Ort zur Verfügung gestellt wird. Bitte beachte, dass dein Gepäck für die Wanderung ein Gesamtgewicht von max. 5 kg haben darf (inkl. Schlafsack). Der Hauptteil deines Gepäcks wird in dieser Zeit im Hotel in Cusco aufbewahrt.

Inca Trail / Inca Quarry Trail
Die Zahl der Wanderer, die pro Tag zum Inka Trail aufbrechen dürfen, ist begrenzt. Dadurch sollen der Erhalt des Weges garantiert und die Umwelteinflüsse verringert werden. Da die erforderlichen Genehmigungen für den Inka Trail Trek oftmals schon Monate im Voraus ausgebucht sind, empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung. Die Wanderung auf dem Inka Trail gilt als mittelmäßig schwer und ist in der Regel von jedem zu schaffen, der über eine durchschnittliche Fitness und gute Kondition verfügt.

Sollten die Permits für deinen gewünschten Reisetermin bereits vergriffen sein, hast du die Möglichkeit, alternativ den Inca Quarry Trail zu wandern. Abseits der touristischen Pfade und inmitten beeindruckender Landschaften führt die Route entlang kleinerer archäologischer Stätten. Auch zwei Dörfer liegen am Weg, deren Besuch das harte Leben in den Anden verdeutlicht. Die gesamte Strecke des Treks umfasst etwa 26 km. Die maximale Höhe beträgt 4.450 m. Für diese Wanderung wird kein Permit benötigt.

Während des Treks kann sich die Gruppengröße leicht erhöhen, da noch andere, externe Teilnehmer hinzukommen können.

Gemäß den Besuchsvorschriften von Machu Picchu müssen alle Besucher einer vorgegebenen Route innerhalb der Stätte folgen. Diese Route darf nur in eine Richtung begangen werden. Sobald die Führung beginnt, ist es nicht mehr erlaubt, die Stätte zu verlassen und wieder zu betreten. Sobald die Führung beendet ist, müssen die Besucher die Stätte verlassen. Die persönliche Erkundung von Machu Picchu ist nicht gestattet.

Inka Trek im Februar
Der Inca Trail wird jedes Jahr im Februar für Säuberungs- und Instandhaltungsmaßnahmen geschlossen. Sollte der Trekkingteil Ihrer Tour in diesen Zeitraum fallen, wanderst du automatisch den Quarry Trail.

Sollte es nicht möglich sein, das Permit für den Inka Trail zu erhalten, bieten wir folgende Alternativen an:
- Anderer Reisetermin oder andere Tour
- Inca Quarry Trail mit Machu Picchu
- 2 Extratage in Cuzco, Zugfahrt nach Aguas Calientes mit einer weiteren Übernachtung und Besichtigung von Machu Picchu, bevor du nach Cusco zurückkehrst

Reisepassdaten sind bei Buchung anzugeben: Geburtsdatum, Reisepassnummer, Ausstellungs-/Ablaufdatum, Name wie im Reisepass angegeben

Flug über die Nazca Linien
Von vom Flughafen "Maria Reiche" in Nazca abgehenden Flügen über die Nazca-Linien wird derzeit grundsätzlich abgeraten. Der technische Zustand der dort eingesetzten Kleinflugzeuge, die Qualifikation der Piloten und die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften entsprechen oft nicht europäischem Standard. Die Standards am Flughafen in Pisco, von wo ebenfalls Überflüge der Nazca-Linien angeboten werden, sind nach derzeitigen Erkenntnissen besser. Für weitere Informationen gehe bitte auf die Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Tourstil
Unser Beststeller für Abenteuerdurstige und Erlebnishungrige. Vollgepackt mit Gänsehaut-Momenten und intensiven Begegnungen. Für alle, die die Welt so entdecken wollen, wie sie wirklich ist. Du möchtest Land und Leute richtig kennen lernen und jeden Tag spannende neue Erfahrungen machen? Dann ist dieser Reisestil genau die richtige Wahl. Ein abwechslungsreicher Mix aus im Preis eingeschlossenen und optionalen Aktivitäten. Es bleibt genügend Zeit zur freien Gestaltung. Individuelle Freiheit wird mit der Sicherheit und dem gemeinschaftlichen Erlebnis einer kleinen Gruppe kombiniert.

Eine gute Mischung aus öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln sowie viele inkludierte Aktivitäten. Übernachtet wird meist in einfachen landestypischen Hotels, charmanten Pensionen (Bed & Breakfast) oder auch mal auf einer sogenannten „Estancia“, sei es in der kolumbianischen Kaffeeregion oder in der argentinischen Pampa. Dort dürfen die Gäste ruhig auch selbst Hand anlegen. Während der Trekkingtouren übernachtet man vorwiegend im Zelt in Camps. Vielfach sind Mahlzeiten inkludiert. Hin und wieder verbringt man die Nacht im Nachtbus, nutzt eine Fähre oder ein Boot oder steigt ins Flugzeug.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren