Roadtrip zu Patagoniens großartigen Nationalparks

Mietwagenreise zum Los Glaciares und Torres del Paine Nationalpark

  • Patagonien im eigenen Tempo entdecken
  • Kurzkombi der beiden schönsten Nationalparks Patagoniens
  • Vom Cerro Torre in Argentinien zu den Las Torres in Chile
  • Überwältigender Perito Moreno Gletscher
  • Mitreißende Natur Patagoniens
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

8 Tage Argentinien · Chile

4 x 4 Nationalparks Gletscher ab 1.394 € Anfragen oder buchen

Erleben Sie die Highlights von Patagonien auf dieser kompakten Mietwagenrundreise und lassen Sie sich von der einzigartigen Natur Patagoniens verzaubern. Die geheimnisvolle und atemberaubende schöne Landschaft übt eine geradezu magische Anziehungskraft aus. So zieht die Region jedes Jahr aufs Neue weltweit Naturbegeisterte und Wanderfreunde an und in ihren Bann. Wer nur wenig Zeit mitbringt und trotzdem die Naturschätze in ihrer ganzen Pracht sehen möchte, kommt mit dieser Reise ganz auf seine Kosten: Reisen Sie von der beeindruckenden Kulisse des Cerro Torre und Fitz Roy in Argentinien zu den majestätischen Felskathedralen im Torres del Paine Nationalpark in Chile. Fahren Sie zunächst nach Argentinien, wo Sie mit dem Perito Moreno Gletscher ein ganz besonderes Naturschauspiel erwartet. Mit etwas Glück können Sie das Kalben des faszinierenden Eisriesen hautnah erleben, denn immer wieder lösen sich gewaltige Eisstücke aus dem Gletscher, die tosend in den Lago Argentino stürzen. Im Gletscher Nationalpark können Sie dagegen dem imposanten Fitz Roy Massiv nahe kommen. Wandern Sie in Chile zum Gletschersee am Fuße der eindrucksvollen Paine-Türme oder zu den imposanten Granitwänden im Tal der Franzosen im Torres del Paine NP. Sie können auch eine Bootsfahrt auf dem Lago Grey unternehmen und dabei auf die Eisschollen blicken, die sich vom blau schimmernden Grey Gletscher gelöst haben. Eine Selbstfahrerreise zu den Höhepunkten von Patagoniens Nationalparks erwartet Sie!

1. Tag: Punta Arenas - Puerto Natales
2. Tag: Puerto Natales - El Calafate
3. Tag: El Calafate - El Chalten
4. Tag: El Chalten – Los Glaciares Nationalpark
5. Tag: El Chalten - El Calafate
6. Tag: El Calafate - Torres del Paine
7. Tag: Torres del Paine Nationalpark
8. Tag: Torres del Paine - Punta Arenas

Leistungen enthalten

  • Chile und Argentinien Selbstfahrerreise wie beschrieben
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Mietwagen SUV der Kategorie F2 (Subaru All New Forester o.ä.) inkl. Vollkaskoversicherung mit 240 USD Selbstbehalt
  • Assistenz bei Übernahme des Mietwagens am Flughafen von Punta Arenas
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Genehmigung für die Fahrten in Argentinien
  • Einweggebühr und programmiertes GPS

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Benzin, Straßen- und Parkgebühren
  • Zusatzversicherungen
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

1x Standard-Hotel
4x Mittelklasse-Hotel
2x Komfort-Hotel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.

Verpflegung

7x Frühstück

Transportarten

Mietwagen

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Optional können Zusatzversicherung dazu gebucht werden, um Schäden an Glas und Reifen oder auch Diebstahl mit abzudecken.

1. Tag: Punta Arenas - Puerto Natales

Individuelle Anreise nach Punta Arenas. Hier werden Sie bereits von einem deutschsprachigen Repräsentanten erwartet, der Sie begrüßt und bei der Übernahme des Mietwagens begleitet. Anschließend starten Sie Ihren Roadtrip zu Patagoniens Nationalparks. Die Fahrt führt durch weitläufige Fjord- und Hügellandschaften zu Ihrem heutigen Tagesziel in Puerto Natales. Das Städtchen liegt am „Fjord der letzten Hoffnung“ und wurde im 18. Und 19. Jhr. besonders von Deutschen und Engländern besiedelt. Neben der Schafzucht und Fischerei hat sich der Tourismus als Einnahmequelle immer mehr durchgesetzt, denn Puerto Natales ist der Ausgangsort für Ausflüge in den bekannten Torres del Paine Nationalpark.

Straßenzustand: geteert

Fahrzeit: ca. 3 Std.
Fahrstrecke: ca. 230 km

Unterkunft: Hostal Francis Drake

2. Tag: Puerto Natales - El Calafate

Sie verlassen heute Chile und fahren über die Grenze nach Argentinien, genauer gesagt in das Städtchen El Calafate am Ufer des Lago Argentino. Dieser ist der größte See des Landes und sein Volumen ergibt sich aus den von den Gletschern Upsala und Perito Moreno zugeführten Eismassen. Sein Ausmaß reicht von dem Fuß der Anden bis in die patagonische Steppe hinein. Unternehmen Sie eine Bootstour auf dem See oder schlendern Sie durch El Calafate, das als Startpunkt für Exkursionen in den Gletscher Nationalpark oder zum Perito Moreno Gletscher dient.

Straßenzustand: geteert

Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 280 km

Unterkunft: Hotel Sierra Nevada

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: El Calafate - El Chalten

Bevor Sie auf Ihre heutige Etappe nach El Chalten aufbrechen, sollten Sie noch den eindrucksvollen Perito Moreno Gletscher besuchen. Diesen wohl berühmtesten Gletscher weltweit hautnah zu erleben, ist ein einzigartiges Erlebnis. Immer wieder lösen sich gewaltige Eisbrocken aus dem Gletscher, die in den Lago Argentino stürzen und teils wahre Flutwellen auslösen können. Ein beeindruckendes Naturschauspiel! Der zum UNESCO Weltnaturerbe gehörende Gletscher gehört zu einem gewaltigen kontinentalen Gletschergebiet im Los Glaciares Nationalpark. Auch ist er einer der wenigen Gletscher, die noch kontinuierlich wachsen. Pro Tag bewegt sich der Gletscher bis zu einem Meter, das sich durch Knacken und Krachen im Eis akustisch bemerkbar macht. Sie erreichen schließlich El Chalten, wo Sie die heutigen Eindrücke Revue passieren lassen können.

Straßenzustand: geteert

Fahrzeit: ca. 6 Std.
Fahrstrecke: ca. 360 km

Unterkunft: Hotel Poincenot

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: El Chalten – Los Glaciares Nationalpark

El Chalten liegt an der nördlichen Spitze des Los Glaciares Nationalparks. Das Dorf lebt hauptsächlich vom Tourismus, da es den besten Zugang zu den Bergketten des Fitz Roy und Cerro Torre eröffnet. Diese beiden Granitberge stellen ein attraktives Ziel für Wander-, Trekking- und Bergsteigbegeisterte dar. Die kantigen und hoch in den Himmel emporragenden Spitzen bieten ein beeindruckendes Panorama. Starten Sie doch auf Erkundungstour durch den Nationalpark und seine eindrucksvolle Natur.

Unterkunft: Hotel Poincenot

Verpflegung: 1x Frühstück

5. Tag: El Chalten - El Calafate

Gehen Sie noch auf eine weitere Wanderung am Vormittag oder unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Lago Viedma, bevor Sie am Nachmittag die Rückfahrt nach El Calafate antreten.

Straßenzustand: geteert

Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 220 km

Unterkunft: Hotel Sierra Nevada

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: El Calafate - Torres del Paine

Ein weiteres Highlight erwartet Sie heute. Sie starten in El Calafate und fahren durch die patagonische Steppenlandschaft wieder über die Grenze nach Chile in den Torres del Paine Nationalpark. Kommen Sie erst einmal an und freuen Sie sich auf einen spannenden morgigen Tag, den Sie im Nationalpark mit eigenen Erkundungen verbringen werden.

Straßenzustand: geteert bis kurz nach der Grenze, anschließend gute Schotterstraße

Fahrzeit: ca. 7 Std.
Fahrstrecke: ca. 340 km

Unterkunft: Hotel Las Torres Patagonia

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Torres del Paine Nationalpark

Der Nationalpark gehört zu den beliebtesten touristischen Destinationen Chiles, dessen Wahrzeichen die „Torres del Paine“ sind. „Paine“ bedeutet in der Sprache der ansässigen Indigenen „himmelblau“ und somit bedeutet der Name übersetzt „Türme des blauen Himmels“. Warum dieser Name so zutreffend ist, wird deutlich, wenn Sie die spitzen kargen Felsnadeln aus Granit in den blauen Himmel ragen sehen. Der Tag steht Ihnen im von der UNESCO als Weltnaturerbe ausgezeichneten Nationalpark zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, an einer Wanderung zum Basislager der „Torres“ oder zu den eindrucksvollen Granitwänden im „Valle Frances“ zu unternehmen, wo aufgrund der Talform noch die Fließrichtung der einstigen Gletscher sichtbar ist. Begeben Sie sich auf eine Bootstour auf dem Lago Grey mit seinen vom gleichnamigen Gletscher abgebrochenen Eisschollen oder zum Salto Chico Wasserfall, der sich vor einem atemberaubenden Panorama mit großem Getöse in die Tiefe stürzt.

Unterkunft: Hotel Las Torres Patagonia

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Torres del Paine - Punta Arenas

Heute bricht der letzte Tag Ihrer spannenden Selbstfahrerreise an und Sie verlassen den schönen Nationalpark und treten Ihre Rückfahrt zum Flughafen nach Punta Arenas an, wo Sie Ihren Mietwagen wieder abgeben. Voller neuer Eindrücke geht Ihre Reise zu Ende. Falls Sie jedoch noch nicht genug von der Schönheit Patagoniens haben, dann verlängern Sie einfach Ihre Reise mit dem Schiff durch die beeindruckenden Fjorde Patagoniens.

Straßenzustand: zunächst Schotterstraße, dann geteert

Fahrzeit: ca. 5 Std.
Fahrstrecke: ca. 310 km

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Variante
Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte dieser Patagonien Selbstfahrerreise können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen die Wunschroute Ihrer Mietwagen-Rundreise zusammen. Auf Wunsch ist gegen Aufpreis auch ein Fahrzeug und/oder Unterkünfte einer höheren Kategorie buchbar.

Hochsaison Zuschläge:
Die Preise gelten nicht während der nationalen Feiertage und können von den angegebenen abweichen.

Anschlussprogramm
Kombinieren Sie die Reise doch mit einer Schifffahrt entlang der Fjorde Patagoniens:

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren