Mietwagenabenteuer Atacama & Altiplano Chile

Mietwagenabenteuer Atacama & Altiplano

Ein gemeinsamer Roadtrip im Allradfahrzeug in Chiles abgelegenen, eindrucksvollen Norden

  • Mit dem Mietwagen die Atacama-Wüste, den Isluga und Lauca Nationalpark entdecken
  • Selbstfahrer Reise entlang abenteuerlicher Routen mit fachkundiger Begleitung
  • Freiraum für eigene Fahrten oder gemeinsam im Konvoi
  • Besuch der Wüstenstadt San Pedro de Atacama & der Küstenstädte Iquique und Arica
  • Übernachtungen in ausgewählten Hotels mit besonderem Flair
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

14 Tage Chile

Roadtrip 4 x 4 Salzwüste ab 3.957 € Anfragen oder buchen

Erleben Sie auf dieser 14-tägigen begleiteten Mietwagenrundreise in der Kleingruppe die schönsten Landschaften der Atacama-Wüste und des chilenischen Altiplano-Hochlandes! Von Santiago de Chile fliegen Sie in den Norden des Landes in die trockenste Wüste der Welt - die Atacama Wüste. Sie staunen über die faszinierenden Formen, die der Wind im Mondtal geschaffen hat und über die 70 Geysire von El Tatio. Weiter geht es in die üppige Oase Pica und die Küstenstadt Iquique. Von dort starten Sie in die authentische Urspünglichkeit des kaum erschlossenen Andenhochlands - dem chilenischen Altiplano - mit seinen Vulkanen und Hochlandseen, die nicht selten von Flamingos besucht werden. Von der atemberaubenden Natur des Lauca Nationalparks fahren Sie wieder zurück an die Küste, wo im sonnenverwöhnten Arica Ihre Reise endet.

Auf dieser Reise fahren Sie unabhängig im Mietwagen und besuchen eine der abgelegensten, aber auch eindrücklichsten Gegenden Chiles ohne auf einen erfahrenen Experten zu verzichten. Er gibt Ihnen eine fachkundige Einweisung in die täglichen Tourabschnitte – und begleitet Sie zwischendurch auch ganz persönlich im Auto. Ein vorprogrammiertes Navigationsgerät erleichtert zusätzlich die Orientierung. 

Entdecken Sie den ursprünglichen Norden Chiles auf dieser einzigartigen Reise, die Ihnen viel Freiraum und gleichzeitig die Sicherheit einer begleiteten Kleingruppenreise bietet.

1. Tag: Santiago
2. Tag: Santiago - Calama - San Pedro de Atacama
3. Tag: Salar de Atacama & Valle de la Luna
4. Tag: Geysires El Tatio
5. Tag: San Pedro de Atacama - Pica
6. Tag: Pica - Iquique
7. Tag: Iquique
8. Tag: Iquique - Colchane
9. Tag: Isluga Nationalpark
10. Tag: Colchane - Salar de Surire - Putre
11. Tag: Lauca Nationalpark
12. Tag: Putre - Arica
13. Tag: Arica
14. Tag: Arica

Leistungen enthalten

  • Begleitete Mietwagenrundreise lt. Programm
  • Unterkünfte und Mahlzeiten wie beschrieben
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Mietwagen 4x4 Pickup der Kategorie J3 (Toyota HiLuxe o.ä.) inkl. Teilkaskoversicherung mit 200 USD Selbstbehalt und Zweitfahrer.
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Einweggebühr und programmiertes GPS
  • Benzinkanister

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Benzin, Straßen- und Parkgebühren
  • Eintrittsgelder
  • Zusatzversicherungen
  • Inlandsflüge in Chile (Santiago - Calama, Arica - Santiago, gerne über uns buchbar)

Unterbringung

3x Boutique-Hotel
5x Komfort-Hotel
3x Standard-Hotel
2x Mittelklasse-Hotel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer können mit einem Aufpreis gebucht werden.

Verpflegung

13x Frühstück

Tourbegleitung

je nach Termin: deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung (lokale Reiseleitung in Santiago de Chile, ab Tag 2 durchgehende Reiseleitung, die wechselnd bei den einzelnen Gruppenmitgliedern mitfährt)

Transportarten

Allradfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Inklusive am Ankunfts- und Abreisetag

1. Tag: Santiago

Individuelle Anreise nach Chile.
Nach Abholung vom Flughafen in Santiago werden Sie zu Ihrem Hotel im Zentrum Santiagos gebracht. Hier lernen Sie Ihre Mitreisenden für die nächsten zwei Wochen kennen und werden mit dem Nationalgetränk Chiles, dem Pisco Sour, begrüßt. Bei der anschließenden Stadtführung lernen wir die historische Altstadt kennen, unter anderem den Markt, die Kathedrale und den Plaza de Armas. Der Hügel San Cristobal bietet tolle Aussichten auf die Stadt und die mächtige Andenkordillere, die uns während unserer Zeit in Chile ein ständiger Begleiter sein wird.

Unterkunft: Carmenere ecoHotel (oder ähnlich)

2. Tag: Santiago - Calama - San Pedro de Atacama

Nach dem Frühstück geht es per Flug von Santiago nach Calama (nicht enthalten), einer Mienenstadt im Norden Chiles. Hier werden wir bereits von unserem Reiseleiter erwartet und erhalten die Schlüssel für unsere Mietwagen . Der Zeitpunkt für die erste gemeinsame Konvoi-Fahrt ist gekommen; durch die trockenste Wüste der Welt geht es ganz entspannt in das Oasenstädtchen San Pedro de Atacama, wo wir die nächsten Tage verbringen werden.

Fahrzeit: ca. 2 Std.
Fahrstrecke: ca. 90 km

Unterkunft: Hotel Altiplanico Atacama (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Salar de Atacama & Valle de la Luna

Verschiedene Möglichkeiten stehen uns heute offen, um die spektakulären Umgebung San Pedros zu erkunden.
Wie wäre es mit einer Fahrt zum Salzsee von Atacama? Das vor Millionen von Jahren entstandenen und heute ausgetrockneten Binnenmeer ist heute eine riesige, von glitzernden Salzkristallen übersäte Fläche - ein überwältigender Anblick und wahrlich eine der eindruckvollsten Landschaften unserer Erde.
Den Sonnenuntergang schaut man sich am besten im Mondtal an. Von der höchsten Düne des Tals bietet sich ein fantastischer Blick über bizarr geformtes Wüstengestein bis zu der Kulisse schneebedeckter Vulkane am Horizont, von denen der perfekt geformte Kegel des Licancabur der beeindruckendste ist. Die letzten Sonnenstrahlen verleihen der stillen Landschaft leuchtende Farbschattierungen von orange über rot bis violett.

Unterkunft: Hotel Altiplanico Atacama (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Geysires El Tatio

Das Aufstehen in den frühen Morgenstunden heute mag nicht einfach sein, aber die Belohnung macht es wett: Der Sonnenaufgang über einem der wichtigsten geothermischen Felder der Welt, den Geysiren von El Tatio. Auf über 4.000 Meter befinden sich hier mehr als 70 Geysire, deren kochendes Wasser aus dem Boden spritzt. Der Farbkontrast zwischen dem intensiv blauen Himmel und dem Dampf der Geysire ist morgens am besten zu erkennen.
Anschließend empfiehlt sich der Besuch von Machuca, einem Atacameño-Hochlanddorf mit nur 20 Häusern aus Ton, Stroh und Kaktusholz. Die Einwohner von Machuca widmen sich dem Tourismus und bieten handgefertigte Souvenirs sowie typische regionale Gerichte wie Lamafleisch, Sopaipillas (ein traditionelles Brot aus Kürbis) und Empanadas an.

Fahrzeit: ca. 3.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 160 km

Unterkunft: Hotel Altiplanico Atacama (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

5. Tag: San Pedro de Atacama - Pica

Heute verabschieden wir uns vom geschäftigen Treiben San Pedros und fahren in das weiter nördlich gelegene Städtchen Pica, welches der berühmten Pica-Zitrone ihren Namen gibt. Die Früchte wachsen hier tatsächlich am Straßenrand. Unterwegs lohnt sich der Umweg zu den sogenannten "Gemalten Geoglyphen", wo mehr als 400 gut zu erkennende Abbildungen zu bewundern sind. Auch ein nettes kleines Museum ist vorhanden, und ein kurzer Wanderweg führt entlang der Bergkette. Nach einer langen Fahrt laden die sich ganz in der Nähe befindenden Thermalbäder von Mamiña, Macaya und Lirima zur Entspannung ein.

Fahrzeit: ca. 5 Std.
Fahrstrecke: ca. 420 km

Unterkunft: Ecocamp Huarango (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Pica - Iquique

Heute führt uns eine entspannte Fahrt von Pica in die quirlige Küstenstadt Iquique. Unterwegs haben wir die Gelegenheit, die ehemaligen Salpeterminen Santa Laura und Humberstone zu besuchen. Die heute von der UNESCO geschützten Geisterstädte waren einst die Hauptlieferanten von Salpeter für Europa und die Vereinigten Staaten.
In Iquique angekommen können wir die Stadt ganz unabhängig entdecken.

Fahrzeit: ca. 2 Std.
Fahrstrecke: ca. 120 km

Unterkunft: Holiday Inn Express Iquique (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Iquique

Der heutige Tag bietet sich zur Entspannung an, bevor es an den nachfolgenden Tagen auf die Hochebene geht. Für ein paar Stunden am Wasser empfiehlt sich der breite Strand Playa Brava. Lohnenswert sind auch der Beusch der Cavancha Halbinsel mit der Kirche Grotto de Lourdes oder ein Spaziergang entlang des Baquedano Boulevard, für seine im georgianischen Stil erbauten Häuser bekannt.

Unterkunft: Holiday Inn Express Iquique (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Iquique - Colchane

Heute startet unsere Tour ins Altiplano-Hochland, wo uns atemberaubende Landschaften erwarten. Alle Teilnehmer können dabei selbst entscheiden, ob sie auf direktem Weg nach Colchane fahren oder lieber einen Umweg auf Schotterstraßen über den Salzsee von Huasco einlegen (+ 4-6 h Fahrt / 180 km).
Auf der Fahrt gewöhnen wir uns langsam an die Höhe von fast 4.000 Metern, auf der wir uns in den nächsten Tagen bewegen werden. Einmal akklimatisiert, beschenkt uns diese Region mit ganz besonderen Naturschauspielen und spannenden Begegnungen mit seinen wenigen, meist dem Aymara-Volk zugehörigen Hochlandbewohnern.

Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 240 km

Unterkunft: Hotel Tata Inti (oder ähnlich)
sehr einfache Unterkunft

Verpflegung: 1x Frühstück

9. Tag: Isluga Nationalpark

Heute steht der komplette Tag zur Erkundung dieser einzigartigen und kaum erschlossenen Hochlandregion zur Verfügung. An der Laguna Arabilla können wir Flamingos und Alpacas beobachten – eine kurze aber sehr schöne Wanderung entlang des Ufers lohnt sich. Weiter geht es zu den Termas de Puchuldiza, wo ein kaum besuchtes Geysirfeld und Fumerolen heißes Wasser an die Erdoberfläche bringen. Es gibt zwei Becken zum Baden bei atemberaubenden Aussichten. Ebenfalls lohnenswert ist der Besuch der Laguna Parinacota, die man über das verfallene Aymaradörfchen Latarani erreicht.

Unterkunft: Hotel Tata Inti (oder ähnlich)
sehr einfache Unterkunft

Verpflegung: 1x Frühstück

10. Tag: Colchane - Salar de Surire - Putre

Durch das Andenhochland geht es heute vorbei an mächtigen Vulkanen zum Salzsee von Surire. Der schneeweiße Salar ist einer der wenig bekannten und besuchten chilenischen Naturwunder, auf einer Höhe von 4.200 Metern gelegen. Hier sind auch imposante Vulkane und türkisgrüne Seen mit verschiedene Arten von Flamingos anzutreffen. An der Südostspitze kann man in den Termas de Polloquere baden. Wir fahren Richtung Norden weiter bis zum Hochlandstädtchen Putre, nahe der bolivianischen Grenze.

Fahrzeit: ca. 9 Std.
Fahrstrecke: ca. 246 km

Unterkunft: Hotel Qantati (oder ähnlich)
sehr einfache Unterkunft

Verpflegung: 1x Frühstück

11. Tag: Lauca Nationalpark

Heute bietet sich ausreichend Zeit für den Besuch eines der eindrucksvollsten Naturschutzgebiete Chiles: Der Lauca Nationalpark. Abgesehen von den surrealen Ausblicken auf Vulkane und Seen findet man im Park über 150 verschiedene Vogelarten. Obligatorisch ist der Besuch des Sees von Chungará, der sich auf 4.500 Metern Höhe kurz vor der bolivianischen Grenze befindet. In seiner Oberfläche spiegeln sich die majestätischen Vulkane Parinacota (6.110 m) und Pomperane (6.232 m). Die einzigartige und – trotz des harschen Hochlandklimas – sehr diverse Flora und Fauna beeindrucken, und man kann regelmäßig Flamingos, Guanacos, Llamas, Alpacas, Vicuñas, Kondore & Vizacachas beobachten. Auf der Rückfahrt nach Putre ist ein Abstecher in die winzige Ortschaft Parinacota möglich.

Unterkunft: Hotel Qantati (oder ähnlich)
sehr einfache Unterkunft

Verpflegung: 1x Frühstück

12. Tag: Putre - Arica

Heute fahren wir vom Hochland zurück an die Küste nach Arica, dem letzten Ziel unserer Reise. Unterwegs lohnt sich ein Stopp in Socoroma. Auf den Terrassenfeldern rundherum wird Landwirtschaft noch so betrieben, wie es vor hunderten von Jahren schon die Inkas taten. Statt über die Hauptstraße ist es möglich, die Route durch das fruchtbare Azapatal bis nach Arica zu fahren.

Fahrzeit: ca. 3 Std.
Fahrstrecke: ca. 140 km

Unterkunft: Apacheta Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

13. Tag: Arica

Den letzten Tag unserer Reise verbringen wir ganz entspannt in Arica, auch als trockenster bewohnter Ort der Erde bekannt. Die breiten Strände von Chiles nördlichster Stadt laden zu einem ausgedehnten Spaziergang ein, um diese Reise ausklingen zu lassen. Kulturinteressierte sollten sich aber auch einen Besuch des Archäologischen Museums von San Miguel de Azapa nicht entgehen lassen. Schöne Aussichten auf Stadt und Meer bieten sich vom Hügel Morro de Arica, der von historischer Bedeutung ist.

Unterkunft: Apacheta Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

14. Tag: Arica

Die letzte Fahrt unserer Reise führt zum Flughafen von Arica, wo wir die Mietwagen abgegeben und uns von unserer Reisegruppe verabschieden.
Individuelle Abreise oder Verlängerung

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
  • April 2024

    • Mo, 22.04.2024 - So, 05.05.2024 Reisetermin mit englischsprachiger Reiseleitung Termindetails öffnen Freie Plätze 3.957 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.957 €
      Einzelzimmer — 4.958 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.957 €
      Einzelzimmer — 4.958 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • September 2024

    • Sa, 07.09.2024 - Fr, 20.09.2024 englischsprachig Termindetails öffnen Freie Plätze 4.155 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Sa, 28.09.2024 - Fr, 11.10.2024 deutschsprachig Termindetails öffnen Freie Plätze 4.155 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Oktober 2024

    • Sa, 19.10.2024 - Fr, 01.11.2024 deutschsprachig Termindetails öffnen Freie Plätze 4.155 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • November 2024

    • Sa, 09.11.2024 - Fr, 22.11.2024 deutschsprachig Termindetails öffnen Freie Plätze 4.155 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • April 2025

    • Sa, 05.04.2025 - Fr, 18.04.2025 deutschsprachig Termindetails öffnen Freie Plätze 4.155 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Di, 22.04.2025 - Mo, 05.05.2025 englischsprachig Termindetails öffnen Freie Plätze 4.155 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 4.155 €
      Einzelzimmer — 5.207 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin

Flüge
Die nationalen Flüge (Santiago - Calama, Arica - Santiago) für diese Reise sind nicht inklusive. Gerne buchen wir Ihnen auf Wunsch diese mit den internationalen Langstreckenflügen passend zum gewünschten Reisetermin zu den aktuellen Konditionen dazu.

Hinweis
Während dieser Mietwagenreise fahre Sie auch abseits üblicher Routen in zum Teil sehr einsame, naturreiche Gegenden ohne große Siedlungen. Die Pisten können zum Teil sehr schmal sein und auch eher aus Sand als aus Schotter bestehen.

PRIVATTOUR
Möchten Sie den Norden Chiles komplett unabhängig zu Ihrem Wunschtermin entdecken, können wir Ihnen alternativ die Mietwagenrundreise "Chiles Norden - Zwischen Wüstenoasen und Salzseen" empfehlen.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren