Usambara Berge & Amani Naturreservat

Wanderung abseits der großen Touristenströme in den Usambara Bergen

  • Reichhaltige Flora und Fauna mit seltenen Arten im Amani Naturreservat
  • Begegnung mit Einheimischen und Kennenlernen deren Alltags
  • Wandeln auf den Spuren deutscher Kolonialzeit
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen
  • Kundenstimmen (1)

6 Tage Tansania

ab 1.440 € Anfragen oder buchen

Die Usambara Berge zählen zu den geheimen Schätzen von Tansania. Aufgrund des angenehmen Höhenklimas waren die Berge beliebtes Siedlungsgebiet in der deutschen Kolonialzeit, sind jedoch mit der Zeit in Vergessenheit geraten. Heute läßt sich diese Region daher abseits der großen Touristenströme auf wunderschönen Wanderungen erkunden. Versteckte Wasserfälle, schön gelegene Aussichtspunkte mit Blick auf die trockene Ebene bis hin zur Küste und eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt locken. Der berühmteste Vertreter ist wohl das auch hierzulande beliebte Usambara Veilchen, die meisten anderen Arten sind jedoch nur wenig bekannt und treten nur in dieser Region auf. Und Neuentdeckungen hören nicht auf. Gerne wird diese Region daher auch als "afrikanisches Galapagos in den Wolken" bezeichnet. Im zweiten Teil Ihrer Reise besuchen Sie das Amani Naturreservat in den East Usambara Bergen, welches die letzten Bestände des küstennahen Bergregenwaldes schützt.

1. Tag: Moshi - Usambara Berge
2. Tag: Usambara Berge: Mazumbai Waldreservat
3. Tag: Usambara Berge: Mazumbai Waldreservat
4. Tag: Usambara Berge - Amani Naturreservat
5. Tag: Amani Naturreservat
6. Tag: Amani Naturreservat - Moshi oder Pangani

Leistungen enthalten

  • Transport, Unterkunft und Mahlzeiten wie beschrieben
  • Geführte Wanderungen in den Usambara Bergen und im Amani Naturreservat wie im Tourverlauf beschrieben
  • alle erforderlichen Park- und Eintrittsgebühren sowie lokale Dorfgebühren

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

1x Standard-Hotel
4x Gästehaus
1 Übernachtung im Lawns Hotel
4 Übernachtungen in teilweise einfachen Gästehäusern (DZ, tlw. Gemeinschaftsbad)

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Dreibettzimmer auf Anfrage möglich.
Einzelzimmer-Zuschlag: auf Anfrage

Verpflegung

5x Frühstück, 5x Mittagessen, 5x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Reiseleiter

Transportarten

Minibus, Zu Fuß, Privatfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Gerne organisieren wir Ihnen zusätzliche Übernachtungen vor/nach der Tour in Moshi oder Pangani. Bitte kontaktieren Sie uns.

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Moshi - Usambara Berge

Am Morgen werden Sie von Ihrem Fahrer vom Hotel in Moshi abgeholt. Die Fahrt geht vorbei an den Pare Bergen und der schier endlosen Maasai Trockensavanne. Die Pare Berge bilden zusammen mit den Usambara Bergen einen Teil der Eastern Arc Mountains, die vom berühmten Kilimanjaro bis ins Küstenvorland nach Tanga reichen. Der Abzweig in die Usambara Berge ist kurz nach dem Städtchen Mombo, einem quirligen Umsteigeplatz Einheimischer und Touristen, die die Busverbindung in den Süden nutzen. Eine kurvenreiche Straße führt nun hinauf in die Bergwelt. Vorbei an imposanten Felsformationen und senkrecht abfallenden Böschungen windet sich die Straße in engen Kurven bis nach Lushoto, im Westen der Usambara Berge. Einst wurde der Ort unter der deutschen Kolonialzeit als Wilhelmstal gegründet. Ihre Unterkunft befindet sich am Ortseingang auf einer kleinen Anhöhe mit Blick auf die umliegenden Berge. Im heutigen Restaurant war während der Kolonialzeit das deutsche Kino untergebracht. Im kleinen Spa kann man sich bei einer Massage nach der anstrengenden Anreise entspannen.

Unterkunft: Lawns Hotel

Verpflegung: 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

2. Tag: Usambara Berge: Mazumbai Waldreservat

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit Ihrer Wanderung zum Mazumbai Waldschutzgebiet, einem Paradies für Vogelliebhaber. Über einen Berggrat genießen Sie den Ausblick über die Wälder und haben dabei die Möglichkeit mit lokalen Farmern und Einheimischen in Kontakt zu treten. Im Waldgebiet sind die schwarz-weißen Colobusaffen beheimatet und ein beeindruckender Artenreichtum erwartet Sie.

Sie übernachten in einem sehr einfachen Gästehaus.

Unterkunft: Mazumbai Rest House (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Usambara Berge: Mazumbai Waldreservat

Heute unternehmen Sie eine weitere Wanderung in dem ursprünglichen Waldgebiet. Es besteht die Möglichkeit den Gipfel zu erklimmen. Nach dem Mittagessen können Sie zum Dorf Mgwashi wandern und dort den örtlichen Bauern auf den Teeplantagen einen Besuch abstatten.

Unterkunft: Mazumbai Rest House (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4. Tag: Usambara Berge - Amani Naturreservat

Morgens wandern Sie ein letztes Mal durch den Mazumbai Wald, begleitet von den Stimmen der zahlreichen Vögel, bis Sie schließlich das kleine Tal des Lwengera Flusses erreichen. Ihr Fahrer erwartet Sie bereits dort und zusammen fahren Sie zum Amani Naturreservat, das sich in den Eastern Usambaras befindet. Das Reservat befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen "Biologisch-Landwirtschaftlichen Instituts", welches in der deutschen Kolonialzeit um 1900 errichtet wurde. Zu dieser Zeit wurde dort auch ein botanischer Garten eingerichtet. Später wurden jedoch Teile der Region abgeholzt, um großen Teeanbaugebieten Platz zu schaffen. Erst 1997 wurde das Gebiet erneut unter Schutz gestellt und zum Naturreservat erklärt. Das Gebiet ist heutzutage weltweit bekannt für seine große Artenvielfalt. Jährlich werden zahlreiche neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt, viele davon sind endemisch, kommen also nur in dieser Region vor. Daher wird das Gebiet auch gerne als "afrikanisches Galapagos" bezeichnet. Sie übernachten in einem sehr einfachen Gästehaus.

Unterkunft: Zigi Rest House (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Amani Naturreservat

Der Tag steht Ihnen zur Erkundung des Amani Naturreservats zur Verfügung. Vom Hochplateau aus haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Eastern Usambara Berge, die Teil der Eastern Arc Mountains sind. Zwei große Wasserfälle locken die Wanderer mit kühlem, klarem Nass. Es gibt mehrere Picknickplätze, die zum Verweilen einladen und wo Sie sich von der Wanderung erholen können. Auf verschiedenen, ausgeschilderten Wanderwegen können Sie die reiche Flora und Fauna des Reservats erkunden. Am Nachmittag kehren Sie zurück zum Rest House.

Unterkunft: Zigi Rest House (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Amani Naturreservat - Moshi oder Pangani

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von diesem paradiesischen Fleckchen Erde. Sie wandern bis zum Dorf Muheza, wo bereits der Fahrer auf Sie wartet. Sie fahren zurück nach Moshi. Alternativ haben Sie die Möglichkeit weiter zur nördlichen Swahili Küste, nach Pangani zu fahren.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Ein offenes Wort
Die Region ist touristisch recht unerschlossen und die Unterkünfte sind teilweise recht einfach. Einige Gästehäuser verfügen nur über einfache Sanitäranlagen oder Gemeinschaftsbäder, die nicht unbedingt den europäischen Anforderungen entsprechen. Eine gewisse Bereitschaft auf Komfortverzicht und die einfachen Bedürfnisse mit Gelassenheit zu nehmen, sind daher unverzichtbar. In den Usambara Bergen kann es ausserdem nachts sehr kalt und durch die Feuchtigkeit klamm werden. Wir empfehlen daher die Mitnahme eines Hüttenschlafsacks.

Verlängerung
Verbringen Sie im Anschluss an diese Tour einen Badeaufenthalt an der schönen Swahili Küste bei Pangani.
Unser Tipp: The Beach Crab Hotel bei Ushungo
Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot!

 

T. Bothe 24.10.2013
Hallo Frau Dimmig,

so, nachdem ich am Sonntag als Nachzügler aus Tansania zurückgekehrt bin, möchte ich mich doch kurz bei Ihnen melden. Um es vorwegzunehmen: Es war eine richtig, richtig tolle Reise, die uns allen sehr viel Spaß gemacht hat!! Insofern schon einmal vielen Dank für die Organisation!

Es hat, von Winzigkeiten abgesehen, alles super geklappt: Fahrer/Guides waren pünktlich (allemal im Rahmen der Toleranzgrenze), die Unterkünfte waren gut (das Dhow Palace in Stonetown ist ja richtig toll!!), das Tourprogramm bestens, Kili-Besteigung war erfolgreich - perfekt! Wir waren begeistert von den vielen Tierbeobachtungen, das ist auch für mich jedesmal wieder großartig!!

Also nochmals vielen Dank für Ihren Service – sollten wir wieder einmal so eine Tour planen, werden wir uns sicher auch wieder bei Moja über Ihr Angebot informieren!

Mit freundlichen Grüßen,

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren