Wunderland Alaska mit dem Mietwagen entdecken

  • Selbstfahrer-Rundreise zu den grandiosen Natur-Höhepunkten Alaskas
  • Alaska auf eigene Faust mit dem Mietwagen erleben
  • Tagestour im Denali Nationalpark
  • Fährfahrt Prince William Sound
  • Tiefe Wälder und wunderschöne Berglandschaften
  • Freizeitmöglichkeiten in Fairbanks und Valdez
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

11 Tage USA

Anfragen

Alaska - die vielleicht letzte große Wildnis der Erde. Per Mietwagen begeben Sie sich auf eine Entdeckungsfahrt durch die einzigartige Landschaft. Von Anchorage, der größten Stadt Alaskas, dringen Sie vor in die wohl aufregendste Wildnis Nordamerikas, dem Denali Nationalpark. Vorbei an schönen Wäldern und Berglandschaften können Sie bei klarem Wetter den Mount McKinley, den höchsten Berg Nordamerikas, in seiner vollen Pracht bewundern und Ausschau nach Bären, Karibus und Elchen halten. Weiter nordwärts führt Sie Ihre Reise durch zur zweitgrößten Stadt Alaskas nach Fairbanks. Hier verschmelzen unberührte, majestätische Natur und Attribute einer typischen Großstadt ineinander. Valdez lädt zu Boostausflügen in die Prinz William Bucht ein, wo Sie mit etwas Glück Seelöwen und Buckelwale sichten können. Mit der Fähre durchqueren Sie den Whittier-Portage-Tunnel nach Seward und können die gigantischen Gletscherzungen und die raue Wildnis im Kenai Fjords Nationalpark hautnah erleben.

1. Tag: Anchorage
2. Tag: Anchorage - Denali Nationalpark (390 km)
3. Tag: Denali Nationalpark
4. Tag: Denali Nationalpark - Fairbanks (190 km)
5. Tag: Fairbanks
6. Tag: Faibanks - Valdez (585 km)
7. Tag: Valdez
8. Tag: Valdez - Seward (290 km + Fähre)
9. Tag: Seward
10. Tag: Seward - Anchorage (205 km)
11. Tag: Anchorage

Leistungen enthalten

  • Alaska Mietwagen-Rundreise gemäß Programm
  • Dokumentenmappe (bei Anreise, in Englisch)
  • Reisehandbuch mit Kartenmaterial
  • Fährfahrt durch den Prince William Sound von Whittier nach Valdez (1 Fahrzeug + 2 Passagiere)
  • Tundra Wilderness Tour im Denali Nationalpark

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Mietwagen (+ zusätzliche Kosten wie z.B. Benzin usw.)
  • Straßen- bzw. Parkplatzgebühren
  • Nationalparkgebühren
  • Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Visum / USA ESTA-Einreisegenehmigung
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

10x Standard-Hotel

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag auf Anfrage.

Verpflegung


1x Mittagessen (Snackbox bei der Denali Wildlife Tour)

Transportarten

Fähre, Mietwagen

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Buchen Sie zur Mietwagen-Rundreise das Ausflugspaket mit folgenden Aktivitäten:
- University of Alaska Museum of the North, Fairbanks
- Schiffstour im Kenai Fjords Nationalpark
- Anchorage Museum

Preis: 215 EUR pro Person

1. Tag: Anchorage

Willkommen in der größten Stadt Alaskas! Das Abenteuer beginnt schon mit dem Landeanflug und einer atemberaubenden Aussicht auf Alaskas Berge. Der Mount McKinley ist häufig wolkenverhangen, aber vielleicht erhaschen Sie ja einen Blick! Am Flughafen nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und fahren zu Ihrem Hotel nach Downtown Anchorage. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Stadt und Ihre Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust.

Übernachtung: Ramada Anchorage Downtown

2. Tag: Anchorage - Denali Nationalpark (390 km)

Über den George Parks Highway führt die Route nordwärts. Unterwegs bietet sich durch atemberaubende Landschaften ein ständig wechselndes Panorama mit Gletschern in der Ferne und Biberdämmen im nahen Fluss. In Wasilla ist die Heimat des weltbekannten Iditarod Hundeschlitten-Rennens. Vielleicht besuchen das Iditarod Headquarter für einen Einblick in die einzigartige Geschichte dieses Wettkampfes. Weiter geht es bis zum winzigen Ort Talkeetna, von wo aus sich ein fantastischer Ausblick auf den majestätischen Mount Mc Kinley eröffnet. Wenn Sie genügend Zeit haben, können Sie einen Rundflug buchen (optional). Es geht weiter zum Denali Nationalpark, wo Sie den restlichen Nachmittag verbringen. Vielleicht haben Sie Lust auf eine Rafting Tour oder eine Jeep Safari? Denali Nationalpark & Preserve ist das größte geschütze Ökosystem der Welt, wo es 750 verschiedene Pflanzenarten, 39 Säugetierarten und 165 Vogelarten gibt.

Übernachtung: Denali Bluffs Hotel

3. Tag: Denali Nationalpark

Ohne Frage einer der Höhepunkt Ihrer Rundreise. Vormittags brechen Sie auf zur geführten Denali Tundra Wilderness Tour. Mit einem speziellen parkeigenen Shuttle-Bus geht es tief hinein in eine der sehenswertesten Landschaften Nordamerikas. Ein erfahrener Naturguide erklärt Interessantes über die Landschaft und Tierwelt des Nationalparks. Bei gutem Wetter erblicken Sie den majestätischen 6.194 m hohen Mount Mc Kinley. Auch die vielfältige Tierwelt ist sehr beeindruckend. Mit ein wenig Glück sehen Sie Wölfe, Dall-Schafe, Elche, Karibus, Weißkopf- und Steinadler, Grizzlybären und noch viel mehr.

Übernachtung: Denali Bluffs Hotel

4. Tag: Denali Nationalpark - Fairbanks (190 km)

Verbringen Sie den Vormittag nochmal im Park, um weitere Eindrücke von dieser grandiosen Landschaft aufzunehmen und optionale Aktivitäten wie Wanderungen oder eine Bootstour zu unternehmen. Für die Weiterfahrt zu Ihrem heutigen Tagesziel Fairbanks genügt eine Abfahrt am Nachmittag, da die Fahrt nur gut 2 Stunden in Anspruch nimmt. Entlang des George Parks Highway fahren Sie in Richtung Norden. Versäumen Sie nicht in Nenana das Alaska Railroad Museum zu besuchen. Fairbanks wird auch "Golden Heart City" genannt und in der Tat hat die Stadt ein goldenes Herz, denn die nahe gelegene Goldmine ist die größte Goldförderstelle Alaskas. Die Stadt liegt ca. 320 Kilometer vom Polarkreis entfernt und bietet sich hervorragend für die Erkundung der lokalen Sehenswürdigkeiten und der näheren Umgebung an. Den restlichen Abend verbringen Sie in Fairbanks.

Übernachtung: Bridgewater Hotel

5. Tag: Fairbanks

Am heutigen Tag können Sie sich voll und ganz der schönen Stadt Fairbanks widmen. Die Vielseitigkeit und Einzigartigkeit von Fairbanks sind unbestritten. Hier findet man eine so unberührte, majestätische Natur und kann gleichzeitig die Annehmlichkeiten und das Leben einer quirligen Stadt, einer aktiven Kunstszene, der reichen Kultur der Arktis und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten nutzen. Unternehmen Sie am Vormittag eine geführte Tour (2 Std.) in die El Dorado Goldmine. Bei der Fahrt auf einem Nachbau der Goldschürfer-Eisenbahn Tanana Valley Railroad wird die Geschichte von Alaskas Geologie und des Goldschürfens in einem Permafrost-Tunnel anschaulich erklärt. Besuchen Sie am Nachmittag zum Beispiel das "University of Alaska Museum of the North", wo sowohl Naturgeschichtliches als auch Kunst in Ausstellungen thematisiert wird. Zu Recht zählt das Museum zu den besten in Alaska. Zu sehen gibt es u.a. "Blue Babe" eine 36.000 Jahre alte Mumie eines Steppenwisente. Genießen Sie eine historische Fahrt mit dem Schaufelraddampfer auf dem Chena River, erkunden Sie das Crown of Light, eine Diashow zum Thema Nordlichter (Aurora Borealis) oder lassen Sie sich verzaubern von der Gold Rush Show im Malumute Saloon. Für Ihr kulinarisches Wohl sorgen die zahlreichen Restaurant mit vielen verschiedenen lokalen Leckerbissen und viele gemütliche Kneipen, wo selbstgebrautes Bier gezapft wird.

Übernachtung: Bridgewater Hotel

6. Tag: Faibanks - Valdez (585 km)

Auf dem Richardson Highway geht es nun wieder in den Süden Alaskas. Ihre heutige Tagesetappe nach Valdez ist ziemlich lang, doch die schöne und abwechslungsreiche Landschaft macht die Fahrt zu einem ganz besonderen Erlebnis. Ein Teil der Strecke führt an der Trans-Alaska Pipeline entlang, eine über 1200 km lange Erdölleitung, die sich vom Norden beginnend durch ganz Alaska bis hinunter nach Valdez schlängelt. Genießen Sie den Ausblick auf die Wrangell-St. Elias Mountains und machen Sie Abstecher zum eindrucksvollen Worthington Gletscher und zum Keystone Canyon im dem imposanten Wasserfall. Am Abend erreichen Sie Valdez.

Übernachtung: Mountain Sky Hotel & Suites

7. Tag: Valdez

Valdez ist das Herzstück des Prince William Sound. Das Küstenstädtchen besticht durch seine umwerfende Lage am Meer und ist eingesäumt von einem Ring majestätischer Berggipfel. Valdez wurde Ende des 19. Jahrhunderts als Hafen für die nach Alaska drängenden Goldsucher angelegt. Da dies immer noch der wichtigste eisfreie Hafen in Alaska ist, dreht sich hier alles um die Schifffahrt. Was halten Sie also von einem Bootsausflug in die Prinz William Bucht, um die fast 80 m hohe Eisfront des Columbia Gletschers in ihrer vollen Pracht bestaunen zu können? Bei einem Ausflug wie diesem haben Sie auch die Möglichkeit Seelöwen oder sogar Buckelwale zu sichten. Viel Action erwartet Sie, wenn Sie sich für eine geführte Wildwasser-Rafting oder Kajaktour entscheiden (optional).

Übernachtung: Mountain Sky Hotel & Suites

8. Tag: Valdez - Seward (290 km + Fähre)

Heute erwartet Sie eine sehr spannende Fährpassage. Ein Schiff des Alaska Marine Highway Systems bringt Sie über die Gewässer der Prinz-William-Bucht von Valdez nach Whittier.
Die Fährüberfahrt durch den atemberaubend schönen Prince William Sound ist zweifellos einer der weiteren landschaftlichen Höhepunkte Alaskas. Vorbei an kalbenden Gletschern, von denen der Columbia-Gletscher wohl einer der spektakulärsten ist, führt die Route nahe an der Pazifikküste entlang. Es bestehen hier sehr gute Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Mit ein wenig Glück bekommen Sie neben den putzigen Seeottern und den Papageientauchern auch Seelöwen oder sogar Wale vor die Kamera. In Whittier angekommen, geht die Fahrt weiter durch den Whittier-Portage-Tunnel, dem längsten kombinierten Bahn- und Straßentunnel Nordamerikas, in Richtung Seward. In Seward angekommen gibt es viele Möglichkeiten den Tag spannend ausklingen zu lassen. Im SeaLife Center können Sie mehr über die Tierwelt der Meeresregion um Alaska erfahren. Zu empfehlen ist auch ein Abstecher zum imposanten Exit Gletscher, zu dessen massiver Eisfront man leicht zu Fuß spazieren kann.

Übernachtung: Breeze Inn

9. Tag: Seward

Der heutige Tag steht Ihnen für die Erkundung der Region zur Verfügung. Seward, an der Resurrection Bucht gelegen, ist das Tor um Kenai Fjords Nationalpark. In diesem eigentlich kleinsten Nationalpark Alaskas befindet sich das größte Eisfeld der Vereinigten Staaten. Eindrucksvoll ist der 1600 m hohe Kenai-Berg, der vollständig vom Harding-Eisfeld bedeckt ist. Lassen Sie sich von den vielen gigantischen Gletscherzungen in dieser rauen Wildnis Alaskas mitreißen. Wir empfehlen eine geführte Bootsfahrt mitzumachen, die Sie zu den zerklüfteten Fjord- und Gletscherlandschaften sowie abgeschiedenen Buchten bringt. Mit etwas Glück bekommen Sie die ganze Bandbreite der maritimen Tierwelt zu sehen, von Seeotter, Seelöwen und Robben bis hin zu Orcawalen und Buckelwalen. Alternativ können Sie den Tag auch in dem kleinen Städtchen Seward verbringen und dort z.B. das Alaska Sealife Center besichtigen.

Übernachtung: Breeze Inn

10. Tag: Seward - Anchorage (205 km)

Genießen Sie noch einmal die wunderbare Natur Alaskas, bevor Sie über den Seward Highway zurück nach Anchorage fahren. Unterwegs können Sie noch einmal die Kenai Berge bewundern und Ausschau nach Dall-Schafen oder Schwarzbären halten. Halten Sie bei der Fahrt entlang des Turnagain-Meeresarmes Ausschau nach den Beluga-Walen, die häufig in dieser Bucht zu beobachten sind! Unterwegs empfehlen wir Stopps am Alaska Wildlife Conservation Center und in Girdwood, um eine reizvolle Gondelfahrt vom zum Gipfel des Mount Alyeska zu machen.
Bummeln Sie in Anchorage durch die Straßen der Stadt und lassen Sie die Erlebnisse der letzten Tage auf sich wirken. Sollten Sie die Stadt bereits am frühen Nachmittag erreichen, dann können Sie z.B. das Alaska Native Heritage Center oder das Anchorage Museum besuchen.

Übernachtung: Ramada Anchorage Downtown

11. Tag: Anchorage

Heute heißt es Abschied nehmen von Alaska. Sie fahren zurück zum Flughafen und geben dort Ihren Mietwagen ab. Individuelle Rückreise.

Jetzt anfragen oder buchen
Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen
ALASKA IM MIETWAGEN ERLEBEN: FLEXIBEL UND UNABHÄNGIG AUF VIER RÄDERN
Entdecken Sie die unberührte Wildnis und einzigartige Natur in Ihrem eigenen Tempo. Unsere durchdachten und erprobten Reiserouten führen Sie zu den schönsten Plätzen Nordamerikas. Genießen Sie den Komfort vorgebuchter Unterkünfte, damit Sie die Reise unbeschwert genießen können. Für die meisten Mietwagen-Rundreisen bieten wir zwei unterschiedliche Hotelkategorien an. Bei der Wahl Ihres Mietwagens haben Sie bei uns ebenfalls volle Freiheit, weil wir diesen nicht im Vorhinein mit eingeschlossen haben. Den Mietwagen bieten wir Ihnen gerne zu Sonderkonditionen passend zur Reiseroute an.

SELBSTFAHRER-ROUTEN
Wir sind spezialisiert auf eine komplett flexible Planung der Reiserouten. Gerne stellen wir Ihnen eine individuelle Wunschtour ganz nach Ihrem Geschmack zusammen. Ihren Möglichkeiten setzen wir dabei kaum Grenzen: Bestimmen Sie selbst, welche Orte und Regionen Sie besuchen möchten, wann Sie starten wollen und wie lange Ihre Reise dauern soll. Auf Wunsch buchen wir Ihnen bereits vorab beliebte Ausflüge und Aktivitäten, so dass Sie nur noch „einsteigen“ müssen. Unsere erfahrenen Nordamerika-Experten beraten Sie gerne!

Die Kilometerangaben beziehen sich immer auf die kürzeste sinnvolle Route. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit zu Abstechern und landschaftlich lohnenden "Umwegen", durch die die tatsächlich gefahrene Strecke am Ende des Tages länger sein kann.

MIETWAGEN
Der Mietwagen ist nicht im Preis inklusive - wir buchen Ihnen gerne ein Fahrzeug in der gewünschten Kategorie zu besten Konditionen. Genaue Preise und Konditionen bitte anfragen.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren