Zelt-Trekking auf dem Kungsleden von Saltoluokta nach Kvikkjokk Schweden

Zelt-Trekking auf dem Kungsleden von Saltoluokta nach Kvikkjokk

Wandern in Schweden auf einem der schönsten Abschnitte des Kungsleden in der herrlichen Natur Lapplands

  • Eindrucksvolle Berggipfel, malerische Seen und wunderschöne Täler
  • Besteigung des 1.179 Meter hohen Berges Skierffe
  • Spektakuläre Aussicht auf das weltbekannte Delta des Flusses Rapaädno
  • Stille, die man nur fernab der Zivilisation erleben kann
  • Camping auf wunderschön gelegenen Zeltplätzen
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

7 Tage Schweden

Wandern Wildnis ab 845 € Anfragen oder buchen

Der Kungsleden im Norden Schwedens ist einer der bekanntesten Fernwanderwege Europas. Auf dieser Trekkingtour wandern Sie den Abschnitt zwischen Saltoluokta und Kvikkjokk, der als einer der schönsten des Kungsleden. Die Route verläuft teilweise im Gebiet des bekannten Sarek-Nationalparks, der allgemein als Europas letzte Wildnis bezeichnet wird. Tauchen Sie ein in eine faszinierende Welt aus hohen Gipfeln, eisigen Gletschern, malerischen Seen und rauschenden Flüssen sowie in eine unglaubliche Stille, die man so nur fernab der Zivilisation erleben kann. Erleben Sie spektakuläre Aussichten vom Skierfe ins Delta des Flusses Rapaädno, entdecken Sie die Berge des Sarek-Nationalparks und genießen Sie die wilde Schönheit des gesamten Gebirges. In dieser Gegend leben alle wilden Tiere Skandinaviens: Rentiere, Elche, Braunbären, Vielfraße, Stein- und Fischadler. Besonders im Rapadalen ist eine große Population von Elchen beheimatet und auch die (menschenscheuen) Braunbären kommen ab und zu hierher. Auch in den Hochtälern, die wir durchwandern, leben große Rentierherden. Mit etwas Glück können Sie das eine oder andere Wildtier beobachten. Der Genuss von Natur und Stille stehen bei unserer Wandertour im Vordergrund. Ausreichend Zeit zum Rasten und Fotografieren unterwegs ist eingeplant. Wortwörtlich ein Höhepunkt ist die Besteigung des 1.179 m hohen Berges Skierfe. Vom Gipfel genießen wir den unvergesslichen Blick in die weltberühmte Delta-Landschaft des Flusses Rappaädno. Am Ende eines jeden Wandertages errichten wir unsere Zelte an schönen, einsamen Plätzen abseits des Kungsledens. Sicherlich werden wir an dem ein oder anderen Abend mit atemberaubenden Aussichten und großartigen Sonnenuntergängen belohnt. Mit etwas Glück ziehen Rentiere allabendlich an unseren Zelten vorbei. Skandinavische Wanderträume werden auf dem Kungsleden wahr!

1. Tag: Luleå - Älvsbyn
2. Tag: Kungsleden Wanderung: Saltoluokta - Sitojaure
3. Tag: Kungsleden Wanderung: Sitojaure - Aktse
4. Tag: Kungsleden Wanderung: Besteigung des Skierffe (1.179 m)
5. Tag: Kungsleden Wanderung: Laitaure - Parte
6. Tag: Kungsleden Wanderung: Kvikkjokk / Rückfahrt nach Älvsbyn
7. Tag: Älvsbyn - Luleå

Leistungen enthalten

  • Kungsleden-Trekkingtour gemäß Programm
  • Alle Transporte und Transfers wie beschrieben
  • Camping- und Kochausrüstung für die Trekkingtour: Zelt, Schlafsack, selbstaufblasbare Isomatte, Kocher, Essgeschirr, Trekkingstöcke, Gamaschen
  • Kosten für Fähre von Kebnats nach Saltoluokta
  • Bootsüberfahrten mit dem Motorboot

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausrüstung
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

2x Gästehaus
4x Zelt
Die Unterbringung für die erste und letzte Nacht der Tour erfolgt in einem Gästehaus (Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad).
Während der Trekkingtour wird in 2-Personen-Zelten geschlafen. Alleinreisende Teilnehmer erhalten ein Einzelzelt.

Es gibt keine festen Campingplätze und wir suchen uns daher jeden Tag ein schönes Plätzchen in der Wildnis, an dem wir unser Camp errichten. Unterwegs kommen wir an Schutzhütten vorbei, die u.a. über Toiletten verfügen, die gegen eine kleine Gebühr benutzt werden können.

Verpflegung

6x Frühstück, 5x Lunchpaket, 6x Abendessen
Verpflegung während der gesamten Wandertour inklusive (beginnend mit Abendessen am Anreisetag und endend mit Frühstück am Abreisetag). Als Snacks für unterwegs werden u.a. Kekse, Müsliriegel, Schokolade, Salamiwürstchen, Nüsse, Käse und Knäckebrot mitgeführt.

Für vegane Ernährungswünsche sowie für spezielle Verpflegung aufgrund von Allergien oder Unverträglichkeiten (z.B. Gluten, Laktose) fällt ein Aufpreis an. Details gerne auf Anfrage.

Tourbegleitung

Deutschsprachiger Outdoor-Guide

Transportarten

Kleinbus, Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Gästehaus in Älvsbyn (Tourunterkunft)
Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad inkl. Frühstück: 60 EUR p.P./Nacht (Kaffee/Tee + WLAN kostenfrei)

Luleå
Elite Stadshotellet Luleå
Preise gerne auf Anfrage.

Flughafentransfer

inklusive am Ankunfts- und Abreisetag (Flughafen Lulea oder Bahnhof Älvsbyn)

1. Tag: Luleå - Älvsbyn

Individuelle Anreise nach Schweden. Sie werden vom Flughafen Lulea bzw. Bahnhof in Älvsbyn abgeholt und zum Gästehaus gefahren. Hier werden Sie von Ihrem Tourguide herzlich begrüßt und in Lappland willkommen geheißen. Bei einem Vorbereitungsgespräch wird der Verlauf der bevorstehenden Wandertour besprochen und Ihre persönliche Ausrüstung auf Vollständigkeit überprüft. Alles, was wir unterwegs benötigen, haben wir in unseren Trekkingrucksäcken dabei. Da wir die folgenden Tage zu Fuß in der Wildnis unterwegs sein werden, ist es von großer Bedeutung, dass wir entsprechend gut ausgerüstet für unser Abenteuer sind. Mit einem gemeinsamen Abendessen klingt der erste Abend in Lappland aus.

Unterkunft: Arctic Mountain Gästehaus
Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad

Verpflegung: 1x Abendessen

2. Tag: Kungsleden Wanderung: Saltoluokta - Sitojaure

Nach dem Frühstück fahren wir nach Kebnats, von wo aus wir mit der Fähre zu unserem Ausgangspunkt unserer Wandertour, Saltoluokta, übersetzen. Die erste Etappe führt zunächst ein kurzes Stück durch einen Birkenurwald, doch schon bald geht es hinauf auf die waldlose Hochebene, wo Sie bereits die Einsamkeit und Wildheit der Natur spüren können. Unsere Route führt durch eine von riesigen Gletschern der Eiszeit erschaffene Landschaft. Unsere Zelte schlagen wir an einem schönen Platz am See Sitojaure auf und kochen gemeinsam ein leckeres Abendessen.

Wanderstrecke: ca. 20 km
Aufstieg: 370 m
Abstieg: 360 m

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

3. Tag: Kungsleden Wanderung: Sitojaure - Aktse

Am Morgen wandern wir zur Bootsanlegestelle am Sitojaure und fahren mit dem Motorboot über den See zum Ausgangspunkt unserer nächsten Wanderung. Mit etwa 13 Kilometern ist dies die kürzeste Etappe unserer Tour. Wir haben genügend Zeit, die Natur zu genießen, Pilze und Beeren zu sammeln und die Tierwelt zu beobachten. Auf dem Weg über die Hochebene nach Aktse haben wir oft Glück und können große Rentierherden beobachten. Am Abend erreichen wir die sehr schön gelegene Hütte in Aktse, wo wir für zwei Tage unser Zelt aufstellen, direkt mit Blick auf das bekannte Rapadalen sowie den See Laitaure. Wir lassen den Tag mit herrlichen Ausblicken auf das Rapadalen ausklingen.

Wanderstrecke: ca. 13 km
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 300 m

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

4. Tag: Kungsleden Wanderung: Besteigung des Skierffe (1.179 m)

Heute steht die Besteigung des Skierffe auf unserem Programm, zu der wir am frühen Morgen aufbrechen. Nach einem kurzen Aufstieg hinauf auf die Hochebene geht es weiter stetig bergauf bis zum Gipfel. Vom Skierffe, dessen Wand rund 700 Meter senkrecht in die Tiefe fällt, haben wir einen spektakulären Blick über das gesamte Rapadelta. In der Mitte des Deltas thront der Nammasj wie ein "Fels in der Brandung", und auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses erhebt sich die gewaltige Wand des Tjakkeli. Eindrücke, die Sie sicherlich nicht vergessen werden. Das gesamte Gebiet gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe Laponia. Danach schultern wir unsere Rucksäcke und wandern zurück zum Camp.

Wanderstrecke: ca. 15 km
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

5. Tag: Kungsleden Wanderung: Laitaure - Parte

Am Morgen beginnen wir unsere lange Tagesetappe wieder mit einer Bootsfahrt und überqueren den Laitaure. Auf der anderen Uferseite angekommen, wandern wir zunächst durch einen ursprünglichen Birken- und Nadelwald. Nach einem kurzen Anstieg erreichen wir eine Hochebene und können wieder die Aussicht auf die umliegenden Berge, idyllischen Seen und Wälder genießen. Wir überqueren mehrere rauschende Gebirgsbäche, über die kleine Brücken gebaut wurden. Am Abend suchen wir uns in der Nähe der Hütte Parte, die sehr schön auf einer Halbinsel liegt, ein gemütliches Plätzchen zum Zelten und genießen unseren letzten Abend in der „letzten Wildnis Europas“.

Wanderstrecke: ca. 20 km
Aufstieg: 380 m
Abstieg: 340 m

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

6. Tag: Kungsleden Wanderung: Kvikkjokk / Rückfahrt nach Älvsbyn

Unsere letzte Wanderetappe liegt vor uns. Der Weg führt uns zunächst durch ein bewaldetes Flusstal, dann steigt der Pfad kurz an und führt durch ein naturbelassenes, typisch nordschwedisches Waldgebiet, teilweise an malerisch gelegenen Seen entlang. Am Nachmittag erreichen wir den kleinen Ort Kvikkjokk. Hier werden wir vom Fahrer abgeholt und fahren mit dem Kleinbus zurück zum Gästehaus, wo wir die letzte Nacht verbringen werden. Bei einem gemeinsamen Abendessen lassen wir die Tour ausklingen.

Wanderstrecke: ca. 17 km
Aufstieg: 100 m
Abstieg: 250 m

Unterkunft: Arctic Mountain Gästehaus
Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

7. Tag: Älvsbyn - Luleå

Der letzte Tag in Lappland ist angebrochen. Nach dem Frühstück werden Sie wahlweise zum Flughafen Lulea oder zum Bahnhof in Älvsbyn gebracht. Erlebnisreiche Wandertage in Schwedisch-Lappland gehen zu Ende. Individuelle Ab- oder Weiterreise.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
  • Juni 2024

    • So, 23.06.2024 - Sa, 29.06.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 845 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Einzelzelt — 845 €
      2-Personen-Zelt — 845 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Einzelzelt — 845 €
      2-Personen-Zelt — 845 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Alle Termine im Juni 2024
  • Juli 2024

    • So, 07.07.2024 - Sa, 13.07.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 845 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Einzelzelt — 845 €
      2-Personen-Zelt — 845 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Einzelzelt — 845 €
      2-Personen-Zelt — 845 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Alle Termine im Juli 2024
  • August 2024

    • So, 04.08.2024 - Sa, 10.08.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 845 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Einzelzelt — 845 €
      2-Personen-Zelt — 845 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Einzelzelt — 845 €
      2-Personen-Zelt — 845 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Alle Termine im August 2024
  • September 2024

    • So, 01.09.2024 - Sa, 07.09.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 845 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 845 €
      Einzelzelt — 845 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 845 €
      Einzelzelt — 845 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Alle Termine im September 2024

Anforderungen
Gute Kondition, Trittsicherheit, Teamgeist, Hilfsbereitschaft und Komfortverzicht. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Sie sollten Freude am Erleben der Natur und eine gute Kondition haben, um eine mehrtägige Trekkingtour abseits der Zivilisation bewältigen zu können. Nicht die sportliche Leistung, sondern das Erleben und Erholen in der Natur stehen bei dieser Wandertour im Vordergrund. Die Tagesetappen der Wanderungen liegen zwischen 13 bis 20 km. Der Wege sind leicht erkennbar und gut markiert. Wir durchqueren eine alpine Bergwelt, die zudem noch nördlich des Polarkreises liegt und von ursprünglichem und wildem Charakter ist. Gewandert wird mit persönlichem Gepäck und jeder Teilnehmer trägt zusätzlich zur eigenen Ausrüstung einen Teil der Verpflegung (ca. 3 kg) sowie Zelt und Schlafsack (ca. 4 kg). Da wir mehrere Tage unterwegs sein werden, wird von jedem Teilnehmer natürlich erwartet, dass er bei den täglich anfallenden Aufgaben, z.B. Kochen, Feuer machen, Holz hacken, mithilft. Teamarbeit wird groß geschrieben.

Anreise
Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Luleå.

Eine schöne Alternative ist die Fahrt mit dem Nachtzug von Stockholm nach Älvsbyn. Vor allem im Sommer, wenn die Mitternachtssonne scheint, kann man unterwegs schon mal Elche und Rentiere sehen. Fliegen Sie einen Tag vor Tourbeginn nach Stockholm und steigen Sie am Abend direkt am Flughafen Stockholm-Arlanda in den Nachtzug nach Älvsbyn. Ohne Umsteigen und umweltfreundlich direkt nach Schwedisch-Lappland! Bei der Ankunft am nächsten Vormittag holen wir Sie vom Bahnhof ab und Ihr Lappland-Abenteuer kann beginnnen. Im Nachtzug kann man zwischen Sitzplätzen und Liegeplätzen wählen. Es gibt 6-Bett-Abteile (wahlweise gemischt oder nach Geschlechtern getrennt) oder private Abteile. Es stehen ein Bordrestaurant und einen Weckdienst zur Verfügung. Weitere Infos und Buchung unter www.sj.se

Bitte reisen Sie am ersten Tourtag bis spätestens 19:00 Uhr an, da wir am Abend der Anreise die Funktion der Ausrüstungsteile erklären, den Ablauf der Tour besprechen und einen Check Ihrer persönlichen Ausrüstung vornehmen möchten.

Programmänderungen
Da die Ausflüge im Freien vom Wetter abhängig sind, kann das Programm aufgrund aktuell vorherrschender Witterungsbedingungen kurzfristig geändert werden. Aus organisatorischen Gründen kann die Tour auch in umgekehrter Richtung erfolgen, von Kvikkjokk nach Saltoluokta.

Hinweise
Das schwedische Gebirge ist völlig anders aufgebaut als beispielsweise die Alpen. Wer Touren in den Alpen kennt, wird die steilen Anstiege vermissen. Das Gelände in Schwedisch-Lappland ist eher sanft und weitläufig. Daher erreichen wir bei dieser Tour auch nicht die Höhenmeter, die man bei einer Bergtour im Gebirge Mitteleuropas erreicht, dafür sind die Tagesetappen meist etwas länger. Unterschätzen sollte man die Wanderetappen trotzdem nicht. Das Klima am Polarkreis ist vergleichbar mit Höhen um die 2.500 Meter. Im Sommer kann das Thermometer bis zu 30 Grad ansteigen. Das Wetter wechselt aber auch sehr schnell und es kann kühl und regnerisch werden. Zum Ende des Sommers, etwa Anfang September, muss mit ersten Nachtfrösten gerechnet werden.

Die Tage sind ausgefüllt mit Wandern, Fotografieren und einfach nur Stille und Natur genießen. Im Sommer und Herbst sind die Tage in diesem Gebiet viel länger als in Mitteleuropa mit viel Licht und oft sehr stabilem, sonnigen Wetter. Genau richtig für tolle Fotos und ruhige Stunden mitten in den Bergen. Unterwegs durchqueren wir tief eingeschnittene Flusstäler, weite, unendlich erscheinende Hochebenen, überschreiten ungezähmte, wilde Flüsse, wandern vorbei an vergletscherten Bergen und spektakulären Gipfeln. Eine perfekte Welt aus Wasser, Fels, Schnee und Eis. Elche und Rentiere bewohnen die dichten Wälder, der Vielfraß, immer auf der Suche nach Beute, lebt hier ebenso wie der Steinadler, dessen Rufe von den Bergen widerhallen. Mit etwas Glück können wir diese Wildtiere beobachten. Auf unserem Weg werden uns alpine Gletscher und schroffe Bergspitzen ebenso begeistern wie gewaltige Flusslandschaften und Täler.

Da wir mehrere Tage in der arktischen Wildnis unterwegs sein werden, wird von jedem Teilnehmer/jeder Teilnehmerin natürlich erwartet, dass bei den täglich anfallenden Aufgaben, z.B. Zeltaufbau, Kochen, Feuer machen, Holz hacken etc. mitgeholfen wird. Teamarbeit und Hilfsbereitschaft werden groß geschrieben.

Alles, was wir unterwegs benötigen, haben wir in unseren Trekkingrucksäcken dabei. Jeder Teilnehmer trägt einen Teil der Verpflegung und Ausrüstung im Rucksack mit sich. Bitte lassen Sie deshalb in Ihrem Rucksack noch Platz für den Beutel mit der Verpflegung, da wir fast all unseren Proviant für die gesamte Tour selbst mitnehmen müssen. Die meisten Hütten in Skandinavien sind nicht bewirtschaftet. Sind kleine Shops vorhanden, verfügen diese oft nur über eine begrenzte Auswahl zu recht hohen Preisen. Wasser ist in dieser Region im Überfluss vorhanden und kann bedenkenlos getrunken werden. Ein Wasserfilter ist nicht notwendig.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren